Kuros (ehemals Cytos)

  • Welche und woher, wenn ich fragen darf?

    Infos zu Short interest gibts regelmäßig in der FuW, deren Quelle dann S&P ist. Unklar ist, auf welcher Info das basiert. Da die SIX keine Infopflicht kennt, müssten Daten anders erhoben werden.

    Kennt jemand andere Quellen oder weiß jemand, wie Statistik zustande kommt?

    Da ich meine Aktien zur Leihe erlaube, hab ich zeitnah Infos, wenn auch nicht repräsentativ. Und aus dem Zinsertrag kann ich abschätzen, wie viel das den Leerverkäufern Wert ist.

    Genau da liegt die Crux: In der Schweiz und ich glaube auch den meisten oder allen anderen europäischen Ländern gibt es keine Meldepflicht. Ich bin jetzt da auch nicht der Profi, aber mir wurde das wie folgt erklärt: Du musst jemanden bei einer Bank kennen, welcher sieht, was bei den bei der Bank gehaltenen Titel geschieht. Je grösser die Bank, um so repräsentativer das Resultat.

    Wie gesagt, wenn sich da jemand besser auskennt, lasse ich mich gerne belehren.

  • Es wäre ja geradezu schön, wenn es bei Kuros viele Leerverkäufer gäbe, der Kursschub nach Norden wäre dann noch gewaltiger, wenn sie gegrillt werden. Weiss gar nicht woher dieses unsinnige Gerücht kommt. Bei Kuros tummeln sich praktisch keine Leerverkäufer, die wissen, dass das extrem gefährlich wäre und deshalb die Finger davon lassen.

  • So. Ich habe in diesem Forum lange genug rumgeschlichen und nur gelesen und nie geschrieben, jetzt ist es Zeit einzusteigen. An alle die diese Aktie hier so gut "bewirzschaftet" haben: Vielen vielen Dank, ohne euch hätte ich KURN nie gefunden.


    Ich bin schon etwas länger im Daytrading drinne aber als Investor bin ich Grünschnabel, habe aber doch schon etwas Ahnung aus dem Trading (zwangsläufig). Was ich aber bei KURN sehe sind in den nächsten 5 Jahren Marktkapitalisierungen von über 2Mia. Ich denke das muss keiner erklären, das sieht ein Blinder. Die Grossen steigen eh erst nach dem Breakeven ein.


    Aus familiären Gründen habe ich den Einstieg bei KURN nach den News, wonach nur noch MagnetOS fokussiert wird verpasst. Werde ich mirgen nachholen.


    Die Frage in die Runde nun ist wie seht ihr das mit der Kapitalerhöhung? Dass es eine geben wird ist für mich klar (1. wer will heute noch organisch wachsen, das ist aus der Mode, 2. Je grösser desto besser der Zahltag für die Führungskräfte, 3. Die verbliebenen Aktionäre sind es sich eh gewohnt, 4. schnelleres Wachstum ist immer anzustreben, 5. hat man als Medtec/Pharma nur eine begrenzte Zeit bevor die Konkurrenz einsteigt/aufholt und das ist für mich der Ausschlaggebende Punkt und es gibt bestimmt noch weitere Gründe), nur wie seht ihr die Details? Im Forum wurden mal 10% genannt. Woher diese Zahl und wie sehen es die anderen hier?

  • Wenn ich deinen Text so lese und du von einer KE so überzeugt bist, weshalb wartest du dann nicht die Zahlen mitte März ab und steigst erst danach ein? Das ist komplett widersprüchlich. Sie werde da ja auch über das Thema Finanzierung informieren.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Ich habe bereits einen Post verfasst, der inhaltlich klarstellt, dass Kuros, dass Management usw. nicht die modernen Player wie z.B. Idorsia sind, mit grosser Kelle anrühren und maximales Risiko in Kauf nehmen (und am Schluss noch überrascht sind, wenn sie alle Fallen lassen).


    Unternehmer - wie Kuros Manager/Besitzer - sind nicht von maximaler Gier gesteuert. Darum auch die Fähigkeit, Entscheide zu treffen, welche unternehmerischer Verantwortung herrühren und nicht dem Publikum dienen (Rückzug Fibrin). Sollte die Einschätzung der Führung sein, dass Kapital für Wachstum benötigt wird, wird dies im Sinne der Aktionäre entwickelt und durchgeführt, da bin ich sicher.


    8tung. In einem 2 Mrd. Markt wird Kuros nicht 2 Mrd. MK erreichen. Es sind noch andere coole Knochen Companies unterwegs, welche notabene noch von der EU Cash erhalten. Wir als Schweizer haben es da in der EU etwas schwer, darum auch der "Market Focus USA".


    Zitiert aus cordis.europa.eu - Das EU-finanzierte Projekt FRACQUAL (Novel therapeutic agents to improve bone quality during fracture repair) untersuchte dies nun an jungen und gesunden Tieren sowie an alters- und osteoporosegeschädigten Knochen. Mittels Synchrotronstrahlung wurde die Qualität des neu gebildeten Gewebes untersucht, insbesondere Knochenzusammensetzung, Mineralstruktur und mechanische Funktion.


    Dennoch bin ich überzeugt, dass Kuros einen Vorsprung hat. Innovationsvorsprünge werden in der Regel nicht so schnell aufgeholt, insbesondere auch darum, weil Optimierung und Verbesserung der Methodik ein ständiger Begleiter von Kuros sein wird.


    Ich wünsche jedem finanziellen Erfolg, echt und ohne Neid!

  • Betr. MK: bei einem Unsatz von - sagen wir mal - 350 Millionen sind wir bei einem Multiple von 6 bei 2Mrd MK. Nicht unrealistisch, meiner Meinung nach.

  • Danke baumstamm, ja das Volumen ist bereits in der ersten Börsenstunde wieder ziemlich hoch und wichtig: der Kurs stark steigend, bereits über 5% plus 8)

  • für alle die immer noch glauben man könnte bei Fr. 3 ~ einsteigen ….schaut 😳😉👍

    Das Angebot werde ich gerne annehmen, danke ;) :thumbup:

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • hurus Die 3.- ist mit grösster Wahrscheinlichkeit Geschichte. Selbst nach den Fibrin News ging es nicht mehr so tief. Eine kleine KE wird dies sicherlich auch nicht verursachen. Ob diese wirklich nötig ist, hier gehen die Meinungen ja weit auseinander.

    Jetzt geht es vermutlich zuerst einmal stark nach oben, da die Zahlen folgen und diese werden vermutlich wieder überzeugen.

    PS: Winterschlaf macht Kuros nicht ;-). SANN leider schon :-(!

    Langfristig, nicht kurzsichtig