Santhera Pharmaceuticals

  • Einspruch: Der Anstieg von 8 kam auf die Meldung der Zulassung DE - die hier niemand auf dem Radar hatte. Wieso eigentlich nicht? War die bei den meisten auch ausserhalb dieses Forums nicht auf dem Radar und eben deshalb nicht eingepriced? Die Zulassung in Europa dürfte lukrativer sein, oder warum wohl ist SAN nach CATAYST-Deal-Ankündigung gesunken?

    Ich bleibe dabei: Eine erwartete und breit bekannte und diskutierte Zulassung ist eingepreist, eine Ablehnung hätte dafür noch heftigere Reaktion nach unten ausgelöst.

    Ich sehe wie die meisten hier noch folgende Treiber: Erst wenn Verkaufsdruck HB und IDIA weg ist, und sich neue Investoren engagieren, kommt nachhaltige Bewegung nach oben. Ein Joker bleibt dabei immer eine Übernahme.

    Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

  • Schwache Tweets, die du in diesem Forum zu Santhera abgibst! Du ignorierst einfach die relevanten Punkte wie Wandelanleihen, Grossaktionäre, ob das Medi überhaupt so gut verkauft wird wie angekündigt…etc! Denk daran beim tweeten, „weniger ist mehr“!

    Ich danke für deinen wertvollen ‚Tweet‘.


    Es kann durchaus sein, dass ich falsch liegen werde mit meiner Prognose für Santhera. Stand jetzt bin ich halt einfach sehr optimistisch. Wie ich es war bei NB2, Kuros und im Nasdaq Forum. Ich denke, wer mir gefolgt ist, konnte sehr gutes Geld verdienen.

  • Du lenkst ab vom Santhera-Thema!

  • Ich frage mich, ob einer der Gründe für den Kursrückgang die Tatsache ist, dass Catalyst in seiner gestrigen Ankündigung sagte, man erwarte die Aufnahme der Produktion im ersten Quartal 2023, während man ursprünglich von einem Start im vierten Quartal 2023 ausging.

    erst. Quart. 24 ❓🤔…..ich beziehe mich auf den Post von rashark ….dort steht u.a. im ersten Quartal 2023 was ja falsch wäre ❗️

    Edited once, last by 444150 ().

  • Spannend ja .... aber eigentlich schaue ich doch recht entspannt dem Treiben zu! Warum? ..... Ob momentan Santhera bei 11.- oder 14.- CHF steht ist rel. unwichtig ..... ausser man tradet. Entscheidend ist doch das Produkt (Medikament) , die Zulassung und die rosigen Aussichten. Bin kein Prophet, aber ich denke momentan sind das gute Einstiegspreise. Ich habe heute mein Invest wieder aufgestockt. Ein guter Kollege gab mir mal den Rat " Lieber auf 10% Gewinn verzichten, dafür mehr Sicherheit für`s eingesetzte Geld erhalten".... Ergo habe ich vor der Zulassung das Invest etwas zurück gefahren. Ich dachte echt nicht, dass ich die Aktien heute noch günstiger zurück kaufen kann.

  • Einspruch: Der Anstieg von 8 kam auf die Meldung der Zulassung DE - die hier niemand auf dem Radar hatte. Wieso eigentlich nicht? War die bei den meisten auch ausserhalb dieses Forums nicht auf dem Radar und eben deshalb nicht eingepriced? Die Zulassung in Europa dürfte lukrativer sein, oder warum wohl ist SAN nach CATAYST-Deal-Ankündigung gesunken?

    Ich bleibe dabei: Eine erwartete und breit bekannte und diskutierte Zulassung ist eingepreist, eine Ablehnung hätte dafür noch heftigere Reaktion nach unten ausgelöst.

    Ich sehe wie die meisten hier noch folgende Treiber: Erst wenn Verkaufsdruck HB und IDIA weg ist, und sich neue Investoren engagieren, kommt nachhaltige Bewegung nach oben. Ein Joker bleibt dabei immer eine Übernahme.

