MeyerBurger MBTN

  • Irgendwas wurde anscheinend angepasst in meinem Coorporate action, wisst ihr, was das ist?

    Ja was ist dann irgendwie anders? Und auch wenn es anders ist, ist es vermutlich jetzt zu spät um zu reagieren.

    Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch unfähig sein, ihn umzusetzen

  • Warum soll ich bis am 11. Nov. warten, ich kann ja morgen schon einen Drittel meiner Aktien verkaufen, wenn ich die Aktien loswerden möchte, die ich am 11. bekommen werde.

    Was ich natürlich nicht machen werde, sonst kann ich ja nicht am zukünftigen Gewinn partizipieren.

  • Da ab dem 11.Nov. der Handel mit den neuen Aktien beginnt. Da wird sicherlich noch einmal einen gewissen Druck auf den Aktienkurs ausgeübt....

    Ich glaube der Druck und die damit verbundene Volatilität wird sich so lange halten, bis MBT zahlentechnisch auch für die Finänzler als "echter" Kauf identifiziert wird. D.h. für mich, dass ein klar positiver Cashflow und Reingewinn auf dem Papier sein müssen inkl. vollen Auftragsbücher und die Aussicht auf noch mehr Vereinbarungen wie derjenige mit DESRI.


    Und vorher wird es immer einmal 10% hoch und dann wieder 10% runter gehen.


    In der kurzen Zeit des BZR Handels wurden mehr als 1 Mia BZRs gehandelt.

    Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch unfähig sein, ihn umzusetzen

  • Wenn ich so in den Westen schauen, ziehen für die Solarindustrie wohl oder über dunkle Wolken auf.

    Denn wenn die Republikaner die Wahlen gewinnen und so scheint es wird vieles leider auf Eis gelegt.


    So oder so bin ich auf den 11.11 gespannt.

  • Also bevor ich mir um die USA Sorgen mache;

    es wäre mal an der Zeit, dass die laut geschwungenen Töne in DE und EU in die Tat umgesetzt werden. Denn so wie es jetzt läuft, geschieht Folgendes:


    -Die Politik boykottiert den Osten ohne weitreichende Lösungsansätze.

    -Abwanderung resp. Flucht der Industrie in den Westen mangels Inkompetenz in Europa.


    Vielleicht bauen wir schon bald aus den Taschenrechnern die Solarzellen aus.

    Edited 2 times, last by tolggoe28 ().

  • Gab in den letzten Tagen noch Insiderkäufe bei MBTN welche - soweit ich das sehe - nichts mit der Ausübung der BZR zu tun haben.

    1x 100k Aktien und 1x 250k Aktien. Zu sehen im Link unten, wenn man nach MBTN filtert. Die obersten 2 Transaktionen sind die besagten, Rest ist im Zusammenhang mit der Ausübung der BZR (sofern ich das korrekt interpretiere).


    Management-Transaktionen

  • Ja, Heute Hui, morgen Pfui!

    Aufpassen mit dem Erfurt.

    Der Mann hat schon ne grössere Firma gegen die Wand gefahren. Immer schön die Eier verteilen, sagt die Glaskugel, geht natürlich nur, wenn man welche hat! 😂

    Komplet isoliert betrachtet. Es war ja nicht so, dass sich die äusseren Umstände damals um 180 Grad gewendet haben. Ich glaube, deiner Glaskugel fehlen ein oder zwei Dimensionen.

  • So, ich bin gespannt, was nach der Aufnahme des Handels nach der erfolgten KE am Freitag passieren wird. Ich habe nach der Zuteilung der BZR mein damaliges Paket bei 0.45 verkauft, einen Haufen BZR dazugekauft, zwischenzeitlich noch einmal etwas gezockt aber jetzt habe ich meine MBTN-Aktien wieder verkauft. Ich werde folglich am Freitag nur noch mit neuen Aktien zum Einstandspreis von 0.267 plus gemittelt 0.1218 für die Bezugsrechte in den Handel starten.

    Ich habe dann einige Kilo im Feuer und es würde mich natürlich freuen, wenn wir über dem errechneten Preis von ca. 0.389 für meine neuen Aktien zu stehen kämen.

    Ich hoffe natürlich, dass ich da die Rechnung nicht ohne den Wirt gemacht habe. :) 8)

    Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

  • Weshalb sollten am Freitag Meyer Burger unter 0.40 gehen? Nur seriöse Antworten bitte.

    Äusser Einwirkungen wie:

    • Crash auf dem Kapitalmarkt aufgrund von
      • den US-Kongress-Wahlen und damit verbundenen möglichen Ausschreitungen
      • Krypto-Währungen im Zusammenhang mit FTX, Coinbase, etc.
      • stark anziehende US-Inflation mit weiterer Erhöhung der US-Leitzinsen (Dezember 2022?)
    • Bekanntgabe der Republikaner, dass der US Inflation Reduction Act (IRA) zurückgezogen wird