• Swiss Re

    Für mich ist Swiss Re auch einen (Wieder)-Einstieg wert. *wink*


    Ich war während einiger Monate im Besitz dieser Aktie bis im letzten Mai. Gekauft hatte ich bei CHF 92 und verkauft bei CHF 115. Nun bin ich bei CHF 100 wieder eingestiegen.


    Hier noch ein Auszug aus der FuW von heute:

    Swiss Re (–6,8%) sanken am Freitag auf einen Wert, der nur noch knapp über dem Buchwert pro Aktie von 92.35 Fr. (per Ende September) lag. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Anleger sich wieder auf den unbeschadeten Wert der Versicherer besinnen.


    Gut Kurs!


    Gruss, aktienfreund

  • Swiss Re

    naja, freunde. die allermeisten finanzwerte haben zur zeit eine geile bewertung. das problem ist einfach, die subprime krise zieht weiter ihre kreise und auch 2008 wird noch lange zeit unter ihrem banne stehen (da vieles hier anfällt und eventuell abgeschrieben werden muss).


    also wenn ihr geduld habt und 2 jahre warten wollt, dann kann man schon kaufen. aber ansonsten empfehle ich industrie, technologie titel oder noch anderes. hier gibts einfach mehr zu holen in der nächsten zeit, denn die attraktive bewertung der finanztitel interessiert zur zeit einfach schlicht keinen investor...

  • Milliarden Abschreiber bei Swiss Re

    http://www.cash.ch/news/story/771/149221/40/40


    "Wie die alte Fasnacht!"

    Sind schon ge.... S.... bei Swiss Re. Etwa 2 Monate nach allen anderen merkt man nun auch bei Swiss Re das man Abschreibungsbedarf hat. Nach den Quartalszahlen hat man kommuniziert, es bleibe bei der einmaligen Abschreibung.

    Müssen wir nun damit rechnen, dass immer mal wieder eine Unternehmung Abschreibungsbedarf sieht? Können die nicht einmal offen kommunizieren und nicht immer tropfenweise.

    Hoffentlich die Laterne für Swiss Re.

  • Swiss Re

    Freue mich, der Swiss Re hat es auf den S..... geschneit. Schon wieder eine Schweizer Bude mit Kommunikationsproblemen. Vor kurzem war noch alles im Butter. Auch gestern im SF2 P-TV wurde Swiss re noch in höchsten Tönen gelobt. Der Pseudo Guru Faber sagte viel und gar nichts. Swiss Re sei seine einzige Schweizer Aktie in seinem Depot....

    Für die Kommuniikationsleistung gehört Swiss Re abgestraft. Etwas ist erfolgt. Hoffe aber auf mehr.... viel mehr.... Sollen die Firmen doch alles offen legen... Endlich mal! Vertrauen schaffen und nicht tröpfchenweise die Wahrheit an die Oberfläche bringen....

    Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

    Viele, die zuschauen was geschieht

    Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

  • Swiss Re

    BadenerPower wrote:

    Quote
    Auch gestern im SF2 P-TV wurde Swiss re noch in höchsten Tönen gelobt. Der Pseudo Guru Faber sagte viel und gar nichts. Swiss Re sei seine einzige Schweizer Aktie in seinem Depot....


    Dann hat sie Ihm dieses Jahr sicher viel Freude bereitet? Hauptsache Lohnerhöhungen und Boni des höheren Kader stimmen. Vasella kriegt auch dieses Jahr eine, obwohl auch seine Firma eine Minusperformance hingelegt hat. Da fühlt man schon verarscht.

  • KREDITRATING/Swiss Re

    S&P bestätigt Ratings auch nach Abschreiber


    19.11 21:30


    Zürich (AWP) - Gemäss der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) bleiben die Kreditratings für den Rückversicherer Swiss Re ('AA-/Stable/A-1+') trotz des massiven Abschreibungsbedarfs infolge der Hypothekarkreditkrise unangetastet. Die Meldung sei überraschend gekommen und die Abschreibungen mit 981 Mio CHF nach Steuern sehr hoch ausgefallen, heisst es am Montagabend in einer Mitteilung von S&P. Dennoch wird die Ratingagentur keine negative Schritte in ihrer Bewertung vornehmen.


    Der Verlust aus diesen Kreditgeschäften sei für Swiss Re dank der sehr guten Gewinnen bewältigbar und dürfte die Kapitalsituation nicht allzu stark treffen, begründet S&P diese Einschätzung.


    http://www.cash.ch/news/story/450/149373/6/6

    ----


    Fiat pecunia, et pereat mundus!

  • Swiss Re

    Ich verstehe nicht, warum Swiss Re zum Substanzwert bewertet ist. Im Kurs ist keinerlei Ertragswert - trotz ordentlicher Gewinne.


    Kann da überhaupt etwas schief gehen?


    Klar, theoretisch schon. Aber selbst wenn die Börsen massiv tauchen sollten: Der Substanzwert sollte doch nie unterschritten werden.


    Die Frage ist: Ist der Substanzwert wirklich so hoch? Nach der "True and fair view"-Bewertung sollte er es eigentlich sein. Die Vergangenheit hat aber schon oft bewiesen, dass das nicht so sein muss. Sind noch andere Leichen im Keller? Ich glaube nicht.


    Ein anderer Grund, warum der Kurs unter dem Substanzwert sein kann, ist, wenn die Gewinnaussichten negativ sind. Sind sie meiner Ansicht nach nicht! Die Zahlen stimmen. Ausserdem ist ein (Rück)versicherer ist nicht so stark konjunkturabhängig.


    Für mich: EIN KLARER KAUF!!!


    Meine Frage an euch:

    Was spricht gegen einen Kauf von Swiss Re?

