MeyerBurger MBTN

  • Ich meine der Titel tönt als wäre das alles abschliessend. Wenn dem so wäre dann wäre die momentane Regierung deutlich vorgeführt worden mit heruntergelassenen Hosen - eine riesen Blamage und Demütigung für den Wirtschaftsstandort Deutschland - der Schaden wäre so viel grösser als die "parkierten" Gelder zu verwenden, alles nur weil man "nicht ausreichend dargelegt hat"..


    In meinen Augen ist da noch nichts abschliessend. Es geht um Politik, da gibts Interessen und Intrigen aber am Ende wird man sich irgendwie finden wenn alle Parteien etwas davon haben. Wie es dann im Artikel auch heisst (siehe unten).


    "So hätte „der Gesetzgeber den notwendigen Veranlassungszusammenhang zwischen der festgestellten Notsituation und den ergriffenen Krisenbewältigungsmaßnahmen nicht ausreichend dargelegt“, schreibt das Gericht in seiner Urteilsbegründung


    [...]


    Statt Kürzungen wäre eine andere Option, den Spielraum der Schuldenbremse großzügiger auszulegen. Dies ginge per einfacher Änderung von Gesetzen und Verordnungen, es wäre also keine grundlegende Änderung der Schuldenbremse notwendig. Für die braucht es immer eine Zweidrittel-Mehrheit, weil sie im Grundgesetz steht. Einen entsprechenden Vorschlag hat gerade erst die SPD vorgelegt."

    Das habe ich vorher gemeint. Natürlich kann ich mich auch komplett täuschen.

  • Weis jemand ob dies einen Impact auf das Projekt "INTEGRA" siehe unten) hat? Denn das Interessensbekundungsverfahren wird ja mit dem TCTF Topf der EU mitfinanziert - wo ja noch Entscheide ausstehen sollten (siehe noch weiter unten) und der heutige Entscheid betrifft ja den "Corona-Topf" aus Deutschland intern..



    "Der europäische Markt benötigt die schnelle Umsetzung bereits angekündigter industriepolitischer Massnahmen durch die Europäische Union, um das vorliegende Marktversagen und die resultierende Bevorteilung chinesischer Anbieter zu heilen und in einen fairen Wettbewerb zu überführen. Darauf bereitet sich Meyer Burger unter anderem mit einer Teilnahme am Interessensbekundungsverfahren «PV-Industrie» der deutschen Bundesregierung für Projekte im Gigawattmassstab vor und hat das Projekt «INTEGRA» für den Aufbau einer 5-GW-Solarzellen- und Solarmodulfertigung am 15. August fristgerecht eingereicht. "

    Quelle: Meyer Burger steigert Solarmodul-Produktion und Umsatz im ersten Halbjahr 2023 und stärkt strategischen Fokus auf das margenstarke Geschäft in den USA


    "Grundsätzlich ist eine Genehmigung einer Beihilfe gemäß Abschnitt 2.8, Randnummer 86 des Temproary Crisis and Transition Frameworks (TCTF) durch die EU-Kommission bis zur Höhe der Subvention möglich, die der Beihilfeempfänger nachweislich für eine gleichwertige Investition in einem Drittstaat außerhalb des EWR erhalten könnte. Die konkrete Höhe einer möglichen Förderung richtet sich u.a. nach dem Gesamtinvestitionsvolumen, der Effizienz einer möglichen Förderung in Hinblick auf zu schaffende Produktionskapazitäten sowie der Nachfrage nach einer Förderung."

    BMWK - Interessenbekundungsverfahren Leuchtturmprojekte der Solarindustrie


    Edit: Im verlinkten Podcast unten ab Minute 4.45 - 5.20 wird was dazu gesagt.. Tönt als wäre der Einfluss auf den Ausbau der erneuerbaren begrenzt, hoffe es gibt aber noch klarere Aussagen - sofern das so stimmt.

    Quelle: Bundesverfassungsgericht: Kein Corona-Geld fürs Klima! - SWR2

    Edited once, last by genosse ().

  • genosse :Vermutlich fliessen für "Integra" schon Gelder aus dem Klima- u. Transformationsfonds (KTF). Zitat aus einem "Handelsblatt"-Artikel vom August: << Neu sind zudem Subventionsmittel für Ansiedlungen von Unternehmen in Deutschland, die Transformationstechnologien herstellen. Dafür ist 2024 eine Milliarde Euro eingeplant, bis 2027 weitere 1,2 Milliarden Euro. Wirtschaftsminister Habeck hat dahingehend für die Solarindustrie bereits Ausschreibungen angekündigt. Derzeit können Unternehmen ihr Interesse bekunden. >>

    Quelle: https://www.handelsblatt.com/p…ationsfonds/29320978.html

    Denke aber nicht, dass ausgerechnet dieser Sektor (1 Mrd.) "gecancelt" wird.

  • genosse :Vermutlich fliessen für "Integra" schon Gelder aus dem Klima- u. Transformationsfonds (KTF). Zitat aus einem "Handelsblatt"-Artikel vom August: << Neu sind zudem Subventionsmittel für Ansiedlungen von Unternehmen in Deutschland, die Transformationstechnologien herstellen. Dafür ist 2024 eine Milliarde Euro eingeplant, bis 2027 weitere 1,2 Milliarden Euro. Wirtschaftsminister Habeck hat dahingehend für die Solarindustrie bereits Ausschreibungen angekündigt. Derzeit können Unternehmen ihr Interesse bekunden. >>

    Quelle: https://www.handelsblatt.com/p…ationsfonds/29320978.html

    Denke aber nicht, dass ausgerechnet dieser Sektor (1 Mrd.) "gecancelt" wird.

    Danke dir für deine Anmerkung. Ich bin dank der Kursentwicklung in den letzten 2 Stunden mal vorsichtig optimistisch - wenn das eine riesen Sache wäre dann hätten wir heute massivste Ausverkäufe gesehen. So interpretiere ich das zumindest (und hoffe) :D

  • Mit dem heutigen Bundesverfassungsgericht-Urteil zieht sich der Subventions-Poker weiter in die Länge. Mit ungewissem Ausgang über die Höhe der Beträge an die Bittsteller. Somit ist vorsichtiger Optimismus wohl ein guter Ratgeber für Investoren!

  • Mit dem heutigen Bundesverfassungsgericht-Urteil zieht sich der Subventions-Poker weiter in die Länge. Mit ungewissem Ausgang über die Höhe der Beträge an die Bittsteller. Somit ist vorsichtiger Optimismus wohl ein guter Ratgeber für Investoren!

    Ich hoffe nicht dass MB mit diesem Geld gerechnet hat. Oder dass die D Regierung Geld aus diesem Topf zugesichert hat. Ich hoffe Gunter Erfurt hat es auf einen anderen Topf abgesehen.

    Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos

  • Auch in den USA gib es eine Flutung des Marktes mit billigen China Modulen, und der Versuch der politischen Wiederannäherung, Wiederanbiederung an China wird daran nichts ändern. Und das ist ok.

    Ich bleibe dabei: Subventionen sind Gift, helfen nur, unrentable Strukturen am Leben zu halten.

    Mein Einstieg bei mbtn basiert nur auf Chartanalyse und der Hoffnung, dass mbtn Kosten senkt.

    Rentabel werden sie lange nicht werden..., und ich nicht lange bleiben.

  • hallo zusammen


    sind diese 200mio etwas anderes..??

    gehts um mehr zuschuss gelder..?


    Thun (energate) - Der Solarmodulhersteller Meyer Burger aus Thun hat den Zuschlag für eine Förderung in Höhe von 200 Mio. Euro des Europäischen Innovation Fund für sein Projekt Hope (High-efficiency Onshore PV module production in Europe) erhalten. Dieses umfasse auch den Bau zusätzlicher 3,5 GW Produktionskapazitäten für Solarzellen und -module in Deutschland und voraussichtlich Spanien, so Meyer Burger.

  • Zusammenfassung der gestrigen Anhörung: https://www.pv-magazine.de/202…och-viele-wuensche-offen/


    Neben der Klima-Problematik spräche die Geopolitik (und im Zuge die westliche Wirtschaftsentwicklung) für eine forcierte und staatlich unterstützte Energie-Transformation. Guter Artikel in der heutigen FuW auf Seite zwei (ist als E-Paper frei einsehbar), worin die vermutlich unbeabsichtigte Unterstützung von autokratischen Staaten durch den Westen herausgearbeitet wird (z. B. anhand des Rohöls).

    Edited once, last by gassli: Geopolitik ().

  • Auch in den USA gib es eine Flutung des Marktes mit billigen China Modulen, und der Versuch der politischen Wiederannäherung, Wiederanbiederung an China wird daran nichts ändern. Und das ist ok.

    Ich bleibe dabei: Subventionen sind Gift, helfen nur, unrentable Strukturen am Leben zu halten.

    Mein Einstieg bei mbtn basiert nur auf Chartanalyse und der Hoffnung, dass mbtn Kosten senkt.

    Rentabel werden sie lange nicht werden..., und ich nicht lange bleiben.

    Chart

    Wo denn? Die Aktie ist wie plombiert😵‍💫

  • Meyer Burger an den PV Days des Fraunhofer CSP gestern: "(...) Unser Team hat kürzlich die neuesten Innovationen von Meyer Burger vorgestellt, darunter das Mini-Modul und den Dachziegel MB Tile. (...)"

    Quelle: Meyer Burger auf LinkedIn: Meyer Burger auf den PV Days in Halle Bei dem Industrie- und…

    Anstelle solche Statements, hätte ich also lieber operative News seitens Meyer Burger😶‍🌫️


    Sackt morgen der Kurs weiter ab, werde ich aus Frust wie damals Pesche's Hund verkaufen.

  • Anstelle solche Statements, hätte ich also lieber operative News seitens Meyer Burger😶‍🌫️


    Sackt morgen der Kurs weiter ab, werde ich aus Frust wie damals Pesche's Hund verkaufen.

    Ungeduld (Emotion) ist ein schlechter Berater!