Santhera Pharmaceuticals

  • So etwas gibt es auch nur bei Santhera. Es kommt die lang erwartete und erhoffte Zulassung durch die FDA und die Aktie geht schön ins Minus. Idorsia steigt kräftig. Warum wohl das? Ein Schelm, wer böses denkt. Heute steigen alle aus. Der Hype ist definitiv vorbei ..

    mach doch nicht auf panik. hier stellen ein paar glatt und gut ist.....shorties, highbridge, zocker etc.

  • Jetzt einmal ganz ruhig bleiben. Es sind ca. 5m Aktien ausstehend von Wandelanleihen und Optionen. Ein Teil dieser können sehr wahrscheinlich aktuell mit Gewinn verkauft werden. Highbridge alleine soll ca. 1.7m Aktien wandeln können zum Preis von 10.- und die werden sie verkaufen, da sie keine str. Investoren sind.

    Es ist für uns natürlich enttäuschend heute, ich hätte auch gedacht dass sie auf einem höheren Niveau verkaufen werden. Aber jetzt ist es so, tut nichts daran dass heute ein sehr wichtiger Schritt gemacht wurde. Und da SAN bis Ende 2025 finanziert ist spielen die "tieferen" Kurse auch nicht wirklich eine Rolle kurzfristig.

  • Das scheint heute ein normales Verfahren zu sein: Wenn ein Medikament zugelassen wird, fällt der Kurs, es kommt zu Gewinnmitnahmen und Verkäufen, um sich der nächsten möglichen Zulassung eines anderen Unternehmens zuzuwenden.

    Vor Ein paar Jahre nach der Zulassung stieg die Aktie automatisch, jetzt wollen die Investoren Zahlen sehen: Kann es vermarktet werden, wird es sich verkaufen, wie sehen die Quartalszahlen aus?

    Das Investieren hat sich verändert, vor allem mit all den verschiedenen Robin Hoods usw.

    Das sind großartige Neuigkeiten, die sich irgendwann auch im Aktienkurs niederschlagen werden.

  • Ist doch alles ganz normal, die Glücksritter die auf den Verdoppler spekuliert haben ziehen wieder ab und das ist auch gut so und gesund für den Kurs. Highbridge wandelt noch ein bisschen und wenn der Verkaufsdruck weg ist geht es nach oben.

    Das schnelle Geld oder auch "easy Money" wurde in den letzten beiden Woche gemacht vor der Entscheidung. Das ist nämlich die Risikorendite für diejenigen die nicht beim Catalyst Announcement das Handtuch geworfen haben, sondern dran geblieben sind.

    Wenn man sich die Anstiege aus der Vergangenheit anschaut - diese haben sich auch nicht über Nacht sondern über einen Zeitraum entwickelt. Es ist schon so wie bert005 sagt, die Scheine sind spott billig und die Tür steht jetzt erst ganz offiziell vielen Investoren offen und auch der Reverse Splitt macht jetzt enorm viel Sinn. Wir schauen wo wir am Jahresende stehen.

    It's showtime!

  • Ich finde das was heute passiert (bis jetzt) überhaupt nicht aussergewöhnlich. Diejenigen, die schnellen Gewinn gemacht haben, wollen jetzt weg, da sie keine mittel- bis langfristigen Mittelbindungen haben wollen. Diejenigen, die mittelfristig investiert sind, können aus meiner Sicht bis im Frühjahr 24 auf einen Kurs von über Fr. 60.-- hoffen und das aus guten Gründen, die in diesem Forum bereits von anderen angesprochen wurden. Was danach möglich sein könnte, sehen wir erst in ca. 2 - 3 Jahren.

  • Ist doch alles ganz normal, die Glücksritter die auf den Verdoppler spekuliert haben ziehen wieder ab und das ist auch gut so und gesund für den Kurs. Highbridge wandelt noch ein bisschen und wenn der Verkaufsdruck weg ist geht es nach oben.

    Das schnelle Geld oder auch "easy Money" wurde in den letzten beiden Woche gemacht vor der Entscheidung. Das ist nämlich die Risikorendite für diejenigen die nicht beim Catalyst Announcement das Handtuch geworfen haben, sondern dran geblieben sind.

    Wenn man sich die Anstiege aus der Vergangenheit anschaut - diese haben sich auch nicht über Nacht sondern über einen Zeitraum entwickelt. Es ist schon so wie bert005 sagt, die Scheine sind spott billig und die Tür steht jetzt erst ganz offiziell vielen Investoren offen und auch der Reverse Splitt macht jetzt enorm viel Sinn. Wir schauen wo wir am Jahresende stehen.

    Alles gut


    Und deine Meinung nach wo stehen wir ende Jahr ???

  • Relax und Tee trinken...wie meistens bei Biotech, erst nach 15.30 Uhr wird es richtig spannend...