    Es wäre ja zu lustig wenn wir heute bereits grün schliessen ^^

    Disclaimer: My comments do not offer investment advice and nothing in them should be construed as investment advice. I'm invested in Santhera.

  • luckyd auch wenn ich für dich nicht mehr glaubhaft bin. Ich bin hier auch investiert. Aber wenn so etwas passiert wie heute, sehe ich nicht ein, dies mit Sarkasmus zu untermalen und noch zu pushen. Dir gefallen meine negativen - aber realistischen - Kommentare nicht, aber wenn jemand etwas absolut positiv unsinniges Postet, hört man nicht von dir, oder derjenige bekommt noch Unterstützung. Bin mir auch nicht sicher, wie glaubwürdig dies ist ..

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Es wäre ja zu lustig wenn wir heute bereits grün schliessen ^^

    habe ich mir auch gedacht, bei der Börse ist alles möglich, habe ich schon oft erlebt, das Undenkbare wurde denkbar und das Unvorstellbare Realität.

    Habe heute etwas ungünstig nachgekauft, aber sehe das auch relativ entspannt. Wir werden es nach dem Wochenende in den folge-Tagen sehen.

  • luckyd auch wenn ich für dich nicht mehr glaubhaft bin. Ich bin hier auch investiert. Aber wenn so etwas passiert wie heute, sehe ich nicht ein, dies mit Sarkasmus zu untermalen und noch zu pushen. Dir gefallen meine negativen - aber realistischen - Kommentare nicht, aber wenn jemand etwas absolut positiv unsinniges Postet, hört man nicht von dir, oder derjenige bekommt noch Unterstützung. Bin mir auch nicht sicher, wie glaubwürdig dies ist ..

    Hier gab es durchaus gute Kritik, allen voran von Gertrud, für die ich sehr dankbar bin. Ich bin hier seit langem Long und daher bin ich auch nicht neutral, sondern Bulle. Das steht auch unter jedem meiner Beiträge.


    Bei dir gehen die Beiträge seit Jahren in etwa so:

    Santhera bekommt Finanzierung bis zur Zulassung: Schmelzpunkt - Achtung Hoch Riskant

    Mega Deal mit Cata - Finanzierung für 1.5 Jahre gesichert: Schmelzpunkt - Achtung Hoch Riskant

    Empfehlung zur Zulassung EMA: Schmelzpunkt - Achtung Hoch Riskant

    Zulassung FDA: Schmelzpunkt - Achtung Hoch Riskant


    Wie soll man daraus bitte schlau werden?


    Ich frage mich, wie du dich überhaupt zum Kauf von SANN durchringen konntest?

    Schliesslich stand Santhera noch nie besser da als heute.


    Vielleicht könntest du Risiken künftig etwas differenzierter bewerten?

    Das wäre supi


    Das Risko hat mit jedem Meilenstein abgenommen. Das ist unbestritten.

    Von "Hoch Riskant" würde ich insbesondere vor dem historischen Kontext nicht mehr sprechen.

    Disclaimer: My comments do not offer investment advice and nothing in them should be construed as investment advice. I'm invested in Santhera.

  • P.s. Es gab lange Phasen da habe ich auch geschrieben das Santhera hochriskant ist.

    In diesen Phasen 2021/2022 habe ich Leuten, die hier ins Forum kamen und fragten, ob sie einsteigen sollen, sogar abgeraten zu investieren.

    Du kannst es nachlesen. Damit ist erwiesen, dass ich realistische Annahmen treffen kann.


    ABER wenn ich mir schon ein hochriskantes Asset aussuche, dann muss ich doch auch in der Lage sein innerhalb des Risikos differenzierte Bewertungen vorzunehmen.

    Disclaimer: My comments do not offer investment advice and nothing in them should be construed as investment advice. I'm invested in Santhera.

  • erst. Quart. 24 ❓🤔

    Ja, das steht in der Pressemitteilung (z. B. hier: https://www.globenewswire.com/…hera-Pharmaceuticals.html

    "Catalyst Expects to Commercially Launch AGAMREE in Q1 2024".)


