Kuros (ehemals Cytos)

  • Bond hab ich immer noch, scheint mir sicher und rentabler als Cash.

    Die Börse antizipiert (abdiskontiert) die Zukunft, bei vielen ( und professionellen) Marktteilnehmern besser und schneller als bei kleinen Titeln, was diese für Kleininvestoren interessant macht.

    Bei Kuros sehen nicht alle alles so rosig, sonst wäre der Kurs sicher höher.

    Ich denke, Kurso ist immer noch nicht auf dem Radar der grossen Investoren. Dies wird sich aber hoffentlich in Zukunft ändern, wenn der Umsatz wächst und das Produkt sich global durchsetzt. Aber was erwartest du denn, dass der Kurs einfach durch die Decke geht? Macht doch wenig Sinn, oder? Niemand wäre so dumm, dies so umzusetzen. Wenn der Kurs aber langsam und organisch steigt, ist dies das beste Zeichen überhaupt.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Weil es so schön klingt, Auszug aus dem Interview in der FUW. Lasst euch die fett markierte Passage auf der Zunge zergehen (aktuell 150% Wachstum jährlich):


    "MagnetOs werde auf einem ähnlichen Wachstumspfad bleiben, auf dem es sich zuletzt befunden habe. In den ersten neun Monaten des abgelaufenen Geschäftsjahres sind die Verkäufe im Vergleich mit der Vorjahresperiode 150% auf 20,4 Mio. Fr. gestiegen. Auf Produktebene wurde ein positiver operativer Gewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (Ebitda) von 3,8 Mio. erzielt".


    b.

  • Eine spannende Phase. Die Kosten für Fibrin fallen weg, zugleich werden die Vermarktungskosten für MagnetOS steigen. Meiner Meinung nach ist MagnetOS allerdings ein Selbstläufer, der jetzt immer bekannter wird. Mich beeindrucken die Daten zu MagnetOS. Signifikant besser als der aktuelle Goldstandard, das lässt schon aufhorchen.

    Ich habe gestern nochmal zugekauft 👍 dieses Jahr werden wir zweistellig. Ich sehe bei all denn Smallcaps hier das geringste Risiko.

  • Ich denke, Kurso ist immer noch nicht auf dem Radar der grossen Investoren. Dies wird sich aber hoffentlich in Zukunft ändern, wenn der Umsatz wächst und das Produkt sich global durchsetzt. Aber was erwartest du denn, dass der Kurs einfach durch die Decke geht? Macht doch wenig Sinn, oder? Niemand wäre so dumm, dies so umzusetzen. Wenn der Kurs aber langsam und organisch steigt, ist dies das beste Zeichen überhaupt.

    Durch die Decke geht der Kurs bei unerwartet guten news. Ich vermute, der Markt rechnet noch immer mit einer KE. Am 13.3. sollte hier Klarheit herrschen, im Interview wird angedeutet, dass es allenfalls keine braucht.

    Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

  • Durch die Decke geht der Kurs bei unerwartet guten news. Ich vermute, der Markt rechnet noch immer mit einer KE. Am 13.3. sollte hier Klarheit herrschen, im Interview wird angedeutet, dass es allenfalls keine braucht.

    Da könntest du recht haben. Wenn diese Ungewissheit vom Tisch ist, geht es evtl. bald 2-Stellig.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Durch die Decke geht der Kurs bei unerwartet guten news. Ich vermute, der Markt rechnet noch immer mit einer KE. Am 13.3. sollte hier Klarheit herrschen, im Interview wird angedeutet, dass es allenfalls keine braucht.

    Es ist eigentlich klar, dass die Firma gut auch ohne Kapitalerhöhung durchkommen könnte. Selbst eine eigene Verkaufsorganisation könnte sie ohne zusätzliches Kapital langsam aufbauen, d.h. ich vermute sie macht dies in gewissen Regionen der USA bereits.

    Trotzdem ist es möglich, dass Kuros sich Kapital beschaffen wird. Denn es ist schon so: also one product-Firma in dem Bereich gibt es die zwei Möglichkeiten, dass du entweder externe Assets/Firmen dazukaufst oder dass du dich selbst verkaufst. Ich gestehe, dass mir letzteres schon lieber wäre. Klar, wenn sie selbst was akquirieren (und dafür Geld aufnehmen), könnte sich dies langfristig auszahlen. So stammt auch MagnetOS eigentlich aus einer Übernahme (Xpand im 2016). Aber da müssten wir als Investoren einfach nochmals unter Umständen sehr lange warten bis sich dies auszahlt.


    Über was ich noch gestolpert bin: Joost de Brujin, ex-CEO von Kuros und Xpand und nun CSO von Kuros, hatte schon mal eine Firma mit einem synthetischen Knochenersatzmaterial verkauft: Progentix Orthobiology an Nuvasive im 2009. Zwar "nur" für USD 56 Mio. (plus contigent payment USD 24 Mio.), aber das Produkt AttraX war zu diesem Zeit noch in Entwicklung.

  • Bin gespannt wie die Performance sein wird jetzt wo fuw wieder zum Kauf empfohlen hat. Das letzte Mal haben sie ja den Titel perfekt im Hoch ihrer werten Leserschaft in den Himmel gelobt, danach ging's ca. 50% runter.

    Da hat sich das Abo doch gleich gelohnt :D :D :D , insbesondere für kurzfristig orientierte und gierige Trader.


    Ob sie während des Winterschlafs Recht behalten werden? Doppelt oder nichts, ne? Wäre doch schandhaft, würden sie erneut ein Asset im Hoch ihrer zahlenden Kundschaft zum Kauf empfehlen, nur damit alle zusammen zuschauen können, wie es nochmals runtergeht.


    Damit ihr wisst in was ihr überhaupt investiert;)

    Hier schreit die Mehrheit sowieso nur Fibrin-Studie rum und hat keine Ahnung von der Materie :D

    Hatte das schon vorhin scheu versucht anzufragen, aber wurde dann schnell als Feind bekämpft, ist halt wie im Ameisenhaufen... Eindringlinge werden mit allen Mitteln bekämpft

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • Hier schreit die Mehrheit sowieso nur Fibrin-Studie rum und hat keine Ahnung von der Materie :D

    Hatte das schon vorhin scheu versucht anzufragen, aber wurde dann schnell als Feind bekämpft, ist halt wie im Ameisenhaufen... Eindringlinge werden mit allen Mitteln bekämpft

    Ich denke es dürfte jeder und jedem hier mittlerweile klar geworden sein, dass Fibrin für KURN nur ein Klotz am Bein gewesen wäre in der aktuellen Situation. Die Trader sollen sich mit ihren paar Prozenten zufrieden geben. Hier kann man getrost liegen lassen 😉


    Du liegst ja gern richtig, wie siehts denn bei SANN aus? Soll ich im Thread auch mal meine werte Meinung abgeben? 🙊

  • Eine weitere Einschätzung meinerseits: Kommt dazu, dass keine Operation für die Entnahme des Beckenknochens nötig ist. Doppelter Gewinn.

  • Die Leerverkäufer haben sich jedenfalls nicht zurückgezogen.

    Da ist immer Vorsicht geboten…Denke auch dass wir im momentanen Börsenumfeld Kurse unter 3.- nochmal sehen dürften. Evtl wird das GAP bei 2.30 noch geschlossen und prallen bei der 200 Tage Linie wieder ab. Im März wird es dann spannend.

    Edited once, last by User 764850 ().

  • Die Leerverkäufer haben sich jedenfalls nicht zurückgezogen.

    Da ist immer Vorsicht geboten…Denke auch dass wir im momentanen Börsenumfeld Kurse unter 3.- nochmal sehen dürften. Evtl wird das GAP bei 2.30 noch geschlossen und prallen bei der 200 Tage Linie wieder ab. Im März wird es dann spannend.

    Wir werden die 3. mit Sicherheit nicht mehr sehen. Ausser, sie kommunizieren doch eine KE, dann vielleicht. Aber selbst dann glaube ich nicht mehr wirklich an die 3.-. Ich sehe bis ende März eher eine 6 oder gar 7.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Leider wurden beim Vorgehen gegen User, die die Regeln nicht einhalten, auch rein sachbezogene Beiträge gelöscht. Der Auslöser war ja mein Hinweis kurz nach Börsenschluss im alten Jahr, dass das Orderbuch ein Indiz aufweist, dass wir im neuen Jahr mit steigenden Kursen rechnen dürfen. Es freut mich, dass dies mehr als zugetroffen hat. Ich denke auch, wie schmelzpunkt, dass Kurse unter CHF 3 definitiv der Vergangenheit angehören. Kuros wird durch die neue Strategie viel schneller zu einem rentablen Unternehmen.

