Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

  • Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

    Psytrance24 wrote:

    Quote
    Man kann diesen Move mit dem Downer vom August vergleichen, Sinngemäss wäre es die C-Welle (August war A)

    logisches Target wäre so um die ~1000



    Ich bleibe dabei


    Gruss

    Psy

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

    @psy


    Aus meiner Sicht kann man diesen Move nur bedingt mit demjenigen vom August vergleichen. Derjenige vom August war doch wesentlich heftiger, man vergleiche nur die Grösse der Kerzen. Falls es ein A-B-C Move ist tendiere ich eher auf das Ende im Oktober, dort lässt sich aus meiner Sicht eher eine 5-er Welle abzählen, aber letztedlich ändert es nicht viel.


    ~ 1000 wäre praktisch eine 1:1 Wellengleicheit A-C, das kann man durchaus als realistisch bezeichnen. Eine C-Welle kann sich aber auch bis zum 161-er Retracement ausdehnen, dann wären wir dann etwa bei 825.


    Zuerst möchte ich allerdings sehen, wie er sich verhält, wenn er in den grünen Bereich um 1100 eindringt. Und wir haben dann noch eine weitere Support-Linie etwas unterhalb von den beiden Lows. Müssen wir uns aber anschauen, wenn wir in wirklich in diesen Bereich vorstossen.


    [Blocked Image: http://img84.imageshack.us/img84/3053/esdalyextension.png]

  • Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

    habi

    Nur eine Spekulation meinerseits


    Aber erinnere dich, im August hat auch niemand an den beginnenden Downmove geglaubt, genau wie jetzt. Psychologisch gesehen, kann man es durchaus gut vergleichen. Denke eher an einen ähnlich grossen Move, ausserdem sind bei 1000 Punkte rum extrem gute Supporte.

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

    Hier noch ein wertvoller Tipp meinerseits:


    Am besten jeweils vor dem Weekend Close eine unvoreingenommene Chartanalyse vom SPX machen und dann kurz vor Close genau das Gegenteil handeln :roll:


    Der Markt ist momentan wirklich sehr schwer vorhersehbar. Ich bin in den letzten Monaten fest von meinen herkömmlichen Handelsstrategien weggekommen und betrachte den Markt aus ganz anderen, nicht herkömmlichen Blickwinkel.


    Ich nehme zum Beispiel eine Handelsstragie / Handelssystem teste dieses mit den vergangen Kursdaten durch und optimiere die Einstellungen auf die aktuelle Marktsituation. Dieses System setzte ich dann 1 zu 1 um. Dabei bemerke ich, dass ich die meisten Trades nie gemacht hätte, wenn ich manuell gehandelt hätte bzw. selbst die Entscheidung getroffen hättte. Das Resultat ist jedoch erstaunlich gut *wink*

  • Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

    Ich bleibe mal weiter vorsichtig.. Inverted triangles sind immer heikel und "richtungsänderungsfreudig".


    [Blocked Image: http://img191.imageshack.us/img191/6613/dj30246.png]

    Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

    Das ganze Theater erinnert mich stark an den Upmove vom Low anfangs Oktober - der mich eine verdammte Stange Geld gekostet hat.


    So können sich nur kranke Märkte verhalten - darum trade ich diesen Müll nicht mehr.

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

    Diesen Satz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

    "The day ended with the NYSE up volume ratio at 97%. NASDAQ up volume ratio was 91%. Yet advancers versus decliners was only 83% and 82% respectively. And total volume of the market was nothing to write home about."


    heisst, über 90% des Volumens waren mit Kaufabsichten verbunden, aber insgesamt war das Tagesvolumen verschwindend klein.


    Heisst nichts anderes, dass es keine wirklichen Verkäufer mehr gibt.

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

    N2O wrote:

    Quote
    morgen wirds vermutlich etwas grün am morgen, aber gegen abend werden wir das abendrot sehen... die tatsachen können nicht verschwiegen werden, keine wirklich gute news.



    ... und falls ich mich irre, und nur grün sein wird, dann wird sich der dax für die restlichen tage halten...


    Noch ein Mike Shiva, der die Zukunft sehen kann.

  • Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

    Jetzt aber doppelter Boden ausserhalb des Dreiecks und danach Test der unteren Linie. Nun könnte ein Ausbruch nach oben klappen.