Kuros (ehemals Cytos)

  • Positiv

    Grossaktionär Optiverder ist bereit CHF 3'400'000 mehr zu investieren als er im Rahmen der KE berechtigt ist.


    Warum tut er das?...... um Geld zu verlieren? wohl kaum!

  • Fachwelt

    https://www.spine.org/AMVirtualLobby


    Der Zugang ist nur für Chirurgen oder sonstige Fachleute gedacht, kostet ja auch einige Dollars. Interessant wäre natürlich schon, wenn man den Inhalt der Präsentation kennen würde.


    Aber abgesehen davon zeigt die Beteiligung von Kuros an diesem bedeutenden Meeting, dass sie sich der Fachwelt präsentieren, um den Wechsel auf MagnetOs zu forcieren. Leider kennen wir eben den Inhalt der Präsentation nicht, aber ein Hauptargument ist sicher, dass ein Eingriff (Entnahme von eigenem Gewebe) entfällt, womit ein Risiko eliminiert werden kann. Anhand der weiteren Umsatzzahlen werden wir sehen, wie gut MagnetOs in der Fachwelt angekommen ist. Auf Risikominimierung sind die Chirurgen gut zu sprechen, denn Schadenersatzprozesse fürchten sie, wie der Teufel das Weihwasser.

  • WOW

    Auch Kuros erwacht aus dem Covid-Trauma:

    2.33 CHF [Blocked Image: https://ebanking-ch1.ubs.com/app/ABU/4/QCoreWeb/edgestatic/res/delay-noneBig.png]
    21.01.2021 12:18 Trade
    +9.91%
    +0.21 CHF

    Die Verkaufszahlen für MagnetOs werden in den nächsten Monaten gewaltig Fahrt aufnehmen.


    Wer jetzt schnell zukauft, wird an der massiven Kurserholung voll dabei sein!!!!

    2.4 CHF [Blocked Image: https://ebanking-ch1.ubs.com/app/ABU/4/QCoreWeb/edgestatic/res/delay-noneBig.png]
    21.01.2021 12:21 Trade
    +13.21%
    +0.28 CHF
  • 18. März

    Noch müssen wir uns über 1 Monat gedulden bis der JB 2020 vorliegt. Nach dem Hoch vom 21.1.20 bei CHF 2.47 gings wieder zurück in den Bereich um CHF 2.20. Heute scheint ein neuer Anlauf im Gange zu sein. Das durchschnittliche Tagesvolumen ist bereits nach weniger als 1 Stunde deutlich übertroffen bei einem schönen Plus von über 5%.


    Wer bringt sich da schon in Position?

  • Langsam einnisten.

    Vielleicht könnte man sich hier auch langsam positionieren, aber ohne Eile.


    Von Seraina Gross


    am 30.10.2020


    Zudem schliesst die Analystin nicht aus, dass Kuros in zwei oder drei Jahren ein Übernahmekandidat sein könnte. «In der Medtechindustrie ist das etwas anders als bei Biotech, «da kommen die kleinen Unternehmen meist erst auf den Radar der grossen Medtechunternehmen, wenn sie bereits ein Produkt auf den Markt und gewisse Umsätze hätten.


    Quelle: HZ


    CARPE NOCTEM

  • Kuros unterzeichnet Vertriebsvereinbarung für MagnetOs-Knochentransplantat


    Das Biotechunternehmen Kuros Biosciences hat für die Schweiz, die Niederlande, Österreich und Finnland Vertriebsvereinbarungen für sein Knochentransplantat MagnetOs unterzeichnet. Diese Vereinbarungen ergänzten eine bestehende Vereinbarung in Grossbritannien und Irland, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.


    02.03.2021 07:58


    So habe man eine Vertriebsvereinbarung mit verschiedenen Partnern vor Ort unterzeichnet, teilte das Unternehmen weiter mit. So habe Lubbers Medical BV die nicht-exklusiven Rechte für den Verkauf von MagnetOs in den Niederlanden mit Wirkung zum vierten Quartal 2020, Orthocontor AG und die Amacord GmbH wiederum hätten exklusive Vertriebsvereinbarungen für die Schweiz und Österreich unterzeichnet, die beide im ersten Quartal 2021 in Kraft treten.


