• Ich bin schon längs nicht mehr begeistert von Stefan Weber. Erstens dauert es bei Weber immer länger als nach Plan. Zweitens könnte Newron ja auch mal pro aktiv und frühzeitig eine Pressemitteilung veröffentlichen und die Aktionäre über den Entwicklungsstand, Verzögerungen (Grund) und Strategien (soweit für die Öffentlichkeit bestimmt) informieren. Jetzt kommt so ein umfassendes Interview vermischt mit der persönlichen Einschätzung des Fragestellers raus. Sein Jagdglück von anfangs Jahr hat ihn ja ausgezeichnet und seinen Lesern eine gutes Invest beschert. Nach diesem Glückstreffer muss er ja vorsichtiger sein, er kann ja eher nur verlieren. Ich finde seine Lagebeurteilung auch nicht schlecht. Geändert hat sich, ausser der Verzögerung eigentlich nichts. Es ist weiterhin alles möglich! Kurs-Vervielfachung bis Enttäuschung. Wobei Xadago ist zugelassen und Ralfinamide würde ich auch nicht abschreiben. Ich glaube auch nicht, dass die bisherigen Ergebnisse dem Placebo-Effekt geschuldet sind.

  • Danke🙏🙏🙏

    Mind. Zwei News in Erwartung in den nächsten vier Wochen..


    Entspricht haargenau meinem Wissesnsstand - sehr gut.. gefällt


    Diese finalen Ergebnisse werden vermutlich Anfang Jänner veröffentlicht werden. Hier geht es darum – neben dem Nachweis der Sicherheit und Verträglichkeit verschiedener Dosierungen – die positiven Ergebnisse zu bestärken bzw. – das ist die Hoffnung – zu zeigen, dass die positiven Wirkungen über einen langen Zeitraum nicht nur anhalten, sondern sich über Zeit sogar verbessern. Die Studien 014 und 015 sind natürlich extrem wertvoll

    ….Im Moment deuten die Daten – jedenfalls im TSR-Bereich – überwiegend auf das Positiv-Szenario hin. Das Chance-Risiko-Verhältnis ist für mich bei Newron als Aktionär damit weiterhin hervorragend…


    Die Veröffentlichung des Endes des Recruitings für Studie 008a (in den nächsten 3 Wochen) und die Schluss-Ergebnisse der Studie 015 (vermutlich im Januar) werden vermutlich positive Auswirkungen auf den Kurs haben. Die Ankündigung einer Kapitalerhöhung könnte in den nächsten drei Monaten dagegen den Kurs belasten. Erst Ende März mit Vorlage der Ergebnisse für 008a werden die Aktionäre ein viel genaueres Bild haben. Mit den Ergebnissen für Studie 008a und der Bekanntgabe des Lizenzpartners wird sich der Kurs vermutlich massiv bewegen. Bis dahin heißt es Warten.

  • Die Veröffentlichung des Endes des Recruitings für Studie 008a (in den nächsten 3 Wochen) und die Schluss-Ergebnisse der Studie 015 (vermutlich im Januar) werden vermutlich positive Auswirkungen auf den Kurs haben. Die Ankündigung einer Kapitalerhöhung könnte in den nächsten drei Monaten dagegen den Kurs belasten. Erst Ende März mit Vorlage der Ergebnisse für 008a werden die Aktionäre ein viel genaueres Bild haben. Mit den Ergebnissen für Studie 008a und der Bekanntgabe des Lizenzpartners wird sich der Kurs vermutlich massiv bewegen. Bis dahin heißt es Warten.

    in welche Richtung?

  • Wenn ich Weber wäre würde ich eine Kombi News machen.


    Ergebnisse der Studie 015 (sofern positiv) mit Ankündigung KE.


    Es geht nicht um eine wahnsinnig grosse KE (CHF 5 Mio.) würde schon reichen, um nochmals etwas Zeit zu bekommen, damit ein möglichst guter Lizenzdeal erreicht werden kann.

  • in welche Richtung?

    Das werden wir sehen … Beides ist möglich …


    Chancen auf positive Ergebnisse höher.. wir werden sehen … den grossen Gewinn machst du ab jetzt … kannst nur 100% verlieren… jedoch mehrere 1000% gewinnen …

    Musst ja nicht gleich „Frau, Haus und Hof mitsamt Kinder“ drauf wetten😘


    🛵💨💨💨 wir bleiben dabei, resp. dran

  • Zitat aus dem Verus Interview


    "Und er sprach davon, dass man auch mit einer Bank im Gespräch ist, im Hinblick auf ein Defense-Mandat. D.h. man bereitet sich auch auf ein unfreundliches Übernahmeangebot vor. Aus meiner Sicht kann man jedenfalls davon ausgehen, dass in so einem Fall der erste gebotene Preis noch nicht das letzte Wort ist und um ein höheres Angebot gerungen werden wird."

  • hier will einfach keine fantasie aufflackern......

    Frag dich doch mal warum!

    Gebrannte Kinder fürchten das Feuer. Das Vertrauen in Weber tendiert seit dem Desaster (Kursabsturz von ca. CHF 35 fast in den Pennystockbereich) gegen 0. Hier müsste eine Bombennews eintreffen, wie wir das bei Kuros erleben ;) aber das sehe ich hier nicht. Ich halte die Wahrscheinlichkeit, dass es zum 2. Desaster kommt für grösser, wobei der Absturz von ca. CHF 5 einfach nicht mehr so gross ist :D

    So jetzt könnt ihr wieder auf mich reinprügeln und meine Bedenken in den Wind schlagen. Könnte einfach ein 2. Mal sau teuer werden!

  • Ja wir wissen das du früher mit Newron viel Geld verloren hast aber du musst jetzt einfach loslassen du kannst doch nicht über Jahre ein Newron Syndrom mit dir herumtragen lass dir helfen. 🥲

    Ich war noch nie in Newron investiert. Hab das auch schon früher ausführlich geschildert (Sohn eines Bekannten hat sein Vermögen im jugendlichen Leichtsinn bei Newron verbrannt).

    Ich handle nach Wahrscheinlichkeiten. Kurz gesagt, Erfolgswahrscheinlichkeit bei Newron erneut sehr klein, bei Kuros sehr gross. Bis jetzt liege ich bei beiden Titeln richtig! Aber jeder soll machen, was er will, ich äussere einfach meine Meinung, wie das jeder tun darf, solange die Forumsregeln eingehalten werden.