• Vorsicht ist hier geboten. Das beste Beispiel zeigt zur Zeit Santhera, kaum hat man dort die Zulassung in den USA erhalten, geht es nur noch Berg ab.... . Hier spielen noch die Fantasien eine grosse Rolle, nach positiven News kann es auch gut hier ein "Sell on Good News" geben!

    Du darfst von mir aus an dieses Szenario glauben .... ich jedenfalls nicht. Hier müsste der Kurs vorher noch gewaltig steigen, damit es ein "Sell on Good News" gibt! Klar bei Börse weiss man nie. Aber wenn die Zulassung bei Evenamide kommt. sind mir so Rücksetzer auch scheissegal.

  • was ist daran so krass:?:

    läuft ja seit wochen so...... MM in bestform

    die Leute denken lustigerweise immer dass es Marktmanipulation ist wenn von Market Making die Rede ist.

    Dabei sind solche Aufträge gerade dann wichtig wenn es zu wenig Käufer und Verkäufer hat. Ist finde ich immer noch besser als ein 10% Spread.


    Was ich allerdings extrem besorgniserregend finde ist, dass Posts gelöscht werden, die auf Spoofing sowohl bei Kuros als auch Newron aufmerksam machen sollen (grosse Aufträge reinstellen und kurz bevor diese ausgeführt werden rausnehmen).

    Wäre schön hier mal eine Erklärung des Mods zu erhalten warum das Zeugs gelöscht wird. Wüsste nicht wieso es gegen die Forenregeln verstösst wenn man Hinweise auf mögliche illegale Aktivitäten liefert...

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • Zur Erinnerung:


    Deine Theorie stimmt bei Newron nicht zu.

    Dann wäre das ja klassisches Spoofing, was eigentlich illegal ist, soweit ich weiss.


    Wetten dieser Post wird wieder gelöscht?

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • Dann wäre das ja klassisches Spoofing, was eigentlich illegal ist, soweit ich weiss.


    Wetten dieser Post wird wieder gelöscht?

    Ja der User „Lennych“ stellte das selbe fest.


    Mehr als der Finma melden kann man wohl nicht tun..


    Immerhin zeigt es das hier Fleisch am Knochen sein muss, der läuft seit einem halben Jahr und sicher nicht aus Spass.

  • Ja der User „Lennych“ stellte das selbe fest.


    Mehr als der Finma melden kann man wohl nicht tun..


    Immerhin zeigt es das hier Fleisch am Knochen sein muss, der läuft seit einem halben Jahr und sicher nicht aus Spass.

    naja man könnte auch die entsprechenden Börsen darauf aufmerksam machen aber wie realistisch sind die Chancen dass hier jemand zur Rechenschaft gezogen wird.. seien wir mal ehrlich.


    Der Kursverlauf wirkt meiner Meinung nach nicht manipuliert, der folgt aktuell einfach technischen Regeln. Aber es ist natürlich trotzdem besorgniserregend, dass auf dem Schweizer Finanzmarkt offenbar immer noch wild west Bedingungen herrschen. Die Grossen kommen mit allem davon... Obwohl es seit Jahrzehnten die Mittel dafür gibt, böse Spieler zu stellen. Man macht es einfach nicht.

    Sowas sah ich in letzter Zeit auch einige Male bei MOLN…

    Das läuft bei fast allen Titeln so 🤣 offenbar ist die Finma nach wie vor mit Anderem beschäftigt, Stichwort CS 🤪 denke dass sie dort ihren eigenen Ruf noch retten wollen ehe sie sich solchem Gedöns wie diesem hier widmen.

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • aus dem WO Forum (User Deam85)


    "so habe noch einmal verglichen wann die 6mt daten und jahresdaten der ersten 100 gekommen sind. logischweise sollte die zeitspanne dazwischen die selbe sein, also 48 tage.

    gibt somit den 26. november. da dies ein sonntag ist, sollten die daten in der woche vom 27.11 kommen"


    Die Einschätzung der Timeline deckt sich ca. mit dem Barcelona Poster welches am 9.Okt publiziert wurde.


