Santhera Pharmaceuticals

  • Das einzige was ich mal erreicht habe bei einer GV ist, dass es die Homepage auch auf Deutsch gibt.


    Warum aber Verwaltungsräte bei Santhera oder anderen kleinen Biotechgesellschagften massiv mehr Geld verdienen als Z. B. bei Comet oder Ypsomed ist nicht nachzuvollziehen...

  • Sarepta Therapeutics' stieg im vorbörslichen Handel um 36%, nachdem die FDA beschlossen hatte, eine beschleunigte Zulassung für seine Gentherapie Elevidys zu erteilen und damit die Anwendung auf nicht gehfähige Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) auszudehnen.


    Sarepta Therapeutics legt nach FDA-Zulassung vorbörslich um 37% zu 📃
    Technologie 🔴 Sicherheit 🔴 Service - dafür steht XTB als globaler Broker. Über 1.000.000 Kunden weltweit Vertrauen uns bereits! Handeln Sie Aktien, ETF, Forex…
    www.xtb.com


    Damit wird es für SANN dann wohl schwerer!!!

  • Sarepta Therapeutics' stieg im vorbörslichen Handel um 36%, nachdem die FDA beschlossen hatte, eine beschleunigte Zulassung für seine Gentherapie Elevidys zu erteilen und damit die Anwendung auf nicht gehfähige Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) auszudehnen.


    https://www.xtb.com/de/Marktan…sung-vorborslich-um-37-zu


    Damit wird es für SANN dann wohl schwerer!!!

    Was wird jetzt neu wegen der Gentherapie von Sarepta bei Santhera schwerer ?

    kane ?

    weisst Du überhaupt was Agamree bewirkt ?

    was ist die Konkurrenz zu Agamree und welche Nebenwirkung hat die Konkurrenz ?


    Ist die Gentherapie Elevidys überhaupt eine Konkurrenz zu Agamree oder vielmehr wird

    etwas ganz anderes mit der Gentherapie behandelt und Agamree braucht es sowieso zusätzlich

    bei jedem DMD Patienten ?

    Wenn eine Gentherapie Elevidys sehr erfolgreich ist dann kostet es ja weil es eines der teuersten

    Medikamente ist weltweit ein Vermögen. Wenn Elevidys Gentherapie bei DMD zugelassen wird und bezahlt wird stimmst Du nicht zu, das Agamree dann auch seinen Preis bekommt ?

    also eher eine Win Situation für Santhera und keine Konkurrenz

    oder hast Du andere Informationen und kannst Fakten liefern ?

  • Ich finde es nur interessant, dass der Kurs von Sarepta nach einer FDA Bekanntgabe zu einer DMD Behandlung, einen Kurssprung von 37% macht und bei SANN passiert nach solch einer Bekanntgabe mit dem Kurs so gut wie garnix.

    Würde das nur gerne verstehen, sonst nichts.

    Tipp an profifisch: Cool und nüchtern bleiben, ob Du (Dir) SANN in diesem Forum schönschreibst bringt den Aktienkurs von SANN rein gar nichts. Gehe damit auf Reddit, vielleicht wird es ja dann das nächste GME.

  • Ich finde es nur interessant, dass der Kurs von Sarepta nach einer FDA Bekanntgabe zu einer DMD Behandlung, einen Kurssprung von 37% macht und bei SANN passiert nach solch einer Bekanntgabe mit dem Kurs so gut wie garnix.

    Würde das nur gerne verstehen, sonst nichts.

    Auch interessant:


    Der Kurs von SANN ging im Oktober 2023 nach der FDA Zulassung auch um ca. 50% rauf.


    Im Dezember 2022 ging's über 400% rauf als es nur um das Einreichen des Antrages ging.


    Kurzfristige Kursprünge sind seitaus weniger relevant als das Brechen vom (langjährigen) Widerständen, was einen Trend massgebend diktiert.


    So sehr sich die Leute auch das Gegenteil wünschen, die Technicals sind und bleiben nach wie vor bei allen solchen Titeln relevant.


    Da ist die faktenbasierte Erklärung.

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • Serepta, hat eine MK von 15B und geht >30% hoch. Und das es bei Sann krasse Widerstände gibt, wissen wir nun auch. Gibt es die auch bei Serepta .. ? Wie auch immer, sie machen nun gross Werbung für die neue Zulassung und es fühlt sich definitiv nicht gut an für Sann. Muss aber jeder selber wissen was er davon halten soll.

    Langfristig, nicht kurzsichtig

  • Das, das bei Sarepta anders ist als bei SANN ist, die Großen steigen bei Sarepta ein, siehe marketbeat.

    Bei SANN halt sich (vielleicht noch) das Interesse der Institutionellen und der Hedge Funds in Grenzen, siehe die lächerlichen Handelsvolumina der letzten Wochen.

    Woran mag das liegen. Ich denke zum einem an der undurchsichtigen Finanzlage, die sich jetzt etwas gebessert hat zum anderen an der Historie von SANN mit den vielen leeren Versprechungen des Managements. Ich tue mich schwer das ganze markttechnisch zu verargumentieren, dazu ist das Handelsvolumen einfach sowas von gering.

    Jetzt bin ich gespannt ob SANN Umsätze über den Erwartungen abliefert, nur dann sehe ich eine Chance auf weitere Kurssteigerungen.


