Santhera Pharmaceuticals

  • Dann ist doch alles klar.

    Jetzt muss Sann nur noch ihren Bekanntheitsgrad erreichen, wo ja durch den Split so hoch gelobt wurde, und wir haben nächsten Januar 2024, die gewünschten 30.— und alle sind zufrieden… und können wieder über Phantasien und Spekulationen von 100.- träumen

    Darum mache ich mir selbst ein Weihnachtsgeschenk und kaufe heute nochmals nach :)

  • es gibt aber viele Investierte hier die noch einen EP von über CHF 20.00 haben, lieber schmelzpunkt....

    und diese möchten ja schliesslich auch einen Gewinn realisieren anstatt mit einem Verlust zu verkaufen 8)

    Noch nicht!

    Sobald der Kurs wieder über 11,50 -12-13-14.—klettert, kommt auch wieder das Vertrauen und der Kaufrausch auf, um nur nichts verpasst haben zu wollen..

  • Das war ein spannendes, lehrreiches Santhera Jahr! Auch unterhaltsam. Und so mag es ausklingen ;) :


    Als Erstes im 2024 dürfte ein Besuch bei der Arzneimittelkontrolle, Sektion Preissetzung, bei Abteilungsleiterin Frau Prof. Dr. Hildtrud Freifrau von Hülhoven anstehen.

    Und der könnte etwa so ablaufen:

    Dario Eklund: Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich Ihnen, Frau Prof. Dr. Frrr....

    PDHFVHHFvH (fällt ins Wort): Haben Sie eine Nummer gezogen? Ziehen - warten - drankommem. So geht das hier.


    (3 Stunden später)

    DE: Guten Tag, Frau Professor. Mein Name ist Dario Eklund von Santhera aus Pratteln. Ich möchte Agamree verhandeln. Sie dürfen mich Dario nennen.

    PDHFVHHFvH: Guten Tag. Sie dürfen mich Frau Prof. Dr. Freifrau von Hülhoven nennen. Worum gehts?

    Dario: Wir haben dieses gute Agamree, das möchten wir jetzt den Patienten zukommen lassen. Wissen Sie, die armen Patienten, darum geht es uns. Die warten drauf.

    PDHFVH: Da haben wir etwas gemeinsam: Uns geht es auch um die Patienten...

    Dario: Gell, das ist schön, wenn man gemeinsam Gutes tut :saint: .

    PDHFVH: ... und um den Kostenträger. Dem sind wir als Behörde verpflichtet.

    Dario: Genau, den Preis müssten wir halt schon noch schnell festlegen.

    PDHFVH: Was haben Sie sich denn so vorgestellt?

    Dario: Also, ähm, der Bob, der meint 50'000 pro Jahr Behandlung . . .

    PDHFVH: Wer ist Bob?

    Dario: Nach der FuW der führende Schweizer Pharmaanalyst.

    PDHFVH: "führende"???

    Dario: Der Bob, der hat in 7 Jahren und 40 Analysen noch nie einen Treffer gelandet, keinen einzigen. Das soll ihm erst mal einer nachmachen! Den muss man sogar bezahlen, sonst rührt der keinen Finger. Der kann Leute zum Träumen bringen mit seinen Kurszielen, so gut ist der Bob.

    PDHFVH: Dann sind die 50 000 schon mal vom Tisch, wir wollen ja nicht Bob's Ruf als Fehlbarer zerstören. Prednisone kostet 300 im Jahr, ich denke, 10fach wäre angebracht für Agamree.

    Dario: Das wären dann kaum 100 Mio Umsatz im Jahr. Aber wir haben bis jetzt 600 Mio Ausgaben gehabt. Sie wissen schon, Idebenone.

    PDHFVH: Das ist nicht unsere Schuld, dass Sie Idebenone komplett verbockt haben. Das können Sie unmöglich dem Kostenträger belasten wollen.

    Dario: Und wir haben laufende Ausgaben. 50 Mio. pro Jahr. Die Schweiz ist teuer, zwei Kafi Lutz nach der Büez im Tramstübli, 12.40. Ich geb immer 13. Die 100 Mio von Catalyst sind anfangs 2025 aufgebraucht.

    PDHFVH: Wie bitte, Sie haben das US Geschäft für 100 Mio netto verscherbelt? Und jetzt wollen Sie hier in der EU ein Mehrfaches kassieren?

    Dario: War halt etwas eng bei uns im Sommer, wissen Sie. Und da kommt vielleicht noch mehr von Catalyst. Nur halt später. Unsere Ausgaben sind aber jetzt. Und bei dem aktuellen Kurs möchten wir keine KE machen.

    PDHFVH: Das ist nicht unser Problem. Wir haben Agamree zugelassen und wollen, dass Santhera es auf den Markt bringen. Schaffen Sie das, Herr Eklund?

    Dario: Schon. Aber mir liegen eben luckyd, hurus, profifisch und der Jean-Paul auch am Herzen.

    PDHFVH: Ach, die haben auch Duchenne?

    Dario: Nein, das sind Aktionäre. Der profifisch hat SANN seinen Freunden empfohlen. Wenn der Kurs nicht steigt, wie steht der denn jetzt da?

