• Swiss Re

    ich bin mir momentan stark am überlegen ob ich bei Swiss Re einsteigen soll. Der Kurs scheint mir ziemlich attraktiv, aber da ist halt doch noch das mangelnde Vertrauen und die grosse Frage, was den sonst noch alles im dunkeln Keller liegt..? Werde wohl noch eine Weile an der Seitenlinie bleiben und erst mal noch abwarten.

  • Swiss Re

    schubert wrote:

    Quote
    ich bin mir momentan stark am überlegen ob ich bei Swiss Re einsteigen soll. Der Kurs scheint mir ziemlich attraktiv, aber da ist halt doch noch das mangelnde Vertrauen und die grosse Frage, was den sonst noch alles im dunkeln Keller liegt..? Werde wohl noch eine Weile an der Seitenlinie bleiben und erst mal noch abwarten.


    Sobald das Vertrauen wieder zu 100% da ist, kann du aufhören in Swiss RE zu investieren...


    Um das geht es schlussendlich ja an der Börse...in einer schlechten Phase die Perlen herauszusuchen....und zu verkaufen, wenn alle wieder Vertrauen gefasst haben.

  • Swiss Re

    RUKN ist einer der Werte im SMI die nach der Abkühlung noch immer nicht richtig zurück auf den grünen Zweig gefunden haben, ich sehe ebenfalls Potential auf ein Feuerwerk, allerdings will ich noch den schwarzen Montag abwarten.


    Langfristig sicher ein idealer Zeitpunkt!

  • Swiss Re

    Ich verstehe immer noch nicht warum es diesen schwarzen Montag geben sollte ?????'

    Nur aufgrund eines Berichtes auf 20 MIN ?


    Amerika hat unverändert geschlossen am Freitag und die FED Sitzung und Investorentag der UBS sind erst am Dienstag


    Ich erwarte einen ruhigen Montag

  • Swiss Re

    Schlee wrote:

    Quote
    RUKN ist einer der Werte im SMI die nach der Abkühlung noch immer nicht richtig zurück auf den grünen Zweig gefunden haben, ich sehe ebenfalls Potential auf ein Feuerwerk, allerdings will ich noch den schwarzen Montag abwarten.

    Langfristig sicher ein idealer Zeitpunkt!


    Vom schwarzen Montag zu sprechen wäre sicherlich etwas übertrieben...


    Im Vorfeld war ja bereits bekannt, dass die UBS noch mehr abschreiben muss...deswegen ist die Aktie ja auch dermassen gesunken.


    Nice2know:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Montag

  • Swiss Re

    Schlee wrote:

    Quote
    SWISSRE im Strudel der Subprime Krise....?

    Vontobel, deine 78.85 werden wenns so weitegerht bald noch gekratzt :)


    :)


    Der Strike liegt bei CHF 78...die Entwicklung ist mom. wirklich nicht gerade schön...zum Glück läuft die Option nur noch rund 1 Woche...

  • Swiss Re

    Schlee wrote:

    Quote
    Sehe einen Seitwärtstrend Unterstützung 80.- Wiederstand 85.-

    Wäre also falls die 80.- Marke hält der ideale Zeitpunkt für einen Call.... (RUKLT, RUQUM)


    Meiner Meinung nach sollte die Marke um CHF 80 nicht gross unterschritten werden, es sei denn der Markt crasht. Aber von dem gehe ich (noch) nicht aus...


    Langfristig gesehen ist RUKN derzeit günstig zu haben.

  • Swiss Re

    schnyg wrote:


    Der Rückschlag könnte mit dem Anschlag in Pakistan zusammenhängen. Man befürchtet Unruhige Zeiten, darunter leiden die Versicherungen. Ist aber nur eine Vermutung. Weil, wie ich weiss, gibt es bei Versicherungen diese Klausel, dass kriegerische Ereignisse nicht versichert sind. Anders ist aber der plötzliche Rückschlag nicht zu erklären.

    Gewinnmitnahmen? Welche Gewinne?

  • Swiss Re

    swiss rück hat schon lange ein miserables management,


    wie anders könnte es sein das sich müncher rück viel besser hält


    es ist eben nicht getan hinaus zu posaunen man sei die grösste rückversicherung der erde


    und die aktionäre mit ungenügenden informationen abzuspeisen

    wieviel habn sie bei den amis im häuserkreditmarkt VERLOREN


    das war doch die frage bei der analystentagung 10.dez.


    KEINE BEFRIEDIGE ANTWORT

  • Swiss Re

    schnyg wrote:

    Quote
    swiss rück hat schon lange ein miserables management...


    Da hast sicherlich Recht. Das Wachstum ist unbefriedigend, die Antworten auf die Kreditkrise ebenso. Doch das erklärt nicht den intraday Rückschlag von heute. Wenn auch dieser nur kurzfristig ist, behindert er den weiteren Aufstieg der Aktie. Geht es so weiter, sollte sich das Management ernsthafte Gedanken über den Verbleib in dieser Unternehmung machen. Wenigstens die 90 und später CHF 100 sollten endlich in Reichweite kommen.