• Würde auch meinen die Aktie hat im Moment durchaus noch Potential. Sobald der Titel etwas bekannter ist und institutionelle Anleger den Braten riechen könnte der Kurs weiter nach Norden ziehen. Man kann sicherlich verkaufen, es fragt sich nur, ob man es nicht bereuen wird, da der Kurs jederzeit deutlich steigen kann. Ich halte Kurse ü. 9 in nächster Zeit für durchaus realistisch. Im Weiteren sind Ausflüge in eine andere Aktie mit mindestens soviel Risiko verbunden, insbesondere bezahlt man wieder mehrfach Courtagen für einen ungewissen Zock! Newron hat eben auch den Vorteil, dass die Aktie hier im Forum bereits ziemlich durchleuchtet wurde und das Management ziemlich Transparent gegenüber den Aktionären auftritt; schon aus diesem Grund ist der Titel schon haltenswert. Dies soll weder eine Kaufs- noch Verkaufsempfehlung sein, sondern eher ein Aufruf zur Vernunft und Sicherheit.

  • Mir ist aufgefallen, dass es in letzter Zeit immer wieder Spezialisten gab, die ihre Newrons im höhren Tausenderbereich Bestens auf den Markt geschmissen haben. Die Strategie dahinter war wahrscheinlich Panikmachereich, um anschliessend weiter unter wieder billig einzusammeln. Man sollte nie bei geringem Volumen (= kleinem Verkaufsdruck) sich von solchen Täuschungsmanövern beeindrucken lassen, denn man verliert in der Regel nur Geld und ärgert sich nachher gewaltig, wenn der Kurs am Abend wieder auf dem gleichen Niveau oder höher notiert. Daher an alle Unerfahrenen; behaltet eure Newrons nur mal schön im Depot und schaut nicht jeden Tag auf den Kurs.

  • Mobbing? Jetzt im Ernst wo liegt das Problem dass ich verkauft habe? Nicht weinen Leute, ihr habt ja die Aktien noch.


    Die Aktie soll nur weit über CHF 9.00 / CHF 10.00 steigen, ist mir egal. Newron soll ja das Non-Plus-Ultra aller Aktien sein. Wer woanders investiert ist einfach nur behämmert, gell Leute. Also nochmals für die die nicht lesen können (Taifun?): wenn Newron so gut sein wird, dann zahle ich auch CHF 10.00 je Aktie, anstatt CHF 8.00. Völlig egal. Verstehe ich eure Einträge einfach nicht.

  • Im FuW-Artikel steht auch etwas von weiteren Forschungsbeiträgen in Millionenhöhe die nächstens gesprochen werden sollen! Wenn diese Mitteilung dann publiziert wird geht sicher wieder etwas ab, davon abgesehen dass man jetzt damit rechnen darf dass Investor gelegentlich ihren Anteil aufstocken wird!

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Link hat am 08.12.2012 - 14:09 folgendes geschrieben:

    Ob ich lesen kann weis ich nicht aber wenn ich den Text von dir richtig gelesen haben sollte, dann meinst du also Newron wird günstiger. Vielleicht habe ich auch Schwierigkeiten so durchaus komplexe Texte zu verstehen. In der Annahme dass ich richtig gelesen und auch verstanden haben sollte, ja ich weis, womöglich gewinne ich zuerst Euromillions, bin ich immernoch der selben Meinung. :crazy:


    Anscheinend bist du dir jetzt auch nicht mehr so sicher, habe ich doch gerade gelesen du bezahlst im März auch gerne 13% mehr. :idea:


    Aber grundsätzlich ist es mir ja Hans was Heiri was wer wo wie mit welchem Geld anstellt. Das war es dann auch von mir. Nein, ich mach jetzt auch keinen Pay-Service auf - Tipps gibt's ja sonst noch vom Börsenbrief. :help:


    Adios :kiss:

  • so habe mich noch ein bisschen eingedeckt... ev. geht's ja nochmals ein bisschen runter .. dann reduziere ich nev und schichte um *wink*

  • Leider hat es heute im Süden keine Unterstützung. So kann der Kurs mit kleinen Stückzahlen über 5% ins Minus geraten.

    Hoffentlich werden bald, neben Investor, noch ein paar andere Grosse auf Newron aufmerksam.

  • Ja immer das gleiche miese Spiel, wenn ich die Kohle hätte, würde ich am liebsten die paar Tausend wegkaufen. Der oder die wollen nicht verkaufen, sondern den Kurs drücken!!! :evil:

  • Was soll man sich bei Newron denn gross Sorgen machen? Schliesslich ist Newron der Topperformer 2012 der Schweizerbörse, welche mit ca. + 250% im Plus liegen! Zudem hat die Aktie gute Chancen auch im 2013 zu den Topgewinnern zu gehören!

    Die fünf besten SPI-Aktien 2012:

    Aktie

    Performance in % seit Januar 2012

    Newron Pharma

    +261

    Newron ist auch ein Kandidat um beim Windowdressing noch weiter zu steigen!

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • Diese Aktien profitieren vom Window-Dressing

    [Blocked Image: http://www.cash.ch/services/im…_Weihnachten_Shopping.jpg]

    Die Vorweihnachtszeit bedeute auch Windwo-Dressing-Zeit für die Banken.
    Bild: iNg

    03.12.2012 06:00

    Jedes Jahresende dasselbe Spiel: Vermögensverwalter polieren die Performance der Kundendepots auf, indem sie die Topaktien des Jahres kaufen und die Flop-Titel abstossen. cash nennt die Kaufkandidaten.

    Von Frédéric Papp

    Es ist ärgerlich, wenn Kunden feststellen, dass in ihren verwalteten Depots die Verliereraktien herumdümpeln - die Topaktien des Jahres hingegen fehlen. Das wissen die Vermögensverwalter und Fondsmanager, und sie wenden immer ab November denselben Trick an.

    Sie hübschen die Kundenportfolios mit den Topaktien des Jahres auf und stossen die "Loser"-Titel ab. Die Absicht dahinter liegt auf der Hand: Schlecht performende Titel sollen vom Papier verschwinden, um dem Kunden vorzugaukeln, auf die richtigen Titel gesetzt zu haben. Genannt wird dieses Spiel "Window-Dressing" – also Schaufensterdekoration.

    Für die Performance des Portfolios ist Window-Dressing aber irrelevant. Denn dabei zählt nur die tatsächliche Wertentwicklung der Papiere. Verlustbringer lassen sich nicht so einfach vertuschen.

    Fondsmanager bedienen sich teilweise noch eines weiteren Tricks. So fahren sie nur die Gewichtung bestimmter Aktien zurück, damit die schlechten Papiere beispielsweise nicht mehr unter den zehn grössten Positionen auftauchen.

    Window-Dressing löst Nachfrageschub aus

    Window-Dressing heizt somit die Nachfrage nach bereits gut gelaufenen Aktien weiter an. Ein Beispiel für diese Prozedere: Die Titel des Luxusgüterherstellers Richemont avancierten alleine in den letzten vier Wochen 10 Prozent. Zugewinne zeigen auch die Aktien von Swiss Re, Syngenta oder SGS. Noch stärker haussieren in der Regel die Nebenwerte aufgrund der geringen Handelsumsätze.

    Genau umgekehrt läuft das Spiel bei den Verlierertiteln: Hier intensiviert sich der Verkaufsdruck gegen Jahresende. Dies ist zum Beispiel bei den Julius-Bär-Valoren der Fall. Seit Januar büssten die Papiere 12 Prozent ein. Und der Abwärtstrend hat sich in den letzten vier Wochen verstärkt. Hohe Depotbereinigungsverkäufe lasten auch auf den Titeln von Charles Vögele.

    Gewiefte und risikotolerante Anleger können eine Extra-Rendite einstreichen, wenn sie auf die Topperformer 2012 setzen (siehe Tabelle). Allerdings ist hier das Timing entscheidend. Denn nicht selten fallen die Titel ab Januar wieder zurück. Nachhaltig ist der Kurseffekt somit nicht, aber darauf kommt es beim Window-Dressing auch nicht an.

    Die fünf besten SMI-Aktien 2012

    Aktie

    Performance in % seit Januar 2012

    Richemont

    +51

    Actelion

    +42

    Swiss Re

    +40

    Syngenta

    +36

    SGS

    +34

    Quelle: cash.ch, Stand: 30.11.2012

    Die fünf besten SPI-Aktien 2012

    Aktie

    Performance in % seit Januar 2012

    Newron Pharma

    +261

    AMS

    +163

    OC Oerlikon

    +96

    Kardex

    +93

    Addex Therapeutic

    +84

    Quelle: cash.ch, Stand: 30.11.2012

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • ginger hat am 11.12.2012 - 11:38 folgendes geschrieben:

    Quote

    Momentan ein guter Einstiegspunkt in die Aktie. Und dann über 8 wieder abladen!

    wenn du zocken willst, dann kauf put optionen bei meyer burger :D

  • ich bin mir unschlüssig ob ich mit meinen Newron Aktien mit EP 4.50 Gewinn einlösen sollte, oder warten das sie wieder auf 8 läuft. OB sieht ja ziemlich scheisse aus, und nach unten dünn.

    ....Money never sleeps....

  • Bei 8 wieder abladen? Bist du der Samichlaus, dass du solche Geschenke machst? :shock:


    Gehen wir mal davon aus, dass es bis März 2013 zur Veröffentlichung der Safi-Studiendaten kommt und die Börse positiv darauf reagiert. Die Kursprognosen gehen da ziemlich auseinander, aber ich wage mal zu behaupten, dass der Kurs mindestens 10.- sein dürfte. Bei einer Haltezeit von knapp 4 Monaten kommt da netter Gewinn auf dich zu. Ich sehe bis auf ein paar heisse Zocks wenig Alternativen, die (relativ gesehen!) so sicher sind wie Newron. Weshalb also sich mit 8.- zufrieden geben?


    Na ja, jeder ist seines eigenen Glückes Schmied und hat so seine Strategie. Hier liegt definitiv bei einem kurzen Anlagehorizont mehr drin als die Börsenzeit-üblichen 10 %... :yahoo:

  • Ich sage nur selber schuld wer jetzt verkauft... :) Volumen steigt und keine schlechten News... Es sind einfach wieder solche die keine Geduld haben und bei Einstand 4.50 oder tiefer würde ich niemals verkaufen!!! Diese Preise werdet ihr nie mehr sehen!!! Ich werde (würde wenn ich euch wäre) aufstocken!!!

  • Ja, jetzt ist der Kurs seit zwei Tagen unter der 8 und das gejammer geht wieder los. Wenn du in ein leeres OB verkaufen willst tu das, aber wundere dich nicht, wenn der Kurs nach der Aktion wieder deutlich über deinem Verkaufspreis liegt :wall: