Ausschaffungs-Initiative

  • Ausschaffungs-Initiative

    Lieber Fritz, denk doch mal von der anderen Seite her. - Wenn ich ein Afrikaner bin, der unbedingt ein besseres Leben führen will, und vorhabe, desswegen in die gelobte Schweiz zu zügeln, dann höre ich mich doch erst etwas um! - Die Urwaldtrommeln sagen dann, dass die Schweiz neuerdings ein rigoroseres Ausschaffungsgesetz eingeführt hat. Ich weiss von meinen Zuvorkommern, dass es vielleicht nötig sein würde, in der Fremde jemandem eines auf seine Nuss zu hauen, dass das Geld leichter in meine Tasche fliesst. - So könnte es doch sein, dass ich als intelligenter Afrikaner somit einen grossen Bogen um die verfl. Schweiz machen würde!

    Na Fritz, spührst du mich?

    @ weico bis heute habe ich noch nie gehört, dass ein Ausländer, wegen zu schnellem Fahren ausgewiesen wurde! - Meistens simd es ja sowieso keine Ausländer, lese doch das Aarg. Tagblatt! Dort steht in den meisten Fallen "...ein SCHWEIZER hat..." ! Vielfach sogar schon in der Überschrift, und mit grossen Buchstaben! - Dass jener "Schweizer" vielleicht vor 1 Jahr erst eingebürgert wurde, - KEIN WORT !

    Sarrazin hat es doch geschrieben, ein rotes Büchlein ändert die Gene nicht! - Was wissenschaftlich seit langem bewiesen ist!

    So, nun könnt ihr alle über mich, (den grössten Rassisten) herfallen! Das beisst mich nicht im geringsten! Ich muss einfach die Wahrheit schreiben. Damit kann ich mich vielleicht später bei meinem Enkel entschuldigen, dass wir alten Schweizer es sooo Weit kommen liessen, und nichts dagegen unternommen haben!

    Wünsche euch allen ein schönes WE.

    Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

  • Ausschaffungs-Initiative

    Manfred wrote:

    Quote


    Wünsche euch allen ein schönes WE.


    Ein interessantes WE wird es jedenfalls *wink*


    Ich hoffe, dass dannzumal meine Betreuerin im Altersheim nicht ausgeschafft wird, wenn sie einen alten Apfel vom Buffet gegessen hat anstatt ihn in den Müll zu werfen. Sonst muss ich mir den A... evtl. selbst abputzen.... :evil:



    Initative NEIN

    Gegenvorschlag JA

  • Ausschaffungs-Initiative

    CrashGuru wrote:

    Quote


    Ich hoffe, dass dannzumal meine Betreuerin im Altersheim nicht ausgeschafft wird, wenn sie einen alten Apfel vom Buffet gegessen hat anstatt ihn in den Müll zu werfen. Sonst muss ich mir den A... evtl. selbst abputzen.... :evil:



    Dieser Kommentar ist wirklich sehr unüberlegt!!


    Lies verdammt noch mal den Initiativtext durch? Steht hier Diebstahl drauf?

    Quote:

    Quote
    wegen eines vorsätzlichen Tötungsdelikts, wegen einer Vergewaltigung oder eines anderen schweren Sexualdelikts, wegen eines anderen Gewaltdelikts wie Raub, wegen Menschenhandels, Drogenhandels oder eines Einbruchsdelikts rechtskräftig verurteilt worden sin



    Steht im Gegenvorschlag Diebstahl drin?

    Quote:

    Quote


    für eine andere Straftat zu einer Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren oder zu mehreren Freiheitsstrafen oder Geldstrafen von insgesamt mindestens 720 Tagen oder Tagessätzen innerhalb von zehn Jahren rechtskräftig verurteilt wurden.



    JAAAA da stehts drin!!


    Ausserdem:


    Glaubst du denn eigentlich keine Schweizer würden gerne Pflegejobs, Strassenbeelagsarbeiter, Minenarbeiter usw. Jobs erledigen wenn sie dafür anstädig bezahlt würden?


    Das unglaublichste daran ist dass die meisten die solche Meinungen haben auch noch glauben sozial/weltoffen zu sein. Genau das Gegenteil ist der Fall.

  • Ausschaffungs-Initiative

    ...und zudem glauben sie, dass in Spitälern, Altersheimen etc. nur Ausländer die Drecksarbeit machen!

    Es kommt ihnen nie in den Sinn, dass es auch ausländische Patienten gibt! - Und das nicht zu knapp!

    Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

  • Ausschaffungs-Initiative

    Hallo CrashGuru,

    Du musst zu "unseren" Bundesräten ein schauriges Zutrauen haben. - Der Gegenvorschlag war doch einfach eine Trotzreaktion von Bern! - Nur weil endlich mal eine Partei, (Ich war und bin nie bei der SVP) den frechen Mut gehabt hat, gegen diese verfehlte Blöterli-Ausländer-Politik "unserer" Behörden etwas zu unternehmen!