    Sarepta Therapeutics Sees Unusually High Options Volume (NASDAQ:SRPT)
    Sarepta Therapeutics, Inc. (NASDAQ:SRPT - Get Free Report) saw some unusual options trading activity on Friday. Stock investors acquired 9,112 call options on…
    www.marketbeat.com

  • Serepta, hat eine MK von 15B und geht >30% hoch. Und das es bei Sann krasse Widerstände gibt, wissen wir nun auch. Gibt es die auch bei Serepta .. ?

    Ohja, den gibt es. Irgendwo um 195-205 wird wahscheinlich der Dampf ausgehen. Es wäre durchaus denkbar, dass jetzt die Grossen den kommenden Pump als Exit Liquidity nutzen werden und die Kleinanleger dann wärmstens in der Community begrüsst werden beim neuen Allzeithoch :D

    Wären dann also nochmals mögliche +30% mit einem sehr hohen Risiko. Ob sich ein Einstieg bei 160fr lohnt, muss man selbst wissen.


    Sarepta ist aber allgemein nicht in einer vergleichbaren Situation wie Santhera.


    Die sind um ein Vielfaches grösser als Santhera, haben ein Portfolio mit mehreren Medis, sind charttechnisch nicht am Boden sondern eher auf der Spitze, haben nicht die Geschichte mit den Wandlern zu den krassen Konditionen etc.


    Wie auch immer, sie machen nun gross Werbung für die neue Zulassung und es fühlt sich definitiv nicht gut an für Sann. Muss aber jeder selber wissen was er davon halten soll.

    wie das Fischli bereits gesagt hatte, ist der therapeuthische Ansatz ein komplett anderer.


    Sareptas Medi ist im Bereich Gentherapie unterwegs, während Vamorolon simpel gesagt ein Entzündungshemmer à la Kortison ist.


    Unsere Meinung hier juckt sowieso niemanden. Wie der Markt darauf reagieren wird, sehen wir vermutlich frühestens kommende Woche.

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

  • wie das Fischli bereits gesagt hatte, ist der therapeuthische Ansatz ein komplett anderer.


    Sareptas Medi ist im Bereich Gentherapie unterwegs, während Vamorolon simpel gesagt ein Entzündungshemmer à la Kortison ist.


    Unsere Meinung hier juckt sowieso niemanden. Wie der Markt darauf reagieren wird, sehen wir vermutlich frühestens kommende Woche.

    und zu jeder Gentherapie braucht es noch immer die Entzündungshemmer a la Vamorolon

    Also ist es für sann eher positiv das bei DMD weitere Medis gibt welche die Situation für DMD Patienten verbessert.

  • Ist nicht böse gemeint, aber für mich sind die angeblichen Fakten von manchen Kleinanlegern (die mit Sicherheit auf einem SANN-Buchverlust hocken) hier ähnlich wenig aussagekräftig wie ein bezahlter Bericht von Bob «the dreamer» Pooler.


    Nicht nur für SANN-Altaktionäre wird das weiterhin ein steiniger, beschwerlicher Weg.


    Kurz/-mittelfristig bleibt vermutlich tatsächlich fast nur dieser Hoffnungsschimmer:

    Warten wir doch mal ab bis im Herbst. Dann schauen wir die Kurse nochmals an und dann

    sehen wir wer glücklich ist oder nicht ?

    Mehr als Fakten können wir nicht bringen.

    Hurus bringt gute Analysen zum Chart und sann ist jetzt bis zum break even finanziert.


    Jetzt noch bisschen Druck auf dem Kurs weil ja sehr viel Aktien aus dem Fr. 5.- Wandler gewandelt werden und peux a peux über die Börse abverkauft werden.

    Da sinkt der Kurs weil bei sann eben nicht eine grosse Nachfrage da ist im daily business der Trader.

  • schrieb am 3. November 2023 (SANN-Schlusskurs damals 10.96, KURN 2.79 CHF) im Kuros-Forum, dass Santhera bis Sommer 2024 die besseren Chancen bieten würde.

    Ich wüsste gerne, weshalb ein zweiter Account nötig sein soll, um jemanden an fast 8 Monaten alten Aussagen versuchen festzunageln. Diese Person scheint hier jemanden echt zu beschäftigen ;)


    Setups können sich übrigens schlagartig ändern, und man muss als guter Trader in der Lage sein, sich den neuen Umständen anpassen zu können. Die Betonung liegt hier ganz klar auf gut, denn hierzu zählt nicht ein lucky punch der schlagartig das ganze Ego ersetzt. Gibt ja so manche huer bei denen die Arroganz echt Überhand gewonnen hat durch den ersten Erfolg bei einem Trade.


    Denen die des Lesens mächtig sind, wird auch nicht entgangen sein, dass auch in anderen Threads die Fehler der besagten Koryphäe ganz offen gestanden wurden.


    noch eine Zeile zu mir:

    Ich baue übrigens meine Position seit 2022 auf und bin immer noch gut im Profit, hoffe habe die Freude nicht kaputtgemacht! :)

    Ich habe keine Ahnung was ich schreibe, ich bin nur ein Börsentrottel und zocke gerne mit allerlei Assets. Meine Meinung ist keine Anlageberatung

    Edited once, last by hurus ().