• jiroen hat am 22.11.2019 19:34 geschrieben:

    Quote

    Der Markt geht davon aus, dass Sarizotan erfolglos sein wird. Nicht vergessen: theoretisch gibt es nur 1 Chance auf 3.5, dass die Daten positiv sind.

    Richtig Jiroen! Die Statistik spricht ebenfalls gegen Newron. Irgendwie erinnert mich die jetzige Situation trotzdem ans Frühjahr 2016 als alle auf die FDA Zulassung gewartet haben. Das Volumen war auch damals nicht vorhanden, der Kurs bröckelte --> es folgte der CRL der FDA. Auch damals gabs Leute, die mehr wussten.

  • Hat irgendjemand eine Statistik zur Hand in wie vielen Fällen ein im Voraus von der FDA erteilten RPD-Status anschließend zu positiven Daten, respektive zu einer Zulassung führten?

  • Egal

    Geniesst das Leben und das Wochenende. Verkaufen kann man jetzt nicht mehr. Sollten da tatsächlich Insider am Werk sein hat man als Normalwissender sowieso keine Chance.


    Hoffe ihr seit nicht überinvestiert...

  • alpensegler hat am 22.11.2019 17:48 geschrieben:

    Quote

    Also gehst du aufgrund der Widerstände von Insiderwissen und negativen Resultaten aus...


    Ist das Volumen nicht etwas zu klein für diese Annahme?

    Ich hoffe nicht. Wenn ich dies wüsste hätte ich heute alles verkauft. Immerhin wurden von Dienstag bis Freitag ca. 400'000 Aktien gehandelt. Daraus resultiert lediglich ein Gewinn von 95 Rappen gegenüber letzten Freitag. Findest du das nicht auch etwas mager?


    Ich wage zu behaupten, dass der Kurs am Dienstag auf mindestens Fr. 8 gestiegen wäre, hätte man ihn nicht bei Fr. 7 ausgebremst.

  • Warum sollte der Kurs bei 7 ausgebremst werden wenn die Daten negativ sind.


    Alles Spekulation, warten wir mal ab...

  • alpensegler hat am 22.11.2019 20:41 geschrieben:

    Quote

    Warum sollte der Kurs bei 7 ausgebremst werden wenn die Daten negativ sind.


    Alles Spekulation, warten wir mal ab...

    Wenn alle von negativen News ausgehen und verkauft haben, sinkt der Kurs nicht mehr unermesslich...gut für alle bei positiven News, um so höher dürfte es ausschlagen...

  • alpensegler hat am 22.11.2019 19:41 geschrieben:

    Quote

    Warum sollte der Kurs bei 7 ausgebremst werden wenn die Daten negativ sind.

    Weil man bei unterirdischen Volumen von 10'000 Stückli pro Tag schlicht und einfach nicht abladen kann, ohne dass der Kurs noch tiefer in den Keller rutscht.

  • Ich hätte den Kurs laufen lassen und dann bei höheren Kursen verkauft.


    Aber andere Frage, warum ist der Kurs bei dieser News überhaupt gestiegen wenn alles negativ ist?


    Macht irgendwie alles wenig Sinn...

  • Weil nicht alle Insider sind. Habe ja schließlich auch gekauft. Weshalb gerade bei 7 gedeckelt wird, musst du diejenigen fragen welche am deckeln sind.


    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

  • Mont Blanc hat am 22.11.2019 21:14 geschrieben:

    Quote

    Weil nicht alle Insider sind. Habe ja schließlich auch gekauft. Weshalb gerade bei 7 gedeckelt wird, musst du diejenigen fragen welche am deckeln sind.


    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Du hast heute gedeckelt! Warum schon wieder?

  • Hallo

    Bin mir nicht so sicher, ob ich gestern richtig verstanden worden bin. Ich habe niemals behauptet, dass schlechte News folgen werden. Oder das ich weiss, dass Inseiderverkäufer den Kurs drücken. Vor einigen Wochen wurde ich noch kritisiert, als ich geschrieben habe, dass es für einen nachhaltigen Anstieg in den zweistelligen Bereich vermutlich mindestens eine Million Aktien brauchen würde.


    In den letzten 4 Handelstagen haben wir 400'000 Aktien verbraten. Dabei stieg der Kurs lediglich von 6.23 auf 6.80 Das ist schwach, sehr schwach sogar. Dies ist eine Tatsache und sollte nicht schöngeredet werden.


    Die Gründe können vielfältig sein. Jiroen hat es richtig geschrieben, der Markt glaubt, dass Sari erfolglos sein wird. Oder vielleicht sind es auch die vielen Luftschlösser des Managements. Es kann auch noch andere Gründe haben. Ganz schlecht wäre natürlich tatsächlich Insider.


    Wenn die Daten wirklich gut sind, werden die Karten neu gemischt. Dann kann es durchaus sein, dass wir um 9:00 Uhr schon mit 8.xx starten werden. Aber das ist eine hochriskante Wette. Muss jeder selber wissen.


    Ich persönlich bleibe mit einer kleinen Position drin und warte an der Seitenlinie. Bei guten Daten kann so immer noch viel Geld verdient werden.

  • Newron erhält zweite Finanzierungstranche von EU-Investitionsbank


    Das italienische Biopharmaunternehmen Newron hat die zweite Tranche aus einer Finanzierungsvereinbarung mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) erhalten.


    25.11.2019 07:51


    Die Vereinbarung über insgesamt bis zu 40 Millionen Euro wurde bereits im Oktober 2018 abgeschlossen. Die neue Tranche beträgt den Angaben vom Montag zufolge 7,5 Millionen Euro.


    Dabei habe die EIB Optionsscheine (Warrants) erhalten, die sie zum Kauf von bis zu 151'344 Aktien von Newron zu einem Ausübungspreis von 9,25 Euro je Aktie berechtigten. Das EIB-Darlehen ist durch den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) abgesichert.


    Voraussetzung für die Finanzierung ist, dass eine Reihe von vereinbarten Erfolgskriterien erreicht werden, wie das Unternehmen weiter mitteilte.


    Die Mittel würden primär zur Unterstützung der laufenden Entwicklungsprogramme von Newron im Bereich der Erkrankungen des zentralen Nervensystems verwendet. Die erste Tranche über 10 Millionen Euro hatte das an der Schweizer Börse SIX kotierte Unternehmen im Juli dieses Jahres erhalten.


    (AWP)

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!