• Neu hier

    Hallo Zusammen. Nach längerem lesen Eures Forums zur Re, habe ich jetzt entschlossen, mich ebenfalls etwas in die Diskussion einzubringen. Finde diesen Tread super und die, welche ihn mit ihren regelmässigen Beiträgen beleben und tragen, lässige Typen.

    Lasst Euch nicht unterkriegen von Stänkern und Eifersüchtlern. Ihr seid gut drauf und es ist mir immer eine Freude, hier einzuloggen um zu lesen.


    Also, auf lustige Zeiten und "tröstendes Händchenhalten" wenns mal schief läuft, mit den "Anlagen".


    Smile

    Klöntaler

    (ein echter Glarner)

  • Swiss Re

    Das war das, was ich als Mercedes-Fahrer lernen musste.

    Der Sound interessiert die Leute nicht.

    Wichtig ist langsam zu fahren, sonst zeigen sie einem den Stinkfinger.


    Warum? Sie wollen das Auto in aller Ruhe ansehen können und vorallem: Sie wollen sehen, wer sich so ein Auto leisten kann

  • swiss re

    Elias hahaha du bisch ja en witzbold mega schwer sich en benz zleiste und wer damit fahrt isch ja au logo oder muess me nit aneluege :D du bisch hüt zutags nur speziel wenn du en porsche en lambo oder en ferrari unterem arsch hesch chasch no chrüche mit dim benz glaubs mer es wird di niemerts ahluege,ich lueg ehner weg wenn en benz ahzrolle chunt :lol:

  • Swiss Re

    Mein Geschäftsparter hat eben einen Bentley Continental GT Mulliner gekauft. Läuft wir die Sau. Ich hätte ihn nicht gekauft.


    Ich will's mal so sagen:

    Das sind Details, welche die meisten Frauen nicht interessieren. Sie sind nur immer wieder erstaunt, wie angenehm ruhig es ist und kein Fahrtwind zu spüren ist.

  • Re: swiss re

    Black_jack wrote:

    Quote
    danke fühl mi gschmeichlet chan i dir nur empfehle gaht guet ab bi aber nit de einzig i dem forum wo das auto fahrt :P was fahrsch du


    Das glaub i ich dir. Nachdem i lang en Audi TT gfahre ha...bin i ruhiger worde.


    Merecdes C220 cdi (AMG Paket (Gseht wenigstens so us wie en C65 :lol:

    9 und Leistigssteigerig uf 210 PS)

  • Re: swiss re

    redstar76 wrote:

    Quote

    Black_jack wrote:


    Das glaub i ich dir. Nachdem i lang en Audi TT gfahre ha...bin i ruhiger worde.


    Merecdes C220 cdi (AMG Paket (Gseht wenigstens so us wie en C65 :lol:

    9 und Leistigssteigerig uf 210 PS)


    c65 gits nid, meinsch de c63...aber isch uf jede fall es schöns auto, und de c220cdi isch vernünftig, en effiziente motor wo guet lauft u weni verbrucht.




    BlackJack: und ja bei einem amg kann man schon wegschauen, aber weghören geht schwer. :D


    wobi ebe, de r32 het natürlich au en hammersound! i dere klass ungschlagbar.

    Ask yourself this question:"Will this matter a year from now?" - Richard Carlson, Don't Sweat the Small Stuff

  • Swiss Re

    Elias wrote:

    Quote
    Das war das, was ich als Mercedes-Fahrer lernen musste.

    Der Sound interessiert die Leute nicht.

    Wichtig ist langsam zu fahren, sonst zeigen sie einem den Stinkfinger.


    Warum? Sie wollen das Auto in aller Ruhe ansehen können und vorallem: Sie wollen sehen, wer sich so ein Auto leisten kann


    Wie wahr :) Das Problem ist nur....selbst wenn du langsam fährst und keinen Stinkefinger gezeigt kriegst, bist du in deren Augen grundsätzlich ein abgezocktes Manager-A******** :)


    Ich fahre übrigens einen VW Eos mit Werk-Chip auf 240 PS. Ein bürgerliches Auto das Sympathiepunkte sammelt und ebenso Spass macht :lol:

  • Swiss Re

    die diskussion darum, wer welches auto fährt gehört nicht ins cash-forum. es wäre schön, wenn man in den jeweiligen threads auch bei den dafür bestimmten themen bleiben könnte, da sonst der nutzen für die anderen user reduziert wird.


    herzlichen dank.

  • Swiss re

    Dandan hat recht leute bleiben wir beim thema gibt vileicht luete im forum wo nicht mobil sind:) Und elias wenn ich mercedes Fahren will dann fahr ich Postauto ehueheu :P

  • Swiss Re

    Hast natürlich recht....wir könnten diskutieren was die Swiss-Re Manger für Schlitten fahren und damit versuchen die ganzen Boni und Gehaltsnebenleistungen zu schätzen damit wir beim Thema bleiben :lol:


    Spass beiseite. Es passt halt ein wenig zu diesem langweiligen Börsentag. Keine grossen Bewegungen zu sehen. Derzeit bin ich ohnehin flat. Überlege mir die ganze Zeit wieder einzusteigen, aber ich traue dem ganzem Markt nicht über den Weg. Eigentlich warte ich wieder auf ein grossem Knall und dass es richtig Süden rasselt.

    :lol:

  • Swiss Re

    Quote:

    Quote
    Eigentlich warte ich wieder auf ein grossem Knall und dass es richtig Süden rasselt.


    Ich glaube nicht, dass dieser "Knall" noch kommen wird. Wie negativ müssen denn die Nachrichten sein, dass wir neue Lows sehen? Gut möglich, dass es eine kleine Korrektur sehen werden, aber das würde ich dann noch nicht als "Knall" definieren. Der Markt hat sich an das negative Umfeld gewöhnt und viele sind heiss darauf, dein idealen Einstieg zu erwischen. Das Potenzial für positive Überraschungen ist grösser als die Gefahr negativer Überraschungen.


    Ich kenne (in meinem Freundes- und Bekanntenkreis) über dies einige "Langzeitinvestoren", die nun ihr Geld "bündeln" und sich für einen Einstieg bis spätestens September rüsten.


    Ich persönlich denke, dass wir uns den Sommer über seitwärts bis leicht aufwärts bewegen. Da ich meinerseits einen Grossteil meiner Neuengagements Anfangs März kurz nach den absoluten Tiefs eingegangen bin, kann ich mich gelassen zurücklehnen. Allzu tiefe Rückschläge nutze ich gegebenfalls dazu, meine Positionen zu vergrössern.


    Investiert bin ich in:

    - Syngenta (EK 243)

    - LLB (EK 37)

    - Swiss Re (EK 19,5)

    - Suntech Power (EK 10.5)

    - Ein paar kurzfristig orientierte Call-Warrants mit kleinen Positionen


    In diesem Sinne.Gruss.dd.

  • Swiss Re

    @dd


    Mit Knall meine ich nicht unbedingt neue Lows....aber ich gehe zumindest von einer längeren Seitwärtsphase aus. Der letzte Anstieg ist zwar schön und bei einem optimistischen Outlook auch vertretbar aber alles andere geht schon fast wieder in Euphorie über.


    Klar kannst Du sagen, alles negative ist bereits eingepreist. Aber welche Auswirkungen die Pleite einer GM bsp. wirklich ausmacht, da bin ich mir nicht so sicher ob sich das alle schon bewusst sind. Man muss immer sehen dass die Krise in der Realwirtschaft erst ankommt. Die Entlassungswellen sind ja noch lang nicht abgeschlossen. Die Bilanzen der Unternehmen werden erst jetzt grottenschlecht, die Kreditrisiken erhöhen sich usw.....eigentlich ist es erst der Anfang. Ob die Wirtschaft sich so schnell erholt wie es für gewisse Unternehmen nötig ist mag ich zu bezweifeln. Naja und dann kommen noch die Auswirkungen dieser Gelddruckerei dazu usw....ist also wirklich schwierig abzusehen was die Zukunft richtet.

  • Swiss Re

    untouchable


    OK, dann sind ja unsere Positionen nicht so weit voneinander entfernt. Die Seitwärtsbewegung wird kommen, das Risiko eines Rückfalls wird auch dadurch kompensiert, dass viele Investoren günstig einsteigen wollen insbesondere da sie die erste Rally von März bis heute verpasst haben.


    Dass die Krise bei vielen Unternehmen erst ankommt, da gebe ich dir vorbehaltlos recht. Es wird vor allem die Kleinen treffen und somit für die Börse meiner Meinung nach von geringerer Bedeutung sein, so lange sich die Lage bei den grossen, börsennotierten Unternehmen stabilisiert. Auch diese Krise wird zu einer gesunden Konsolidierung führen, so dass die verbleibenden Unternehmen gestärkt aus ihr hervorgehen können.


    Was SwissRE anbelangt, damit wir wieder beim Thema sind, denke ich, dass diese den grossen Sturm nun auch überwunden hat. Die Rating-Agenturen ziehen nach und nach die Ausblicke hoch und es besteht eine grosse Chance, dass das Kreditrisiko bei SwissRe wieder sinkt, d.h. das entsprechende Rating angehoben wird. Die Rückzahlung der Buffet-Anleihe wäre ebenfalls eine positive Nachricht, die den Aktienkurs des Unternehmens weiter antreibt. Nicht zu verachten ist auch, dass die Aktie weiterhin ein hohes Momentum geniesst. Mein Zeithorizont für SwissRe ist ein bis zwei Jahre. In diesem Horizont erwarte ich einen Aktienkurs von CHF 50-55, was bedeuten würde, dass das Unternehmen wieder ungefähr zu Buchwert gehandelt wird.


    dd.