    Bis Ende Jahr wird es nochmal spannend!

  • Fassen wir mal zusammen, die aktuellste News zuerst!!

    Ich glaube, diese Datenfaktenlage spricht eindeutig FÜR und nicht gegen Newron. Es sieht alles sehr sehr positiv aus. Die Bewertung ist noch immer unterirdisch tief und in keiner Relation zum gewaltigen Potential! Soll kein Push sein, nur eine Objektive Einschätzung meinerseits ist …


    …Weitere News werden in diesem Jahr noch kommen (ja wir haben bereits November!)


    … Übernahmegerüchte befeuerten die Anstellung der Jazz Frau Gilian Dinnes in den VR (siehe FUW Bericht)


    …Kürzlich eine sehr renommierte stark verankerte Dealmakerin bekannt gegeben (die würde nicht zu Newron kommen, wenn hier nicht Fleisch am Knochen wäre)


    …Ein weltweites Beratergremium von Schizophrenie Spezialisten beurteilten die Ergebnisse … die würden sich nicht die Mühe machen, wenn hier nicht was grosses kommt…


    ….Mit jeden weiteren Daten über 6 Wo. / 6 Mt. / 12. Mt. zuerst die ersten 100 Patienten, dann die gesamte Studie über 161 Patienten.

    Ja es korreliert und Evenamide verstärkt den Wirkmechanismus eindrucksvoll!


    …Weber hat mehrere Interessenten potentielle Partner, nur wartet er auf das beste Angebot.


    …die Zeit läuft für Newron / Aktionäre und nicht gegen … wir dürfen gespannt sein was hier noch kommt.


    6. Oktober 2023 (faktische Heilung)!

    Newron TRS-Studie, 6-Monatsergebnisse:

    Evenamide verbessert Patienten in einem Ausmass, dass sie nicht länger die Auswahlkriterien der Studie erfüllen:

    40% der Patienten erfüllen nicht länger die TRS-Diagnose-Kriterien!!!


    3. Januar 2023:

    Newron gibt eindrucksvolle Sechs-Monats-Zwischenergebnisse der klinischen Studie mit Evenamide als Zusatztherapie für Patienten mit behandlungsresistenter Schizophrenie bekannt


    16. Februar 2023:

    Newron gibt beeindruckende Zwischenergebnisse der klinischen Phase-II-Studie mit Evenamide als Zusatztherapie für Patienten mit behandlungsresistenter Schizophrenie nach einem Jahr bekannt


    17. März 2023:

    Newron stellt Schizophrenie-Daten auf dem 31. Europäischen Psychiatrie-Kongress vor

    Präsentation umfasst die vollständigen Daten der Zwischenauswertung nach sechs Monaten der Kohorte der ersten 100 randomisierten Patienten von Studie 014/015, Phase-II-Studie mit Evenamide als Zusatztherapie für Patienten mit behandlungsresistenter Schizophrenie


    20. März 2023:

    Newron gibt beeindruckende Topline-Ergebnisse von allen Patienten der klinischen Phase-II-Studie 014 mit Evenamide als Zusatztherapie bei behandlungsresistenter Schizophrenie bekannt


    28. März 2023:

    Newron präsentiert auf dem 31. Europäischen Psychiatrie-Kongress Sechs-Monats-Zwischenergebnisse der ersten 100 Patienten, die in Studie 014/015 randomisiert wurden


    18. April 2023:

    Gleichzeitig begrüßen wir Gillian Dines als neu gewähltes Verwaltungsrats-Mitglied und Vorsitzende des F&E-Ausschusses. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr und sind davon überzeugt, dass ihr profundes F&E-Wissen und ihre unternehmerische Persönlichkeit eine Bereicherung für Newron sein werden.“


    3. Mai 2023:

    Newron präsentiert auf dem 34. CINP World Congress of Neuropsychopharmacology und dem 2023 Congress of the Schizophrenia International Research Society (SIRS)

    Weitere Daten der Studie 014/015 mit Evenamide bei behandlungsresistenter Schizophrenie (TRS) belegen die potenziell relevante Rolle der Modifikation der Glutamat-Freisetzung bei TRS-Patienten, die nicht auf die aktuell erhältlichen Antipsychotika ansprechen