    Für Finnland habe man mit Arthrone Oy eine Absichtserklärung für eine Vollvertriebsvereinbarung für Finnland unterzeichnet, die bis zum Ende des zweiten Quartals 2021 dann in Kraft treten sollte.


    hr/rw


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Gute News

    Die Anstrengungen für den Vertrieb von MagnetOs tragen Früchte.


    Wie werden wohl die Umsatzzahlen für 2020 aussehen? Corona hat hier sicher den rasanten Anstieg gebremst, aber sicher konnte ein Teil der aufgeschobenen Ops aus der ersten Welle nachgeholt werden. Im laufenden Jahr sollte dieser Bremseffekt dann nicht mehr vorhanden sein.

  • Kuros Biosciences steigert Umsatz 2020, hat aber auch höhere Kosten


    Kuros Biosciences hat die Coronakrise 2020 kaum zu spüren bekommen. Immerhin gelang es dem Unternehmen, den Umsatz zu steigern. Verstärkte Marketing-Anstrengungen sorgten aber für steigende Kosten.


    18.03.2021 07:54


    Der Umsatz hat laut Medienmitteilung vom Donnerstag 2020 um 58 Prozent auf 4,0 Millionen Franken zugenommen. Kuros hat bis dato einzig das Knochentransplantatprodukt "MagnetOs" auf dem Markt.


    Dem Umsatz standen Ausgaben von 13,4 Millionen gegenüber. Dabei blieben die Kosten für Forschung und Entwicklung mit 4,0 Millionen leicht unter dem Vorjahr, während die Ausgaben für Marketing und Sales deutlich auf 4,3 Millionen Franken anstiegen. Die allgemeinen und administrativen Kosten legten ebenfalls leicht zu auf 5,4 Millionen Franken. Unter dem Strich weist Kuros damit für das Geschäftsjahr einen Verlust von 11,5 Millionen Franken aus (VJ 11,3 Mio).


    Pipeline vorantreiben


    Zum Jahresende verfügte Kuros über Finanzmittel in Höhe von 29,8 Millionen Franken. Per Ende Juni 2020 waren es 16 Millionen gewesen. Im Oktober hatte das Unternehmen im Zuge einer Kapitalerhöhung einen Bruttoerlös von 18,6 Millionen Franken erzielt.


    Mit den Mitteln soll die Pipeline vorangetrieben werden, insbesondere die klinische Phase-II-Studie des firmeneigenen Produktkandidaten Fibrin-PTH bei Wirbelsäulenfusionen. Aber auch die Kommerzialisierung von MagnetOs in den USA und ausgewählten Regionen in Europa soll damit finanziert werden.


    Insgesamt entwickeln sich die Projekte laut Mitteilung planmässig. MagnetOs generiere Umsätze in den USA und in Europa und werde voraussichtlich bis Ende 2022 einen positiven Cashflow erzielen. Die finanziellen Mittel reichen den Angaben zufolge, um die kommerzielle Einführung von MagnetOs in den USA zu beschleunigen und die klinische Phase-II-Studie von Fibrin-PTH in der Wirbelsäule abzuschliessen. Erste Daten dürften voraussichtlich Anfang 2022 verfügbar sein.


    "Das beeindruckende Umsatzwachstum von MagnetOs ist ein Wendepunkt in der Geschichte des Unternehmens und bestätigt unsere Transformation in ein kommerzielles Unternehmen", wird Kuros-CEO Joost de Bruijn in der Mitteilung zitiert.


    hr/uh


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Umsatzzunahme

    Zur Erinnerung und zum Vergleich die Umsatzentwicklung von MagnetOs:


    2018 Umsatz CHF 25'000 (Verkaufsbeginn gegen Ende Jahr)


    2019 Umsatz CHF 2'561'000


    2020 Umsatz CHF 4'039'000


    Dabei muss berücksichtigt werden, dass Corona durch die Aussetzung von zwingend notwendigen Ops. die Entwicklung gebremst hat. Man darf also davon ausgehen, dass die Umsatzbeschleunigung im 2. Semester 2021 wieder in Fahrt kommt.

