Was macht Coop mit seinem Gewinn?

  • Was macht Coop mit seinem Gewinn?

    Quote:

    Quote
    Coop wartet mit geplanten Letzipark-Wohnungen

    Aktualisiert am 17.10.2011 12 Kommentare


    275 neue Wohnungen sollen beim Letzipark entstehen. Die Bewilligung liegt vor, trotzdem kann Coop erst Mitte 2012 mit dem Bau beginnen.

    http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/Coop-wartet-mit-geplanten-LetziparkWohnungen/story/15608848$


    Quote:

    Quote
    Der Witz ist, dass die Migros eigentlich keinen Gewinn machen DARF!
    Diese Aussage war falsch und niemand hat es gemerkt.

  • Was macht Coop mit seinem Gewinn?

    Zyndicate wrote:

    Quote
    Sie dürfen schon Gewinn machen, jedoch nicht auf Gewinn aus Arbeiten!!!
    Und wo steht das?


    Quote:

    Quote
    Genossenschaft und Gewinne


    Die Erzielung von Gewinnen ist jedoch auch für Genossenschaften eine notwendige Voraussetzung. In einem marktwirtschaftlichen System entscheidet allein der wirtschaftliche Erfolg über die Existenz von Unternehmen. Das Streben nach Gewinn kollidiert solange nicht mit dem Förderauftrag, als die Gewinne nicht um ihrer selbst willen, sondern als Mittel zur Erfüllung des Förderauftrages angestrebt werden.


    Es gibt über 9'000 Genossenschaften in der Schweiz

  • Was macht Coop mit seinem Gewinn?

    Elias wrote:

    Quote


    Quote:

    Diese Aussage war falsch und niemand hat es gemerkt.


    Diese Aussage ist nicht falsch. Sie wird von Dir nur falsch interpretiert. Es ist eine Frage WAS mit dem Gewinn gemacht wird. Bei der Migros hat er ganz klar den Genosseschaftern, der Genossenschaft in der Entwicklung und den Arbeitnehmern zugute zu kommen. Es bleibt sozusagen kein Gewinn übrig.


    Aber Du kannst dich ja mal schlau machen *wink*


    Du schreibst es ja selbst, hast es aber nicht verstanden:

    Das Streben nach Gewinn kollidiert solange nicht mit dem Förderauftrag, als die Gewinne nicht um ihrer selbst willen, sondern als Mittel zur Erfüllung des Förderauftrages angestrebt werden.


    sorry, of topic, aber es musste zu meiner Ehrenrettung gesagt sein :lol:

  • Was macht Coop mit seinem Gewinn?

    Quote:

    Quote
    Schweizerische Mobiliar

    Die Mobiliar hat die Rechtsform einer Genossenschaft.


    Sie beschäftigt rund 3600 Mitarbeitende und erzielte im Geschäftsjahr 2009 Prämieneinnahmen in der Höhe von 2,93 Milliarden Schweizer Franken.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerische_Mobiliar


    Quote:

    Quote
    Mobiliar 2010: Rekordgewinn dank Prämienanstieg und wenig Schäden


    Der Gewinn stieg um 3,8% auf 408,6 Mio CHF.

    http://www.handelszeitung.ch/i…g-und-wenig-schaeden-af-0


    Die grössten Genossenschaften der Schweiz (2009) http://www.google.ch/url?sa=t&…NhfQQcLiucBk643vQ&cad=rja

  • Was macht Coop mit seinem Gewinn?

    Was passiert, wenn eine Genossenschaft keinen Gewinn macht :?:


    Quote:

    Quote
    Genossenschaften im Insolvenzverfahren


    Das wirtschaftliche Umfeld lässt auch Genossenschaften nicht unberührt und so kann es vorkommen, dass Genossenschaften in Konkurs geraten oder um Nachlassstundung ersuchen müssen. Die vorliegende Arbeit beleuchtet die Besonderheiten des Genossenschaftskonkurses bzw. des Nachlassverfahrens mit besonderem Augenmerk auf die Haftungsstrukturen der Genossenschaften. Zur Verstärkung und Verbreiterung der Eigenmittelbasis kann je nach statutarischer Grundlage auf das Vermögen der Genossenschafter und Genossenschafterinnen gegriffen werden. Diese Haftung und ihre unterschiedliche Ausgestaltung ist bei Sanierungen und Restrukturierungen je nach Konstellation mit zu berücksichtigen.

    http://www.google.ch/url?sa=t&…HW1LO_EmGrrWfzNbQ&cad=rja


    Quote:

    Quote
    Verordnung des Bundesgerichts über den Genossenschaftskonkurs (VGeK)
    http://www.google.ch/url?sa=t&…dn70ZtAxMf5mMKMSg&cad=rja

  • Was macht Coop mit seinem Gewinn?

    CrashGuru wrote:

    Quote
    Es bleibt sozusagen kein Gewinn übrig.


    Ich habe für verschiedene Migros-Betrieben wie KOBI, MIFA Frenkendorf, JOWA Volketswil, M-Informatic, MGB etc. gearbeitet. Die machen Gewinn und der wird nicht restlos verteilt. Keine Firma tut das, egal in welcher Rechtsform sie besteht.


    Würden die Genossenschaften keinen Gewinn machen, müssten sie auch keinen Gewinn versteuern.


    Einmann-AG's & GmbH's machen fallweise absichtlich keinen Gewinn, aus steuerlichen Gründen.

  • Eine S-Bahn für Lebensmittel

    Novum in der Branche: Die Coop-Tochter Railcare transportiert Waren auch für kurze Strecken mit der Bahn. Wie das geht.

    Im Inlandverkehr lautet die Faustregel, dass ein Zug mindestens 300 Kilometer absolvieren muss, ehe er wirtschaftlich wird. Railcare hebelt diese Gesetzmässigkeit aus: Das Unternehmen setzt nämlich auf kurze Züge, die Lücken im täglichen Personenverkehr ausnutzen und wegen ihrer maximalen Länge von 250 Metern im öffentlichen Personenverkehr «mitschwimmen können», wie Wegmüller sagt. «Unsere Züge erreichen eine Geschwindigkeit von 120 Kilometern. Das genügt, damit wir hinter einer S-Bahn herfahren können», erläutert er. Ziel ist es, dass der Anteil der Schienenkilometer immer höher ist als der auf der Strasse.


    Der Vorteil sei, dass auf diese Weise Trassen genutzt werden, die für klassische Güterzüge nicht ausreichen würden. Kommen Letztere bei ihrer Fahrt durch die Schweiz auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von lediglich 50 Kilometern pro Stunde, erreichen die Railcare-Züge ein mittleres Tempo von 90 Stundenkilometern.


    Minus 300 Lkw


    Im Jahr 2013 transportierte Railcare auf diese Weise 50'000 Sendungen und absolvierte 825'000 Schienenkilometer. «Das entspricht täglich rund 300 Lkw weniger auf der Strasse», sagt Wegmüller, der betont, dass die Wirtschaftlichkeit der Antrieb bei Railcare für die Verlagerung von Gütersendungen auf die Schiene sei. Mittelfristig sollen die Mengen mindestens verdoppelt werden


    http://www.tagesanzeiger.ch/wi…bensmittel/story/26595842