    Wenn das mit dem "gestohlenen" Apfel, in deinem Altersheim zutreffen sollte, dann hast du zu wenig an die allg. Kosten bezahlt! - Du hättest auch deiner Betreuerin vielleicht mal einen Nussgipfel bezahlen können, wenn es dich nicht gereut hätte.

    Also, wünsche dir ein wirklich interessantes Wochenende.

    Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

  • Ausschaffungs-Initiative

    Manfred wrote:


    Zur Info. Ich bin weltweit Privat (nicht halbprivat) versichert.... und bezahle damit ganz ordentliche Quersubventionen an die KVG-Versicherten, da sind einige Nussgipfel drin, nehme ich mal an.



    Und der mit dem Apfel war nur provokativ gemeint :oops: aber davon abgesehen, ohne ausländische Arbeitskräfte (ich spreche nicht von Drogendealern usw.) würde unser System zusammenbrechen. Mit oder ohne "ausländische" Patienten. Nebenbei; es gibt eine ganze Reihe von Privatspitälern, die äusserst gut verdienen an Ausländern welche extra in die Schweiz reisen um sich behandeln zu lassen.... *wink* :lol:


    Viel Spass vor dem Fernseher am Sonntag :roll:

  • Ausschaffungs-Initiative

    orangebox wrote:

    Quote


    Nö die grössten Dummies sind solche Leute wie Köppel die Rechtsorientiert sind ,offenkundig gegen Ausländer hetzen aber dann selber wie der Köppel eine asiatische Frau zuhause haben.




    Doppelmoral vom Feinsten!!!! :roll: :roll:


    Ich habe gehört, die gehen immer noch mit gesenktem Kopf 10 Schritte hinter dem Meister her.... oder hat sich das auch geändert?

  • Ausschaffungs-Initiative

    orangebox wrote:

    Quote
     

    Nö die grössten Dummies sind solche Leute wie Köppel die Rechtsorientiert sind ,offenkundig gegen Ausländer hetzen aber dann selber wie der Köppel eine asiatische Frau zuhause haben.




    Doppelmoral vom Feinsten!!!! :roll: :roll:


    Er setzt eben auch bei der Auswahl seiner Frau auf Qualität ... :lol:




    weico

  • Ausschaffungs-Initiative

    CrashGuru wrote:

    Quote
     

    Ich habe gehört, die gehen immer noch mit gesenktem Kopf 10 Schritte hinter dem Meister her.... oder hat sich das auch geändert?


    Sind dies nicht eher die islamstämmigen "Regenmantel-Pinguine" :?: :oops:




    weico

  • Ausschaffungs-Initiative

    weico wrote:

    Quote

    CrashGuru wrote:


    Sind dies nicht eher die islamstämmigen "Regenmantel-Pinguine" :?: :oops:




    weico


    Man kann es mit den rassistischen Sprüchen auch übertreiben!

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Ausschaffungs-Initiative

    Manfred wrote:

    Quote
    So könnte es doch sein, dass ich als intelligenter Afrikaner somit einen grossen Bogen um die verfl. Schweiz machen würde!


    Dein Ziel ist es also, das Ansehen der Schweiz im Ausland weiter zu senken?


    Wahrscheinlich wirst du dann wieder der Erste sein, der protestiert, wenn eine ausländische Zeitung negativ über die Schweiz schreibt.


    Gruss

    fritz

  • Ausschaffungs-Initiative

    @ fritz

    Du verstehst mich falsch. - Das "Ansehen" der Schweiz ist im Ausland schon längst zum Teufel! (Dafür haben unsere Banker schon gut gesorgt.)

    Nein, es geht darum, dass nicht ein ganzer Kontinent glaubt, dass die Schweizer total meschugge sind!

    Die lachen sich ja einen Schranz über unsere "Hilfsbereitschaft"!

    Sollen wir nur wegen dem schönen Wörtchen Humanität Pleite gehen, wie früher mal ein gewisser Pestalozzi?

    Genau so wird es uns gehen, wenn wir so weiter machen, und alles, was kein Geld hat, Kriminell ist, und krank ist (HIV etc.), in unsere heile Schweiz herein lassen.

    Dafür zahlen die Schweizer sehr gerne horrende Krankenkassenprämien, Steuern für die überbordenden Sozialhilfen, Bau von Gefängnissen und Spitälern. Hochschulen und Wohnungen, Sportplätze und viele andere Einrichtungen, die uns die EU und die Menschenrechtskonvention vorschreiben!

