• Swiss Re

    Bin ja mal gespannt, wo der Kurs Unterstützung gewinnt. Sehen wir 75? Sehen wir sogar 50?

    Los los verkaufen Ihr Lemminge! :twisted:

    Damit bald ein Dubai Fond die besten Finanzwerte günstig kaufen kann. Denn wer Öl hat, hat in unserer Zeit auch Geld.

  • Swiss Re

    Aktuell 80.60 (+/-) (+/-)%

    Vortag

    -4.50 -5.29

    1 Woche

    -18.95 -19.04

    4 Wochen

    -24.50 -23.31

    3 Monate

    -18.80 -18.91

    1 Jahr

    -24.90 -23.60

    31.12. 103.60 -23.00 -22.20


    Das ist heftig und für mich auch wieder übertrieben, wenn man bedenkt das die Aktie eigentlich günstig bewertet ist.


    Was downgradings alles auswirken......

  • Swiss Re

    aktienfreund wrote:

    Quote

    Der Kursrückgang ist klar übertrieben, wie dies an der Börse ja öfters zu beobachten ist. Ich habe heute bei CHF 80.90 zugekauft.


    der kursrückgang mag vielleicht übertrieben sein, und die aktie wird sich auch erholen, wenn sich der gesamtmarkt erholt. aber wenn der markt weiter abstürzt (vorallem auch der mbs markt), dann siehts dann plötzlich düster aus. 20% dürfens schon noch sein....falls es mehr wird, wartet eine kapitalerhöhung auf die swiss re....

  • Swiss Re

    Bin gespannt ob wir diese Woche noch unter 80 gehen. Klar ist es übertrieben, aber dies interessiert im Moment niemanden. 75 wäre ein Allzeittief. Geht's noch tiefer? Auch das ist möglich. Dann wird Swiss Re zum Übernahmekandidaten. Für Spannung ist gesorgt die nächste Zeit.

    Popcorn und Nüsschen sind gekauft... :lol: :cry:

  • Swiss Re

    21-11-2007 20:39 Umsätze an Terminbörse Eurex gestiegen

    Name Letzter Veränderung

    SWISS RE N 80.95 -4.15 (-4.88%)

    DEUTSCHE TELEKOM 15.10 0.02 (0.13%)

    ALLIANZ 134.90 -1.64 (-1.20%)


    FRANKFURT (AWP International) - Die Umsätze mit Aktienoptionen an der Terminbörse Eurex sind am Mittwoch gestiegen. Insgesamt wurden bis 20.00 Uhr 1.957.428 (Dienstag 1.862.504) Kontrakte gehandelt. Die Zahl der Kaufoptionen (Calls) betrug 850.479 (793.334), die der Verkaufsoptionen (Puts) lag bei 1 .106.949 (1.069.170). Das Verhältnis Calls zu Puts betrug 0,76 zu eins. Die meistgehandelten Werte waren Allianz (174.276/180.293), Deutsche Telekom (89.027/79.200)und Swiss Re (32.341/99.852)./kn/DP/zb




    Bin zwar nicht in Swiss Re investiert, dachte aber.. vielleicht interessierts ja jemanden.


    Wünsche allen eine ruhige Nacht.

    "Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
    André Kostolany

  • Swiss Re

    Zürich. sda/reuters/baz. Das Top-Management des Rückversicherers Swiss Re hat nach dem jüngsten Kurssturz in einer Art konzertierten Aktion Aktien des eigenen Unternehmens erworben. Damit demonstrierte die Führungscrew Zuversicht in die Kursentwicklung.


    Der Vizepräsident des Verwaltungsrats, Walter Kielholz, investierte in den vergangenen beiden Tagen knapp 503 000 Fr. in gut 108 000 Kauf-Optionen auf Swiss-Re-Aktien, wie die Gesellschaft am Freitag mitteilte. Die Optionen haben einen Ausübungspreis von 88 Franken.


    Das heisst, wenn der Kurs der Aktie, die derzeit bei 82 Fr. gehandelt wird, den Ausübungspreis plus den Preis für die Optionen von etwa 4,65 Fr. übersteigt, beginnt die Transaktion für Kielholz einen Gewinn abzuwerfen.


