Ausschaffungs-Initiative

  • Ausschaffungs-Initiative

    Merendil wrote:

    Quote

    Cambodia wrote:


    Könntest du bitte etwas sachlich bleiben? Wieso gleich in diesem Tonfall? Es hat dich schliesslich niemand beleidigt oder dich als aggressiven, Mistgabel schwingenden und homophoben Schweizer Bünzli bezeichnet. *wink*


    Aussage von RPH:


    jo, und in Saudiarabien betatschen sich auch die Nicht-Schwulen. Da kann Cambodia mal so richtig zulangen ohne gleich vedächtigt zu werden.


    Ich wollte ja nur helfen... nein ehrlich, take it easy, ich musste RPH für seine mehrmaligen Beleidigungen in anderen Threads etwas Gegengas geben. :P :P :P

  • Ausschaffungs-Initiative

    mach3 wrote:

    Quote
    Das lesen, dadurch erübrigen sich viele sinnlose Diskussionen.


    Leider ist das nicht so. Sinnlos ist die Initiative. Und weil sie zustande gekommen ist, müssen wir sinnlos darüber diskutieren.

  • Ausschaffungs-Initiative

    arunachala wrote:

    Quote
    sgrauso, ich habe nicht gesagt, das volk verstehe nichts. tatsache ist, dass diese hässliche propagandasuppe spuren in den menschengehirnen hinterlässt, dass sich halbwahrheiten und assoziationsketten von begriffen, oft genug wiederholt, ins unterbewusstsein einschleichen. dies hat nichts mit politischen positionen zu tun, sondern mit dem wesen des menschen.

    inzwischen versucht sich übrigens auch die sp mit sehr ähnlichen plakaten und inseraten wie die originale der svp: holzschnittartig, grob, schwarz, weiss und rot. immerhin haben sie weniger geld zur verfügung als die blocherleute, es käme mir sonst das selbe kotzen ...




    Ok da sind wir wenigstens einmal gleicher Meinung *wink* Ich glaube es ist einfach unsere Gesellschaft. Es wird alles extremer und nur mit noch krasseren kampagnen kann man Aufmerksamkeit erwecken. Die grössten Verlierer sind darum auch die Mitteparteien, sie können da einfach nich mithalten....

  • Ausschaffungs-Initiative

    mach3 wrote:




    Ich bin auch für ein JA zur Ausschaffungsinitiative und zwar aus diesem Grund, falls die Initiative ohne Gegenvorschlag angenommen wird braucht es wie nun bekannt mindestens 5 -8 Jahre bis die Ausschaffungsinitiatve in Kraft tritt,kurz und bündig bei einem JA wird die Initiative gar nie in Kraft gesetzt :lol: :lol:

  • Ausschaffungs-Initiative

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote

    sgrauso wrote:



    Dieses Gefühl haben doch beide Seiten. *wink*

    Wenn ich die letzten Seiten durchlese, dann kommen die übelsten und gehässigsten Beleidigungen klar aus der Ecke ganz rechts hinten. Soll an sich nicht viel heissen, aber dir aufzeigen, dass du es nicht persönlich nehmen sollst. Idioten gibt's immer und überall. Lassen wir uns von ihnen bei der interessanten Diskussion nicht ablenken! *wink*


    Ja aber die Linke scheint mir persönlich doch ne Spur elitärer *wink*

  • Ausschaffungs-Initiative

    Hallo Forumsteilnehmer,


    traurig genug dass es eine solche Initiative braucht, sie ist entstanden weil man genug hat von der Samthandschuhjuistiz. Ich bin Klar für die Ausschaffung krimineller Ausländer. Es können ja nur Leute ausgeschafft werden mit einem gültigen Gerichtsurteil.

    Der Gegenvorschlag ist nur der Status Quo wie es bis anhin war.

    Da darf jetzt jeder selber darüber nachdenken.........

  • Ausschaffungs-Initiative

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote

    orangebox wrote:



    :lol:

    DAS wäre nun wirklich der einzige Grund, um Ja stimmen zu können. Kann gut sein, dass die Initiative gar nie umgesetzt werden kann. Trotzdem: mir ist das eine Nummer ZU spekulativ.


    Allgemeine billige Propaganda um das Fussvolk von den wirschaftlichen Missständen in diesem Land abzulenken,mir wäre es lieber wenn man den Opsel und die x unzähligen Wirtschaftskriminellen aus dem Bankensektor auschaffen würde, aber die Bankenwelt + Politiker sind sehr eng miteinander verbunden. :?

  • Ausschaffungs-Initiative

    fritz wrote:

    Quote

    Emil wrote:


    Sind kriminelle Ausländer denn mehr krank als andere Ausländer oder als kriminelle Schweizer?


    Gruss

    fritz


    Es langt schon am eigenen Abschaum der Gesellschaft, fremden kann man wenigstens entsorgen. Schau dir mal die Warteschlangen vor den Gefängnissen an. Und alles auf unsere Kosten, auch die Alibi-Büsikater für die Gewalttäter, damit man sie bald wieder der Gesellschaft zuführen kann. Kannst ja mal so einige betreuen, aber bitte gratis.

  • Ausschaffungs-Initiative

    Kriminelle Ausländer ohne Schweizer Wohnsitz haben zu 99% keine Krankenkassendeckung. Wenn sie im Gefängnis sind, werden sie plötzlich sehr "krank" und belasten die jeweiligen Kantone (Migrationsämter) mit ihre Arzt- und Spitalrechnung massiv. Hey, das zahlen wir als Allgemeinheit für dieses Täterpack.


    Die Praxis von vielen asiatischen Staaten wie z.B. Malaysia, Singapur, Thailand, Laos oder Japan sind ganz nach meiner Lebenseinstellung mit der hohen Eigenverantwortung: Die Straftäter müssen nach der Hälfte der Strafverbüssung ins Heimatland überstellt werden und dauerhaft mit einem Einreiseverbot belegt werden. Bei kleineren Vergehen wird der kriminelle Straftäter ohne Strafverbüssung nach dem Urteil umgehend ausgeschafft.


    Also, kriminelle Ausländer gehören dauerhaft ausgeschafft und zwar ohne linkes und nettes Wenn und Aber!


    Ausschaffungsinitiative JA

  • Ausschaffungs-Initiative

    Das ist mal ein Beitrag!


    Heute ein guter Fall im "BlicK"


    Kosovarische Schein- Invalide will gross abkassieren, 2 Detektive kamen ihr auf die Schliche, wird nur mit Ja zur Ausschaffungsinitiative Ausgeschafft!


    http://www.blick.ch/news/schwe…detektive-entlarvt-160483





    JA zur Initiative


    Nein zum Gegenvorschlag

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Ausschaffungs-Initiative

    Zum Glück wurde ich oder meine Familie noch nie Opfer einer grösseren Straftat. Ihr müsst aber einmal mit einem Opfer sprechen, wie eine Straftat das gesamte Leben verändern kann. darum:


    Opferempathie = Ausschaffungsinitiative JA


    P.S. Die Initivative ist nicht fremdenfeindlich, sonderen schützt die Bewohner vor weiteren Straftaten durch Wiederholungstäter in durchaus sinnvollem Rahmen.

  • Ausschaffungs-Initiative

    wer schreit hat unrecht und auch in rot wird die Aussage nicht richtiger


    Gute Argumente behalten ihre Wirkung auch in normaler Schriftgrösse. Boulevard-Schriftgrösse macht schlechte Argumente nicht besser, aber sie überzeugt möglicherweise den einfachen Blickleser :roll:


    Die ganze Kampagne erinnert mich an die Schwarzenbach-Aera. Eine sehr unrühmliche Innitiative mit der richtigen Antwort durch das Volk. Es wird auch dieses Mal die richtige Antwort geben (hoffe ich).

  • Ausschaffungs-Initiative

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote

    felix.w wrote:


    Genau das ist es; Die Rekusmöglichkeiten sollten Grundsätzlich eingeschränkt werden. Es geht doch nicht an, dass einer Stimmzettel "fälscht", dann verurteilt wird und nun sich noch das Obergericht damit beschäftigen muss.


    Vorschlag:

    Rekursmöglichkeiten stehen nur Schweizern zur Verfügung welche mindestens 10'000 Fr Staatsteuern bezahlen.

  • Ausschaffungs-Initiative

    CrashGuru wrote:

    Quote
    Eine sehr unrühmliche Innitiative mit der richtigen Antwort durch das Volk. Es wird auch dieses Mal die richtige Antwort geben (hoffe ich).


    Zu 100%! die Antwort ist immer richtig :P egal was rauskommt ob es uns passt oder nicht.

  • Ausschaffungs-Initiative

    Cambodia wrote:

    Quote
    Kriminelle Ausländer ohne Schweizer Wohnsitz haben zu 99% keine Krankenkassendeckung.


    Falls ich die Initiative richtig verstehe, geht es um Ausländer mit Schweizer Wohnsitz. Touristen kann man ja jetzt schon locker ausweisen.


    Cambodia wrote:

    Quote
    Die Praxis von vielen asiatischen Staaten wie z.B. Malaysia, Singapur, Thailand, Laos oder Japan sind ganz nach meiner Lebenseinstellung mit der hohen Eigenverantwortung


    Du hast schon eine seltsame Einstellung. Einerseits lobst du ständig die Schweiz als das Allerbeste, anderseits erzählst du fast täglich Beispiele von Ländern, von denen die Schweiz lernen soll (Todesstrafe für Schwule und solche die Schwule als Teil unserer Gesellschaft akzeptieren, etc.) :oops:


    Gruss

    fritz

  • Ausschaffungs-Initiative

    Miguelito wrote:

    Quote

    Wenn Du in ein fremdes Land gehst warum auch immer musst Du Dich anpassen und nicht die einheimischen müssen sich Dir anpassen, oder versuch einmal nach Australien zu gehen ohne Geld, Arbeit oder gar als krimineller, wenn Dir das gelingt bist Du echt gut.


    Hahaha....dann schau dir mal diesen Typ.

    Heinrich Kiebel - Datendieb

    Gestern zu sehen auf in DOK auf SF1.

    Der war sehr erfolgreich als Krimineller in Australien.


    Sorry, musste ich loswerden.


    :lol:


    Ganz klar, Initiative NEIN

    Gegenvorschlag JA.


    Das SVP-Stammtisch-Geschwafel geht mir extrem auf den Zeiger.


    Gruss und schönes WE