  • So damit auch Klarheit herrscht … Kuros ist bei den Top 10 meist leerverkauften nicht mal im Ansatz dabei …✌🏻

    Kurse Ende März eher bei 8.- als bei 4.-

    UnternehmenLeerverkaufsposition in % (1)Veränderung zum Vormonat in % (2)
    Meyer Burger 25,4–4,0
    Idorsia 24,53,5
    DocMorris 20,3–24,4
    Santhera 13,43,4
    Talenthouse 7,345,5
    SIG Group 6,5–7,6
    Newron5,09,7
    Basilea4,915,8
    U-Blox 4,7–9,7
    Autoneum4,52,6

    Danke, das ist hilfreich. Woher bekommt man das (wenn du das sagen darfst)?

    Also ich werde das nächste Woche auch nochmals überprüfen, aber alles deutet darauf hin, dass der hoher Leerverkauf im alten Jahr wirklich mit dem Fibrin PTH-Projekt zu tun hatte, sprich: nun muss die Firma einfach mit MagnetOS liefern und es geht mit dem Titel rauf.

  • Leider wurden beim Vorgehen gegen User, die die Regeln nicht einhalten, auch rein sachbezogene Beiträge gelöscht. Der Auslöser war ja mein Hinweis kurz nach Börsenschluss im alten Jahr, dass das Orderbuch ein Indiz aufweist, dass wir im neuen Jahr mit steigenden Kursen rechnen dürfen. Es freut mich, dass dies mehr als zugetroffen hat. Ich denke auch, wie schmelzpunkt, dass Kurse unter CHF 3 definitiv der Vergangenheit angehören. Kuros wird durch die neue Strategie viel schneller zu einem rentablen Unternehmen.

    Ich teile ja deine Euphorie für dieses Investment und deine Einschätzung, dass es nicht mehr unter CHF 3 geht, aber ich wäre etwas zurückhaltender was Orderbuch-Analyse nach Börsenschluss und vor Börseneröffnung angeht. Denn was man kosten- und konsequenzenlos auf legale Weise manipulieren kann, das wird auch manipuliert, sprich: da gibt es null Aussagekraft.

  • Ich teile ja deine Euphorie für dieses Investment und deine Einschätzung, dass es nicht mehr unter CHF 3 geht, aber ich wäre etwas zurückhaltender was Orderbuch-Analyse nach Börsenschluss und vor Börseneröffnung angeht. Denn was man kosten- und konsequenzenlos auf legale Weise manipulieren kann, das wird auch manipuliert, sprich: da gibt es null Aussagekraft.

    Was hat deine „Überprüfung“ ergeben, die Du im alten Jahr noch angekündigt hast? 😉

  • Was hat deine „Überprüfung“ ergeben, die Du im alten Jahr noch angekündigt hast? 😉

    sehr aufmerksam ;) ... hab ich nicht vergessen, aber ich habe da nicht direkten Zugang und muss warten, bis die Leute zurück aus den Ferien sind.


    Natürlich kann man auch mit Leerverkäufen manipulieren, aber hier ist es halt nicht mehr so kosten- und risikolos. Bei Kuros würde mich vor allem der Trend vs. letzte Dezember-Woche interessieren.

  • Da habe ich andere Informationen.

    Welche und woher, wenn ich fragen darf?

    Infos zu Short interest gibts regelmäßig in der FuW, deren Quelle dann S&P ist. Unklar ist, auf welcher Info das basiert. Da die SIX keine Infopflicht kennt, müssten Daten anders erhoben werden.

    Kennt jemand andere Quellen oder weiß jemand, wie Statistik zustande kommt?

    Da ich meine Aktien zur Leihe erlaube, hab ich zeitnah Infos, wenn auch nicht repräsentativ. Und aus dem Zinsertrag kann ich abschätzen, wie viel das den Leerverkäufern Wert ist.

    Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude