Kuros (ehemals Cytos)

  • Das glaub ich Dir schon, @regenbogen. Du hast das Original verlinkt.


    Das Video erinnert mich die mit JJ Javitt, seinem Hund und Dr.Jo - da war auch alles doing extremely well

    Ganz offensichtlich fährt Kuros die PR Maschine hoch im Hinblick auf den Finanzbedarf.

    Ob da schon ein Auftrag an Bob von ValuationLab rausgegangen ist?

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • Was mich eher wundert ist, wie viele Leute hier mitlesen und schreiben und selbstverständlich alles besser wissen, von der Seitenlinie betrachtet oder aus dem Märchenwald und dabei noch nicht mal investiert sind.


    Man muss ja nicht all-in gehen und die Beurteilung, ob eine Firma was taug, taugen kann oder eben nicht, muss jeder selber treffen. Wenn ich nur auf "Fachleute" gehört hätte, hätte ich in den letzten 20 Jahren vielleicht im Schnitt 3% gemacht.

  • Was mich eher wundert ist, wie viele Leute hier mitlesen und schreiben und selbstverständlich alles besser wissen, von der Seitenlinie betrachtet oder aus dem Märchenwald und dabei noch nicht mal investiert sind.

    Genau, die Firma interessiert und hat Potential. Wissen nicht was sie wollen, rein, nein doch nicht oder doch.. och der Kurs ist gestiegen, Bashing ich muss noch rein.. zu spät… oder doch - zögern. Nächste News, jetzt doch… Chance verpasst - Nein noch nicht..

    Ist bizzli schizophren das Ganze - vlt.hat ja Newron bald ein Medi dagegen.

    Die Hälfte von Q3 ist bereits vorbei:)

  • Interessant finde ich, dass auf Kuros jetzt schon jahrelang in Grund und Boden verdammt wird. Rein psychologisch: Welches ist denn genau das Interesse gewisser Leute hier, dies zu tun? Neulinge warnen? Investierte fühlen lassen, wie viel besser man ist (da man nicht investiert ist)?


    Also wenn ich irgendwo nicht investiert bin, kommentiere ich eine Aktie nicht. Wenn ich investiert bin, habe ich mich vorher über die Firma informiert (die berühmte Due Diligence) und bleibe dann drin, solange es Sinn macht.


    Hier finde ich, macht es (nach wie vor langfristig!) durchaus Sinn. Bei vielem, in was man investieren kann, ist doch ein Produkt zur Stabilisierung der Wirbelsäule nicht das Dümmste, oder? MagnetOS beweist sich langsam aber sicher als excellentes Produkt, und die Fibrin-Sache wird garantiert in einigen Jahren ins Rollen kommen. Also? Kosten, Werbung, Zahlen, Aussichten, ja, ja, ja, aber unter dem Strich: Eine ernsthafte und ernst zu nehmende Firma, die sich bemüht, korrekt zu geschäften. Sie hat unser Vertrauen verdient.

  • mcgregor Eine Fussball-Kommentatorin spielt ja auch nicht mit.

    Und wie unterhaltsam wäre ein Fussballspiel ohne Kommentar?


    Freut Euch doch. Eine höhere Bekanntheit hilft so einer Firma enorm.
    Mehr Leute schauen genauer hin, und wenn das überzeugt, was sie sehen, setzt es sich auch durch.


    Immer öfter gehen die Firmen auch direkt auf Punkte ein, die in den Social Media diskutiert werden.


    otth Stimmt das wirklich? Wird Kuros schon jahrelang in Grund und Boden verdammt?

    Hier im Forum überwiegen die positiven Post sicher 10:1.

    Und was genau ist das Interesse gewisser Investierter, die hier schreiben: "So billig bekommt Ihr die Aktie nie mehr?" Neulinge reich machen?

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

    Edited 2 times, last by gertrud ().

  • Auch ich bin in ein paar Aktien investiert.


    Lassen wir uns doch überraschen, ob Kuros weiterhin so rasch wachsen wird. Die Firma wird ja bis spätestens Ende 2024 zusätzliche flüssige Mittel benötigen. Ich bin sehr gespannt, wie sie es machen wird. Eine Kapitalerhöhung bedeutet aber dann auch einen massgeblich tieferen Aktienkurs...

    Freuen wir uns also auf die News, die kommen werden und warten mal ab, wie der Abschluss 2023 aussehen wird.

  • jackha: Ein Alleingang in dieser Grössenordnung von Fibrin PTH nicht machbar für Küros. Wir tendieren eher auf Lizenzpartner (zb. Medtronics oder Eli Lilly)oder gleich Übernahme bei guten Daten und weiterem starken Wachstum. Partner würde bedeuten Up-Front/Royalities Zahlungen zwischen 150-200 Mio. (analog Newron mit Evenamide). Eine KE ist überhaupt nicht zwingend.


    Annahme:

    Eli Lilly hätte da vermutlich grosses Interesse, da sie bereits in diesem Bereich (Fusion) sehr stark sind;)

  • Nächste Woche kommen ja einige News. Hoffe nur, dass auch Fakten präsentiert werden. Spätestens am 25. Oktober werden wir mehr wissen. Dann werden die Verkäufe für das Q3 bekanntgegeben. Bin gespannt, ob Kuros weiter so fulminant wachsen kann.