    Genau, darauf warte ich. Bei einer FDA Zulassung eines "Super" Medis, habe ich dies noch nie erlebt. Bei Santhera gibt es zu viele negative Faktoren (Schulden, Verpflichtungen und neues Geld). Es ist immer noch ein hoch riskantes Investment, da ändert auch eine Zulassung nichts daran.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

    Edited once, last by schmelzpunkt ().

  • Genau, darauf warte ich. Bei einer FDA Zulassung eines "Super" Medis, habe ich dies noch nie erlebt. Bei Santhera gibt es zu viele negative Faktoren (Schulden, Verpflichtungen und neues Geld). Es ist immer noch ein hoch riskantes Investment, da ändert auch eine Zulassung etwas daran.

    Da ändert die Zulassig sehr viel daran :) Santhera steht ganz anders da als noch vor einem Jahr. Finanzierung bis Ende 25 sicher, Zulassung im wichtigsten Markt, in Europa folgt sie sehr wahrscheinlich. Jetzt werden neue Augen auf SAN gerichtet werden. Das Fundament ist jetzt geschaffen, neue Indikationen können hoffentlich schneller auf den Markt gebracht werden.

    Als wir damals von 4.- auf 120 sind hatte ed einige Tage gedauert nach den News, bis der Kurs an Fahrt aufgenommen hat. Dass es dieses Mal gleich ist sage ich nicht, aber scheint normal zu sein. Alle, die neu auf SAN aufmerksam werden brauchen kurz Zeit, um den Markt, die Bude und die Chancen zu verstehen.

  • Rupen Boyadijian von FuW hat es eigentlich perfekt beschrieben, und nur das zählt langfristig; egal wie stark der Kurs in CH-Handel kurzfristig gedruckt wird...

    "Zum zweiten Mal binnen zweier Wochen kann Santhera einen grossen Erfolg verbuchen. Nach der Zulassungsempfehlung durch das zuständige EU-Gremium hat nun die US-Gesundheitsbehörde FDA den Entzündungshemmer des Unternehmens für die Behandlung von Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) zugelassen.

    Damit wird Santhera 10 Mio. $ von Vertragspartner Catalyst Pharmaceuticals erhalten und später weitere Meilensteinzahlungen sowie eine Umsatzbeteiligung. Santhera hatte Catalyst auch als Partner ausgewählt, weil diese sich bereit gezeigt hat, den Wirkstoff Vamorolone für andere Indikationen zu entwickeln und die Kosten mit Santhera zu teilen. Es gibt neben DMD eine ganze Reihe von Krankheiten, bei denen die Patienten über lange Zeit Steroide einnehmen müssen. Vamorolone hat in den Studien weniger Nebenwirkungen gezeigt. Bestätigt sich dieses positive Sicherheitsprofil auch in anderen Krankheiten – und bei Erwachsenen –, dann steckt noch viel Potenzial in dem Wirkstoff.

    Die US-Zulassung in DMD wird auf jeden Fall das Interesse für Partnerschaften in weiteren Krankheiten erhöhen. Auch wenn Santhera zeitweise mit einem Fuss im Konkursverfahren stand, dürfen Anleger nun hoffen, dass sie den verbleibenden Finanzierungsbedarf wird decken können – und in den nächsten ein, zwei Jahren mit der einen oder anderen positiven Nachricht aufwarten könnte. Dabei besteht natürlich weiterhin das Risiko des Scheiterns von Studien in anderen Indikationen. Die Aktien sind nun vom reinen Spekulationsobjekt aber zu einer möglichen Depotbeimischung für risikofähige Investoren geworden!"

    NO INVESTMENT ADVICE. My comments do not offer any investment advice and you should not construe them as advice.

  • Die Phantasie im Vorfeld macht die Musik. Das war in den letzten Jahren bei den uns bekannten Biotech immer so.

    Wann hatten wir die letzte Zulassung eines "Super" Medi von einen kleine BT in den letzten Jahren? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es dies gab. Die aktuelle Kursbewegen von minus 8% bei Zulassung heute, werte ich als sehr negativ . Wenn wir bis 15:30 (US Start) immer noch so krass im minus sind, werden sich dort einige zurückziehen, dass ist sicher.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Wann hatten wir die letzte Zulassung eines "Super" Medi von einen kleine BT in den letzten Jahren? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es dies gab. Die aktuelle Kursbewegen von minus 8% bei Zulassung heute, werte ich als sehr negativ . Wenn wir bis 15:30 (US Start) immer noch so krass im minus sind, werden sich dort einige zurückziehen, dass ist sicher.

    Zuckersüss, unser schmelzpunkt 🥰


    Sehe dies ganz anders und werde weiter zukaufen bei sinkenden Kursen…