Evolva (EVE)

  • Vanillin Patent/ Neues Produkt

    Wie es aussieht hat Evolva am 23. Ein Patent erhalten für Vanillin und am 24. Hatten wir den grossen Sprung. Wenn ich das richtig sehe


    https://patents.justia.com/assignee/evolva-sa



    Ich glaub ich hab da auch ein Patent weiter unten das neue Produkt entdeckt das in diesem Jahr rauskommen soll. :) dafür haben sie im May ein Patent bekommen


    Mogroside sind natürliche Süßstoffe, die aus verschiedenen Kürbisgewächsen und der Mönchsfrucht gewonnen werden können. Letztere wird zur kommerziellen Extraktion der Mogroside verwendet. Die Mogroside umfassen eine Reihe strukturverwandter Substanzen, die Glycoside des Mogrol darstellen: Mogrosid II A₁ Mogrosid II B


    Aus einer alten Mitteilung mit Cargill" Zudem wurde die Kooperation auf „weitere hochintensive Süßstoffe“ ausgedehnt. " .


    https://www.deutsche-apotheker…hsfrucht-suesse-ohne-reue

  • Mönchsfrucht

    Liest sich gar nicht mal so schlecht.


    https://www.womansg.org/de/nut…enwirkungen-und-gebrauch/


    Ich spinn jezt nur ein wenig herum aber


    Möglicherweise ist einer der vielversprechendsten Vorteile von Mönchsfrüchten die heilende Wirkung bei Krebspatienten. Eine chinesische Studie in der Zeitschrift veröffentlicht OnkogeneseIm April 2016 wurde festgestellt, dass die Verabreichung von Mönchsfrüchten in in-vitro- und in-vivo-Pankreaskrebsmodellen die Apoptose von Krebszellen (Zelltod) und den „Stillstand des Zellzyklus“ fördert, möglicherweise durch Unterbrechung der Kommunikation mit Krebszellen.


    Wirkt auch Entzündungshemmend.


    Fileicht darum Lonza und Bachem die so gar nicht zu Evolva passen? Fileicht erleben wir bald den gefühlt 1000sten Strategiewechsel?


    Wenn wir wenigstens langsam Licht am Horizont sehen würden währe das schon viel für uns.


    Warum von so grossen Firmen zu einer kleinen Firma wie Evolva wechseln? Nur um wie andere die kleinen Aktionäre zu melken? Ich glaube die haben so etwas nicht nötig.


    Bei uns heisst es "steige nie von einem Pferd auf einen Esel runter" aber was wenn sich der Esel als Goldesel entpupt und danach 10Mal mehr Wert ist als das Pferd?

  • wenigstens wird das Geld richtig eingesetzt

    Geld kommt von einer Schweizer Firma, die Verhältnisse sind klar, Evolva kann bestimmen ob in cash oder in Aktien zurückbezahlt wird und das Geld wird für den Ausbau der Geschäftstätigkeit gebraucht.


    und... eine KapErhöhung ist vorerst vom Tisch

  • Das Biotech-Unternehmen

    Das Biopharmaunternehmen Evolva hat mit Nice & Green eine Vereinbarung zur Ausgabe und Zeichnung von Wandelschuldverschreibungen (Convertible Notes) unterschrieben. Damit sichert sich das Unternehmen eine Finanzierungszusage über 12 Mio. Fr., wie aus einer Medienmitteilung vom Montag hervorgeht.


    Im Rahmen der Vereinbarung verpflichte sich das unabhängige Unternehmen Nice & Green zu bestimmten Bedingungen über einen Zeitraum von 12 Monaten gegen Ausgabe von Convertible Notes einen Betrag von bis zu maximal 12 Mio. Fr. zu investieren, heisst es in der Mitteilung. Die Mittel sollen zur Finanzierung und zum Ausbau der Geschäftstätigkeit verwendet werden.


    Die Convertible Notes können in einzelnen Tranchen ausgegeben werden, je nach den betrieblichen Erfordernissen und Investitionsmöglichkeiten zum weiteren Ausbau der Geschäftstätigkeit, heisst es weiter.


    Die Rückzahlung erfolgt laut Mitteilung entweder mittels Wandlung in Evolva-Namenaktien oder – nach Wahl von Evolva – in bar. Der Wandelpreis beträgt dabei 95% des niedrigsten tagesvolumengewichteten Durchschnittskurses für eine Namenaktie an der SIX Swiss Exchange während 6 Handelstagen unmittelbar vor der Wandlung.

  • trotzdem schade

    Trotzdem schade. Ich hatte darauf gehofft, dass sie gute Nachrichten haben, die sie bewusst für eine KE zurückhalten.


    Klar, jetzt bekommen sie etwas Geld für ein paar Monate, und damit haben sie auch solange Ruhe.
    Aber bei einer grösseren KE hätte das Management wieder einmal alles auf den Tisch legen müssen, und man hätte sich orientieren können.
    So bleibt der nächste Termin der HJ Bericht in August.


    Positiv, wie le clou schreibt: Es kann auch in Cash zurückgezahlt werden. Und geht um eine relativ kleine Summe.
    Vielleicht dient es einfach der Ueberbrückung, erhöht die Flexibilität und wird nach einer KE umgehend zurückgezahlt.

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • gertrud

    Siehst Du Gertrud, in EVE sehe ich nichts und habe das schon einige male deutlich gemacht, weil Eve nur ein Drehbuch kennt - "wie manage ich einen Selbstläufer der das Management immer gut bedient und nie Rechenschaft ablegen muss/tut".


    Dein Kommentar spricht Bände, zumindest für mich - it's the same old story about a never ending cashdrain in managements pockets.


    hasta luego - pedro *smile*

  • Gut für Gertrud


    Reinach (awp) - Das Biotechunternehmen Evolva vermeldet, dass die von der US-Umweltbehörde EPA (Environmental Protection Agency) geplante 15-tägige öffentliche Prüfungsperiode für seinen Wirkstoff Nootkaton nun begonnen hat. Es handle sich um einen weiteren Schritt im laufenden Registrierungsprozess, hiess es in einem Communiqué vom Mittwochabend.


    Evolva hat einen Registrierungsantrag für das Mittel als Herstellungsprodukt (im englischen referenziert als "Manufacturing-Use-Product", MP) bei der Behörde vorliegen. Ziel des Registrierungsantrages ist es, Nootkaton in der Behandlung gegen Zecken und Mücken einzusetzen.

  • gute News.....

    aber warum meinst du nur für gertrud?, alle Aktionäre haben auf News zu Nootkatone gewartet. Diese Meldung zeigt, dass die Zulassung nun bald erfolgen wird. Kann mir gut vorstellen, dass der Kurs bereits morgen über 25 Rappen läuft..............

  • @ursinho007


    Weshalb gertrud? Weil sie schon lange ihre Aktien zu einem guten Preis loswerden will...ich übrigens auch.

  • Link hat am 01.07.2020 18:14 geschrieben:

    Quote

    Gut für Gertrud


    Reinach (awp) - Das Biotechunternehmen Evolva vermeldet, dass die von der US-Umweltbehörde EPA (Environmental Protection Agency) geplante 15-tägige öffentliche Prüfungsperiode für seinen Wirkstoff Nootkaton nun begonnen hat. Es handle sich um einen weiteren Schritt im laufenden Registrierungsprozess, hiess es in einem Communiqué vom Mittwochabend.


    Evolva hat einen Registrierungsantrag für das Mittel als Herstellungsprodukt (im englischen referenziert als "Manufacturing-Use-Product", MP) bei der Behörde vorliegen. Ziel des Registrierungsantrages ist es, Nootkaton in der Behandlung gegen Zecken und Mücken einzusetzen.

    wieviele Schritte sollen da noch kommen? pro Schritt dann wieder 3 Jahre?


    ernüchternd das Ganze

  • Sansibar hat am 01.07.2020 19:33 geschrieben:

    Quote

    Link hat am 01.07.2020 18:14 geschrieben:

    wieviele Schritte sollen da noch kommen? pro Schritt dann wieder 3 Jahre?
    ernüchternd das Ganze

    wahrscheinlich ist der nächste Schritt vorher fällig - die nächste KE damit die never ending story in einem neuen Kapitel weiter geschrieben werden kann ... *pardon* *wacko*

  • Träge Evolva


    Sehe ich wie jiroen, passiert Morgen nicht viel.


    Wenn alles gut geht, +5%, aber was ist das schon.


    Wenn die Zulassung da wäre, ja dann wäre es eine vollkommene andere Ansichtsweise.

  • le clou hat am 16.06.2020 09:15 geschrieben:

    Quote

    irgend ein Gefühl dass da was kommt ;)


    ist doch wunderbar wie es läuft - es stehen uns spannende 2 Wochen bevor und man/frau wird sich eher positioneren als Positionen abzubauen - jetzt wo doch endlich lang erwartetes vorwärtsgeht


    entspannen und zurücklehnen und ja nicht zu früh verkaufen ;)



    und an die ewigen Nörgeler - völlig OK wenn ihr am Seitenrand bleibt, morgen braucht es auch noch Käufer

  • Heute dürfte der Kurs sogar mal wieder über 0.25 steigen. Ob dies diesmal nachhaltiger ist als vorletzte Woche? Wichtig wäre, dass es Anschlusskäufe gibt und sich das Orderbook gegen unten weiter füllt. Ich bin aber mal zuversichtlich, dass wir heute mindestens bei 0.255 schliessen werden.


    Inwiefern diese Nootkatone in der Industrie verwendet werden können und auch nachgefragt werden, das ist mir jedoch noch nicht klar, da meines Erachtens eher teuer und leicht substituierbar durch andere Terpene wie Lemonen.