MeyerBurger MBTN

  • Ich als blutiger Anfänger würde folgende These aufstellen:


    rechnerische These

    Schlusskurse 0.46-0.48 (Durchschnitt 0.47)

    Neue Aktien 0.267 bei Ausübung der BZR


    Für zirka jede dritte (20 : 7 = 2.85) alte Aktie gibt es eine neue Aktie

    2.85x0.47=1.33 + 0.267 = 1.6065 / 3.85 = 0.41 (gehandelter Kurs am 11.11)


    Ich denke jedoch das dieser noch weiter runter geht.

    Mein Tipp 0.32 dies würde bedeuten das es nur Sinn machen würde wenn man die BZR ausübt beziehungsweise diese für 1 Rappen erwerben würde.

    Das wiederum wird erst am Montag 07.11 möglich sein, davon profitieren werden jedoch nur die Banken welche den Rest der BZR aufkaufen. Denn die normalen Anleger müssen bis am Freitag die BZR gekauft haben ;)

  • bryan

    Deine Rechnung ist etwas kompliziert, aber warscheinlich richtig. Meine Rechnung ist knapp 3 Anrechte à 5 Rappen plus die 0.267 gibt auch etwa dasselbe. Mit Tipps wäre ich vorsichtig. Du wirst allenfalls im Nachhinein bestätigt. Bei der Kapitalmassnahme im Juli 2020 pendelten die Anrechte zum Schluss zwischen 1 und 2 Rappen. Da konnte man sich neue Aktien für 10 Rappen sichern. Damals schien die Zukunft rosig, aber sehr unsicher. Heute ist das ev etwas anders. Wir werden sehen..

  • So tief wäre ich jetzt nicht gerade gegangen, die Lage ist ja dieses mal eine ganz andere als im 2020. Weniger Unsicherheiten....

  • So habe einmal die 333 Seiten überflogen (inkl. Geschäftsbericht 21). Ich weiss nun was der der neue CFO seit dem 1.9.2022 (Arbeitsbeginn) so gemacht hat. Ist ja schon krass, was man da alles publizieren muss. Neue Erkenntnisse gibt es zwar nicht, aber doch einige Bestätigungen. Zudem gibt es Risiken ohne Ende, welche aber immer wieder relativiert werden.

    Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch unfähig sein, ihn umzusetzen

  • Vorher kommt wohl noch Laager und Co mit 0.23.-

    CS (Laager) und UBS (Blaha) und Anlegerschutzverein haben leider ein zu hohes Gewicht um die Kurse zu beeinflussen. Und einige aus dem Forum haben ja auch um PN gebeten, wie man als Leerverkäufer agieren kann.

  • Danke für die Richtigstellung von Cash, nur hätte die Info gestern so nie geschrieben werden dürfen.


    Kleine fiese Spielchen bei den Bezugsrechten von Meyer Burger?
    Die Aktien von Meyer Burger werden seit Dienstag ex Bezugsrechte gehandelt. Der cash Insider befürchtet nun, dass Leerverkäufer auf die Kapitalerhöhung hin…
    www.cash.ch


    Da haben wir es:

    Gemäss Erhebungen von S&P Global Market Intelligence zufolge wurde Ende Oktober bei Meyer Burger mit mehr als 21 Prozent der ausstehenden Aktien auf rückläufige Kurse spekuliert. Die Beratungsfirma stützt sich dabei auf die Anzahl ausgeliehener Titel ab. Das sind mehr als zum Zeitpunkt der Falschbehauptungen, und lässt erahnen, dass den Leerverkäufern jedes Mittel recht ist, damit ihre Wetten aufgehen.


    tonyg: Ich werde die BZR voll ausüben

    Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch unfähig sein, ihn umzusetzen

    Edited once, last by redi ().