    Kielholz wettet also darauf, dass der Swiss-Re-Titel während der Laufzeit seiner Optionen wieder in die Gegend von fast 93 Fr. steigt. Die Laufzeit der Optionen wurde nicht mitgeteilt.

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



    Mache was Du willst, aber mach es richtig!

  • Swiss Re

    ..... Die Laufzeit der Optionen wurde nicht mitgeteilt........


    Aber genau dies ist eine der wichtigsten Kriterien einer Option. Ich habe mich mal schlau gemacht und auf warrants.ch gesucht. Ich habe keine Option Call Warrant mit einem Strike von 88.-- gefunden !!!


    Deshlab mache ich hier mal einfach ein grosses Fragezeichen. Könnte sich jemand von Euch die Mühe machen und eroieren um welche Option es sich handeln könnte ?


    Gruss

    Dr.Zock

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • Swiss Re

    Elias wrote:

    Quote
    Mein Lieblingsthema.....

    http://www.swissre.com/resourc…eekly_overview_week46.pdf


    All das Geld aus den Aktienrückkäufen will auch irgendwo wieder angelegt werden.


    Nimm dir ein Beispiel, Kindle ...


    Was möchtest du uns mit dem sagen? Die Swiss Re kauft Aktien zurück. So weit so gut. Idee ist, diese Aktien aus dem Verkehr zu ziehen, damit der Anteil der frei handelbaren Aktien sinkt.

    Wieso muss dieses Geld wieder angelegt sein?

    Wie ist denn deine Meinung zu Swiss Re? Ich denke, keinen Cent investieren, wenn auch günstig, leider eine "black box".

  • Swiss Re

    meridiannet wrote:

    Quote
    Idee ist, diese Aktien aus dem Verkehr zu ziehen, damit der Anteil der frei handelbaren Aktien sinkt.

    Wieso muss dieses Geld wieder angelegt sein?

    Wie ist denn deine Meinung zu Swiss Re? Ich denke, keinen Cent investieren, wenn auch günstig, leider eine "black box".


    Weltweit laufen viele Rückkaufprogramme

    Diejenigen, die Aktien an der 2. Linie verkaufen (zu einem höheren Kurs) sind nicht irgendwelche Cash-Forum-Teilnehmer....

    Ich gehe davon aus, dass das Geld über kurz oder lang in irgendwelchen Anlagen wieder landet und so die Kurse wieder antreibt.




    Meine Meinung zu SwissRe:

    Ein Rückkaufprogramm läuft. 200'000 Aktien verschwinden jede Woche. Irgendwann zeigen diese Treffer Wirkung

    Quote:

    Quote


    Kielholz setzte gut 0,5 Mio CHF für Call-Optionen mit einem Ausübungspreis von 88,00 CHF ein und zahlte 4,65 CHF je Option.


    http://www.finanznachrichten.d…07-11/artikel-9541067.asp


    Bei einem Eurex-Call ist das der 88er Verfall Juni 2008

    Bei einem Warrant wird es eine längere Laufzeit sein.


    Ich werde wohl mit einem höheren Strike und längerer Laufzeit einsteigen


    Das Risiko bei der Rückversicherung sind halt die Katastrophen, die total unberechenbar sind.

  • Swiss Re

    Elias wrote:



    Verstehe ich nicht . Hab mich mal kundig machen wollen über die 2.Linie. Dachte, da kaufen die Unternehmungen ihre Aktien zurück. Der Witz ist ja, dass die Aktien aus dem Verkehr gezogen werden, damit sich das Eigenkapital verringert. Wenn die wieder in den Handel gelangen, bringt die ganze Übung letztendlich gar nix.


    Elias wrote:


    Ich war immer überzeugt von Swiss Re. Bis zu diesem Ausrutscher. Da verliert man das Vertrauen in ein Management wenn man brandschwarz angelogen wird. Was soll ich dann noch glauben können?

