Evolva (EVE)

  • Die hohen Volumen an wohl institutionellen Verkäufen und Käufen riechen für mich stark nach Window-Dressing.


    Da wollen einige raus, um den Quartalsauszug zu beschönigen und andere nutzen die tiefen Preise, um neue Positionen aufzubauen.


    Wenn ich recht behalte, dürfte der Kurs morgen weiter steigen, weil die hohen Blocks im Ask weg sein werden und der eine oder andere heutige Verkäufer bereits wieder zukauft.

  • Hallo Zusammen


    Seit langer Zeit beteilige ich mich passiv an diesem Forum indem ich stetig die Beiträge lese, jedoch nicht aktiv kommentiere. Ich weiss nicht, ob es an meinen z.Z. nicht so spannenden Projekten oder wirklich an dem heftigen Meinungswechsel in diesem Forum liegt, aber ich möchte mich jetzt doch auch mal einbringen.


    Ich verstehe nicht, was sich verglichen mit dem Zustand vor ca. 6 Monaten so massiv verändert haben soll? Ok, na gut, da war die Aktienkapitalerhöhung... Aber die zeichnete sich auch schon länger ab. Die Roadmap ist doch eigentlich noch etwa die selbe? Woher kommen nun all die negativen Stimmen? Warum soll Evolva nun plötzlich so schlecht da stehen?



    Ich danke bereits für aufklärende Worte :)




    Grüsse

  • tz2k hat am 30.09.2015 - 14:33 folgendes geschrieben:

    Frag mal Hillary Clinton ;) Ansonten bin ich deiner Meinung (siehe Kommentar oben).

  • Hat weniger mit Hillary und ihrem Tweet zu tun als mit der negativen Studie der Bank Bellevue (neue Studie, Rating Sell, Preisziel 1 Franken). Darum ist die Aktie nach der Kapitalerhöhung abgestürzt.


    Wieso sie vorher bereits von 180 auf 130 runterkam? a) Kapitalerhöhung, b) Vanilin kommt schlechter voran, als man angenommen hat, c) Hoffnung, dass ein grosser Stevia Kunde angekündigt wird in diesem Jahr war da und ist jetzt weg, d) Stevia Entscheidung lässt seit einem Jahr auf sich warten, e) Stevia Investments sind höher, als das man angenommen hat.

  • Hillary Clinton hat den Medikamentenpreisen den Kampf angesagt, nicht der Nahrungsindustrie.


    Allerdings gibt es viele Anleger - vorallem Institutionelle wie indexgewichtete Fonds -, die jeweils ganze Sektoren handeln und leider EVE in den Bereich Biotech schubladisieren. Es dürften vorallem amerikanische Investoren für den Abverkauf der letzten Tage verantwortlich sein - und wie vorhin erwähnt dürfte noch Window-Dressing stattfinden.


    An Evolva selber hat sich in der Tat nichts verändert, es ist alles im Plan, es wird gearbeitet wie wir anhand der vorzeitig geleakten und wieder gelöschten Artikel sehen, und auch die Kapitalerhöhung ist nicht per se eine Verwässerung, da das Geld noch vorhanden ist und zur Hälfte in ein aussichtsreiches Projekt gesteckt wird.

  • Hier nochmals der Bericht-> für die nicht suchen wollen oder mögen:-)


    (AWP) Das Biotechunternehmen Evolva blickt optimistisch nach vorne. «Evolva befindet sich in einer aufregenden Phase», sagte CFO Jakob Hansen am Mittwoch an der Kapitalmarktkonferenz «Investora» in Zürich. Damit sprach er unter anderem die vor kurzem durchgeführte Kapitalerhöhung des Unternehmens an, aber auch die Markteinführung neuer Produkte sowie die weitere Entwicklung der Produktverkäufe.

    In diesem Zusammenhang führte der Finanzchef beispielsweise die Markteinführung des Produkts Nootkaton als Geschmacks- und Duftstoffanwendung auf. Über die nächsten Monate erwarte man hinsichtlich Produktlancierungen weitere Fortschritte, stellte der Evolva-CFO in Aussicht. Neben der Markteinführung des ersten durch Fermentation hergestellten Stevia-Produkts (2016) zählte er dazu beispielsweise den ebenfalls geplanten Launch von Valence (vor Ende 2015) und Safran (2016). So meinte Finanzchef Hansen letztlich denn auch, dass die Umsätze aus Produktverkäufen über die nächsten Jahre «signifikant zunehmen» werden. Mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr 2015 ging er weiter von einem Umsatz von «rund 14 Mio. Fr.» aus.

    prosit allerseits *drinks*

  • today


    Cargill issued a press release today announcing that next week in Las Vegas at the SupplySide West conference it will unveil EverSweetTM, the great tasting, next-generation stevia sweetener co-developed with Evolva.



    SupplySide West is the leading food & beverage ingredient conference in the US. The PDF for Cargill’s press release is available on Evolva’s website, please follow this link.



    For more information on EverSweetTM, please follow this link: http://www.cargillfoods.com/na/en/products/sweeteners/specialty-sweeteners/eversweet/index.jsp




    Best regards,


  • Text by Credit Suisse - price target 1.85 !