  • SWISS RE ist auch ein Bank

    Gegen Swiss RE im jetzigen Zeitpunkt spricht:


    - die Unsicherheit bei Finanztitel

    - Swiss Re ist mit Credit-Solutions auch eine Bank. Noch nicht so lange her rühmte man sich über die hohen eingespielten Renditen. Offenbar war der Preis zu hoch.


    Ich behalte meinen Bestand und warte ab. Habe gestern einfach den Ausstieg verpasst!!!!

  • Swiss Re

    zuerihegel73 wrote:

    Quote


    Meine Frage an euch:

    Was spricht gegen einen Kauf von Swiss Re?


    bei der swiss re hat das controlling wohl versagt. wie zu einem einem CDS engagement von 5.3 mrd kommen konnte ist doch sehr fraglich. ein einzelgeschäft mit einer so riesigen position? das darf doch eigentlich nicht sein. gut, die konsequenzen daraus werden wohl hoffentlich sicher gezogen, so dass so etwas in zukunft nicht mehr passieren kann.


    was mir aber noch sorgen macht, ist das handelsportfolio von 42 mrd. 20 mrd davon sind anscheinend strukturierte produkte. da kann es meiner meinung nach durchaus noch abschreiber von 10-15% geben. vor allem wenn der sich weiterhin in diesen sphären wandelt....


    ich würde mit finanztiteln weiterhin vorsichtig sein. es gilt ja eh die sippenhaft. grundsätzlich gesehen ist swiss re aber sicherlich sehr günstig bewertet und ein kauf. denn trotz des abschreibers und auch trotz noch eventuellen weiteren kleinen abschreibern, läuft operativ alles sehr gut und wird auch nicht tangiert durch die abschreiber. aber wen interessiert das, wenn wieder abschreiber bekanntgegeben werden (diese müssen nicht einmal von swiss re bekanntgegeben werden, es reicht wenn das ne bank oder ein anderer versicherer ist....eben die sippenhaft....)

  • Swiss Re

    20.11.07 10:03 Buy 120,00 CHF CITIGROUP Quin, James

    20.11.07 08:38 Neutral 101,00 CHF UNICREDIT Di Geronimo, Lucio


    weiss nicht was ich davon halten soll? Was meint ihr? Ist für die Swiss RE die Sache nun vom Tisch?

    Gruss Seimen

  • Swiss Re

    Seimen AG wrote:

    Quote
    20.11.07 10:03 Buy 120,00 CHF CITIGROUP Quin, James

    20.11.07 08:38 Neutral 101,00 CHF UNICREDIT Di Geronimo, Lucio


    weiss nicht was ich davon halten soll? Was meint ihr? Ist für die Swiss RE die Sache nun vom Tisch?


    Kurs scheint sich im Moment zu stabilisieren. Aber der kommende Verlauf ist nicht absehbar. Fundamental ein kauf.

    Aber... wie hoch sind die Verluste? Man spricht von über 40 Mia $ gefährdeten Dollar. Solange diese Unsicherheiten anhalten, gilt für Swiss Re was für jede Bank gilt, unabwägbares Risiko. Weitere Verluste sind absolut möglich.

    Diese Bankempfehlungen sind das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben sind. Das ist nur nutzloses "Hintergrundrauschen".

  • Swiss Re

    swiss re gab gestern am conference call genaue details bekannt. von 40 mrd verlusten, darf nicht gesprochen werden. die MBS betragen bei swiss re 27 mrd. davon sind 18 mrd aus den usa., darunter 4 mrd gewerbliche und 13 mrd agenturgesicherte. diese positionen sind eigentlich wenig besorgniserregend. abschreiber drohen vor allem auf die 20 mrd strukturierte produkte im handelsportfolio (10% abschreiber sind durchaus denkbar). aber von 40 mrd "verlusten" kann wirklich keine rede sein.

  • Swiss Re

    Du bist ja sicher um einiges näher an der Information wie ich. Ich habe mich an den Kommentar der NZZ gehalten. Der von einer Blackbox schreibt, in der Risikopositionen in der Höhe von 40 Mrd (übrigens Fr.) gehalten werden. Man geht nicht davon aus, dass alles abgeschrieben werden muss. Doch diese verbrieften Risiken die niemand in ihrer Höhe einschätzen kann, sind Gift für die Börse.

    Die Bomben wurden ausgelegt, nun gehen sie eine wie die andere hoch.

  • Swiss Re

    zuerihegel73 wrote:

    Quote


    Meine Frage an euch:

    Was spricht gegen einen Kauf von Swiss Re?


    Das Management. Ich investiere nicht in Firmen die mich brandschwarz anlügen! Sie wussten breits bei der Zahlenbekanntgabe, dass sie eine Leiche in der Buchhaltung haben. Doch dies wurde verschwiegen. Ehrlichkeit zählt....

    Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

    Viele, die zuschauen was geschieht

    Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

  • Re: SwissRe

    CRASHDAILY wrote:

    Quote
    Die Abschreiber von heute sind die Bewertungsgewinne von morgen.


    Sagen wir übermorgen. Im Moment sehe ich nicht mal mehr einen Silberstreif aus dieser Misere raus. Spätestens am Donnerstag wenn die Ami's fehlen, gibt's wieder rot. Freitag sowieso.

  • Swiss Re

    zuerihegel73 wrote:

    Quote
    Ich verstehe nicht, warum Swiss Re zum Substanzwert bewertet ist. Im Kurs ist keinerlei Ertragswert - trotz ordentlicher Gewinne.


    Ich glaube Finanztitel und Versicherungstitel im Spezielen werden anders bewertet. Bei Rückversicherern geht es um ein gewisses Ratio welches quasi der Marge bei anderen Unternehmen entspricht. Vielleicht kann dir jemand anderes mehr dazu sagen.