    PDHFVH: Also, ein gesunder Fisch sollte gar nicht "da stehen", der sollte eher - äh - "floaten" oder so. Und überhaupt, wer seinen Freunden MicroCap Aktientipps wie SANN gibt, der hat bald keine Freunde mehr.

    Dario: Und der hurus und der luckyd?

    PDHFVH: Was seid Ihr nur für ein unverschämtes, gieriges Volk, Ihr Schweizer? Da stalken Meyer-Burger Aktionäre seit Monaten den Robert Habeck, weil genosse & Genossen aus unseren Fördergeldern persönliche Gewinne ziehen möchten. Und jetzt wollen hurus und luckyd die Kostenträger des europäischen Gesundheitswesen abzocken? Das bedient ja jedes Klischee, das man von Euch Schweizern hat!

    Dario: Also, ich bin eigentlich Österreicher. Und Finne. Aber ich seh schon, das hilft grad nicht. Wie geht es denn jetzt weiter?

    PDHFVH: Wir prüfen das, Sie hören von uns. Und wenn nicht, können Sie nach den Sommerferien nochmals nachfragen. Aber dran denken: Nummer ziehen!

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • Ah hat sich gelohnt vor dem schlafen nochmals rein zu schauen. Danke liebe Gertrud. Frohe Weihnachten und guten Rutsch euch allen <3

    Disclaimer: My comments do not offer investment advice and nothing in them should be construed as investment advice. I'm invested in Santhera.

  • Das war ein spannendes, lehrreiches Santhera Jahr! Auch unterhaltsam. Und so mag es ausklingen ;) :


    Der profifisch hat SANN seinen Freunden empfohlen. Wenn der Kurs nicht steigt, wie steht der denn jetzt da?

    Und überhaupt, wer seinen Freunden MicroCap Aktientipps wie SANN gibt, der hat bald keine Freunde mehr.

    gertrud

    Ja meine Freunde haben gekauft und es sind alle bei SANN im Plus und happy. Einige sind bereits mit einem fetten Plus ausgestiegen. Wenn man meine Forumsbeiträge liest dann habe ich immer bei Kursen weit unter dem heutigen Niveau (10.04) gesagt "Kaufkurse" "Schnäppchen".

    Auch habe ich natürlich meine Freunde gewarnt vor den Risiken welche solche MicroCap Biotech enthalten. Ich selber kaufe sann regelmässig dazu aber nur bei Kursen unter 9.80.


    Ich selber bin auch sehr gut zweistellig Prozent im Plus. Zudem mit SAN 21 auch zweistellig im Plus.

    Wie es bis jetzt läuft und wie der Aktienkurs steht ist genau in meiner Range (zwar eher untere Range)

    aber ich habe für das Jahr 2023 nicht viel mehr erwartet. Meine Prognose habe ich übrigens auch bei einer kleinen Gruppe von Santhera Investoren geteilt und da habe ich für Ende 2023 immer vom Kurs 10 bis Fr. 11.50 geredet und auch geschrieben.


    Das Forum hier ist da zum ein bisschen in die Zukunft zu spekulieren und auch ein bisschen zu träumen wenn der Kurs mal in die Höhe schnellt wo es auch noch hingehen könnte. Meine Prognosen für Kurse ab 11.50 - 20 hängen doch noch von news ab, welche halt im 2023 noch nicht gekommen sind bzw. noch nicht kommen konnten. Klar kann man im Forum schreiben sehe Kurse um Fr. 20.- etc. aber bin auch genug Realist das der Kurs eher zwischen 10 - 15 "hängen" bleiben könnte. Klar habe ich auch einige Fehlprognosen geschrieben aber zum Schreibzeitpunkt waren solche Szenarien sehr wohl möglich aber habe jetzt rund 200 Beiträge von mir gelesen und rund 90% der Beiträge treffen ins Schwarze. 8) 8)

    Wenn ich für das Jahr 2023 zurück blicke dann waren meine investments sehr profitabel.

    habe nicht viele Aktien heraus gepickt nur wenige Aktien Anfangs 2023 gekauft:

    holcim, novartis, docmorris, temenos, (Holcim habe ich übrigens auch meinen Freunden empfohlen Anfang 2023)

    Im November 2023 habe ich dann noch Idorsia jeweils bei Kursen unter Fr. 2.- dazu gekauft.

    Sehe da auch einige %% als Gewinn / Klar auch hier Risikowahrnung kann auch unter 1.- gehen

    aber sehe 80/20 eher Kurse über 2.50 als unter 1.- bei Idorsia.


    Wünschen allen frohe Weihnachten, viel Gesundheit und weiterhin gute Investments.

    übt nicht zuviel Kritik bei anderen, lest die Beiträge nach und schaut was eingetroffen ist und

    was nicht


    Liebe Grüsse Euer Profifisch

  • Hier auch noch ein Beitrag der Kategorie Jahresende wenn auch bei weitem nicht so unterhaltsam wie gertrud:

    •Sann Unwort des Jahres 2023 für alle investierten „eingepreist“😫

    •Sann Unwort des Jahres für alle nicht investierten „Reverse Split“🤓

    •Wort des Jahres für investierte „Zulassung“🤩

    •Wort des Jahres für nicht investierte

    „eingepreist“😂

    Fazit: Positive Rendite 2023, sehr gut zweistellig für mich. Der grosse Kurssprung/Neubewertung ausgeblieben.

