MeyerBurger MBTN

  • Ich bin der Meinung dass die Banken genau Wissen wie es um die Firmen steht. Die Banken haben ja Einblick in die Konten und Wissen ganz genau was Sache ist. Das einzige wo die Banken fürchten müsse sind positive Überraschungen aus der Politik und Geschäfts News

    Hat sich pesche wieder eingedeckt mit MB ?

    es ist nicht wenig zeit, die wir haben, sondern es ist viel zeit, die wir nicht nützen

  • Das es viele Leerverkäufer gibt (hoffentlich bald gegeben hat) ist klar. Die Frage ist aber, ob UBS wirklich zu den Leerverkäufern gehört. Gut ist auf jeden Fall, dass Cash das Thema aufgegriffen hat und die UBS um Stellungnahme gebeten hat (bisher offenbar ohne Antwort).

    Falls UBS wirklich MB leer verkauft, sollte das mindestens "ein Schuss vor den Bug sein".

    Schau me ma ob da später noch ein Update kommt...

  • Was hier wieder diskutiert und spekuliert wird😵‍💫

    Wollt ihr nicht einfach die nächsten Quartalszahlen abwarten?💁

  • Würde die Landwirtschaft die Solarmodule produzieren, gäbe es schon längst massive Schutzzölle auf chinesische Produkte!

    Ein kleines Beispiel: Ab dem 30.April werden die Schweizer Tomaten geschützt! Migros kauft die Cherry-Tomaten in Spanien für ca. 1.30 das Kilo und an der Grenze muss die Migros für 1 Kg sageundschreibe CHF 7.31 Einfuhrzoll bezahlen! Das ist nur ein Beispiel. Das ist für viele ganz normal. Der ganze Agrar-Sektor wird in Europa jedes Jahr mit unzähligen Milliarden Euro gestützt, subventioniert oder mit Zöllen abgeschottet.

  • Würde die Landwirtschaft die Solarmodule produzieren, gäbe es schon längst massive Schutzzölle auf chinesische Produkte!

    Ein kleines Beispiel: Ab dem 30.April werden die Schweizer Tomaten geschützt! Migros kauft die Cherry-Tomaten in Spanien für ca. 1.30 das Kilo und an der Grenze muss die Migros für 1 Kg sageundschreibe CHF 7.31 Einfuhrzoll bezahlen! Das ist nur ein Beispiel. Das ist für viele ganz normal. Der ganze Agrar-Sektor wird in Europa jedes Jahr mit unzähligen Milliarden Euro gestützt, subventioniert oder mit Zöllen abgeschottet.

    Beweise ❗️😳🧐

  • Hat jemand ein Abo bei der Finanz und Wirtschaft? Da wäre heute ein interessanter Artikel über MB.

    Schnell zum Kiosk gehen und CHF 6.90 ausgeben oder halt elektronisch aus der FuW-App, nicht?😉

  • Klopf, klopf, wer ist da? Es ist der Energieübergang!👻An diesem Halloween sind wir hier, um etwas Licht darauf zu bringen, wie Sie mehr Leckerbissen und weniger Trick auf Ihre Energierechnungen bringen und die Hölle aus fossilen Brennstoffen erschrecken können! Lassen Sie sich nicht länger von hohen Stromkosten erkälten. Mit unseren Solarlösungen können Sie eindringlich gutes Angebot an sauberer, nachhaltiger Energie genießen.☀🔋Wenden Sie sich noch heute an einen lokalen Meyer Burger-Installateur, um zu erfahren, wie Sie die Energiewende für Sie zum Laufen bringen können!🎃👻🌞Mit der richtigen Energie ist alles möglich. (Glowing Solar Panel Hollywood Kostüm für Kinder bald in unserem Online-Shop erhältlich)😉


    Intressant....MB mit Online-Shop

    es ist nicht wenig zeit, die wir haben, sondern es ist viel zeit, die wir nicht nützen

  • cuti1 : Negative Firmen-News gäbe es nicht seit Halbjahreszahlen. MB-Kommunikationschef weist auf chinesische Billigmodule u. steigende Zinsen hin. Aber von DE und EU gibt es bislang absolut keine finanzielle Unterstützung. Dann cash-Zitat bzgl. Rahn+Bodmer. Aber viele andere Analysten sehen die Prognosen besser, als es der derzeitige Kurs widerspiegle. Mirabaud bleibt zuversichtlich ("buy"), dass die Politik vorwärtsmache. Baader Helvea sieht es gar mit "strong buy"; selbst bei ausschliesslicher US-Produktion wird der Preis bei 25 bis 30 Rappen angesiedelt. Jeffries sieht keine grundlegenden Betriebsprobleme und verweist auch auf die Politik. Der deutsche Förderentscheid wird in der zweiten Hälfte des Monats erwartet.

  • Die Solarziegel sind nicht mehr auf der Webside. Wurde das Produkt entsorgt?

    Ich habe schon vor 2 Jahren nicht an das Produkt geglaubt.

    Das Gegenteil ist der Fall. Es ist sogar ein neues Produkt dazu gekommen welches europaweit seit dem dritten Quartal dieses Jahres erhältlich ist.


    09.05.2023 - Corporate

    Meyer Burger und Magog schliessen Vereinbarung über Vertrieb einer Solardacheindeckung für Schieferdächer ab

    Die Meyer Burger Technology AG und die Schiefergruben Magog GmbH & Co. KG schliessen einen Kooperationsvertrag über den Vertrieb von “Meyer Burger Slate” ab. Bei dem neuen Produkt handelt es sich um eine denkmalschutzgerechte Produktvariante von „Meyer Burger Tile“, dem Solardachziegel von Meyer Burger. “Meyer Burger Slate“ wird ab dem dritten Quartal dieses Jahres bei Magog europaweit erhältlich sein.

    „Ganz im Sinne einer umfassenden Energiewende passt sich dieser kleinformatige und ästhetische Solardachziegel in einheitlich grauer Optik harmonisch in Schieferdächer ein und macht die Energiewende somit auch für denkmalgeschützte Häuser möglich“, sagt Frank Hötzsch, zuständiger Bereichsleiter bei Meyer Burger. „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Magog, einem ausgewiesenen Experten im Bereich der Schieferanwendungen.“

    Meyer Burger beliefert ab August Magog mit „Meyer Burger Slate“. In dem Gehäuse aus pulverbeschichtetem Aluminium* und Spezialglas sind Hochleistungs-Solarzellen von Meyer Burger verbaut, die mit eigener patentgeschützter Heterojunction-SmartWire-Technologie in Deutschland produziert werden. Die Endmontage erfolgt durch einen Partner in Europa. Mit der neuen Produktvariante ist es nun möglich, eine Solaranlage in geneigte Schieferdächer zu integrieren und die vorhandene Fläche erstmals komplett mit Hochleistungs-Solartechnologie zu belegen.

    „Der neue Meyer Burger Slate - Magog Schiefer Edition zeichnet sich durch einen hohen Energieertrag aus und ist für Dachdecker einfach zu montieren und zu warten“, sagt Georg Guntermann, geschäftsführender Gesellschafter von Magog. „Das neue Meyer Burger Produkt harmoniert in der Farbe Schiefergrau mit dem Schieferdach und kann durch Verwendung von blendfreiem, strukturierten Solarglas unauffällig baulich integriert werden.“

    Die ersten Pilotprojekte befinden sich bereits in der Umsetzung und sollen in Kürze mit Dachdeckerkunden finalisiert werden. Die 2,7 Kilogramm leichten „Meyer Burger Slate - Magog Schiefer Edition“ werden mittels Standard-MC4-Stecker untereinander verbunden und über klassische Stringkabel zum Wechselrichter geführt. Alle Verbindungskabel und Steckkontakte bleiben unter den Solardachziegeln verborgen, sind gegen Witterungseinflüsse geschützt und als harte Bedachung klassifiziert.

  • Das Gegenteil ist der Fall. Es ist sogar ein neues Produkt dazu gekommen welches europaweit seit dem dritten Quartal dieses Jahres erhältlich ist.


    09.05.2023 - Corporate

    Meyer Burger und Magog schliessen Vereinbarung über Vertrieb einer Solardacheindeckung für Schieferdächer ab

    Die Meyer Burger Technology AG und die Schiefergruben Magog GmbH & Co. KG schliessen einen Kooperationsvertrag über den Vertrieb von “Meyer Burger Slate” ab. Bei dem neuen Produkt handelt es sich um eine denkmalschutzgerechte Produktvariante von „Meyer Burger Tile“, dem Solardachziegel von Meyer Burger. “Meyer Burger Slate“ wird ab dem dritten Quartal dieses Jahres bei

    Sorry, und wo sind die Dinger? Habe MB und Magog per Mail angefragt Keine Antwort nichts nada und wir haben das 4.Q.

    Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos