• Wir gross erachtet ihr die Wahrscheinlichkeit, dass Sulzer demnächst verkauft wird? Ich glaube, je mehr im Vorfeld darüber berichtet wird, desto weniger ist was dran (siehe ZFS, 2 Berichte in Cash und nichts passierte). Daher frage ich mich, ob sich ein PUT lohnt, denn die Aktie stieg die letzten Monate extrem dank den Gerüchten und müsste wieder sinken, wenn alles nur Luft war.

  • Sulzer ist aktuell ganz klar überbewertet. Put könnte sich wohl lohnen, stellt sich halt die Frage wie lange die Aktie künstlich so hoch gehalten wird. Sicher im Auge behalten.

  • Sulzer

    bin mit SUNDP drin, habe aber nicht eine grosse Anzahl gekauft aber wenn er aufgeht gibts doch einen ordentlichen Gewinn. Jedoch würde ich trotzdem Vorsicht walten lassen, die Österreicher und der Russe tauchen meistens dann auf, wenn es am unwarscheindlichsten erscheint. Zudem die Deutsche Bank ist am Werk mit der Ausgabe von Optionen und wenn ich mich richtig errinere war das bei Ascom und Oerlikon auch schon der Fall.

  • Sulzer

    Heute im CASH:


    Zürich (AWP) - Der russische Investor Viktor Vekselberg hält derzeit rund 14%

    an OC Oerlikon, der Zukauf von weiteren Anteilen schliesst er nicht aus.

    "Angesichts unserer ehrgeizigen Pläne mit dieser Firma ist es durchaus

    vorstellbar, dass wir unsere Beteiligung noch weiter erhöhen", sagte er im

    Interview mit der "Weltwoche" (Vorabdruck Ausgabe vom 01.02.).


    Auf die Frage, ob er auch einen Verwaltungsratssitz anstrebe, meinte er, dass

    sei angesichts des Anteils von rund 14% 'wünschenswert und sicher auch

    nachvollziehbar'. Allerdings würde er diesen Posten nicht für sich in Anspruch

    nehmen. Er würde jemanden aus dem Top-Management von Renova oder einem anderen

    Unternehmen vorziehen und denkt dabei an eine 'Schweizer Persönlichkeit', die

    international sehr gut vernetzt ist.


    Vekselberg schätzt das Geschäftspotenzial von OC Oerlikon und Saurer auf rund

    eine halbe Milliarde Euro. Doch auch bei anderen Firmen sieht er Potenzial im

    russischen Markt. "Ich bin sicher nicht auf Oerlikon fixiert. Gespräche führen

    wir auch mit anderen Schweizer Unternehmen, denen wir die Türen nach Russland

    öffnen könnten", sagte er dazu. Angesprochen auf die laufenden Gerüchte um

    Sulzer meinte der Investor jedoch: "Sie werden verstehen, dass ich

    Börsengerüchte nicht kommentieren kann."


    Vekselberg sieht sich selber als langfristig orientierten Investor. "Es ist

    nicht meine Absicht, nur Gewinne auf dem Aktienkurs einzufahren. Ich verfolge

    eine langfristige, industrielle Strategie, die überaus profitabel sein kann",

    sagte er.

  • Sulzer

    Wynn wrote:

    Quote
    Weiss jemand, warum Sulzer vom Handel ausgesetzt wurde?


    Message No: 89976 Priority: Normal

    Message Type: Mistrade Event Date: 05 Feb 2007

    Broadcast Time: 05 Feb 2007 11:46:02 Valid Until: 06 Feb 2007



    Mistrade Decision: SUN / Val. 237'645

    Exchange Operations has decided that all trades in SUN

    executed between 11:38:23 and 11:38:26 CET

    which are below CHF 1'641.00

    are MISTRADES and therefore have to be reversed immediately.




    --------------------------------------------------------------------------------




    Message No: 89975 Priority: Normal

    Message Type: Mistrade Event Date: 05 Feb 2007

    Broadcast Time: 05 Feb 2007 11:41:25 Valid Until: 06 Feb 2007



    SUN / Val. 237'645 is under mistrade investigation




    Warum und wieso weiss ich auch nicht...


    Gruss SLIN

  • Sulzer

    Es scheint noch eine Weile zu dauern bis Sulzer auf Fr. 1600.- gesunken sind. Heute jedenfalls machten sie einen grandiosen Neustart.


    Schade, dass "man" in den vergangenen Tagen nicht gekauft hat ...

  • Sulzer

    Schaut mal unter Börsenkommentar zu unterst betreffs Sulzer-Aktie!

    :oops:

    "Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
    André Kostolany

  • Sulzer

    Sorry, musste zuerst aktualisieren.




    Sulzer-Aktie vom Handel suspendiert

    Der Handel mit Aktien des Industriekonzerns Sulzer ist unterbrochen worden. Der Schritt erfolgte auf Wunsch des Unternehmens, wie die Schweizer Börse SWX mitteilt. Der Unterbruch dauert bis 12.30 Uhr. -- scc/ahi --




    Weiss jemand warum?

    "Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
    André Kostolany

  • Sulzer

    u2xyz wrote:


    Vielleicht weil sie innerhalb 1 Monats über 14% an Wert eingebüsst haben...? Ich weiss es nicht.


    Aktie steht aber derzeit schön im Plus:


    SULZER N 1'495.00 +38.00 +2.61% 13:40:56

  • Sulzer

    Winterthur (AWP) - Die Sulzer AG will die britische Bodycote plc im Rahmen

    eines freundlichen Barangebotes übernehmen. Im Verlauf des letzten Monats sei

    das Angebot von 305 über 315 auf 325 pence je Aktie erhöht, das Angebot von

    Bodycote aber abgelehnt worden, teilt Sulzer am Freitag mit.


    In diesem Zeitraum habe Sulzer mit veschiedenen, grossen institutionellen

    Aktionären von Bodycote Kontakt aufgenommen. Nach Ansicht von Sulzer ist das

    Angebot angemessen und bewerte Bodycote fair. Bodycote zeige aber keine

    Verhandlungsbereitschaft.


    Das Angebot von 325 pence stellt laut Sulzer eine Prämie von 41% zu Bodycotes

    Aktienkurs am Tag vor dem Beginn der Übernahmespekulationen dar. Es entspreche

    einem Multiplikator von 18,8 mal Bodycotes's Gewinn je Aktie von 17,3 pence

    für das Geschäftsjahr 2006 sowie einem Firmenwertmultiplikator von 15,2 mal dem

    EBIT für 2006.


    Das Angebot sei voll finanziert und wäre einzig von einer limitierten Due

    Diligence sowie von einer Empfehlung durch den Verwaltungsrat von Bodycote

    abhängig. Sulzer behält sich allerdings vor, diese Bedingungen ausser Acht zu

    lassen. Die Optionen bezüglich eines möglichen Angebotes für Bodycote würden

    nun geprüft. Die aktuelle Mitteilung bedeute nicht, dass Sulzer die feste

    Absicht habe, das Angebot zu unterbreiten.

  • Sulzer

    Was meint man allgemein zu Sulzer in den nächsten Wochen?

    Kann die Aktie wieder in die Nähe von Fr. 1800.- kommen, oder ist das Illusion?

    Vorgestern wäre wahrscheinlich ein guter Einstieg möglich gewesen (zirka Fr. 1460.-).

  • Sulzer

    Bei den Kursaussichten von Sulzer darf meines Erachtens die hohe Bewertung dieses Titels nicht vergessen werden.

    Alle gängigen Bewertungskennzahlen (KUV, KGV, KCV) sind für ein Industrieunternehmen mit zumindest gewisser Zyklizität auf sehr stolzen Levels.


    Ohne ein deutliches Aufleben des spekulativen Momentums erscheinen mir Kurse um 1800 CHF aus fundamentaler Sicht schwer erreichbar.

    Sulzer selbst tut jedenfalls alles (agressive Aktienrückkäufe, angepeilte Übernahmen, vgl. Beitrag oben), um allfällige Interessenten abzuwehren.

