• Swiss Re

    Dr.Zock wrote:

    Quote
    Ja, 800 Mio, oder 80% des "Jahresbudget" für Naturkatastrophen ist schon eine Hausnummer. Theoretisch dürfte jetzt für das ganze 2011 nichts mehr passieren... :shock:

    Mal schauen was da noch auf die Unternehmung zu kommt.


    Danke und Gruss

    Dr.Zock


    Naja, solche Risiken sollte SwissRe eigentlich im Griff haben. Erdbeben in dieser Gegend sind keine Seltenheit, dasselbe gilt für Japan oder San Francisco etc. Da sollte man sich eigentlich über die Risiken im klaren sein, wenn man dort versichert...

    Es gibt immer neue Chancen!

  • Re: Swiss Re

    cufi wrote:

    Quote
    Kann mir jemand sagen 2.75.-Divindende sind dies Nenwertrückzahlung oder normale Divindende ?


    Am besten schaust du dir die Postings vom 17.02.2011 an...


    Fazit: keine Verrechnungssteuer / Einkommenssteuerfrei für CH-Anleger (Ausnahme: gilt nicht, falls du ein gewerbsmässiger Händler bist) :)

  • Swiss Re

    Weiss jemand wann dieser massivste Kursrückgang gestoppt wird ?

    Minus 3% alleine für heute ist schon eine Hausnummer. Und wenn man die weiteren Minus 8% der vergangenen Tage zusammenzählt.......??? :twisted: :twisted: :twisted:

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Swiss Re

    Dr.Zock wrote:

    Quote
    Weiss jemand wann dieser massivste Kursrückgang gestoppt wird ?

    Minus 3% alleine für heute ist schon eine Hausnummer. Und wenn man die weiteren Minus 8% der vergangenen Tage zusammenzählt.......??? :twisted: :twisted: :twisted:




    na ja, der kursrutsch war nach der negativen meldung von munich re zu erwarten ... ich glaube leider, dass es bei swiss re noch weiter nach unten gehen wird. charttechnisch sieht es ja für den smi ja auch nicht gut aus ...

  • Swiss Re

    Ich glaube, jetzt schlägt der allgemeine Trend nach unten durch. Wenn wir uns die Zahlen von SwissRe vergegenwärtigen, glaubte ich zumindest, dass die Neuseeland fast locker wegstecken (wegen Rückzahlung Warren Buffet). Oder habe ich da etwas falsch interpretiert. Aus dem hohlen Bauch heraus meine ich, SwissRe sei besser wie Munich aufgestellt.

    Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

  • Swiss Re

    serious wrote:

    Quote
    Ich glaube, jetzt schlägt der allgemeine Trend nach unten durch. Wenn wir uns die Zahlen von SwissRe vergegenwärtigen, glaubte ich zumindest, dass die Neuseeland fast locker wegstecken (wegen Rückzahlung Warren Buffet). Oder habe ich da etwas falsch interpretiert. Aus dem hohlen Bauch heraus meine ich, SwissRe sei besser wie Munich aufgestellt.


    entscheidend ist was swiss re für die katastrophen in australien und neuseeland zahlen muss - und das dürfte zum jetzigen zeitpunkt noch nicht klar sein. aber es ist kein gutes zeichen, wenn munich re das gewinnziel in gefahr sieht; da muss man ja davon ausgehen, dass es bei denn anderen rückversicherer auch nicht besser ist.

  • Swiss Re

    Jetzt noch das schwere Erdbeben von heute früh mit Stärke 7.9 ( die USA reden gar von 8.8 ! ) und Tsunamis ohne Ende. Das sieht schlecht aus für meinen Call........... :twisted: :twisted: :twisted:


    Erneut in die Sch............... gefasst :twisted: :twisted: :twisted:

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Swiss Re

    Dr.Zock wrote:

    Quote
    Jetzt noch das schwere Erdbeben von heute früh mit Stärke 7.9 ( die USA reden gar von 8.8 ! ) und Tsunamis ohne Ende. Das sieht schlecht aus für meinen Call........... :twisted: :twisted: :twisted:

    Erneut in die Sch............... gefasst :twisted: :twisted: :twisted:



    Ouw Shit, den kanst du wohl abschreiben!

    Zocki greift wiedermal daneben, hättest schon par mal schöne Ferien machen können mit dem Geld wo du an der Börse verloren hast.

  • Swiss Re

    Ich musste vor 2 Wochen die Titel zu 54 liefern, Der Kurs stand am Verfallstag bei 60. Habe mich geärgert. Gestern habe ich mir Gedanken gemacht, ob ich wieder einsteigen soll.


    Es ist ein Glücksspiel. Erdbeben kann ein Chart nicht voraussehen.

  • Swiss Re

    das könnte den Swiss Re gewinn für 2011 halbieren oder gar auffressen!


    Swiss Re hat gesagt, das ein 200-jahr Erdbeben in Japan sie 2 Mrd kosten könnte (versicherungen müssen ja so szenarien machen) - aktueller gewinn der erwartet wird ist 2.5 mrd....