    15. Mai 2023:

    Newron präsentiert eindrucksvolle neue Daten der Studie 014/015 auf dem CINP World Congress of Neuropsychopharmacology und dem 2023 Congress of the Schizophrenia International Research Society (SIRS)


    2. Oktober 2023:

    Newron ernennt Margarita Chavez zur Beraterin des Verwaltungsrates

  • An und für sich bin ich einverstanden. Nur:

    1. Wie viele potenzielle Investoren, Kleinaktionäre (alle die an den Kongressen teilnehmen und auch von der Materie etwas verstehen), usw. sind an der Aktie nicht interessiert? Zu viele müssten doch bereit sein, höhere Preise zu berappen?

    2. Warum reissen sich die Unternehmungen nicht um NR? Roche z.B., mit Misserfolgen, Kursrückgängen usw. könnten doch ein neurologisches Standbein aufstellen und hätten mit NR doch nicht nur bestechende Produktkandidaten, sondern auch Daten, Daten, Daten?

    3. Mich will das Gefühl nicht loslassen, dass die täglichen Trades stark gesteuert sind und ich bei NR allenfalls ein Spielball bin?

    4. Statistisch betrachtet (wie auch aus meiner Lebenserfahrung) sind bei so vielen guten News und "Hypepushs" bald mal negative Meldungen fällig! Oder nicht?

    5. Passiert jetzt das, was schon so oft passiert ist? ........ Obwohl wir gehofft haben, in einem strategischen Update den Aktionären einen Partner für die Studie Phase III und deren Finanzierung..... so können wir noch keinen Abschluss vermelden, sind aber zuversichtlich, im Frühling 2024 positive News bezüglich........ usw., usw.,

    6. Was lässt den Schiffbrüchigen mit den Armen im Wasser rudern? Die Hoffnung!

    Nun denn, schauen wir mal gespannt auf die nächsten 4 Wochen! Entweder es wird "sehr, sehr gut" oder "sehr, sehr schlecht".

    Beste Grüsse und ich mag allen einen eventuellen finanziellen Erfolg gönnen, egal wo investiert!

    swiss144

    Ich wünsche jedem finanziellen Erfolg, echt und ohne Neid!

  • swiss144

    Ja diese Skepsis ist nicht ganz unberechtigt

    Zu sehr haben wir wegen der Sarizotanstudie gelitten… Timelines verschoben… FDA Verzögerungen etc… ist halt Biotech!

    Bin mir ziemlich sicher, diesmal kommt es gut.

    Sind wir Ende Q1/2024 nicht weiter mit weiteren positiven Daten, Partner … etc. bin ich hier auch raus.

    PS: Hatte letzte Woche mit Weber Kontakt.. er konnte natürlich sich nicht auf die Äste rauslassen. Seine Zuversicht habe ich jedoch gespührt (aus obigen Gründen).

    Noch ist alles on Track! Wir sind definitiv nicht sein Spielball, das kann ich dir versichern.

    Kommt es gut, sind wir alle sehr sehr reich. Kommt es nicht gut, na dann ist es halt so:)… eine solche Chance will ich mir aber nicht entgehen lassen. Jedem aber das seine …

  • Bei mir ist es so, dass ich mir an schlechten Tagen genau dieselben Gedanken mache. An guten Tagen oder bei guten Nachrichten glaube ich wieder fest daran. Bin aber langsam auch mürbe und etwas unruhig auf dem Sessel am rumrutschen.

    Einen Teil der Antworten finde ich in meinem eigenen Verhalten. Ich habe das erste Mal im April gekauft bei einem Rücksetzer. Dann nahm ich mir vor, unter 5 nochmal nachzulegen, was ich aber nicht getan habe, weil ich sah, dass noch weiter runter geht. Als die Kurse wieder anzogen, war es mir bald wieder zu teuer, schliesslich ist das Risiko ja nach wie vor beträchtlich. Als vor kurzem die Studienresultate kamen und der Handel ausgesetzt wurde, platzierte ich entgegen meiner Strategie bei 5.60 noch einmal eine Order, die zu meinem grossen Erstaunen kurz nach der Wiederaufnahme des Handels dann auch gebucht wurde. Das freute mich im ersten Moment und machte mich skeptisch im nächsten.