  • Artikel FUW 3. März

    Die "Finanz und Wirtschaft" beschäftigt sich in ihrer Samstagsausgabe intensiv mit der geplanten Akquisistion von Bodycote durch Sulzer.

    Unter anderem ist dort zu lesen:


    " Was hätte Bodycote Sulzer zu bieten? Die Briten erzielten 2006 umgerechnet 1,34 Mrd. Fr. Umsatz (Sulzer: 2,8 Mrd. Fr.). Bodycote beherrscht Verfahren in der Wärmebehandlung, im Heisspressen, Metallbeschichten und in der Materialprüfung. Diese Tätigkeitsgebiete sind verwandt mit denjenigen der Sulzer-Sparte Metco, die auf thermisches Spritzen und auf Dünnschichtverfahren in der Oberflächentechnik spezialisiert ist. Strategisch wirkt der Zusammenschluss sinnvoll; insofern lässt sich der hohe Preis rechtfertigen.


    Ist die Geschichte mit dem schroffen «No» aus Macclesfield (südlich von Manchester) abgeschlossen? Die Preissignale sind nicht eindeutig. Der Kurs von Bodycote hielt sich zu Wochenschluss auf 319 p, zwar unter dem höchsten Angebot, doch auf die zuvor notierten 260 bis 280 p ist er nicht gefallen. Sulzer zogen am Freitag in einem leicht festeren Gesamtmarkt 5% an. Halten die Anleger diese Mittelverwendung für vielversprechend? Sind sie im Gegenteil über das mögliche Scheitern des doch recht teuren Deals erleichtert (Relief Rally)? Oder nehmen sie an, Sulzer wolle eine happige «Giftpille» schlucken und betrachte sich demnach tatsächlich als selbst von dritter Seite attackiert? "


    (Finanz und Wirtschaft vom 3. März 2007)


    Die Frage stellt sich also: "poison pill" oder doch ernstzunehmende Verstärkung des Geschäfts und Abbau der (zu) hohen Liquidität? Sehr wahrscheinlich beides.


    Der vollständige Artikel kann auf "http://www.finanzinfo.ch/upload/splashpage/headlines/samstag_1.asp" eingesehen werden.

  • Sulzer

    Was ist denn heute ganz zum Schluss in Sulzer gefahren? Ein Plus von 14 Prozent. Gibt es News?


    Da wäre ein Sulzer-Call-Warrant Gold wert gewesen. :)

  • Sulzer

    Zürich (AWP) - In den Aktien der Sulzer AG herrscht am Freitag um die

    Mittagszeit ein reger ausserbörslicher Handel. Bis 12.30 Uhr wechselten knapp

    über 700'000 Aktien ausserbörslich die Hand. Die gehandelten Titel entsprechen

    einem Anteil von rund 19,4% am Aktienkapital von Sulzer.


    697'116 dieser Aktien wechselten zwischen 11.30 und 12.00 Uhr in insgesamt

    sechs grösseren Paketen zu jeweils 1'730 CHF ihren Besitzer. Der bezahlte

    Preis lag damit zwar auf dem gestrigen Schlusskurs, aber deutlich unter den

    knapp 1'800 CHF, die zu diesem Zeitpunkt für die Sulzer-Aktien bezahlt wurden.

    Um 12.30 Uhr stehen Sulzer Namen 3,4% höher auf 1'788 CHF.


    Sulzer-Sprecherin Verena Gölkel stellte diese Bewegungen auch fest, kann sich

    aber noch keinen Reim darauf machen. "Wir haben nur sehr wenige

    Grossaktionäre", sagte sie zu AWP. Lediglich die Deutsche Bank und Sulzer

    selber hielten mehr als 5% der Aktien, sagte sie.


    Als mögliche Interessenten von Sulzer-Aktien wurden in Marktkreisen in den

    letzten Wochen immer wieder die österreichische Beteiligungsgesellschaft

    Victory um Ronny Pecik oder der russische Investor Viktor Vekselberg genannt.