Santhera Pharmaceuticals

  • Oh je, irgendwie kann ich das nicht richtig einordnen. Man überlebt jetzt bis zur Entscheidung => aber wehe es verzögert sich etwas, dann steht man schon mit dem Rücken zur Wand. Ich frage mich schon, was die jetzt über Monate in ihrem Kämmerchen herumgewurstelt haben… ich hoffe die Bude wird bald verkauft, dann haben wir Ruhe…

  • Oh je, irgendwie kann ich das nicht richtig einordnen. Man überlebt jetzt bis zur Entscheidung => aber wehe es verzögert sich etwas, dann steht man schon mit dem Rücken zur Wand. Ich frage mich schon, was die jetzt über Monate in ihrem Kämmerchen herumgewurstelt haben… ich hoffe die Bude wird bald verkauft, dann haben wir Ruhe…

    wäre verkauf ein thema hätten sie nicht wieder cash gesammelt....es wird im oktober wieder eine ke geben, oder schon vorher.....

  • luckyd Nur zu gerne würde ich Deinen Optimismus teilen.


    Aber ich seh es eher mit zockerinho.85.
    Deshalb war ich so dagegen, dass Santhera letzten Herbst erlaubt wurde, diese Millionenschwemme von Aktien auf Vorrat zu schaffen. An denen sich jetzt Highbride Capital fast nach Belieben zu 0.50 CHF bedienen kann. Gefällt mir nicht. Und ich versteh auch nicht, wieso die Millionen brauchen, um auf Oktober zu warten.

    Wieso machen sie die Finanzdeals mit dem Rücken zur Wand und fangen erst danach an, über eine schlaue Strategie nachzudenken?
    Statt was Schlaues auszudenken, und dann die Finanzierung zu sichern?

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • sehe das eher positiv, dass überhaupt jemand bereit ist, diese Investition zu stemmen. Das macht man nur, wenn man an den Erfolg glaubt! Meyer ist zudem eine klare Verstärkung und wer weiss, was der fertig bringt mit santhera. Der sitzt nicht nur einfach so im VR.

  • Hier scheint die Mehrheit von den News enttäuscht bzw. sauer zu sein.


    Ich versuche die Sache möglichst objektiv zu werten:


    - die Finanzierung sollte nun bis zur FDA Zulassung gesichert sein. Direkt danach könnte also nochmals eine KE erfolgen zum Überbrücken, wenn man hier versucht, zwischen den Zeilen zu lesen


    - man will Vamorolone unmittelbar nach seiner Zulassung verkaufen -> Bis dahin müssten also News bezüglich Partnerschaften, Deals etc. kommen


    also ich versuche jetzt 1 und 1 mit meinem Abakus zusammenzuzählen und gehe davon aus, dass diese Meldung von JPM von vorletzter Woche mit den heutigen News zu tun hat.


    Inwiefern diese Geschichte nun bereits "priced in" ist wird sich ja wohl in den nächsten paar Tagen bzw. Wochen zeigen.

    Ich stehe hier insgesamt noch mit gemischten Gefühlen, es scheint hier ja nicht alles negativ zu sein.

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • Ihr seid alle viel zu lieb!


    Im 2021, als es knapp wurde mit der Rückzahlung der SAN17, wurde ein Tausch in die SAN21 schmackhaft gemacht, mit Wandelpreise um 3.00, Zinsen optional in Aktien etc.


    Wer schlau war, hat damals auf der Rückzahlung der SAN17 in CASH bestanden.

    Denn ich vermute, den vertrauensvollen Tauschern in die SAN21 wurden nicht die selben Zugeständnisse gemacht, wie jetzt Highbridge.
    Oder kann jemand bestätigen, dass der Wandelpreis der SAN21 inzwischen auch auf unter CHF 1.00 angepasst wurde?

    Wurden und werden die Gläubiger, die Santhera ihr Geld 2021 weitere 3 Jahren anvertraut haben, gleich behandelt, wie Highbridge?

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • Ich gehörte damals glücklicherweise auch zu den "Schlauen" die die Rückzahlung der SAN17 in Cash einforderte....

    Darum habe ich leider keine Ahnung wie die jetzigen Inhaber von SAN21 behandelt werden.

  • Santhera stellt sich 37.000.000 Aktien in den Vorrat und holt einen US Amerikanischen Spezialisten für Fusionen und Übernahmen in der Vorstand...............

    Disclaimer: My comments do not offer investment advice and nothing in them should be construed as investment advice. I'm invested in Santhera.

  • Könnten wir bitte die Vergangenheitsbewältigung und der angestaute Frust für einen kurzen Moment beiseite schieben und uns auf die Zukunft konzentrieren.


    - Finanzierung bis Ende Jahr gewährleistet

    - Highbridge exponiert sich noch stärker

    - Experte für M&A wird ins Boot geholt


    KE scheinbar bereits eingepreist. Die Investoren sind positioniert. Es steht und fällt nach wie vor mit der Zulassung von Vamorolone im Oktober. 37 Mio. neue Aktien im Keller von Santhera, bereit zum Tausch mit Idorsia.


    Szenario: sobald sich eine Zulassung abzeichnet, schluckt Idorsia Santhera.

    Der Meyer-Burger-Jammerthread: -> HIER<-

  • Also eigentlich alles sehr positiv.

    Highbridge ist ja ein Grossaktionär von Sann.

    Heute haben Sie 3 Millionen Aktien zu 0.75 bezahlt pro Aktie.

    Klar der Preis ist sehr vorteilhaft für Highbridge aber sie haben ja bereits früher viel höhere

    Kurse bezahlt. Klar als Grossgeldgeber versucht man seinen Schnitt nach unten zu drücken.

    Machen wir ja auch so. Tiefer kaufen um den Schnitt zu senken.

    Dito kommen noch 20 Millionen cash (5 Mio sofort) im tausch von 2 Mio Warrants wo dann für 0.50 ausgeübt werden

    können. Also 0.60 Preis pro Aktie in der Schlussrechnung. Somit Gesamtschnitt nochmals gesenkt.


    Bradley Meyer denke ich, ist bereits der Aufpasser der zukünftigen Käufer. Es macht keinen Sinn für Highbridge Geld und Aktien zu investieren ohne ein Turn of Invest zu erwarten.

    Dito Idorsia, die haben einen hohen Schnitt bei der Aktie und werden sicher nicht einen grossen

    Abschreiber in der Bilanz verbuchen wollen.


    Zudem bei einer Uebernahme sind bereits 40'536'629 Aktien in der Firma als Vorratsaktien.

    Die Uebernaheprämie muss also nur an die restlichen Holders bezahlt werden, somit hat man schneller die Aktienmehrheit.


    Sehe nach wie vor Kurse im Herbst von 3-4 Franken.

    Darum kaufen, wenn der Lohn da :)

  • Anscheinend hat es der Markt so erwartet. Aber die Bewertung steht in keinem Verhältnis zum Potential. Bei diesem Medikament werden an Tag 1 Umsätze generiert. Es gibt keine Konkurrenz à la Schlafmittel Idorsia….

    Kann schon sein dass wir in den nächsten Wochen tiefere Kurse sehen. Soll es doch weiter runter gehen - mein Geld ist ready ;)


    Das Ding wird spätestens im Herbst steil gehen, bin mir aber sicher dass man spätestens schon im Sommer höhere Kurse als jetzt haben wird, daher kaufe ich brav immer mehr, je weiter runter es geht :evil:

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung