Impac Mortgage Holdings Reit (IMH)

  • Schaffen wir die 10.- nachhaltig heute?

    MBA: US-Hypothekenanträge ziehen deutlich an

    03.10.12 15:07
    aktiencheck.de


    Washington (http://www.aktiencheck.de) - Die Mortgage Bankers Association of America (MBA) ermittelte für die Woche zum 28. September 2012 einen saisonbereinigten Zuwachs bei der Zahl der Hypothekenanträge.

    So erhöhte sich der entsprechende Index gegenüber der vorangegangenen Woche um 16,6 Prozent. In der Vorwoche war ein Plus von 2,8 Prozent ermittelt worden.

  • Ich habe sie wieder seit gesten zu 10.29 und warte auf den Ausbruch über 11.-.

    Wegen der guten News aus dem Immobilienbereich denke ich, dass kommt gut und kann noch viel Freude machen. :cool:

  • Hab ich leider paar Wochen zu spät gesehen :( !!


    Ist es schon zu spät zum mitfliegen oder erhollt sich der Immobilien Sektor mittelfristig wieder auf den Stand von 2007?


    Sieht eigentlich nicht schlecht aus, weiss aber nicht ob sich von der Gesetzesgebung vieleicht irgentwas geändert hat um so eine neue Immo Blase zu verhindern. Wiesst ihr mehr?

  • Hab ich leider paar Wochen zu spät gesehen !!

    Ist es schon zu spät zum mitfliegen oder erhollt sich der Immobilien Sektor mittelfristig wieder auf den Stand von 2007?

    Vermutlich bist du nicht alleine damit. Schau mal, ob es zu Gewinnmitnahmen kommt heute, kann sein.

    Ich denke schon, dass man sich hier am Erholen ist, der Sektor hat es bitter nötig, wurde er doch in den letzten Jahren gemieden wie die Pest, aus uns bekannten Gründen. Viele haben hier Geld verloren und mit grossen Verlusten ihre Aktien geschmissen damals.

    Gestern sagte President Obama in einer Wahlkampfrede/Nachrichtensendung u.a: Eure Häuser sind wieder etwas wert.

    Also kriegt man die Häusle nicht mehr für ein Taschengeld, aber sie sind noch immer recht günstig und die Hypozinsen ebenfalls. So wird mancher den Traum vom eigenen Heim verwirklichen. Wie Emil schon sagte, etwas weiter oben in diesem Thread: Geld ist schon da, aber es ging nicht an die Börse.

    Viele hatten in der vergangenen Zeit das Vertrauen in die Märkte verloren und ihr Geld gehortet, da vieles noch zu unsicher, zu manipuliert war. Anleger ist nicht so blöd, dass er sowas nicht merkt. Man hat sich zurückgezogen, so auch hier bei uns. Investiert haben vorwiegend Institutionelle, die halt mussten, oder Bigplayer, die ihre Spiele mit Leeverkäufenr wieder ins Reine zu bringen hatten.

    Es geht hier offensichtlich um die Wiederauferstehung des Immo-Hypo-Marktes. Bestimmt würde es einem Unternehmen nicht gut tun, nun mit den zaghaft wieder etwas Vertrauen fassenden Anlegern/Investoren ein unfeines Spiel zu treiben. So ist anzunehmen, dass es im Sinn der Unternehmen ist, sich wieder positiv zu profilieren. Es wäre sträflicher Unfug, diese Chance zu vertun.

    Ob es wieder eine Blase geben wird? Sofern die Zinsen nicht wieder ins Unermessliche steigen wie zu Zeiten von Mr. Greenspan, und sofern die Kunden, die sich ein Haus kaufen wollen ihre eigenen Mittel nicht überschätzen, resp. gelernt haben, auch selber zu denken und sich nicht von jeden Schnorri einwickeln lassen, sollte das nicht so rasch wieder der Fall sein. (Gegen Dummheit oder Naivität gibt es keine Gesetze). Ebenfalls sollte es im Bestreben der Hypo- und Immofirmen liegen, ihre Kunden nicht über den Tisch zu ziehen. Ein guter Name ist rasch versaut. Besonders nach den letzten Jahren. Zweite Chancen gibt es nicht so oft.

    Was die Finanzinstitute angeht, meine ich, da sei stets Vorsicht am Platz, in jeder Hinsicht, 'trau schau wem'! Aber dies hat nun nicht mehr primär mit diesem speziellen Thema zu tun.