    Die Korrektur war deftig, vielleicht zu stark. Aber wer versichert dir, dass nicht noch weitere Abschreibungen kommen. Dieses Kreditrisikogeschäft ist nun derart unberechenbar geworden, dass ich im Moment nicht mehr an das Unternehmen glauben mag. Bin zum Glück vorher noch mit Verlust ausgestiegen und habe nun in andere Unternehmen (Holcim, ZFS und Vontobel) investiert.

    Aber da du sowieso langfristig denkst, sicher eine gute Sache.

  • Swiss Re

    meridiannet wrote:

    Quote


    Verstehe ich nicht . Hab mich mal kundig machen wollen über die 2.Linie. Dachte, da kaufen die Unternehmungen ihre Aktien zurück. Der Witz ist ja, dass die Aktien aus dem Verkehr gezogen werden, damit sich das Eigenkapital verringert. Wenn die wieder in den Handel gelangen, bringt die ganze Übung letztendlich gar nix.


    Da liegt genau die Pointe:


    Diese Aktien kommen nicht mehr in den Handel.


    Derjenige, der SwissRe an der 2. Linie zurückgibt, wird wohl keine SwissRe kaufen, aber vielleicht wird er CS oder Novartis kaufen.


    Umgekehrt werden vielleicht diejenigen, die UBS, CS, Novartis, etc. an der 2. Linie verkaufen, bei SwissRe einsteigen.


    Wie gesagt: es gibt viele Rückkaufprogramme und das Geld fliesst sicher zum Teil wieder in Wertschriften.


    AHV, Vorsorgeeinrichtungen, Fonds, etc. müssen ihr Geld auch investieren.


    Aktien rentieren auf lange Sicht immer besser als Obli's

  • Noch Vertrauen in Swiss RE?

    Zugegeben, von aussen wirkt die Informationspolitik zur Abschreibung, insbesonders auch die Zeitpunkte, etwas unglücklich. Als Besitzer von Swiss RE Aktien stelle ich mir die Frage; kann ich dem Mngmt und deren Aussagen Vertrauen, ja oder nein. Haben die Leute das Geschäft im Griff? Wenn ich aus dem Bauchgefühl die Frage mit Ja beantworte behalte ich die Aktien mit Aussicht auf Dividende, kurssteigernden Massnahmen wie Aktienrückkauf etc. Andernfalls folge ich den Ratschlägen der Analysten und verkaufe im Wissen, dass ja auch die Analysten nicht frei von Absichten sind. Das Business einer Vermögensverwaltung ist ja auch der Handel. Also: wem vertraue ich mehr:; dem Swiss RE Management oder den Banken Analysten? Trotz allem;: Swiss RE hat weiterhin mein Vertrauen.

  • Swiss Re

    Aktuelle Meinungen zu RUKN???


    Werde das Gefühl nicht los, hier könnte bald ein Feuerwerk losgehen...

    "Ein Spekulant ist ein Mann, der ohne einen Pfennig in der Tasche Austern bestellt, in der Hoffnung, mit einer Perle zahlen zu können."

  • Swiss Re

    Jackopot wrote:

    Quote
    Aktuelle Meinungen zu RUKN???

    Werde das Gefühl nicht los, hier könnte bald ein Feuerwerk losgehen...


    Könnte ich mir auch gut vorstellen...um ein wenig davon zu profitieren...habe ich einen PUT geschrieben...Strike 78, Laufzeit noch etwas mehr als 2 Wochen. Dies sollte eig gut gehen....

  • Swiss Re

    Jackopot wrote:

    Quote
    Aktuelle Meinungen zu RUKN???

    Werde das Gefühl nicht los, hier könnte bald ein Feuerwerk losgehen...


    Könntest damit recht haben. Ich hab einfach noch kein Vertrauen in diese Aktie. Zu oft hat sie mich enttäuscht. Was ist noch in den Kellern der Swiss Re? Mehr eine Bank als eine Versicherung, der Anleger bekommt ein schwarzes Loch. Solches wird im Moment an der Börse nicht gerne gesehen. Deshalb ja, du könntest Recht haben, doch für mich gibt es günstigere Alternativen.