    Today's Sales Call Switzerland & Europe

    EVOLVA - Cargill has announced today the development of “EverSweet”, a Stevia like sweetener without calories, using fermentation process to produce it. The product has been invented in conjunction with Evolva and will be produced in a joint venture. The sweetener will be presented in a tasting event on October 22/23 in Zurich and London. The product could be a solution for the long search of THE caloriefree sweetener by CocaCola and PepsiCo. This offers great potential and pricing power. We see also very little objection to it by the FDA. With the Evolva stock being down recently due to rights issue and Biotech sell off, we believe that actual levels offer a very good entry point. The upcoming tasting and a “non objection” by FDA could act as ultimate triggers. CSIB price targets says CHF 1.85. New study out today, please ask for it. BUY.

  • hier noch die deutsche Version

    Evolva-Partner Cargill bringt neuen Stevia-Süssstoff auf den Markt

    01.10.2015 08:40

    Zürich (awp) - Unter dem Namen EverSweet bringt das Unternehmen Cargill einen Stevia-Süssstoff der nächsten Generation auf den Markt, den der US-Lebensmittelriese zusammen mit Evolva entwickelt hat. Damit hat das Produkt des Schweizer Biotech-Unternehmens Evolva Marktreife erreicht.

    Vorgestellt werden soll EverSweet bei der Messe SupplySide West 2015 in Las Vegas, die am 07. und 08. Oktober stattfindet. Der Süssstoff biete der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie eine Möglichkeit, den Zuckergehalt ihrer Produkte zu senken, ohne den Geschmack zu verfälschen, heisst es in der Mitteilung von Cargill.


    Evolva und Cargill produzieren den Süssstoff mittels Hefefermentation. Die traditionelle Stevia-Produktion geschieht mittels Auslösung der Steviolglycoside aus der gleichnamigen Pflanze. Diese kommen jedoch nur in sehr geringen Konzentrationen im Blatt der Stevia-Pflanze vor, weshalb deren Extraktion mit extrem hohen Kosten verbunden sei. Durch die Fermentation würden diese Hindernisse aber überwunden.


    hr/ra


    (AWP)

  • Zürich (awp) - Unter dem Namen EverSweet bringt das Unternehmen Cargill einen Stevia-Süssstoff der nächsten Generation auf den Markt, den der US-Lebensmittelriese zusammen mit Evolva entwickelt hat. Damit hat das Produkt des Schweizer Biotech-Unternehmens Evolva Marktreife erreicht.

    Vorgestellt werden soll EverSweet bei der Messe SupplySide West 2015 in Las Vegas, die am 07. und 08. Oktober stattfindet. Der Süssstoff biete der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie eine Möglichkeit, den Zuckergehalt ihrer Produkte zu senken, ohne den Geschmack zu verfälschen, heisst es in der Mitteilung von Cargill.

    Evolva und Cargill produzieren den Süssstoff mittels Hefefermentation. Die traditionelle Stevia-Produktion geschieht mittels Auslösung der Steviolglycoside aus der gleichnamigen Pflanze. Diese kommen jedoch nur in sehr geringen Konzentrationen im Blatt der Stevia-Pflanze vor, weshalb deren Extraktion mit extrem hohen Kosten verbunden sei. Durch die Fermentation würden diese Hindernisse aber überwunden

  • Credit Suisse hat heute ein Kursziel von CHF 1.85 publiziert. Gelesen hier:


    01.10.2015 | 08:50

    #EVOLVA vor Stevia-Lancierung!

    (wirtschaftsinformation.ch) – Sehr gute Nachrichten erreichen uns heute Morgen vom Biotech-Unternehmen EVOLVA. Demnach stellt der Projektpartner und US-Agrarriese Cargill, der unter anderem Coca-Cola und PepsiCo zu seinen Kunden zählt, den weltweit ersten mittels Hefefermentation hergestellten Stevia-Süssstoff an der Messe SupplySide West 2015 in Las Vegas (7./8. Oktober) vor. Damit hat das EVOLVA-Produkt, das unter dem Namen EverSweet lanciert werden soll, die Marktreife erreicht. Cargill meldet, der Süssstoff biete der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie die Möglichkeit, den Zuckergehalt ihrer Produkte zu senken, ohne dabei den Geschmack zu verfälschen. Die Credit Suisse hat heute ein Kursziel von CHF 1.85 für die EVOLVA-Aktien publiziert. Zum gestrigen Schlusskurs von CHF 1.02 sieht der zuständige Analyst demnach ein Aufwärtspotenzial von über +80%.

    Nachfolgend finden Sie weitere Kursziel- und Ratingänderungen für ausgewählte Schweizer Aktien vom 01.10.2015:

    • ARYZTA N: Société Générale erhöht von Hold auf Buy – Kursziel CHF 55
    • LAFARGEHOLCIM N: J.P.Morgan senkt von CHF 79 auf CHF 66 – Overweight
    • SPS N: Vontobel senkt von CHF 80 auf CHF 78 – Hold