    @regenbogen : sehe ich gleich. Die Frage ist, was kommt zuerst, ein Vertrag/Verkauf oder was auch immer oder der Bedarf an liquiden Mittel. Das wird natürlich ganz spannend.

    gertrud . Ich erinnere mich immer noch ganz gut an JJ und seine Sprüche. Hoffe sehr, dass sich Kuros an ihm kein Beispiel nimmt...

  • gertrud . Ich erinnere mich immer noch ganz gut an JJ und seine Sprüche. Hoffe sehr, dass sich Kuros an ihm kein Beispiel nimmt...

    Ich denke, da können wir ganz entspannt sein. So ein Vergleich kann auch nur einer Pessimistin in den Sinn kommen :D .

    Ein Vergleich mit Basilea scheint mir da viel näher an der Wahrheit, denn wie Basilea hat auch Kuros die eigenen Prognosen übertroffen. Dieser Fakt ist für mich vertauensfördernd ;)

  • Im Oktober 2019 hatte De Bruijn ein Investorenmeeting.

    Neben dem üblichen Blabla kam die Frage: Brauchen Sie zusätzliches Kapital?

    Die Antwort war NEIN.

    Am Ende des Monats wurde eine KE angekündigt, die vorerst abgelehnt wurde.

    Nächste Woche findet ein weiteres solches Meeting statt. Bin gespannt.

  • Das Video erinnert mich die mit JJ Javitt, seinem Hund und Dr.Jo - da war auch alles doing extremely well

    Ganz offensichtlich fährt Kuros die PR Maschine hoch im Hinblick auf den Finanzbedarf.

    Ob da schon ein Auftrag an Bob von ValuationLab rausgegangen ist?

    In Anbetracht der vorhergegangenen Löschungen diverser Beiträge, möchten wir den Post von Gertrud nicht einfach stehen lassen. Ein Vergleich zwischen Relief & JJ VERSUS Kuros & Dr. Joost de Brujin ist sowas von absurd.

    Kuros Entwicklungsschritte sind einfach grandios und der Ausblick lässt sich sehen & die haben einen exakten Plan und wissen haargenau was sie tun. Wachstum kostet - wird sich aber mittelfristig auszahlen.


    Ausblick für H2 2023

    - Erreichen des 12-Monats-Endpunkts des randomisierten Teils der klinischen Phase-2-Studie von Fibrin-PTH bei der Wirbelsäulenfusion Ende des Jahres 2023, voraussichtliche Veröffentlichung der Ergebnisse Anfang 2024

    - Abschluss der PARTNER-Studie, Daten werden für die Veröffentlichung in Q4 2023 fertiggestellt

    - Einreichung von zwei retrospektiven, von Prüfärzten durchgeführten Studien zur interkorporellen Fusion mit MagnetOs

    - Primäre Endpunkte der MAXA-Studie bis zum 4. Quartal 2023, Ergebnisse werden voraussichtlich Anfang 2024 veröffentlicht


    MagnetOs Produktpalette:

    MagnetOs Granulat Starkes Fundament und Bewährt; Nutzbarmachung des Immunsystem; Gleichwertig dem Goldstandard

    MagnetOs Knete Einfach zu handhaben, aufzutragen und Lagerung; ein Produkt für Wirbelsäule und Orthopädie

    MagnetOs Easypack Knete Gebrauchsfertig; leicht zu formen; Entwickelt, um an Ort und Stelle zu bleiben

    MagnetOs Flex Matrix Flexible; hohe Dochtwirkung; hoher Granulatvolumenanteil; praktisch und

    vielseitig


    Unterstützt durch hochwertige klinische Studien, um die bevorzugte Lösung für Chirurgen, Anbieter und Versicherer zu werden.


    Aktuell werden gerade weitere Regionen in der USA erschlossen.


    Starker Start ins Jahr 2023: 126%iger Anstieg der MagnetOs in H1 2023 im Vergleich zu zu H1 2022. Q1/2023 vs. Q1/2022 +168%.


    Zum Marktpotential 2.2Mrd. Fibrin PTH schreiben wir das nächste Mal.


    Ach ja, nächste Woche ist der Investor Webcast, 23. August Zürich - don't forget! Da könnte es eine Etage höher gehen.

  • Da wir für Transparenz sind, lege ich gerne die eine Depoposition öffentlich, ist nicht die Einzige.

    Niemals würden wir in eine Pommesfirma investieren.

  • Hallo Regenbogen

    Darf ich fragen, wie viel du investiert bist?

    Darf ich dich etwas fragen: Warum stellst du so eine Frage?

    Was machst du mit der Antwort?

    Was ist, wenn er 7000 sagt, oh, das ist nicht viel!

    oder 150000, wow!!!.

    Verurteilst du ihn für den Betrag oder erzählst du es deinen Freunden?

    Du kennst dieser Person nicht, es ist nur ein Name in einem Forum.

    Ich verstehe das nicht, denn die Antwort ist sinnlos.