Kuros (ehemals Cytos)

  • Jeph … kommt sehr gut …!

    Denke sehr bald auf 3 … und mit weiteren Daten Richtung 5 bis Ende Jahr.

    Offizielles realistisches Kursziel von Octavian AG bei heutigem Wissensstand bei rund 4.50!

    Nach positiven Fibrin PTH Daten weit höher …

    Diese Geschichte wird eine richtige ZUKÜNFTIGE Cashcow - seltenes Börsenglück …

    Allen ein schönes Wochenende

    Brumbrum und weiter gets (vollgas)

    🛵💨💨💨


    Als Cash Cow bezeichnest du Produkte, die ohne großes Marketing hohe Gewinne erzielen.

    Ihren Namen „Cash Cow“ verdanken sie der Tatsache, dass die hohen Einnahmeneinfach „gemolken“ werden können. Das heißt, das Unternehmen muss nicht viel in dieses Produkt investieren, sondern kann einfach die erzielten Gewinne abschöpfen.

    Daher sind sie von großer Bedeutung für Unternehmen.

    Übrigens: Andere Bezeichnungen für „Cash Cow“ sind Milchkühe oder Geldesel.

  • Octavian hat KURN im 2019 bereits mit Kursziel CHF 7.00 präsentiert. Wäre ne lange Durststrecke gewesen ;)


    Allerdings eine sehr interessante Analyse zu MagnetOS auf der Octavian Seite, welche übrigens auch schön aufzeigt, was die Vorteile von MagenetOS im Vergleich zu den Produkten der Mitbewerber sind.


    Damals ging man von 366 Mio. Umsatz in den USA und 101 Mio. in EU aus bis im 2035. Naja, aus heutiger Sicht sieht das nicht mal so schlecht aus.


    Da könnte man doch schon fast schwach werden und nochmal nachlegen ;)


    Edit: hab nochmal nachgelegt :)

    Edited 2 times, last by mcgregor ().

  • Octavian hat KURN im 2019 bereits mit Kursziel CHF 7.00 präsentiert. Wäre ne lange Durststrecke gewesen

    Ja war eine lange Durststrecke, NIEMAND auf der Welt konnte die Pandemie aber vorhersagen. Insebesondere in Amerika (dem Wichtigsten Markt) wurden solche chirurgische Eingriffe währen 2.5 Jahren! praktisch nicht durchgeführt.

    Der lange Atem/Durchaltewille zahlt sich hier jetzt aus.

    Wie das Unsatzwachstum seit nach der Pandemie verläuft wissen wir 😀

    🛵💨💨💨

  • Ich würde fast eher darauf tippen, dass wir zeitnah auf ~2.50 gehen und dann plus minus einen Monat lang seitwärts gehen. Danach gehts ab

    easy 8o einfach die Bärchen im Bullenmarkt countertraden und die Profite geniessen. Einfacher gehts nun wirklich nicht🤓


    Bald ist es hier soweit...


    Gratuliere denen die noch daran festhalten. Ich hatte damals die Gunst der Stunde genutzt und hatte Glück indem ich vor 3 Wochen auf Santhera rüberging kurz bevor die Action dort losging.


    Bedeutet nicht dass hier wenig Wachstum drin liegt, nur sehe ich mittelfristig mehr Potential bei SANN ... (Bis Sommer 2024)


    Kurzfristig sollten beide ein ähnliches Wachstum haben, daher sollte meine Umschichtung wohl kaum eine Rolle spielen ausser die kleine Gewinnoptimierung vor der grossen Rally 8) .


    Wünsche hier allen viel Glück, die kommenden Wochen werden die Geduldigen belohnen und die Zweifler schön salzig machen :love:

    Ja, könnte, könnte und ja, könnte.

    Wenn der Kurs sinkt spricht man immer wieder gerne von (gesunde) Konsolidierung.

    Ich sehe das anders: die aktuelle Marktsituation spricht nicht für Aktien, und risikoreiche Aktien (Kuros gehört dazu) werden einfach aus dem Depot geschmissen bzw. nicht gekauft. C'est tout.

    aged like milk :D

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • Ja da habt ich Recht. Kuros ist aus Investorsicht viel weniger riskant und die Möglichkeit für einen kurzfristigen und fast idiotensicheren 2x/3x bietet sich echt selten.


    Verstehe echt nicht warum hier jemand bearish sein sollte.

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • Bilanz der letzten 4 Wochen:

    Kuros +31%

    Sann +41%

    Bin bei Beiden dabei, tendiere aber auch eher auf Kuros. Durchsichtiger, stabilere Aktionärsverhältnisse, weniger Verwässerung, Break Even sehr nahe..

    Viel Spass hier und dort hoffentlich die nächsten Monate..🤞🤩

  • Ja da habt ich Recht. Kuros ist aus Investorsicht viel weniger riskant und die Möglichkeit für einen kurzfristigen und fast idiotensicheren 2x/3x bietet sich echt selten.


    Verstehe echt nicht warum hier jemand bearish sein sollte.

    Dann verstehe ich nicht, weshalb du nicht investiert geblieben bist.

  • Dann verstehe ich nicht, weshalb du nicht investiert geblieben bist.

    Mehr Risk aber mehr Gewinnpotential (Letzteres ist einfach meine Meinung)


    Mir kann man nicht mehr helfen...

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • idiotensicheren 2x/3x bietet sich echt selten

    Ist definitiv eine Einladung…

    Habe ja bei 11.50 alles Sann zu Kuros geschichtet.

    Ist mir einfach seriöser hier.

    Allen Santhera Aktionäre weiterhin viel Glück … kurzfristig ist hier aber mehr zu holen … (Fibrin PTH)

  • Da sind wir uns ja alle einig, dass Kuros weniger risikoreich ist als Santhera. Kuros hat halt schon mit MagentOs ein Produkt auf dem Markt, das sehr gute REALE Ergebnisse vorweisen kann. Dazu kommt die sehr berechtigte Erwartung mit FibrinPTH. Man hat also mit Kuros eine Aktie, deren Wert bereits mit MagnetOs sozusagen abgedeckt ist und mit FirbrinPTH noch einen Turbozünder in der Hinterhand.

  • Da sind wir uns ja alle einig, dass Kuros weniger risikoreich ist als Santhera. Kuros hat halt schon mit MagentOs ein Produkt auf dem Markt, das sehr gute REALE Ergebnisse vorweisen kann. Dazu kommt die sehr berechtigte Erwartung mit FibrinPTH. Man hat also mit Kuros eine Aktie, deren Wert bereits mit MagnetOs sozusagen abgedeckt ist und mit FirbrinPTH noch einen Turbozünder in der Hinterhand.

    Und was ist, wenn Kuros strategisch unabhängig bleiben will? Kommt es dann zu einer Kapitalerhöhung?

  • Und was ist, wenn Kuros strategisch unabhängig bleiben will? Kommt es dann zu einer Kapitalerhöhung?

    Falls nötig je nach Verlauf der Einnahmen bei MagnetOs. Ich sehe da aber kein Problem und würde eine KE sicher mitmachen. KEs sind nicht partout schlecht. Sie sind nur schlecht, wenn man damit Schuldenlöcher stopfen muss. Wenn sie dem Wachstum dienen, sind sie es nicht unbedingt; abhängig, ob in etwas erfolgversprechendes oder doch eher risikoreiches investiert wird. Bei FibrinPTH setze ich doch stark auf ersteres 8)

  • Es ist doch immer dieselbe Versuchung, die Wachstumsdynamik und eventuelle Skalierungsfähigkeit mit Neugeldern zu finanzieren. Absolut legitim!


    Was aber ist das Ziel? So schnell wie möglich maximales Potenzial auszuschöpfen, gross und reich zu werden usw. Das birgt Risiken, welche sich in der heutigen geopolitischen Dynamik schnell bemerkbar machen können.

    Drum: "Sollte, wie ich vermute, dass Management als Unternehmer mit hoher Identifikation an Board bleiben wollen und lange von der Entwicklung profitieren und langsam aber kontinuierlich wachsen, ist das in meinem Sinne, denn ich liebe Unternehmertum"!


    Entscheidend ist am Schluss immer das Management! Schaut euch die Posts von gertrud an in den Unternehmungen (Wisekey, Evolva, Reisenetzwerk nur für Reiche usw.)


    Schönes Weekend allen hier!

    Ich wünsche jedem finanziellen Erfolg, echt und ohne Neid!