Kuros (ehemals Cytos)

  • Ich sehe die Nerven liegen wiedermal blank, es gibt kein Grund dazu. Ich hätte auch nicht verkauft .. viel viel zu früh!

    - Da kommen noch einige dazu

    - Neue Produkte wie Fibrin würden bereits im bestehenden Vertrieb mit grossen Skaleneffekt greifen.

    - Kuros wird das Ding so oder rocken!

    Danke swiss144, gnau so ist es und wird es sein. Meines Erachtens ist es nur eine Frage der Zeit bis die Firma eines Tages grösser 1 Mrd. Wert sein wird. Man findet wirklich selten solche Firmen an der Börse (Glücksfall).

    Heute Morgen nochmals dazugekauft …

  • Man findet wirklich selten solche Firmen an der Börse (Glücksfall).

    Der zutreffenste Satz des Tages!!!

    Es ist wie die Nadel im Heuhaufen. Reines Glück ist es aber nicht. Wir als Pionieraktionäre haben bei Beginn den Laden durchleuchtet, das Potenzial erkannt und dann noch ein paar Jahre eine Monstergeduld an den Tag legen müssen, aber die Überzeugung nie verloren.

  • Die unter CHF 5 habe ich leider verpasst - warum müssen die das auch zur Mittagszeit machen? Trotzdem: auch wieder etwas erhöht heute. War/ist eine ganz normale Konsolidierung.


    Hier noch etwas Food for Thought:

    Zumindest das MagnetOS-Geschäft würde ich jetzt nicht gerade als Biotech bezeichnen, sondern als klassisches Medtech-Geschäft. Im 2018 kam Medartis an die Schweizer Börse, ebenfalls Medizinaltechnik, einfach mehr Schrauben und Platten statt Knochenfüllmaterial. 2018-Jahresumsatz: CHF 121.3 Mio., EBITDA von CHF 14.6 Mio. Per Halbjahres-Webcast ist das offizielle Wording von Kuros wie folgt: im 2028 bringt das MagnetOS-Geschäft CHF 100 Mio. und eine EBITDA-Marge von 20% wird anvisiert (also ein EBITDA von CHF 20 Mio.).

    Bewertung von Medartis Ende des Jahres 2018: Enterprise Value von CHF 538 Mio., Marktkapitalisierung von CHF 650 Mio. Okay, wir sind noch nicht im Jahr 2028 und Kuros muss zuerst noch liefern, auch war/ist Medartis immer merkwürdig hoch bewertet, aber da liegt Bewertungsmässig bei Kurso schon noch was drin!

  • Fibrin-PTH adressiert zudem einen 2Mrd-Markt (gem. Bericht vom Oktober). Dem Vernehmen nach ist das va. der Grund für die Avancen der letzten Tage.


    1Mrd MK = CH 25.—. Dies dürften wir im 2024 meiner Meinung nach erreichen. Aber auch das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Ausser Medtronic klopft an.


    B.

  • 1Mrd MK = CH 25.—. Dies dürften wir im 2024 meiner Meinung nach erreichen. Aber auch das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange.

    Das sehe ich ziemlich identisch …

    Freue mich auf 2024🛵💨💨💨

  • Zudem wichtig: für die Weiterentwicklung von Fibrin wird es KEINE Kapitalerhöhung geben, sondern eine Partnerschaft angestrebt. Auch dies ist in offiziellen Berichten zu entnehmen!

    Dies heisst etwas anders formuliert für eine Übernahme als Möglichkeit und wenn die Konditionen stimmen ist das Management offen oder?

  • Die unter CHF 5 habe ich leider verpasst - warum müssen die das auch zur Mittagszeit machen? Trotzdem: auch wieder etwas erhöht heute. War/ist eine ganz normale Konsolidierung.


    Hier noch etwas Food for Thought:

    Zumindest das MagnetOS-Geschäft würde ich jetzt nicht gerade als Biotech bezeichnen, sondern als klassisches Medtech-Geschäft. Im 2018 kam Medartis an die Schweizer Börse, ebenfalls Medizinaltechnik, einfach mehr Schrauben und Platten statt Knochenfüllmaterial. 2018-Jahresumsatz: CHF 121.3 Mio., EBITDA von CHF 14.6 Mio. Per Halbjahres-Webcast ist das offizielle Wording von Kuros wie folgt: im 2028 bringt das MagnetOS-Geschäft CHF 100 Mio. und eine EBITDA-Marge von 20% wird anvisiert (also ein EBITDA von CHF 20 Mio.).