    Wahrscheinlich geht es vielen ähnlich. Ohne eindeutige Perspektive bzgl. Partner und Finanzierung der Phase III greift hier wohl weiterhin kaum jemand zu. Sind die 4.90 heute billig oder teuer? Das kann mit den aktuellen Infos niemand ausserhalb des Newron-Managements seriös beurteilen. Dass die 4.30 von übermorgen aber billiger - oder im ungünstigen Fall weniger teuer - sind hingegen schon. Ob das dann billig ist wiederum nicht. Kurzum: Es braucht in dieser Konstellation keine Kurspflege oder -manipulation, wie viele vermuten. Es braucht nur genügend Leute, die bezüglich Newron so handeln und denken wie ich.

  • Ich danke Euch für Eure Antworten. Tatsächlich sind meine Fragen aus meine mir selbst auferlegten Pflicht entstanden. Ich bin regelmässig von solchen "Geschichten" begeistert und bin gefärdet. Evolva, Idorsia usw. usw. usw.......

    Nun bin ich gut in Evolva invsetiert, sehe alle flankierenden Massnahmen rund um die Ergebnisse der Medistudie (VR-Erweiterung usw.) und frage mich, ist das alles Merketing? Denn: "je besser und überzeugender das Produkt, desto mehr steigt die Nachfrage"!

    Von wem?

    Von allen, von den potenziellen Aktionären, von den interessierten Pharmafirmen, von xy.! Das passiert aber so nicht wirklich. Auf der kommunikativen Marketingseite aber wird alles getan, dass ich mich in der "Hoffnung" gut fühle!

    Ich stelle alle diese Fragen darum, weil ich einer der schlechtesten Aktienverkäufer bin und an die Geschichten glaube -> Autsch. Nun gut, Ihr findet auch einen Post bei Kuros, dort sehe ich einiges mehr an Managament-Verantwortung und -Umsetzung.

    Ich bleibe aber vorerst noch bei Newron investiert!

    Beste Grüsse

    Ich wünsche jedem finanziellen Erfolg, echt und ohne Neid!

  • Manchmal frage ich mich echt .... Warum ist Newron eigentlich an die Schweizer Börse gegangen??? Klar vor Jahren hat sich der Weber (aus welchen Gründen auch immer), noch um die Kleinaktionäre bemüht und sie sogar mit Häppchen im Zunfthaus "Zum Rüden" in Zürich verwöhnt..... oder soll ich sagen "angefüttert?" Logisch, kann er nicht aus dem Nähkästchen plaudern, aber manchmal kommt man sich als Newron-Aktionär schon wie auf einem Blindflug vor! Normalerweise reagiert der Aktienkurs auf den Entwicklungsfortschritt und die erreichten Etappenziele, aber bei Newron weit gefehlt. Vor 8 Jahren, als viel Fantasie eingepreist war, stand die Aktie auf über CHF 35.-.Ja, der Rückschlag mit Sarizotan war einschneidend, aber Newron hat heute ein zugelassenes Medikament (Safinamide/Xadago) auf dem Markt und der Hoffnungsträger Evenamide ist vielversprechend unterwegs. Sicher sieht der Stefan Weber auch, wie der Aktienkurs am Gängelband gehalten wird. Vor rund einem Monat kommt eine äusserst positive Meldung zu Evenamide und heute steht der Aktienkurs tiefer als vor der Meldung! Ich vermute, der Weber kennt die Drahtzieher bestens und darf leider nichts sagen.

    Ich beobachte bei Newron immer das Gleiche. Nach einer positiven Meldung lässt "Der Ghost" es zu, dass die Kleinaktionäre und Trittbrettfahrer ihr Pulver verschissen. Aber nachher, innert weniger Tage, wird der Kurs wieder ins Zielband geführt..... Darum meine Frage: Warum ist Newron eigentlich an die Schweizer Börse gegangen?