• So sehr mir die armen am Rett-Syndrom leidenden Mädchen leid tun, dass Sarizotan nicht wirkt, so sehr freue ich mich, dass heute gewisse User, welche dutzende Male dazu gekauft, Newron gepusht und gepusht und gepusht und andersdenkende User verunglimpflicht haben, heute ihr blaues Wunder erleben. Diejnigen, welche gemeint sind, wissen es. Jeder bekommt was er verdient.

  • Hagelwetter

    Das wird wohl ein ziemlich verhagelter Tag heute. Nicht nur hier bei Newron, ganz generell kann man wohl von Glück reden wenn man sich in einen wetterfesten Unterstand verkriechen kann. Haltet die Ohren steif.

    Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

  • Natürlich

    harley-rider hat am 04.05.2020 09:57 geschrieben:

    Quote

    Innert knapp 1 Stunde den Einsatz mehr als verdoppeln ist ja wohl nicht schlecht ...

    Ja hab ja auch nichts dagegen :) hätte selbst gerne auch noch aufgestockt als es im rappenbereich war *mosking*

  • Kapitalist hat am 04.05.2020 09:44 geschrieben:

    Quote

    Da kann man nur sagen: Scheisse.


    Ein kleiner Trost: Warren Buffet soll wegen der Coronakrise 50 Milliarden an der Börse verloren haben.

    ist doch nicht so schlimm....Zambon ist ja gemäss deiner insider info jederzeit bereit 10.- zu bezahlen, da gibts doch tatsächlich leute die immer noch zu diesen schnäppchen preisen verkaufen. ob die pusher nun langsam verstummen oder ob sie jetzt direkt auf den blockbuster EVI umschwenken?


    bin gespannt wann die nächste tranche der EIB abgerufen wird und bei welchen erfolgskriterien *wacko*


    absolut geil wie weber seine wiederwahl mit dieser verzögerung hingekriegt hat. weber und der kunsthändler sind die gewinner, für sie passts *preved*

  • Per hat am 04.05.2020 10:02 geschrieben:

    Ja der Weber hats schon gescheit gemacht.. aber muss sagen mir wird er auch immer unsympathischer

  • Vergleich nicht möglich!

    Kapitalist hat am 04.05.2020 09:44 geschrieben:

    Quote

    Da kann man nur sagen: Scheisse.


    Ein kleiner Trost: Warren Buffet soll wegen der Coronakrise 50 Milliarden an der Börse verloren haben.

    Wenn ein Milliardär 90% an der Börse verliert, besitzt er noch immer 100 Millionen. Er isst, logiert und reist gleich wie vorher.


    Verliert ein Kleinanleger von seinen 100'000 ebenfalls 90% seines Depots, dann besitzt er nur noch 10'000 und muss sich GEWALTIG in seinem Lebensstil einschränken.


    Nun gut, Buffet ist ein seltsamer Kauz, der sich gerne mit einer billigen Dose Cola und einem Burger ablichten lässt. Er hatte und hat noch immer das Glück in einer Zeit zu leben, in welcher Die Besitzenden mit viel FIAT MONEY beglückt werden und mit gesundem Menschenverstand, den richtigen BLUE CHIPS relativ leicht auf mittlere Frist viel Geld verdienen dürfen, bzw können. Wirtschaftstreiber sind Leute wie er nicht. Wie schon gesagt, sie spielen mit Geld, konsumieren aber im Gegensatz der Massen wenig. Leider werden letztere in Zukunft noch weniger konsumieren.

  • Per hat am 04.05.2020 08:02 geschrieben:

    Von dieser Insiderinformation hat offenbar auch die EBZ Kenntnis, denn ihren Kredit an Newron haben sie mit Beteiligungspapieren für Euro 9.25 abgesichert.

  • Kapitalist hat am 04.05.2020 10:19 geschrieben:

    Quote

    Per hat am 04.05.2020 08:02 geschrieben:

    Von dieser Insiderinformation hat offenbar auch die EBZ Kenntnis, denn ihren Kredit an Newron haben sie mit Beteiligungspapieren für Euro 9.25 abgesichert.

    habs schon mal gesagt, wenn facke news strafbar wären, dann würdest du schon lange nicht mehr zuhause wohnen!

  • Ja das Ganze ist natürlich höchst unschön. Jedoch hoffe ich jeder war dem Risiko bewusst. Der Kurs um die 2 ist meines Erachtens viel zu tief. Es wird sicher einige Zeit dauern. Eine Übernhame durch Zambon ist für mich nicht mehr so abgwägend. Mit Xadago hat ja Newron hat Produkt am Start und der Peak wird hier erst noch erreicht. Peak? nicht so hoch wie erwartet, aber die Erlöse werden sicher noch steigen. Nur ruhig Blut .. die Höchstkurse mit Sarizotan werden leider nicht mehr kommen, aber sicher noch höher als heute..

  • Kunsthändler Köstlin und Grinsengesicht CEO Stefan Weber

    Ich habe auch den Eindruck, dass der Köstlin seine Energie lieber für Kunst verwendet, als für den Job als VR-Präsident der Newron. Den CEO Stefan Weber lässt er an der langen Leine und verzeiht ihm jeden Fehler und alle Versäumnisse. Hätte ich den Köstlin nicht mal in Zürich im Rüden gesehen, ich glaubte, den gibt es überhaupt nicht. Heute würde ich bei einer Einladung zu einer Newron-Info-Veranstaltung einen grossen Bogen um den Rüden machen, das dumme Weber-Grinsen ertrage ich nicht mehr. Jaa, hier drin haben einige User lange vor mir die Newron-Crew durchschaut.