Kuros (ehemals Cytos)

  • ich sage nicht das kuros nicht potential hat. aber im moment null eile. newron sus meiner sicht im 1. Quartal 24 um einiges interessanter. phase 2 daten werden nur kurz gehypt und nicht 7.5-10.-.

    das gepushe von blaueswunder aka regenbogen aka vespalover aka engelchen ist unteriridisch. kein wunder wird er immer wieder gesperrt!!!! aber jedem das seine…..

    Also mit den MAXA und Fibrin Daten sehe ich hier kurzfristig mehr Chancen, als bei Newron. Denn diese kommen sicher in den nächsten max. 4 Wochen und werden mit großer Wahrscheinlichkeit überzeugen. Bei Newron könnte es auch noch länger gehen und werden diese wirklich überzeugend sein.. hoffen wir es. Langfristig tangieren beide einen Milliarden Markt und beide müssen noch die Umsetzung aus finanzieller Sicht lösen.


    Kuros hat aber noch MagnetOS und dessen, bis anhin, tolles Wachstum. Und die Zahlen kommen im März und werden sicherlich auch wieder überzeugen.


    Ich finde Kuros das bessere Investment. Aber am besten hält man beide Aktien.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Ich habe mal ein bisschen in der Vergangenheit gestöbert. Mann oh Mann, was für Bullshit über Kuros geschrieben wurde. Das ist nur ein Beispiel unter ganz vielen (Datum 5.4.2018).

    Gell, domtom01 MagnetOs ist ein Ladenhüter mit Umsatzsteigerungen von weit über 100% :S :D

  • ...steuertechnisch... was soll das denn???

    Entweder hast du selbst den steuertechnischen Sachverstand oder du kaufst ihn dir.

    Ich habe noch nie Steuern auf Aktiengewinne bezahlt.

    Schon mal was von Vermögenssteuern gehört? Mann oh Mann!

  • u007 ist ein früher Investor.

    Am 9. März 2017 ist er eingestiegen (Post #6139)

    Kurs war 19 Franken !

    Und seitdem noch nachgekauft, gepuscht usw.

    Wohlgemerkt vor KE.

    Nein, Belehrungen brauche ich keine von dir. Schon gar nicht in Sachen Vermögenssteuern.

  • Diese Diskussion führt zu nichts. Kuros war sehr erfolgreich dieses Jahr. Jeder wäre doch gerne investiert gewesen..? Die meisten BTs sind stark unter die Räder gekommen in den letzten Jahren oder gar verschwunden.


    Niemand ist gezwungen, hier zu investieren. Es könnte sich aber lohnen. Ich bin überzeugt. Wer es nicht ist, soll es lassen.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • dasselbe bei evolva, basilea, leclanche u.v.m. aber immer toll getradet neben der longposi🤣🤣🤣 für mich ein toller gegenindikator.

  • Ich finde alle Kommentare haben ihre Berechtigung ausser persönlich negative Kommentare müssen nicht sein. Hahnenkampf braucht es nicht.

    Sachliche Zurechtweisungen hingegen sind sehr hilfreich (Lerneffekt). Ein Urteil kann sich am Schluss jeder selber machen (es braucht keine Richter).

    Frohe Festtage

  • Danke für den Beitrag. Allerdings ist der Artikel ja schon im Oktober publiziert worden, und der Poelstra mit dem guten Kommentar ist im Scientific Board von Kuros. Sprich: ich würde das jetzt nicht überbewerten. Nicht negativ, aber auch nichts zum übermässig euphorisch werden (bin ja auch positiv auf die Firma).

  • Kuros Biosciences Announces Results from Two Prospective Randomized Clinical Trials: STRUCTURE and MAXA


    • In the MAXA trial, standalone MagnetOs outperformed the gold standard autograft by 73% in posterior spinal fusion in a difficult-to-treat real life patient population (20% smokers). In the STRUCTURE trial, MagnetOs mixed with autograft showed posterolateral fusion rates comparable to autograft fusion rates in the less challenging interbody space
    • In the STRUCTURE trial, according to an interim analysis, Fibrin-PTH did not outperform autograft for interbody fusion, although patients showed excellent clinical outcomes
    • Considering the outstanding clinical results of MagnetOs in the MAXA and STRUCTURE trials, and the recent FDA interbody clearance, Kuros has decided not to proceed to Phase 3 with Fibrin-PTH and focus its resources on MagnetOs
    • Focusing on the MagnetOs program will result in lower development costs and lower expenses in the near-term, extending Kuros’ cash runway, while still addressing a $2.4Bn annual bone graft market similar to that originally anticipated for both MagnetOs and Fibrin-PTH together
  • Fibrin PTH wird auf Eis gelegt


    Chris Fair, Chief Executive Officer of Kuros, said: "We are encouraged by the excellent results obtained with MagnetOs in both trials, and this, coupled with a recent interbody FDA clearance of MagnetOs, means that we now have level one clinical evidence of a best-in-class product to treat even difficult-to-heal patients. As a result, we have made the decision not proceed to Phase 3 with Fibrin-PTH and focus our investment and resources on the MagnetOs bone graft family of products. We are fortunate to have growing robust sales from MagnetOs to readily support our ongoing commercial and clinical operations."

  • Ich sehe das so:

    - MagnetOS übertrifft die Erwartungen bei weitem

    - Adressiertes Marktpotential mit der kürzlich erhaltenen FDA-Zulassung auch ohne Fibrin über 2 Mrd.

    - Keine Kapitalerhöhung in nächster Zeit

    - sehr kluger Schachzug von Kuros.

    - denke eine Übernahem ist (leider) nicht mehr weit entfernt.


    b.

  • Schlieren (awp) - Das Biotechunternehmen Kuros will sich künftig ganz auf die Weiterentwicklung des Knochentransplantats MagnetOS konzentrieren. Der Produktkandidat Fibrin-PTH soll hingegen nicht weiter entwickelt werden.


    Aufgrund von "hervorragenden" Ergebnissen aus neuen klinischen Studien werde Kuros seine Ressourcen künftig ganz auf MagnetOs konzentrieren, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Studie mit dem Produktkandidaten Fibrin-PTH bei Patienten mit degenerativen Bandscheibenerkrankungen werde damit nicht in die Phase 3 übergeführt. Die Konzentration auf das MagnetOs-Programm führe kurzfristig zu niedrigeren Entwicklungskosten, womit die bestehenden finanziellen Mittel länger ausreichen würden.


    Ende November hatte Kuros von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für sein Schlüsselprodukt MagnetOs erhalten. Das Produkt wurde zur Behandlung in Zwischenwirbelräumen wie etwa im Bereich der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule als Knochenersatzmaterial zugelassen. Kuros schätzt den adressierbaren Markt auf 2,4 Milliarden US-Dollar.


    In den ersten neun Monate 2023 hatte Kuros einen Umsatz von 21,3 Millionen Franken erzielt, wovon 20,4 Millionen auf MagnetOs entfielen. Per Mitte Jahr standen dem Unternehmen flüssige Mittel von 22 Millionen Franken zur Verfügung, der Verlust im Halbjahr betrug bei 5,1 Millionen Franken. Eine finanzielle Guidance soll mit den Jahresergebnissen im März publiziert werden, so die Mitteilung vom Mittwoch.