    Dafür lassen sich die Schweizer jeden Tag eines auf die Rübe hauen, wenn ein Asylant das untrügliche Gefühl hat, dass der Schweizer zuviel Geld auf sich trägt. Oder wenn er meint, dass ihn ein Schweizer etwas schief angeschaut hat! - Ja, Heiliger Bim bam ! Was muss denn noch alles passieren, bis wir aufwachen? - Aber das ist doch alles nicht sooo schlimm!

    Was bei gewissen Leuten wichtig ist, ist, dass wir Humanitär sind! Die ändern ihre Einstellung erst, wenn sie selbst mal ein Messer im Rücken haben.

    Von mir aus kannst du mich jetzt als schlimmsten Rassisten der Schweiz verschreien. Du darfst sogar einen gewissen Herrn Kreis auf mich hetzen. Mir hat es wenigstens gewohlet, dass ich die Wahrheit schreiben konnte.

    Wünsche dir einen schönen Abstimmungssonntag.

    Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

  • Ausschaffungs-Initiative

    Manfred wrote:

    Quote
    Die ändern ihre Einstellung erst, wenn sie selbst mal ein Messer im Rücken haben.




    Kannst Du einmal schreiben, ob Du aus eigener Erfahrung schreibst oder wo Du deine Informationen her hast :?: Bei den Banken wissen wir, weshalb Du so sauer reagierst. Bei diesem Thema hier noch nicht... *wink*

  • Ausschaffungs-Initiative

    Ciao CrashGuru,

    Endlich einmal eine vernünftige und einfache Frage. Bravo.

    Dann will ich mich einmal etwas rechtfertigen:

    Mit eigener Erfahrung kann ich eigentlich wirklich nicht so fest dienen. Oder ich müsste mein Gehirn doch noch etwas zu sehr anstrengen.

    Aber auf der anderen Seite, lese ich recht viel! - Aber keine SVP-Zeitung. Ganz neutrale Nachrichten im TV, Radio, Internet und Presse.

    Vieleicht auch mal die SD-Zeitung, weil die getrauen, die Wahrheit zu schreiben.

    Zudem gehe ich noch mit offenen Augen spazieren.

    Wenn ich durch unser Städtchen gehe, und jedes mal die zweite Person, die mir begegnet eine Schwarze oder Dunkle ist, immer toll gekleidet,auch immer frisch lackiert, güldener Schmuck, Zigaretten im Mund, und die meisten schieben einen Kinderwagen vor sich her, auch Männer, von Arbeiten keine Spur! Dann muss doch Jeder mal sein Gehirn einschalten und überlegen, woher das Geld kommt, für die schönen neuen Kleider etc. - Dann frage ich mich auch, von wo das Geld eigentlich stammt, mit dem sich diese "Einwanderer, Einschiffer und Einflieger" ausstatten! Das geht doch über Handy's, BMW's, teure Klamotten und alkoholische Getränke, (Whisky's etc.) in fast unbezahlbaren Nachtclubs, bis zum Morgen!

    Wenn man sich dann am Abend nicht mehr so richtig durch die Strassen getraut! - Wenn man erfährt, dass unsere Gefängnisse überquellen von Ausländern. Wenn man erfahren muss, dass WIR Kohäsionszahlungen im Umfange von 1'250 Milliarden hart erarbeiteter CHF nach Osteuropa bezahlt, ohne irgend einen Gegenwert zu erhalten! (Rückführungsabkommen, oder die Kriminellen im Heimatstaat ihre Strafe absitzen müssen!) - Lieber CrashGuru, wenn das nicht zu denken gibt, dann versteht ein kleiner, dumber Manfred die Schweiz und die Schweizer nicht mehr.

    Ich habe "unsere" Schweiz eben noch erlebt, als man zu jeder Tages- und Nachtzeit in jeder Schweizerstadt alleine oder zu zweit bummeln konnte!

    Ohne auch nur daran zu denken, eines auf den Kessel zu kriegen!

    Dann fängt man einfach etwas an zu denken! (Nicht alle, aber Einige)

    Dann sucht man doch langsam nach den Ursachen, die schuld sind, dass "unsere" Schweiz sich so zum Schlechten verändert hat! Die findet man in den Zeitungen und in den Polizeiberichten im Internet.

    Dann war ich eigentlich als Profi, viele Male in Krankenhäusern. (Gleich zum Begin, die Spitäler platzen nicht aus den Nähten, wegen dem vielen ausländischen Personal! Es hat auch sehr viele ausländische Patienten! Wir wollen hier ja gar nicht von den Wochenbetten reden! Ausländer sind erwiesenermassen sehr fruchtbar!) - Auch könnte man die Drückeberger von Schweizern, die keinen Militärdienst leisten wollen, etwas effizienter und kontrolliert in Heimen und Spitälern einsetzen. Da sieht man sooo viele Sachen, dass man sich nicht mehr fragen muss, warum die Krankenkosten derart jedes Jahr aufschlagen!

    So, nun hast du auch darüber von mir eine kleine Übersicht.

    Wenn ich mehr Zeit hätte, könnte ich darüber ohne grosse Mühe ein Buch schreiben.

    Wünsche auch dir ein sonniges Wochenende, Manfred

    Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

  • Ausschaffungs-Initiative

    ...bitte eine Initiative lancieren um den VCS ausschaffen!

    ...wir sind in Kondratieff Winter. Länder gehen bankrott, (Papier)-Währungen werden wertlos, Schulden müssen abgebaut werden....

  • Ausschaffungs-Initiative

    Hier ein altes Vide0:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Viel Spass :)


    Äähh nein, ich versuche hier nicht eure Meinung zu beeinflussen. Es geht auch nicht um diese im Film gezeigten Personen, da diese den Schweizerpass alle warscheinlich schon haben.


    @Manni


    Leider kann ich deinen Ausführungen nicht ganz folgen.

    Gewalt und Tätlichkeit gab es auch schon früher, selbst vor den "Italienern".


    Ich komme aus der Zentralschweiz, wo die Rechtsextremen "Töfflibuebe" noch auf Jagd gehen.

    "Rampasse" gabs auch schon früher.


    Obwohl in diesem Youtoube- Beitrag keine Lösung präsentiert wird (ausser ein paar unfertigen Ansätzen), zeigt es einie Problemansätze aus: Kommunikation.


    Wir sind zwar für die Globalisierung, vermögen aber nicht zwischen verschiedenen Kulturen zu kommunizieren (qualitativ).

    Wir haben zwar die Möglichkeit von hier um den Erdball in Echtzeit zu kommunizieren (quantitativ), das scheint uns aber wenig zu nützen, wenn nicht sogar zu schaden.


    Die Zersiedlung und die Tatsache, dass kein Fleck in der Schweiz vom Leuchten der Gesellschaft verschont wird ist zum grossen Teil unser verschulden.

    Unser Raumplanungsgesetzt ist so schrott und korrupt, dass es zum Heulen ist.



    Die vermeindlichen Ökos, die sich damit brüsten kein Auto zu fahren und mit dem Zug zur Arbeit kommen haben meistens ein Minergie- Einfamillienhäuschen mitten im Grünen.


    Ich könnte noch stundenlang aufzählen, was mir nicht passt. Aber haben wir auch Dinge, die wir loben, beibehalten und weiterentwickeln sollten?

    Für der, der warten kann, kommt alles mit der Zeit

  • Ausschaffungs-Initiative

    Manfred Ich sehe hart arbeitende Ausländer als Handlanger, Strassenwischer, bei der Müllabfuhr, an der Migroskasse, in der Reinigung, alles in Jobs die kein Schweizer machen will. Warum das kein Schweizer machen will ist ja klar, mit 50 ist deine Gesundheit am A......, das heisst IV. Um den IV-Anteil gerecht zu berechnen sollte auch der Job berücksichtigt werden. Aber einen Zusammenhang zwischen Job und IV anzustellen ist zu viel gedacht für Rechtsaussen.


    Ich laufe durch Zürich zu jeder Tages und Nachtzeit ohne Angst zu haben. Das ist sicher nicht repräsentativ für die Schweiz. Ich hatte bereits Angst im Ausgang, das während den WK's in Genf und Bern. Aber nicht wegen den Ausländern! Und wen jemand herumpöbelt und kotzt, sehe ich meist Schweizer. In einem einzigen Deliktbereich sind die Ausländer führend, im Gewaltbereich. Aber zu sagen früher sei alles bessere gewesen ist krass übertrieben. Zumindest in ZH ist die Situation besser geworden, aber Angst hatte ich nie.


    Dass die ausländischen Dealer hier ungestört ihr Zeug vertreiben können stört mich ebenso. Aber die Initiative löst da kein einziges Problem. Die Initiative ist einzig und allein willkürlich und gar nicht umsetzbar. Ich habe bereits für den Gegenvorschlag gestimmt. Da werden alle Delikte gleich behandelt und nur das Strafmass ist ausschlaggebend.


    PS: In meiner ländlichen Wohngemeinde sind die Ausländer die besten Steuerzahler. Zu viele Schweizer leben von der Sozialhilfe (Landwirtschaft) und leisten keinen produktiven Beitrag.

  • Ausschaffungs-Initiative

    Manfred: die «oben» (siehe ubs-thread) erreichst du mit deinen stiefeltritten nicht, also trittst du munter gegen unten. menschlich, allzumenschlich ...

    seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)