    Die Korrektur ist normal (wenn auch stärker als ich erwartet hatte, vielleicht weil Highbridge versucht, zu verkaufen); dadurch wird eine solide Basis für den nächsten Aufschwung geschaffen.


    Wie einige bereits erwähnt haben, war die Annahme durch die FDA priced-in (und zum Glück wurde sie nicht verweigert, denn dann wäre es blutig geworden), da das Datum (unter anderem) veröffentlicht worden war.

    Die Akzeptanz in Europa ist nicht genau, daher ist es schwierig, dies im Kurs widerzuspiegeln.

  • war schon immer Q1/24. Zeile aus Halbjahresbericht


    • Prüfung der Zulassungsanträge für Vamorolone (NDA, MAA) zur Behandlung von Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) auf Kurs, mit möglichen Zulassungen in Q4-2023 und ersten Markteinführungen in der EU und den USA im Q1-2024
  • Ich gebe dir grundsätzlich recht - aber der heutige Tag lässt einfach Zweifel aufkommen - und wir wissen alle, dass hier noch einige Hindernisse vor Santhera liegen. Heute hätte ich erwartet, dass es sich anders verhält. Den - so wie es hier einige sagen - stimmt dies einfach nicht. Im Normalfall ist eine Aktie nach einer Zulassung nicht ROT. Das ist einfach Fakt. Und dies als super Nachkaufgelegenheit zu verkaufen, ist einfach lächerlich.

    Seit wann bist du denn dabei? Denn, es gibt welche, die sind immer noch > 50% im Minus trotz DCA. Und wenn man sein Geld für ca. 10 Jahre hier investiert und die Inflation dazurechnet, dann hat sich dieses Investment einfach nicht gelohnt (bist jetzt). Das heisst, die wirklich langjährigen Aktionäre, sind die Dummen gewesen bis jetzt.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Ich gebe dir grundsätzlich recht - aber der heutige Tag lässt einfach Zweifel aufkommen - und wir wissen alle, dass hier noch einige Hindernisse vor Santhera liegen. Heute hätte ich erwartet, dass es sich anders verhält. Den - so wie es hier einige sagen - stimmt dies einfach nicht. Im Normalfall ist eine Aktie nach einer Zulassung nicht ROT. Das ist einfach Fakt. Und dies als super Nachkaufgelegenheit zu verkaufen, ist einfach lächerlich.

    Seit wann bist du denn dabei? Denn, es gibt welche, die sind immer noch > 50% im Minus trotz DCA. Und wenn man sein Geld für ca. 10 Jahre hier investiert und die Inflation dazurechnet, dann hat sich dieses Investment einfach nicht gelohnt (bist jetzt). Das heisst, die wirklich langjährigen Aktionäre, sind die Dummen gewesen bis jetzt.

    Meine persönliche Meinung warum der Kurs sich so verhält ist, das er von einer grossen Institution mit einem Algorithmus manipuliert wird. Wer das ist liegt für mich auf der Hand.

    Das macht mir aber keine Sorgen.


    Ich habe meinen grossen Zeh zum ersten Mal ganz vorsichtig Ende 2020 reingesteckt :)

    Disclaimer: My comments do not offer investment advice and nothing in them should be construed as investment advice. I'm invested in Santhera.

  • Ich war seit 2020 in Santhera investiert. Erste EK war damals Umgerechnet 70 CHF. Konnte dann bis 2023 Kurs auf 8 CHF senken. Bin dann allerdings ausgestiegen nach dem Catalyst Deal, da das CRV für mich nicht mehr attraktiv genug war.


    Viele schreiben hier wie groß das Potential ist für andere Indikationen. Das mag schon stimmen. Aber wie lange braucht Santhera/Catalyst dafür ? 7 - 10 jahre schätze ich... und der große Kuchen hat vermutlich Catalyst.


    Wann rechnet ihr mit ersten Gewinnen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Ende nächsten Jahres schon der Fall sein wird, wenn Santhera nur ca 12% (meine Annahme) bekommt.


    Langfristig ist hier auf jeden Fall Potential, aber kurfristig denke ich weniger.