  • Swiss Re

    Und ich bin gestern noch in einen Call rein, Strike 56.-- Verfall Juni. Der wird inzwischen nicht einmal mehr gehandelt weil er wohl bei Null steht.......

    Ich nehme an den kann ich in die Tonne stopfen. Das wird sich kaum mehr erholen.


    @ PowerDau

    Mit dem was ich in den vergangenen Jahren verloren habe könntest Du vermutlich locker 40 Jahre lang Ferien machen........ Nur mal so dass Du siehst von welchen Dimensionen ich da rede. Und falls Du glaubst dass ich von der nun 18 monatigen Erholung profitiert hätte, dann muss ich Dir sagen, ich habe da nochmals verloren....


    :twisted:

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Swiss Re

    1-03-2011 09:49 DJ MARKET TALK: Swiss Re Can Withstand Japan Quake - Helvea


    0849 GMT [Dow Jones] Swiss Re (RUKN.VX) is well placed to withstand its exposure to the Japanese earthquake, Helvea says. "Swiss Re is well capitalized and should be able to take this in its stride," says analyst Tim Dawson. "Their business model is based on events like this; they don't sit there crossing their fingers and hoping for the best." With the extent of the damage still to be assessed, if the losses are not huge Swiss Re should be able to absorb them, while the company could benefit from increased prices in the future, he adds. Has an accumulate rating, and a CHF62.5 target price. Shares drop 5% to CHF50.95. (john.revill@dowjones.com)

  • Swiss Re

    @ jamc


    Na dann hoffen wir mal das beste..........

    Irgendwann sollte doch meine Pechsträne einen "Rebound" :lol: bekommen...... :lol:

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Swiss Re

    Dr.Zock:


    ja, ich hab heute auch nur leer geschluckt ... bin auch in verschiedenen optionen / mini futures investiert; habe gestern noch ein teil verkauft, aber der grösste teil hab ich behalten.


    aber zumindest lässt die meldung der helvea ja hoffen...

  • Swiss Re

    Wieder einmal erkennen wir, dass wir von der Natur abhängig sind und nicht umgekehrt die Natur von uns.

    Also, so schnell werden Träume zertrümmert. Jetzt ist aber Zeit zu hoffen, dass möglichst wenig Menschen wenig Leid ertragen müssen. Die Börse ist im Moment bestenfalls zweitrangig ... Ich habe Verwandte in Tokio.

    Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

  • Swiss Re

    @ jamc


    Das was da "Helvea" von sich gibt ist völlig irrelevant, saudummes und hirnloses Geschwafel von mit wenig klarem Verstand versehenen Schreiberlinge. Dieses Erdbeben wird Swiss Re & Co. nachhaltig und um mehrere Jhre massivst zurückwerfen. Die Rückversicherer dürften somit nach diesem traurigen "Event" die absoluten Underperformer für die nächsten Jahre werden. Das stecken die nicht einfach so weg.


    Der Kursverlauf sagt alles. Die ganze Jahresperormance seit dem 01. Januar ist völlig weggeschmolzen. Sämtliche Unterstützungslinien sind weggebrochen. CHF 45.-- dürften in den nächsten Wochen erreicht werden. Ich sehe aber bei einer weiter anhaltenden Korrektur noch weit tieferere Kurse. Selbst Kurse unter CHF 30.-- oder noch tiefer würden mich keinesfalls verwundern.


    Der Schaden scheint biblische Ausmasse zu haben.

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Swiss Re

    So abwegig ist der Kommentar Helvea nicht.


    Versicherer brauchen Schäden um ihre Prämien bzw. Prämienerhöhungen rechtfertigen zu können.


    Bis die Schadenssumme bekannt ist, geht es noch mindestens 2 Wochen und erst dann kann man die Folgen für die Versicherer und Rückversicherer abschätzen


    Nicht alle Schäden sind versichert.

  • Swiss Re

    @dr. zock


    zur Zeit kann nicht abgeschätzt werden, wie gross die schäden wirklich sind. das dürfte noch wochen dauern.


    wie helvea ausführt, werden die versicherungen in der nächsten runde andere preise vereinbaren können; somit glaube ich nicht, dass es jahre dauern wird, bis die versicherungen sich wieder erholen.


    es wird sicherlich in den nächsten wochen weiter nach unten gehen - da gebe ich dir recht. aber nichts desto trotz halte ich es wieder einmal für übertriebene panickmacherei. es ergibt sich aber dadurch wieder gute einstiegschancen.

  • Swiss Re

    ........gute Einstiegschancen ?........


    Möglich...! Aber dieser Kelch wird-, und lasse ich an mir vorbeigehen....... *wink*

    Zu Helvea: Mir klingeln noch deren Floskeln aus der Finanzkrise in den Ohren..... *wink*


    Ich leide eben nicht unter einem Kurzzeitgedächtnis.......... *wink*

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Swiss Re

    ich sehe das ganze nicht so pessimistisch .. und wenn die swiss re wieder bei 30 landet, wie du befürchtest, dann würde ich mit sicherheit zuschlagen.


    schauen wir in einem halben jahr wieder, wo der kurs steht..