    Gruss,

    Simona

  • Hoi Simona und danke für deine Einschätzung


    Ich sehe es auch so wie du. Der Markt hat sich beruhigt und wird voraussichtlich weiter steigen. Nehme es mal in die Watchlist und nach den Gewinnmitnahmen werde ich evt auch mal bisschen Investieren.

  • Hi zusammen


    Mir ist das Wocheende etwas aufgefallen, weis aber nicht wie ich es deuten soll:


    Am 31.10 und am 1.11 wurden um genau 16 Uhr je 42000 Stück bestens gekauft. Will hier jemand denn Kurs künstlich rauf schiessen um dann gut zu verkaufen oder wollen die Investoren das Unternehmen wieder in alter grösse aufbauen sprich Langzeit-Invest?

  • Armen87 hat am 05.11.2012 - 10:32 folgendes geschrieben:

    Hi zusammen

    Mir ist das Wocheende etwas aufgefallen, weis aber nicht wie ich es deuten soll:

    Am 31.10 und am 1.11 wurden um genau 16 Uhr je 42000 Stück bestens gekauft. Will hier jemand denn Kurs künstlich rauf schiessen um dann gut zu verkaufen oder wollen die Investoren das Unternehmen wieder in alter grösse aufbauen sprich Langzeit-Invest?

    Das kann ich so nicht beantworten. Ich habe es nicht gesehen und war nicht da. Abgesehen davon, die US-Notenbank kauft ja auch Hypothekenpapiere auf. Diese Firmen wollen sicher wieder aufholen und diese hier hat viel zum Aufholen. Für mich lief es hier bisher gut. Dass man sich anderswo auch eindeckt, um irgendwann mit Gewinn zu verkaufen, ist eigentlich klar. Das gibt es überall. Was du gesehen hast war vielleicht etwas überraschend und ausserordentlich, ev. sogar beunruhigend für dich. Aber die Titel sind ja noch in einer Preisklasse, wo man sie sich leisten kann. Wenn das bei sagen wir mal 50.- so gelaufen wäre, würde ich meinen, da warte jemand auf eine Kurssteigerung von 20.- um sie dann bei 70.- rauszulassen.

    So nehme ich an, da gibt man etwas Stabilität rein und wartet auf Verdoppelung und bis dann finden sich andere, die dem Kurs noch immer zugetan sind.

    Ich finde es aber gut, wenn man genau hinschaut.

    Was du gesehen hast war am Datum der Zahlenbekanntgabe 31.10./01.11.2012.

  • Emil hat am 05.11.2012 - 21:22 folgendes geschrieben:

    Armen87 hat am 05.11.2012 - 10:32 folgendes geschrieben:



    Hi zusammen


    Mir ist das Wocheende etwas aufgefallen, weis aber nicht wie ich es deuten soll:


    Am 31.10 und am 1.11 wurden um genau 16 Uhr je 42000 Stück bestens gekauft. Will hier jemand denn Kurs künstlich rauf schiessen um dann gut zu verkaufen oder wollen die Investoren das Unternehmen wieder in alter grösse aufbauen sprich Langzeit-Invest?


    Das kann ich so nicht beantworten. Ich habe es nicht gesehen und war nicht da. Abgesehen davon, die US-Notenbank kauft ja auch Hypothekenpapiere auf. Diese Firmen wollen sicher wieder aufholen und diese hier hat viel zum Aufholen. Für mich lief es hier bisher gut. Dass man sich anderswo auch eindeckt, um irgendwann mit Gewinn zu verkaufen, ist eigentlich klar. Das gibt es überall. Was du gesehen hast war vielleicht etwas überraschend und ausserordentlich, ev. sogar beunruhigend für dich. Aber die Titel sind ja noch in einer Preisklasse, wo man sie sich leisten kann. Wenn das bei sagen wir mal 50.- so gelaufen wäre, würde ich meinen, da warte jemand auf eine Kurssteigerung von 20.- um sie dann bei 70.- rauszulassen.


    So nehme ich an, da gibt man etwas Stabilität rein und wartet auf Verdoppelung und bis dann finden sich andere, die dem Kurs noch immer zugetan sind.


    Ich finde es aber gut, wenn man genau hinschaut.


    Was du gesehen hast war am Datum der Zahlenbekanntgabe 31.10./01.11.2012.

    @Armen:smile:

    Ich wüsste gerne wie und wo du es geschafft hast, 'das Wochenende' also 3.+4. November, die von dir beschriebenen Transaktionen vom 31.10. und 1.11.2012 zu sehen? Danke und

    Gruss,

    Simona

  • Hi Simona


    Ich hab das auf mein IPad mit der Swissquote App gesehen. Sieht man ganz schön das ca um 15:55 ( dortige Ortszeit) 42000 bestens ( Annahme von mir, da dort der Kurs in die Decke sprang) gekauft wurden. Und das am 31.10 und 1.11 genau nochmal das gleiche.


    Mich hats einfach gewundert, da zu dieser Zeit eigentlich nicht spezieles geschehen ist, was es mir erklärt hätte Zb ein Stop Auftrag oder ähnliches.


    Und was mich auch extrem verwundert, das der Kurs immernoch keine abschwächung durch Gewinnmitnahme erlitten hat! Werde das Gefühl nicht Los, der Irgentjemand den Kurs schön raufdrückt und auch oben hält. Zb die 7000 Stück heute zur Eröffnung. Meiner Meinung nur gekauft, damit der Kurs nicht stürzt und eine Panikartige Verkaufsaktion auslöst.


    Aber nur zur Info, ich bin total Noob und die Sachen die ich oben schreibe sind nur Vermutungen und Annahmen.

  • Möglich.

    Die Bekanntgabe von dort war dat. 31.10.12, 17.15h (dortige Ortszeit), so steht es geschrieben.

    Das Mail mit der Bekanntgabe wurde gesendet am 31.10.12, 22.21h.

    Es könnte sich um Managementtransaktionen handeln oder um andere, gut informierte Kreise, die kauften. Oder einfach um eine Spekulation am 31.10. und um Zukauf am 1.11.12.

    Eventuell sind da noch nicht so sehr viele investiert, dass es für sehr grosse Gewinnmitnahmen reicht (Volumen) und falls noch Altaktionäre dabei sein sollten, gibt es für die noch nichts zu gewinnen, höchstens was zum Nachkaufen? Schau mal den Chart gesamt an mit dem Allzeithöchst. Für neuere 'Mitflieger' gab es schon was zu holen. Gelegentliche leichte Schwankungen nach unten sah ich hier auch schon, besonders kurz vor der Bekanntgabe der Q3-Zahlen.

    Hier nochmals ein Link, den Emil gepostet hat am 22.08.12, es gibt also noch andere die sich auch erholen möchten.

    http://beta.fool.com/jonathany…757/?source=TheMotleyFool

    Bei uns gibt es manchmal auch Spezielles zu beobachten. Soll man auch tun und schön achtsam bleiben, überall.

    Gruss,

    Ssimona

  • Danke für den Link Simona, echt Interessant!


    Das heisst ja, dass die Wiederwahl von Obama sehr gut ist für diese Aktie. Der Chef der FED bleibt und hält denn Zins weiter sehr tief, bis mind. 2014. Also sollte die Aktie bis dahin steigen und uns saftige Gewinne bescheren.


    Ich habe irgentwie das Gefühl das wir bis ende Jahr noch die 25 sehen werden. Aber janu, die Zeit wirds zeigen :)

  • Bei solchen Meldungen dürfte das Volumen schon etwas zunehmen:

    :hi:

    US-Hypothekenzinsen für 30 Jahre nahe Allzeittief

    Kategorie: US-Markt News | Datum: 08.11. 22:45


    New York (BoerseGo.de) – Das Zinsniveau auf dem Hypothekenmarkt hat sich in den USA in der letzten Woche an der Unterseite orientiert. Der Hypothekenfinanzierer Freddie Mac fasste am Donnerstag in einem Report die Entwicklung in der Woche bis zum 8. November zusammen. Bei der Laufzeit für 30 Jahre gab es einen leichten Anstieg. Die Zinsen lagen bei durchschnittlich 3,40 Prozent, nach 3,39 Prozent in der Vorwoche. Der durchschnittliche Zinssatz für die 15-Jahres-Festhypothek lag bei 2,69 Prozent, nach 2,70 Prozent in der Vorwoche. Im letzten Monat hatte es bei der Laufzeit für 30 Jahre ein Allzeittief von 3,36 Prozent gegeben, während bei der 15-Jahres-Festhypothek ein Rekordtief von 2,66 Prozent registriert wurde.