• Doch,doch...die sind sehr optimistisch!!!


    2028 wird es Newron noch geben! Der Kurs wird 2028 gleich oder viel höher sein ;) !


    Ich bewundere Menschen mit einer solchen Weitsicht ;)

  • Anders gesagt haben sie die Resultate jetzt vorweggenommen...


    Wenn dem so ist haben die wirklich einen Totalschaden und das für den Zahltag


    Dümmer geht nun wirklich nimmer.


    2023 6 Euro *dash1*

  • Hauptsache bergauf

    Was glaubt ihr, wann die Daten kommen werden? Ich tippe auf einen Dienstag. Am 3. / 10. oder 17. Dezember, sofer sie überhaupt noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. Noch später würde das ganze vermutlich auf 2020 verschoben. Wir werden sehen...

  • Grund?

    Kapitalist hat am 01.12.2019 14:51 geschrieben:

    Quote

    Efeu73 hat am 30.11.2019 12:34 geschrieben:

    Das ist ja vermutlich eine Bank die Calls verschrieben hat. Wenn die Sarizotandaten gut sind dann müssen diese Calls ja gedeckt werden, das heisst es müssen ganz viele Aktien gekauft werden was dann den Kurs massiv in die Höhe treibt.

    Jetzt müsst ihr euch fragen: Warum hat diese Bank soviele Calls geschrieben?...... um viel Geld zu verlieren? sicher nicht!

  • ursinho007 hat am 01.12.2019 23:00 geschrieben:

    Quote

    Kapitalist hat am 01.12.2019 14:51 geschrieben:

    Jetzt müsst ihr euch fragen: Warum hat diese Bank soviele Calls geschrieben?...... um viel Geld zu verlieren? sicher nicht!

    Gegenfrage: Wenn Sari erfolglos bleiben würde, wer würde sich dann für einen Call von 28 interessieren? Antwort auf beide Fragen: reine Spekulation. Hier wurde einfach etwas Öl ins Feuer gegossen.

  • Panik auf der Titanic...

    Habt ihr euch schon mal überlegt, ob dass etwas mit der EIB Zahlung zu tun hat? Die würden sonst nicht so eine Meldung kurz vor den Daten rausgeben.


    Einfach mal abwarten was die Börse heute dazu meint? Wer die Hosen voll hat, soll vor den Daten aussteigen. Ich gehe immer noch davon aus, dass das Chancen/Risk Verhältnis noch nie so gut war. Wir werden sehen, ob ich falsch liege.

  • Wenn du Calls verschreibst

    Ursinho, wenn du Calls verschreibst erzielst du eine Optionsprämie - du profitierst von moderaten Anstiegen bis maximal zum Strike. Wenn die Calls nicht gedeckt sind profitierst du sogar von sinkenden Kursen - ich sehe deshalb die Logik nicht ganz hinter deiner Argumentation.


    Nachdem ich nun 1,5 Jahre (buy & hold) zugesehen habe, wie der Kurs dahinbröckelt, habe ich vorletzte Woche bei 7.00 noch einmal zugelangt.


    Mir gefällt, dass der Informationsflow deutlich zugenommen hat (Xadago Japan, Sonderstatus FDA, 2. Finanzierungstranche EIB), zudem baut sich langsam aber sicher Spannung auf im Hinblick auf die Studiendaten. Relax Guys, wir haben in der Vorweihnachtszeit alle sonst schon genügend Stress. Die Daten werden kommen, ob heute oder erst in zwei Wochen interessiert danach keinen mehr.


    Die Chancen sind wie immer bei Newron digital - top oder flop :)

  • ursinho007 hat am 01.12.2019 23:00 geschrieben:

    Quote

    Kapitalist hat am 01.12.2019 14:51 geschrieben:

    Jetzt müsst ihr euch fragen: Warum hat diese Bank soviele Calls geschrieben?...... um viel Geld zu verlieren? sicher nicht!

    Solche Geschäfte sind für diverse Banken auch schon bös in die Hosen gegangen! Die kochen auch nur mit Wasser und wenn sie mehr wüssten würden sie sich des Insiderhandels schuldig machen!

  • Kapitalist hat am 02.12.2019 08:23 geschrieben:

    Quote

    ursinho007 hat am 01.12.2019 23:00 geschrieben:

    Solche Geschäfte sind für diverse Banken auch schon bös in die Hosen gegangen! Die kochen auch nur mit Wasser und wenn sie mehr wüssten würden sie sich des Insiderhandels schuldig machen!

    Ist übrigens alles Schnee von Gestern. Das sind nur die MM Optionen die schon seit bald einem Jahrzehnt die selben sind. Hinzugekommen sind nur die Auszahlung ~350k der EIB.



    Im Rahmen der Tranche 1 hat die EIB Optionsscheine (Warrants) erhalten, welche die EIB zum Kauf von bis zu 201‘793 Aktien von Newron zu einem Ausübungspreis von EUR 9,25 je Aktie berechtigen.



    Im Rahmen der Tranche 2 hat die Europäische Investitionsbank Optionsscheine (Warrants) erhalten, welche die EIB zum Kauf von bis zu 151.344 Aktien von Newron zu einem Ausübungspreis von EUR 9,25 je Aktie berechtigt.

  • Besten Dank Efeu für deinen Beitrag. Da haben einige User wieder bös ins Kraut geschossen (Schlecht geträumt). Meines Wissens gibt es Optionen im gesammten Unfang von ungefähr 10% der ausgegeben 17,8 Mio- Newron-Aktien. Der Opionspreis bewegt sich zwischen CHF 5.80 und ca. 30.- CHF und die längste Optionen läuft noch ung. 9 Jahre. Efeu hat doch eine Six-Tabelle am 30.11.2019 13:34 hier rein gestellt. Was ich nicht weiss??? Wenn ein Mitglied des Managements Optionen in Aktien wandelt ------ wird (muss) das unverzüglich kommuniziert (werden)? ------ und wo wird das Publiziert?

  • Antwort von Weber auf Meldung

    *i-m_so_happy*


    das heißt nichts anderes, als dass alle Mitarbeiter des Unternehmens, sowie der Verwaltungsrat, sowie die EIB zusammen Optionen von mehr als 10% am Unternehmen halten, teilweise über 10 Jahre aufgebaut und nie ausgeübt.


    Das ist also überhaupt nichts negatives, sondern im Gegenteil, die Mitarbeiter glauben an das Unternehmen und halten ihre Optionen.


    Da die EIB Anspruch auf Warrants/Optionen erhalten hat (die erst nach 5! Jahren ausübbar werden), haben wir erstmals 10% insgesamt überstiegen und müssen das gem. der Regeln melden.


    Mfg


    Stefan Weber


    ****viel Glück allen investierten *drinks*

  • Mr.Wrong hat am 02.12.2019 11:48 geschrieben:

    Danke Mr. Wrong, damit wäre mal Klarheit geschaffen. Also wie immer viel heisse Luft von einigen die hier für Unruhe sorgen.


    Ob man hier an der Seitenlinie warten sollte, wird sich dann zeigen was passiert, sollten die Daten positiv sein.


    Allen Investierten viel Erfolg.