• Kopie von Wallstreet Online Teil 1:

    „Aus dem heutigen Newsletter von Verus Capital:

    "Newron Parmaceuticals: (vgl. hier)
    Newron ist in einer extrem spannenden Phase der Unternehmens- (und damit auch Aktienkurs-) Entwicklung. Wie bereits in den letzten Updates berichtet geht es jetzt darum, die Weichen für die Zulassungsstudie und die Vermarktung von Evenamide zu stellen. Vom Unternehmen selber herrscht Funkstille - ich interpretiere das so, dass jetzt die Verhandlungen laufen. Dabei gibt es mehrere Aspekte:

    Partner für die Studie 003: Die Studie 003 ist potentiell zulassungsrelevant und wird je nach Erfolg der Zulassung den Wert von Newron vervielfachen (oder auch implodieren) lassen. Das Ergebnis weiß man aber erst in 1,5 bis 2 Jahren. Jetzt geht es einmal darum, diese Studie mit einem spannenden Partner (und entsprechenden Vereinbarungen zu Upfront-Zahlungen und einer laufenden Lizenzgebühr auf den zukünftigen Umsatz) auf den Weg zu bringen. Sobald so ein Deal (mit attraktiven Konditionen) publiziert wird, wird der Kurs von Newron einen Sprung machen - davon kann man ausgehen. Eigentlich war das schon für das Ende des 1. HJ geplant gewesen. Der CEO hatte im Call ja auch ganz klar gesagt, dass es schnell gehen soll und dass jede Verzögerung sehr viel Opportunitätskosten mit sich bringt (verlorene Umsätze in Mrd.-Höhe pro Jahr). Es stellt sich damit die Frage, weshalb es jetzt im Juli 2023 noch keinen Partner gibt? Oder die Frage, ob es ein Risiko gibt, dass Newron keinen guten Partner findet bzw. dass die Konditionen unattraktiv sind? Es gibt immer ein Risiko - die bisherigen Studiendaten waren aber so gut, dass ich dieses Risiko für sehr überschaubar halte. Ich könnte mir im Gegenteil vorstellen, dass es mehrere Interessenten gibt. Und das könnte auch der Grund für die Verzögerung sein. Es ist klar, dass jeder potentielle Partner eine ausführliche Due Dilligence machen will und muss. Das braucht seine Zeit. Und Herr Weber hat da auch die Verpflichtung den besten Deal für das Unternehmen anzustreben. Das wäre jedenfalls das Idealszenario - konkurrierende Interessenten. In sehr überschaubarer Zeit wird man hier mehr wissen.

  • Kopie von Wallstreet Online Teil 2:


    Übernahme: Grundsätzlich ist eine Übernahme von Newron nicht notwendig oder Voraussetzung für eine attraktive Wertentwicklung. Für den Partner der Studie 003 könnte es aber sehr wohl sehr attraktiv sein, sich zumindest einen guten Anteil an der Firma zu sichern. Die Wahrscheinlichkeit, dass mit der Entscheidung für den Studienpartner auch ein Übernahmeangebot kommt, ist damit sehr hoch. Für mich ist das aber nur eine Zusatz-Chance.

    Studie 008: Diese wird gerade abgeschlossen - die Ergebnisse werden im 2. HJ 2023 publiziert werden. Für mich ist diese Studie eher Risiko als Chance. Im Idealfall werden die Ergebnisse der bisherigen Studien bestätigt - das würde am positiven Gesamt-Case nichts ändern. Wenn die Studiendaten aber schlechter ausfallen sollten, dann könnte das doch ordentlich Druck auf den Kurs ausüben (insbesondere, wenn die Publikation erfolgt, solange noch kein Partner für die Studie 003 bekannt gegeben worden ist - wovon ich aber eher nicht ausgehe).

    In Summe ist Newron für mich damit auch auf diesem Kursniveau ein sehr interessanter Investment-Case mit sehr gutem Chance-/Risikoverhältnis. Die Chancen und auch Risken sind hier aber deutlich höher, als bei anderen Investitionen. Die Depotgewichtung ist dementsprechend kleiner.

    In Summe bin ich sehr zuversichtlich was die nächsten Jahre betrifft. Die Bewertungen sind - mit der Ausnahme von ein paar gehypten Segmenten - auf einem sehr attraktiven Niveau angekommen. Die Zinserhöhungsphase - und damit der Entzug der Liquidität aus dem Markt - ist zwar noch nicht zu Ende. Das Ende wird aber bald absehbar sein - und die Märkte preisen so etwas immer mit Vorlauf ein. Kurzfristig kann immer alles passieren - da sind "20% Plus" und "20% Minus" jederzeit möglich. Aber auf Sicht von ein paar Jahren wird sich die innovative Kraft der Wirtschaft zeigen und werden die fundamentalen Entwicklungen zu einer Höherbewertung der Unternehmen führen.

    Ich danke allen Mit-Investoren für ihr Vertrauen und wünsche euch allen eine gute Zeit.

    Helmut Fink

  • Wer Newron mit Relief vergleicht.. Okay, jeder darf seine Sicht schreiben, auch Mammut.

    und Mammut steht da überigens gar nicht alleine da!

    Newron hat ja das grosse Desaster schon einmal durchgemacht.....

  • Newron announces H1 2023 results and provides R&D update



    Newron announces H1 2023 results and provides R&D update

    Aug 04 2023

    Ad hoc announcement pursuant to Art. 53 LR

    Milan, Italy, August 4, 2023, 7 am CET – Newron Pharmaceuticals S.p.A. (“Newron”) (SIX: NWRN, XETRA: NP5), a biopharmaceutical company focused on the development of novel therapies for patients with diseases of the central and peripheral nervous system, today announced its financial results and operational highlights for the half year ended June 30, 2023, and provided an update on its R&D and business activities.

    Highlights H1 2023:

    Evenamide

    • - Results from study 014/015, the first international trial of an antipsychotic new chemical entity (NCE) as an add-on therapy to a single antipsychotic in patients with treatment-resistant schizophrenia (TRS)
      • - demonstrated evenamide’s efficacy on multiple measures of psychopathology
      • - support movement to potentially pivotal, multinational, randomized, placebo-controlled trial
      • - suggest a potential new strategy for the management of TRS patients
    • - Presentation of data to the medical community at several international psychiatry conferences, highlighting the multi-modal, clinically important response to evenamide in TRS patients, across various domains and multiple timepoints
    • - Publication of data from study 014/015 in the peer-reviewed International Journal of Neuropsychopharmacology, outlining the continued improvement in symptoms of psychosis in TRS patients receiving evenamide
    • - Following the publication of this encouraging data, the Company is working towards initiation of study 003, a potentially pivotal, multinational, randomized, double-blind, twelve-week, placebo-controlled study assessing the efficacy, safety and tolerability of evenamide (15/30 mg bid) as an add-on treatment in patients with TRS
    • - Evenamide (30 mg bid) is also being evaluated as a treatment in patients with chronic schizophrenia demonstrating inadequate benefit to their current second-generation antipsychotic, in study 008A, a potentially pivotal four-week, randomized, double-blind and placebo-controlled study; patient recruitment is ongoing and on track to report full results by end of 2023/early 2024

    Corporate

    • - As per July 2023, two key promotions strengthening Newron’s senior management team: Laura Faravelli, Director Business Development at Newron since 2019, was promoted to Vice President Business Development, and Roberto Galli, Vice President Finance since 2012, was appointed Chief Financial Officer
    • - Gillian Dines was elected as a Non-Executive Director to the Board of Newron, following J. Donald (Don) deBethizy stepping down as per the AGM 2023 from the Board after a nine-year tenure
    • - Implementation of 2023 ESG goals well on track

    Stefan Weber, CEO of Newron, commented:

    “The first half of 2023 has been a period of enormous progress for Newron. We have reported three striking sets of data from our evenamide development program for treatment-resistant schizophrenia (TRS), presented these results at international psychiatry scientific conferences, and published key results in a peer-reviewed journal. Newron is on track to report more crucial data in the second half of 2023 and early next year from the Phase II study in TRS as well as data from its Phase III trial in non-treatment resistant schizophrenia. Finally, we are progressing towards the initiation of the potentially pivotal study assessing the efficacy, safety and tolerability of evenamide (15/30 mg bid) as an add-on treatment in patients with TRS. The exciting results triggered substantial interest from potential partners on future collaboration opportunities for the development of evenamide.”



    usw

  • Newron ist ja ohne die chancenreiche Pipeline mind. 5 Franken wert. Das ist das Ergebnis der stillen Schaffer. Und CEO Weber hat aus seinen womöglich etwas forsch wirkenden Auftreten gelernt und tritt heute übervorsichtig auf. Eine einmalige Aktie mit überaus grossem Potenzial.

  • Mein erster Post kommt heute hier;)

    Haben heute auch nochmals was gekauft…

    Scheint wirklich alles „on Track“ bei Newron. Sie wissen was sie tun. Potentielle Partner stehen scheinbar gem. Mitteilung in der „Schlange“

  • Also, wo sind denn jetzt hier die super News ? Was ist wirklich neu und wurde nicht erwartet ? Was man ihnen lassen muss, ist, sie wissen, wie Marketing geht.

    Genau das habe ich mich auch gefragt! Alter Wein in neuen Schläuchen. Nichts von Lizenznehmer. Verlust etwas kleiner ...... aber der Weg ist noch lang und unsicher. Ich erinnere mich noch gut an die Veranstaltung im Zunfthaus "Zum Rüden". Da ist dem Forumsmitglied "Ghost" ab dem Geschwafel von Stefan Weber der Kragen geplatzt. Er sagte "Mir kommt die Veranstaltung vor wie eine Kaffeefahrt!" Weber zitierte im Rüden eine Mutter eines an der Sarizotan-Studie beteiligten Kindes mit folgender Aussage " Die Mutter soll ihm gesagt haben, mein Kind bekommt sicher das Medi und nicht das Placebo, dem Kind geht es seit der Studienteilnahme viel besser" Ghost reagierte auf diese Aussage mit ungefähr diesen Worten "Das ist auch wieder so eine Aussage von ihnen, die grosse Erwartungen weckt .... von einem CEO erwarte ich handfeste Fakten und nicht solche Aussagen "(eben (Kaffeefahrt). Ich habe dieser Aussage leider auch grosse Bedeutung beigemessen .... was passiert ist wissen wir .... Newron stürzen nach Rückschlag ab | Finanz und Wirtschaft (fuw.ch)

  • Mein erster Post kommt heute hier;)

    Haben heute auch nochmals was gekauft…

    Scheint wirklich alles „on Track“ bei Newron. Sie wissen was sie tun. Potentielle Partner stehen scheinbar gem. Mitteilung in der „Schlange“

    Plötzlich😊 Bei Kuros hast du vor paar Tagen geschrieben, dass du das Potential bei Kuros einiges höher siehst als bei Newron. Wer soll dich noch ernst nehmen.


    Mit Newron bist du ganz sicher einiges besser bedient als bei Kuros!