    Bewertung von Medartis Ende des Jahres 2018: Enterprise Value von CHF 538 Mio., Marktkapitalisierung von CHF 650 Mio. Okay, wir sind noch nicht im Jahr 2028 und Kuros muss zuerst noch liefern, auch war/ist Medartis immer merkwürdig hoch bewertet, aber da liegt Bewertungsmässig bei Kurso schon noch was drin!

    Ich sehe bei Medartis aktuell eine MK vom 900 Millionen. Bei einem Umsatz von 100 Millionen umd einem Ebitda von ca. 13%/13 Millionen.


    Kuros ist mit ca 20 Millionen Umsatz beteits Ebitda positiv. Sollten Anzeichen kommen, die 100 Millionen früher zu erreichen und die Fibrin - Daten positiv, dann sind die CHF 25.— noch tief geschätzt, meiner Meinung nach.


    B.

  • Ich sehe bei Medartis aktuell eine MK vom 900 Millionen. Bei einem Umsatz von 100 Millionen umd einem Ebitda von ca. 13%/13 Millionen.


    Kuros ist mit ca 20 Millionen Umsatz beteits Ebitda positiv. Sollten Anzeichen kommen, die 100 Millionen früher zu erreichen und die Fibrin - Daten positiv, dann sind die CHF 25.— noch tief geschätzt, meiner Meinung nach.


    B.

    Wie kommst du darauf? Jahresumsatz von Medartis im 2022 war CHF 182.2 Mio. Würde auch nicht unbedingt ein Dreisatz mit dem Aktienpreis einer anderen Firma machen. Meine Aussage war rein qualitativ gemeint.

  • Ich sehe bei Medartis aktuell eine MK vom 900 Millionen. Bei einem Umsatz von 100 Millionen umd einem Ebitda von ca. 13%/13 Millionen.


    Kuros ist mit ca 20 Millionen Umsatz beteits Ebitda positiv. Sollten Anzeichen kommen, die 100 Millionen früher zu erreichen und die Fibrin - Daten positiv, dann sind die CHF 25.— noch tief geschätzt, meiner Meinung nach.


    B.

    Autsch. Jetzt wagt sich noch Babette vom Asmallworld-Invest zum Kuros-Experiment. Ich schaue weiterhin gerne von der Seitenlinie aus.

  • Ich schaue weiterhin gerne von der Seitenlinie aus.

    Seitenlinie oder Seitensprung?

    Die ersten 250% hast du bereits verpasst - weiterhin viel Glück an der Seitenlinie😘

    Garantiert verpasst du die nächsten 250% bis Ende 2024;).

    Das wird dann noch richtig weh tun mitanzusehen während dem Seitensprung an der Seitenlinie …

    🛵💨💨💨

  • Naja, ich hoffe natürlich auch dass es zum Mond geht aber das Gleiche wurde auch bei Relief und Evolva gesagt von den Optimisten. Die Chancen stehen sehr gut aber 100% Sicherheit gibt es nicht. Wenn hier gesprochen wird von dass es wieder auf 4 zurückgeht, dann hätte sich der Kluge spätestens bei 5.5 von einem Teil des Invests verabschiedet und geht dann wieder rein bei 4.


    Risiko minimieren, Gewinne mitnehmen ist nicht schlecht. Haltet eure Stücke...Ja aber nicht für jeden Preis!

  • Um die 4.- war doch schon eine gesunde Konsolidierung. Ob bei den Aussichten der Kurs weit unter 5.- fällt wag ich zu bezweifeln.

  • Naja, ich hoffe natürlich auch dass es zum Mond geht aber das Gleiche wurde auch bei Relief und Evolva gesagt von den Optimisten. Die Chancen stehen sehr gut aber 100% Sicherheit gibt es nicht. Wenn hier gesprochen wird von dass es wieder auf 4 zurückgeht, dann hätte sich der Kluge spätestens bei 5.5 von einem Teil des Invests verabschiedet und geht dann wieder rein bei 4.


    Risiko minimieren, Gewinne mitnehmen ist nicht schlecht. Haltet eure Stücke...Ja aber nicht für jeden Preis!

    Natürlich hast du recht, dass man Gewinne mitnehmen sollte. Vor allem, wenn ein BT gepumpt wird und noch nichts in der Pipeline hat, das Geld einbringt. Hier haben wir aber eine andere Situation. Natürlich kann es immer Probleme geben und 100% Sicherheit gibt es nicht. Aber hier ist das Risiko doch sehr klein, dass etwas schief läuft in der Zukunft. Wer kurze Trades machen will, soll das doch machen. Wer long geht, ebenfalls. Aber ob du hier wieder bei 4.- rein kannst .. was machts du, wenn nicht .. ? Auf Grund der anstehenden News, ist es auch sehr gut möglich, dass wir bald wieder die 6.- sehen. Aber das muss jeder selber wissen.

    Langfristig, nicht kurzsichtig