MeyerBurger MBTN

  • Ich lese hier fleissig mit, sah mich aber noch nie genötigt, selber eine Nachricht beizutragen.


    Bei diesen ganzen „ich verkaufe jetzt, es kommt dann wieder günstiger“ Posts, muss ich dann aber doch meinen „Senf“ dazu geben.


    1. das klingt nicht als wäre die Anlage nach einem bestimmten Plan erfolgt. Wie Zeitdauer/Renditeziel etc.


    Ich empfehle dringend sich darüber Gedanken zu machen, dann entfällt auch das spontan aus dem

    Bauch heraus entscheiden, weil das Gefühl grad in Richtung X oder Y geht.


    2. Es gibt hier auch Ansätze die beim investieren helfen können. Um solche Entscheidungen leichter zu machen.


    Zum Beispiel ein % Anteil vom Portfoliowert. Wenn MBTN da eine Gewichtung von 5% hat verkaufe ich darüber, darunter kaufe ich zu. Sofern der investment Case noch stimmt. (Halte ich hier nicht zwingend für den richtigen Ansatz.)


    Oder man kauft sich eine Grundposition und eine spekulative kurzfristigere Position. Von der kann man sich dann auch leichter trennen, ohne das man Gier oder Verlustängste haben muss.


    Anmerkung: mein College hat vor de Kapitalerhöhung alles verkauft und wollte danach günstig wieder einsteigen. Weil es ja sicher danach wieder runter geht… sicher ist an der Börse einfach gar nichts 😜

  • Danke für all die guten Eingebungen...

    Genau da ist das Problem, eigentlich bin ich langfristig investiert. Aber am Beispiel der AMS-Osram Schande, da bekomme ich ein Fröstele im Ruckenmark.

    Eine Innere Stimme sagt mir dann ...was wäre Wenn...

  • Danke für all die guten Eingebungen...

    Genau da ist das Problem, eigentlich bin ich langfristig investiert. Aber am Beispiel der AMS-Osram Schande, da bekomme ich ein Fröstele im Ruckenmark.

    Eine Innere Stimme sagt mir dann ...was wäre Wenn...

    Dann verkaufe doch einen Teil, falls Du in der Gewinnzone bist..
    Ich habs so gemacht +75% ;)

  • Positiver Bericht zu MB:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Auf die unterschiedlichen Reaktionen auf meine Frage, ist es an der Zeit eine weitere Frage zu stellen.


    Wie schätzt ihr den Aktienkurs ein. Dies anhand der Zahlen, Umsatz etc. Umsatz Erwartung bis zum Jahr xyz.


    Ich frage weil zuletzt auf einer Homepage die Fair Value gegenüber dem aktuellem Wert eine unglaubliche Differenz ausgewiesen hat.


    0.60 <--> 0.05


    *hoffe das ist leserlich



  • Hast du diese Einschätzung aus einem Selecta-Automaten?

  • Hast du das auf der HP von Laager gefunden?

  • :/

    Klar, wenn Du das Internet stattdessen einen Selecta-Automaten nennen willlt. nur zu


    ich bemühe mich, den eigentlichen Wert in Erfahrung zu bringen, nicht mehr und nicht weniger.

    Dann suche ich nach einer Erleuchtung weiter....


    Entschuldige, ich wollte mich nicht über dein Streben nach Informationen lustig machen. Der Witz galt eher der Prognose von 5 Rappen.


    Die Prognose, die du da geteilt hast, ist irgendein Algoritmus, der auf Basis von ein paar Daten irgendeinen Wert berechnet.


    Den "eigentlichen Wert" gibt es nicht. Es hängt von so vielen Faktoren ab, wie ein Unternehmen bewertet wird. Aktuell ist MB rund 2.4 Mrd. wert. Bei einem Kurs von 5 Rappen wären es 200 Mio. Unternehmenswert.


    Schon nur der Umstand, dass die Analystenmeinungen so weit auseinandergehen (es handelt sich dabei ja um angebliche Experten), zeigt, dass es gar keine Klarheit betr. Kurs geben kann.

  • Bereits eine Bewertung von 2.4 Mia. und ihr spekuliert alle auf einen noch weit höheren Aktienkurs? Wirklich high risk hier😎

  • Nein Marco, du liegst richtig. Aber ich denke diese Gedanken teilen viele im Forum. Auch ich habe keine Glaskugel, bin aber sehr zuversichtlich, da bis heute keine negativen News mehr eingetroffen sind. Könnte mir vorstellen, das es vor dem neusten Bericht etwas nach unten korrigiert, da viele im plus sind und sich nicht die Finger verbrennen wollen. Auf lange Sicht sehe ich steigende Kurse.