Evolva (EVE)

  • Vor paar Wochen "ohh nein, ich habe die Tiefs verpasst... soll ich noch einsteigen? was meint Ihr? gehen wir Richtung 2.-? Ich hätte doch kaufen sollen, Die Firma ist spitze, usw. usw. uw...."


    Jetzt wo die Kurse massiv drunter sind als die "verpassten Kaufniveaus vor paar Wochen" alle nur noch "ah ich traue diese Firma nicht. Was ist hier los? wo bleiben die Infos, drecks Firma usw. usw. usw."


    und dann, in einem halben Jahr, wenn wir dann wieder irgendwo bei 1.50.- sind (einfach eine Zahl angenommen) dann höre ich alle wieder "ahh ich hätte doch bei unter 1.- kaufen sollen. Ich habe den Einstieg verpasst, diese Firma ist doch super und hat riesen Potenzial usw. usw. usw."


    Ich glaube immer noch an EVE und deswegen bin ich Long. Klar ist der Kurs momentan heftig aber na und?... ist nun mal so

  • Simi hat am 29.09.2015 - 13:09 folgendes geschrieben:

    Quote

    „Ich werde Ihnen erklären, wie Sie reich werden. Schließen Sie die Türen. Seien Sie ängstlich, wenn andere gierig sind. Und seien Sie gierig, wenn andere ängstlich sind.” (W.Buffett)

    war heute ein wenig gierig.. aber was nützt dies wenn die ängstlichen weiter machen ? nochmal gierig sein bei 0.8x ?

  • Nicht ganz richtig. An der Ausgangslage hat sich insofern etwas geändert, dass die Investoren und vor allem die Kleinanleger mit unterschiedlichen Stückzahlen positioniert sind: mehr oder weniger, das ändert schon das Depot!


    Sagen wir es so: Steigen die Kurse, waren wir Investierten die Kings, geht es in die Hose, freuen sich die anderen, die alles schon immer gewusst haben.

  • Klar, wenn es in die Hosen geht, haben die anderen alles schon immer gewusst.


    Aber die Eier in die Hand nehmen und was "riskieren" machen die wenigen und wenn es dann klappt, gehts nach St. Tropez.. oder wo findet das Essen schon wieder statt? :)


    Aber es wird dann wieder so sein, falls es klappt, dass die anderen wieder jammern "ach hätte ich doch gekauft" anstatt jetzt mut zu beweisen.

  • An Domtom01: Na dann hoffen wir mal, dass wir uns in absehbarer Zeit zu den Kings zählen können *YES*


    An BigDuro: Immerhin haben heute fast 10 Mio Mut bewiesen


    Trotz meines momentanen Früstchens und einer gewissen Verunsicherung werde ich meine EVEs behalten. Denke, in 1-2 Monaten sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.

  • Mich als Fürst oder zumindest Graf fühlen zu dürfen, würde mir schon genügen. Nur nicht als der Vollpfosten. *dash1*

  • Etwas seltsam ist es schon wir haben Vanillin, Resveratrol und Nootkaton auf dem Markt. Trotzdem sinkt der Kurs seit Wochen. Nun gut ich weiss das Augenmerk liegt bei Stevia. Aber auch hier gab es bis jetzt weder schlechte Nachrichten noch Verzögerungen oder sonst was.


    Sprich den aktuelle Kursrutsch kann ich nicht nachvollziehen (bin aber auch nur ein Leie)


    Morgen ist Evolva gleich als erstes drann ich hoffe mal unser Jakob Dynnes Hansen wird uns gut vertreten/präsentieren und Anlageberater, Analysten, Investoren usw um 8.30 schon anwesend sind. *lol*

  • Ich kann dir nur empfehlen, dich anzumelden. EveSelbst twittern jeden Tag z.t. Interessante Sachen. Mag Twitter sonst auch nicht. Aber als ex Myriad Investor bist vorbelastet!!! (Gotham Research)

  • rocket queen hat am 29.09.2015 - 19:23 folgendes geschrieben:

    Quote

    Etwas seltsam ist es schon wir haben Vanillin, Resveratrol und Nootkaton auf dem Markt. Trotzdem sinkt der Kurs seit Wochen.

    Vanillin, Resveratrol und Nootkaton sind zwar auf dem Markt, aber machen keinen Umsatz!

  • Simi hat am 29.09.2015 - 20:14 folgendes geschrieben:

    Quote

    rocket queen hat am 29.09.2015 - 19:23 folgendes geschrieben:

    Vanillin, Resveratrol und Nootkaton sind zwar auf dem Markt, aber machen keinen Umsatz!

    • Resveratrol (seit Oktober 2014)

    Im ersten HJ kam es dem Anschein nach beinahe zu einem Ausverkauf (allerdings von einer sehr tiefen Basis aus). Eventuell wird hier Kapital benötigt, um Effizienz und Volumen zu steigern.


    • Vanilin (seit Juni 2014)

    "2015 steigerte IFF die Zahl der Produkte, die unser Vanillin enthalten, beträchtlich."


    "Evolva stehen bei Erreichen bestimmter Umsatzvolumen Meilensteinzahlungen sowie ein Teil des Bruttogewinns von IFF zu. Letzterer wird in Form von Lizenzzahlungen entrichtet. 2015 erwarten wir keine Zahlungen von IFF, 2016 dagegen schon."


    • Nootkaton (seit August 2015)

    "Wir führten Nootkaton im August 2015 in unsere Geschmacks- und Duftstoffanwendungen ein. 2015 wird der Umsatz- und Gewinnbeitrag von Nootkaton noch bescheiden sein, doch ab 2016 rechnen wir mit einer Steigerung, sobald Nootkaton als Insektenschutzmittel zugelassen wird. Am 19 August 2015 bestätigte die US-amerikanische Umweltschutzbehörde (EPA) die Klassifizierung von Nootkaton als biochemische Substanz. Damit dürfte die Zulassung als Insektenschutzmittel in den USA zeitlich nächer rücken".



    Evolva macht derzeit noch keinen Umsatz - Gib ihnen noch 6 Monate! Langfristig sieht noch immer alles rosig aus und daran halte ich mich. Jetzt nur nicht zittrig werden, halten wir uns an die Fakten. Alles andere ist reine Spekulation und darin ist nun viel im Kurs. Der Markt geht also davon aus, dass negative News folgen - Passiert dies nicht, können wir von einem "reboundchen" ausgehen.

  • So, nun sollte das Ding bis Ende Woche doch bis mindestens CHF 1.20 laufen. Der Absturz war ja schon heftig. Heftiger, als ich gedacht habe. Aber so kann es gehen, wenn man in riskante Aktien investiert. Ich bin jedenfalls weiterhin sehr zuversichtlich eingestellt. Sehe keinen Grund, weshalb Stevia nicht an den Markt kommen soll.

  • Zürich (awp) - Das Biotech-Unternehmen Evolva blickt optimistisch nach vorne. "Evolva befindet sich in einer aufregenden Phase", sagte CFO Jakob Hansen am Mittwoch an der Kapitalmarktkonferenz "Investora" in Zürich. Damit sprach er unter anderem die vor kurzem durchgeführte Kapitalerhöhung des Unternehmens an, aber auch die Markteinführung neuer Produkte sowie die weitere Entwicklung der Produktverkäufe.

    In diesem Zusammenhang führte der Finanzchef beispielsweise die Markteinführung des Produkts Nootkaton als Geschmacks- und Duftstoffanwendung auf. Über die nächsten Monate erwarte man hinsichtlich Produktlancierungen weitere Fortschritte, stellte der Evolva-CFO in Aussicht. Neben der Markteinführung des ersten durch Fermentation hergestellten Stevia-Produkts (2016) zählte er dazu beispielsweise den ebenfalls geplanten Launch von Valence (vor Ende 2015) und Safran (2016). So meinte Finanzchef Hansen letztlich denn auch, dass die Umsätze aus Produktverkäufen über die nächsten Jahre "signifikant zunehmen" werden. Mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr 2015 ging er weiter von einem Umsatz von "rund 14 Mio CHF" aus.

    Wünsche jedem nur das Beste..!!!

  • Interessant.... der Bericht mit dem Titel "Evolva will deutlich höher hinaus" wurde soeben auf der Seite von Finanz und Wirtschaft gelöscht.... Seite existiert nicht mehr..



    Leider sehen wir auch von der Korrektur nach oben heute bei Evolva herzlich wenig....