    2024 neues Jahr neues Glück 🍀. Dario wird es richten..🤞😉

    Schöne Weihnachten 🎄 ❄️

  • Scherz beiseite (ich habe gelacht, danke), Ihr Text hilft, die Dinge in die richtige Perspektive zu rücken.

  • Zulassungen und keine Glanzleistung

    Na ja, das war kursmässig nicht das Gelbe vom Ei🙄, was da Santhera auf dem Tableau vollbracht hat😵‍💫

    Sogar noch Ende Jahr 2023 weiterhin unter CHF 10.


  • Bonds – santhera


    Im Westen nichts Neues.

  • Ok. Die 5er-Wandelanleihe bleibt in den Büchern von Highbridge. Warum? Sie könnten diese ja problemlos wandeln und mit 50-100% Gewinn nach und nach auf den Markt werden. Warum tun sie das nicht? Mögliche Gründe:


    a) sie sind immer noch daran, zuerst die Optionen abzuladen, bevor die Convertibles dran sind

    b) sie haben vergessen, dass sie bei Santhera dabei sind

    c) sie haben einen Blocktrade in Aussicht, also (Teil)Übernahme durch irgendwen

    d) HB glaubt an die mittelfristige Stabilität des SANN-Kurses und will noch ein paar Zinserträge einsacken

    e) andere Meinungen?


    Was denkt ihr: a, b, c, d oder e?

  • Wo siehst du, was HB noch an Wandlern hat? Siehst du da nicht auch a)?

    Kann es sein, dass HB Restriktionen hat?

    c) könnte hinkommen: solange sie maßgebend beteiligt sind, können sie auch mitbestimmen, auch strategisch.

    Ich frag mich immer noch, wer hier maßgebend Short ist und weshalb. Wenn HB, wieso wandeln sie nicht? Sie zahlen deutlich mehr Zinsen als der Wandler bringt. Das würde dann d) ausschließen - es sei denn , sie wollen die Stimmrechte…

    Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

  • HB

    Die Geldgeber werden weiterhin (zu) viel Einfluss auf die Zukunft von Santhera haben. Ich habe nicht das Gefühl, dass wir als Kleinaktionär davon profitieren werden. Und genau deshalb überlege ich mir einen Totalverkauf, halt mit Verlust.

    Ich gebe es zu: die Daten von Kuros und Newron machen doch Mut. Sind das die Pferden 2024? Santhera (und Idorsia) scheinen bisher die Nieten zu sein, jedenfalls noch bis Ende 2023.

  • HB

    Die Geldgeber werden weiterhin (zu) viel Einfluss auf die Zukunft von Santhera haben. Ich habe nicht das Gefühl, dass wir als Kleinaktionär davon profitieren werden. Und genau deshalb überlege ich mir einen Totalverkauf, halt mit Verlust.

    Ich gebe es zu: die Daten von Kuros und Newron machen doch Mut. Sind das die Pferden 2024? Santhera (und Idorsia) scheinen bisher die Nieten zu sein, jedenfalls noch bis Ende 2023.

    So tief zu verkaufen mit einer doch recht guten Zulassung in der Hand macht fast kein Sinn. Aber natürlich wenn Du bessere Alternativen sieht’s kann ich es nachvollziehen. Mit Newron nimmt man jetzt auch erheblich mehr Risiko auf sich und ist daher für mich nicht mehr ganz vergleichbar mit Sann oder Kuros.🤞

  • Kurzfristig sind nicht viele positive Nachrichten zu erwarten: Das Einzige, was ich sehe, ist Catalyst Q1 2024, wo wir den potenziellen Erfolg von Agamree sehen werden.

    Ansonsten wäre da noch der Deal mit den Versicherungen in Europa, aber das wird noch eine Weile dauern. Vielleicht die neuen Anwendungen, für die Agamree entwickelt werden soll, aber das ist ein Glücksspiel.

  • Das ist eben Santhera, da interessiert in erster Linie der eigene Profit, die Aktionäre dienen nur dazu, solange wie möglich die eigenen Taschen unter dem Deckmäntelchen Umkosten zu füllen. Keinerlei positiven Kursbewegungen nach jeder guten Nachricht. Für mich ist nur noch Abwarten um mit wenig Verlust auszusteigen, angesagt X(

    Nur gut, hab ich Kuros als Gegenplayer

  • Das ist eben Santhera, da interessiert in erster Linie der eigene Profit, die Aktionäre dienen nur dazu, solange wie möglich die eigenen Taschen unter dem Deckmäntelchen Umkosten zu füllen. Keinerlei positiven Kursbewegungen nach jeder guten Nachricht. Für mich ist nur noch Abwarten um mit wenig Verlust auszusteigen, angesagt X(

    Nur gut, hab ich Kuros als Gegenplayer

    ych au ❗️👍