Kuros (ehemals Cytos)

  • Ne typische Pharmabude mit Geldproblemen.

    Nicht tragisch, kommt bei anderen auch vor.

    Abwarten, wer rein will, wird noch lange Gelegenheit dazu haben. Nur nicht von anderen verleiten lassen. Die einzigen, die alles richtig machen, sind die Manager, scheffeln schon lange dick Kohle.

  • mich würde beunrugigen das diese news für einige grössere anleger bereits vor 2 wochen bekannt waren. die doofen sind wieder die kleinanleger die durch das pushen von einigen hier nun böse in der kreide sitzen und es noch lange bleiben werden!

    das gepushe bleibt leider und weiterhin wird alles schön geredet. tja, kuros somit kurz-, mittelfristig sehr uninteressant. bei 2. -2.50 überlege ich mir den einstieg!!

  • Weiss jemand, wie die FibrinPTH Daten abgeschnitten haben? Ist mir nicht klar aus den aktuellen Infos.


    Eigentlich sind die News wirklich sehr gut, was MagnetOS angeht und strategische absolut sinnvoll. Aber dennoch wird es wohl nochmals etwas runter gehen kurzfristig. Überlege mir, wann ich nachkaufen soll..

    Die Studie mit dem Produktkandidaten Fibrin-PTH bei Patienten mit degenerativen Bandscheibenerkrankungen wird hingegen nicht in die Phase 3 übergeführt. Der Produktekandidat habe in der zweiten Studie keine statistisch signifikante Verbesserung gezeigt.

  • Bleib bitte sachlich und keine Unwahrheiten verbreiten .. Was stimmt, dass sie die Studie aktuell nicht weiterführen und Ihre Prioritäten dafür auf MagnetOS legen.


    Schlieren (Zürich), Schweiz, 27. Dezember 2023 - Kuros Biosciences, ein führender Anbieter von Knochentransplantat-Technologien der nächsten Generation, gab heute die Ergebnisse von zwei prospektiven, randomisierten klinischen Studien bekannt - der STRUCTURE- und der MAXA-Studie. In der MAXA-Studie zeigte MagnetOs eine um 73 % höhere Fusionsrate im Vergleich zu Autotransplantaten im schwierigen posterolateralen Raum. In der STRUCTURE-Studie zeigte Fibrin-PTH zwar hervorragende klinische Ergebnisse, aber im weniger anspruchsvollen interkorporellen Raum vergleichbare Fusionsraten wie Autotransplantate. Infolgedessen wird Kuros seine Ressourcen darauf konzentrieren, die weitere Vermarktung seiner MagnetOs-Knochentransplantat-Produktfamilie voranzutreiben.

    steht so im cash.ch. der text ist von dort. nix von unwahrheiten!!!

  • Ich habe heute früh die Reissleine gezogen. Inzwischen ist das Ding noch einmal um 0.35 tiefer. Für mich macht das halt schon einen gewaltigen Unterschied. Unter 3.00 würde ich allerdings wohl wieder einsteigen. Fundamental hat sich am Erfolgsmodell MagnetOS ja nichts geändert. Einfach das zweite Standbein, das aber vorerst nur weitere Kosten verursacht hätte, ist für den Moment auf Eis gelegt. Man denkt halt immer es kann doch nicht noch tiefer gehen. Wie Figura zeigt: es kann.

    Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

  • Erinnert an den Morphosys Taucher Ende November. Müssen ähnliche Investoren hier bei Kuros sein, wobei ein Grossteil heute in NWRN umgeschichtet haben muss.;)


    Gut das sich Kuros auf MagnetOS konzentriert und Fibrin aktuell zur Seite legt.

    Wobei eine knapp 25%ige Verbesserung der Heilung mit Fibrin nicht zu Verachten ist.


    Phase III hätte eine Menge Geld und Ressourcen gebunden - absolut richtige Entscheidung n.m.E..

  • Aus Steuersicht ist der Abtaucher super! Auch wer mit einer Grundposition und Tradingpositionen handtiert, ist das super. Tradingpositionen generieren bekanntlich Gewinne von den Kursschwankungen und nicht von linearen Ab- oder Aufwärtskursen.

    Spätestens bei Veröffentlichung des JB 2023 wird der Kurs wieder deutlich höher sein. Die erhofften CHF 30 Mio. Umsatz für MagentOs werden mit einiger Wahrscheinlichkeit deutlich übertroffen worden sein.

    Das Management gefällt mir sehr. Man investiert vorsichtig, nicht mit hohem Risiko und verschont die Aktionäre möglichst mit KEs. FibrinPTH wird im Köcher behalten und vielleicht später weiterentwickelt, aber auch ein Verkauf oder Auslizenzierung ist denkbar.

  • Na ja, gäbe es FibrinPTH gar nicht und wären nun die MAXA Daten gekommen, wäre der Kurs heute vermutlich 2-Stellig gestiegen. Die Entscheidung war richtig. Fokussierung auf MagnetOS. Es ist einfach etwas die Fantasie raus aus dem Titel. Aber wenn das Wachstum stimmt, geht es auch wieder nach oben in den nächsten Monaten.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Ich freue mich für Kleinaktionäre und Glückstitter, wenn sie mal Glück haben und nicht von Insidern und Grossaktionäre über den Tisch gezogen werden.

    Aber wenn es passiert, sollte man aufhören, sich was einzureden, was nicht ist.

    Die News war einfach negativ, der Markt hat reagiert, es gab Leute mit Wissensvorsprung.

    Vielleicht kann man ja Anfang 24 unter oder um die 3 was machen.

    Viele liegen arg im tiefsten Bereich. Das hat aber nichts mit Pech zu tun, sondern eher mit mangelnder Disziplin. Ich verliere manchmal bis zu 25, selten 30%, aber dann wird verkauft.

    Fallende Messer und Früheinstiege bei kleinen Pharmas sind Casino. Aber jedem sein Weg.

  • Gemäss neuen Studienergebnissen kann das bestehende Knochenersatzprodukt einen grösseren Markt erobern als zuvor gedacht, insgesamt sinkt das Marktpotenzial aber. Denn ein Entwicklungsprojekt wird eingestellt.

    Analyse zu den Studienresultaten – Kuros sägt ihren Hoffnungsträger ab
    Gemäss neuen Studienergebnissen kann das bestehende Knochenersatzprodukt einen grösseren Markt erobern als zuvor gedacht, insgesamt sinkt das Marktpotenzial…
    www.fuw.ch

  • wird noch spannend zu sehen wie die Fahrt weiter geht ….ich freue mich auf die Resultate im März ❗️