  • Gute Aussichten

    "Das beeindruckende Umsatzwachstum von MagnetOs ist ein Wendepunkt in der Geschichte des Unternehmens und bestätigt unsere Transformation in ein kommerzielles Unternehmen", wird Kuros-CEO Joost de Bruijn in der Mitteilung zitiert.


    Das sind nicht leere Worte, denn die Umsatzzunahme von 58% trotz Corona ist schon ein sehr starkes Indiz, dass MagnetOs sich durchsetzen wird. Wenn es so weiter geht und nichts spricht dagegen, dürfte auch der Break Even am Horizont auftauchen.

  • Kuros beantragt der Generalversammlung eine Nennwertreduktion der Aktien


    Das Biotechnologie-Unternehmen Kuros schlägt den Aktionären an der kommenden Generalversammlung unter anderem eine Herabsetzung des Aktienkapitals vor. Der Nennwert der Aktien soll von derzeit 1 Franken auf künftig 0,10 Franken je Aktie herabgesetzt werden, teilte die Gesellschaft am Montag mit. Der daraus resultierende Betrag soll den Kapitaleinlagereserven zugewiesen werden.


    29.03.2021 08:10


    Das derzeitige Aktienkapital von über 32 Millionen Franken sei für eine Gesellschaft wie Kuros ungewöhnlich hoch und gehe weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus, begründet der Verwaltungsrat den Vorschlag. Die Herabsetzung des Nennwerts verschaffe auch Flexibilität für zukünftige Finanzierungsaktivitäten. Die Herabsetzung erfolge ohne Ausschüttung und sei ein technischer Schritt, wobei die Anzahl der Aktien und das Gesamteigenkapital unverändert bleibe.


    Die Generalversammlung von Kuros findet am 19. April statt. Aufgrund der Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus findet die Veranstaltung ohne Publikum ab und die Stimmabgabe müsse zwingend über die unabhängigen Stimmrechtsvertreterin erfolgen, heisst es.


    an/hr


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Kuros erhält Meilensteinzahlung von Checkmate Pharma


    Kuros Biosciences erhält eine Meilensteinzahlung in Höhe von 2 Millionen US-Dollar vom Partner Checkmate Pharmaceuticals.


    06.04.2021 07:57


    Die Zahlung wurde mit der Behandlung des ersten Melanom-Patienten in einer klinischen Phase-II-Studie mit dem lizenzierten Produktkandidaten Vidutolimod (CMP-001) fällig, wie Kuros am Dienstag mitteilte.


    Checkmate untersucht den Angaben zufolge Vidutolimod bei verschiedenen Tumorarten in Kombination mit Checkpoint-Inhibitor-Immuntherapien. Vidutolimod wurde 2015 von Kuros Biosciences einlizenziert. Im Rahmen dieser Lizenzvereinbarung erhält Kuros bis zu 56 Millionen US-Dollar an Entwicklungs- und regulatorischen Meilensteinzahlungen für Vidutolimod.


    Darüber hinaus erhält Kuros Lizenzgebühren im hohen einstelligen bis niedrigen zehnstelligen Prozentbereich auf zukünftige jährliche Nettoumsätze von Produkten, die unter ein lizenziertes Patent fallen.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Gute News

    Wir konzentrieren uns ja in erster Linie auf MagnetOs. Aber es ist natürlich sehr erfreulich, dass Kuros auch noch Einnahmen aus der Vor-Kuros-Zeit generieren kann. Das sind Einnahmen, die einfach so nebenher ohne Aufwand fliessen. Super Sache!

  • schönes Up

    ursinho007 hat am 06.04.2021 09:32 geschrieben:

    Quote

    Wir konzentrieren uns ja in erster Linie auf MagnetOs. Aber es ist natürlich sehr erfreulich, dass Kuros auch noch Einnahmen aus der Vor-Kuros-Zeit generieren kann. Das sind Einnahmen, die einfach so nebenher ohne Aufwand fliessen. Super Sache!

