MeyerBurger MBTN

  • Gerade gesehen, und die 4 Minuten durchaus Wert:

    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    auch das ist recht gut, selbe Frau von Meyer Burger

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Iran launches drones towards Israel weeks after deadly Syria consulate strike
    Iran has launched an attack on Israel after it vowed to respond to a deadly airstrike earlier this month targeting the Iranian consulate in Syria.
    www.foxnews.com


    das wird den IRA nochmal beschleunigen, Solar Solar bei Ölpreis über 100 USD könnte beflügelt werden. Und nun da die Amerikaner die Chinesen beschuldigen, dass sie an Russland liefern und zu freundlich mit Iran sind, wird der China Handel ultimativ für Europa ein Problem werden, vor allem für Deutschland. Für MBT in USA könnte das alles mittelfristig einen Turbo verleihen

  • https://www.foxnews.com/world/…ly-syria-consulate-strike


    das wird den IRA nochmal beschleunigen, Solar Solar bei Ölpreis über 100 USD könnte beflügelt werden. Und nun da die Amerikaner die Chinesen beschuldigen, dass sie an Russland liefern und zu freundlich mit Iran sind, wird der China Handel ultimativ für Europa ein Problem werden, vor allem für Deutschland. Für MBT in USA könnte das alles mittelfristig einen Turbo verleihen

    Warum einen Turbo verleihen, MB kann nicht schneller wachsen in den USA, dazu fehlt dass Geld, ein Turbo würde nur entstehen, wenn sich die Rahmenbedingungen in Europa ändern würden, und man die Anlage in Freiberg wieder nutzen könnte und die 3.5 GW ausbauen könnte, wo bereits Fördergelder gesprochen wurden. Nur USA ist mit viel Schulden wenig Expansion möglich.

  • Warum einen Turbo verleihen, MB kann nicht schneller wachsen in den USA, dazu fehlt dass Geld, ein Turbo würde nur entstehen, wenn sich die Rahmenbedingungen in Europa ändern würden, und man die Anlage in Freiberg wieder nutzen könnte und die 3.5 GW ausbauen könnte, wo bereits Fördergelder gesprochen wurden. Nur USA ist mit viel Schulden wenig Expansion möglich.

    man kann ja die Maschinen aus Deutschland auch in die USA bringen vielleicht mit neuen strategischen Partnern, di in Presseaussendungen von Meyer Burger angedeutet wurden

  • jetzt machen wir erstmal die 0.03, dann schauen wir weiter….

    Typo?

    Du meinst wohl 0.003

    TRADING IN STOCK MARKETS INVOLVE SUBSTANTIAL RISK, INVESTORS / TRADERS ARE REQUIRED TO CONSULT THEIR FINANCIAL ADVISOR BEFORE TAKING ANY ACTION ON BASIS OF ANYTHING WRITTEN BY ME. I MAY OWN OR AM SHORT STOCKS DISCUSSED IN MY POSTING.

  • Typo?

    Du meinst wohl 0.003

    das kann natürlich auch sein, wobei ich schon sagen muss, dass ich diese kurentwicklung momentan nicht verstehe!

    die erste linie geht in kürze in betrieb und ab dem ersten produzieren modul wird umsatz und hoffentlich gewinn gemacht.

    ein vergleich mit first solar ( 2023: 12gw produktion, mk 18 milliarden) zeigt ein enormes potenzial im us markt.

    mb hat hoffentlich mittlerweile gute erfahrung im aufbau der produktionslinien, was steht somit einem aufschwung im weg? woran denk ich nicht?

  • Wobei ich schon sagen muss, dass ich diese Kursentwicklung momentan nicht verstehe!

    Was steht somit einem Aufschwung im Weg?

    Woran denk ich nicht?

    Du bist nicht der einzige der diese Kursentwicklung nicht versteht.. ;)

    Was dem Aufschwung im Weg steht und woran Du nicht denkst, sind... die Aktionäre...

    Wenn (warum auch immer) niemand kaufen will... geht der Kurs... genau.. nach unten...

    Es ist ein einziges Trauerspiele für alle "echten" Aktionäre, die noch an MB glauben.

    Wie auch immer... ich behalte meine unter dem Motto "Augen zu und durch" und hoffe darauf, dass die MB irgend wann in der Zukunft wieder Freude bereiten wird.

    Die Weichen sind (gut) gestellt.. das Potential ist da... jetzt müssen nur die potentiellen

    Neu-Aktionär das auch noch sehen...

  • Die Schuldenlast ist wohl zu hoch, und es fehlen noch die Zusagen von den fehlenden 300 Millionen.

    Doch es erstaunt schon der Kurs. Ich habe alles Geld verloren durch Optionen, aber würde ich in der Lotterie gewinnen, würde ich einen grossen Teil in MB investieren.

  • Dinge, die vom Markt als negativ bewertet werden könnten:


    - die Aufbaugeschwindigkeit ist ungewiss, es kann zu starken Verzögerungen kommen.

    - zwei von drei Linien sind für möglicherweise margenschwache Utility-Kunden reserviert.

    - MB läuft auf der letzten Rille. Wenn es jetzt nicht klappt, war es das wohlmöglich.

    - Die Kotierung an der Schweiz macht keinen Sinn mehr. Da kommt keine Fantasie mehr auf.

    - MB hat sehr viel an Glaubwürdigkeit verspielt über das letzte Jahrzehnt bei der Schweizer Anlegergemeinschaft. Ich sagte ja bereits: hier wird das nichts mehr. Es braucht ein Nasdaq-Listing, damit da Fantasie reinkommt.

    - MB wird nicht als US-Unternehmen wahrgenommen, solange man in der Schweiz kotiert ist und das HQ hier hat. Alles muss nun schleunigst in die USA verfrachtet werden. R&D und Maschinenbau kann hier bleiben, klar. Aber der Rest muss overseas gehen.

    - Fertig mit "Made in Germany" oder "German Engineering" und dem Zeugs. Das macht nun keinen Sinn mehr. Nun braucht es einen Mahagonitisch für Erfurt und US-Fahnen links und rechts, wenn er zu der Investorengemeinde spricht. Und einen Cowboyhut und Cowboystiefel.

    - Highend-Solarmodule made in US.

    - Und das alles möglichst subito. Jetzt gibt es keine Schonfrist mehr.

  • Ich sehe das etwas anders:


    Die Produktionslinie 1 steht.

    Bis Ende Juli steht auch Linie 2 und vielleicht auch 3


    Die Linie 1 und 2 Produziert für vorhandene Verträge. Linie 3 für den Rest.


    In weniger als 4 Wochen kommt der Reverse Split. Ab dann wird der Kurs stabiler und es kommen neue Aktienkäufer hinzu, da kein Pennystock mehr.


    Die Q2 Zahlen werden nochmals zu Biche schlagen, da keine grossen Einnahmen generiert wurden.

    MB gibt alles um schnellstmöglich Module in Übersee zu Produzieren, Abnehmer sind schon vorhanden und es gilt Verträge einzuhalten.

  • Ich schrieb über Umstände, die vom Markt als negativ bewertet werden könnten, und du über Umstände, die vom Markt als positiv bewertet werden könnten. Somit alles im Lot.

    Der Meyer-Burger-Jammerthread: -> HIER<-