    2.15 CHF [Blocked Image: https://ebanking-ch2.ubs.com/app/ABU/4/QCoreWeb/edgestatic/res/delay-noneBig.png]
    08.04.2021 11:21 Trade
    +5.91%
    +0.12 CH

    Entfalten die News doch noch eine Wirkung?

  • ursinho007 hat am 08.04.2021 11:49 geschrieben:

    Quote
    2.15 CHF [Blocked Image: https://ebanking-ch2.ubs.com/app/ABU/4/QCoreWeb/edgestatic/res/delay-noneBig.png]
    08.04.2021 11:21 Trade
    +5.91%
    +0.12 CH

    Entfalten die News doch noch eine Wirkung?


    Da ist bestimmt was im Busch, wurden doch gigantische 37 Aktien bei 2.15 gekauft *lol*.


    Das Handelsvolumen ist einfach zu gering, hier kann mit ein paar Franken der Kurs manipuliert werden, deshalb nur für Zocker gedacht.

  • Kuros behandelt ersten Patienten in klinischer Studie mit MagnetOs Putty


    Schlieren (awp) - Das Biotechunternehmen Kuros Biosciences hat im Rahmen seiner klinischen Studie PROOF den ersten Patienten in den USA behandelt. In der Studie wird MagnetOs Putty mit Autotransplantaten für die posterolaterale Wirbelsäulenfusion verglichen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.


    13.04.2021 07:55


    PROOF sei die erste von klinischen Studien, die in den USA geplant seien. In ihnen soll MagnetOs für die Wirbelsäulenfusion eingesetzt werden. Konkret wird MagnetOs Putty laut Mitteilung auf einer Seite der Wirbelsäule implantiert und das Kontrollmaterial, Autotransplantat, auf der kontralateralen Seite. So könne man MagnetOs direkt mit anderen Knochentransplantaten vergleichen.


    Bei insgesamt 30 Patienten werde eine zweistufige instrumentierte posterolaterale Fusion (PLF) durchgeführt. Eine Zwischenanalyse ist geplant, sobald 15 Patienten ihre Visite im Monat sechs mit verfügbaren Messungen für die Endpunkte abgeschlossen haben.


    hr/uh


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Es geht vorwärts

    Die News zeigen, dass weitere Anwendungen von MagnetOs in Aussicht stehen. Warten wir gespannt auf das Ergebnis nach 6 Monaten von 15 Patienten.

  • ohne News

    Bei so kleinen Biotechs muss nur einer die Nerven verlieren, wenn sich der Kurs längere Zeit nicht vom Fleck bewegt und es kommt zu einem grösseren Kursrutsch.


    Da sind dann schöne Kaufgelegenheiten!

  • Am 11. August 2021 wissen wir es

    Zur Erinnerung und zum Vergleich die Umsatzentwicklung von MagnetOs:
    2018 Umsatz CHF 25'000 (Verkaufsbeginn gegen Ende Jahr)
    2019 Umsatz CHF 2'561'000
    2020 Umsatz CHF 4'039'000


    Wer wagt eine Prognose zum Umsatz von MagnetOs im 1. Halbjahr 2021?

  • Europäisches Patent

    Zürich (awp) - Eine Tochter von Kuros Bioscience hat ein europäisches Patent erteilt bekommen. Das Patent für die Tochter Kuros Biosurgery AG trage den Titel "Pharmazeutische Formulierung zur Verwendung bei der Wirbelsäulenfusion", teilt das Unternehmen am Mittwoch mit.


    Damit werde das geistige Eigentum von Fibrin-PTH, dem Kombinationsprodukt von Kuros zur Knochenbildung, gestärkt. Der Produktkandidat hat jüngst in den USA eine Phase-II-Studie gestartet.

    NO INVESTMENT ADVICE. My comments do not offer any investment advice and you should not construe them as advice.