Evolva (EVE)

  • Wie am 18. angekündigt, habe ich noch ein bisschen Taschengeld auf die Seite gelegt gehabt. Nun ist das seit heute auch in EVE investiert und freut sich auf üppige Vermehrung bis in 2-3 Jahren :)


    Alles Gute Bellavista, weshalb auch immer du dich verabschieden musst.


    Bis bald

  • Ich persönlich habe kein Problem mit, was los ist. Es kommt ein KE , die Märkte sind unten im Allgemeinen. Geduld ist der Trick. Ich selbst habe Jahre gewartete bis Aktien sich entwickeln und haben angefangen Geld zu verdienen ( es hat sich gelohnt) und zu steigen. warum sollte Eve etwas erklären. Sie (Eve) haben gesagt, das sie Geld brauchen, wer das nicht passt hat das recht zu verkaufen und weiter zu machen anders wo. Sie hat wahrscheinlich kein Recht, um nur einige zu erklären, was los ist und sie weiß Wahrscheinlich so viel wie wir es tun. So kopf hoch die zeit wird kommen wenn es wird gemeldet. In ein paar Jahren werden wir alle über das alles lachen.Ich Wunsche euch alle viel erfolg.


    One Day it will all be History

  • Völlig übertrieben das Szenario...!!!

    Was hier abgeht ist in keiner Weise gerechtfertigt...!


    30% Wertverlust vom Jahreshoch vom Juni bis heute ist Total daneben.


    Aber da es täglich sinkt mit meiner meinung nach eher kleinem Volumen kann man


    hier sehen dass, hier die enttäuschten Zocker und Mittelfristige die auf schnelles Geld


    aus waren, EVE verlassen und somit das Übertriebene Szenario verursacht haben.


    was hat EVE falsch gemacht...?????!!!!


    Hat EVE schlechte News gebracht..???


    etwa Ziele nicht erreicht..???


    hat die Pipeline versagt, bezw. Meilensteine nicht erreicht..????


    Monatlich am Mitarbeiter entlassen und von da her ist es hervorsehrbar das was schlecht läuft...??????


    und und und ..........!!!!!?????????????


    so weit ich WEISS bringt EVE für alle fragen genau das GEGENTEIL oder lesen wir nicht die selben NEWS..???


    also für mich völliger schwachsinn das Verhalten der EX- (Aktionäre) !!!


    Gut für die, die früh verkauft haben und jetzt wieder einsteigen können.


    Verstehen würde ich dieses Szenario nur, wenn die obigen fragezeichen passen würden :bomb:



    Ich habe fertig: Flasche Leer

  • Ich muss sagen mit einer gehörigen Portion Glück bin ich hier vor der KE Ankündigung ausgestiegen.



    jetzt frage ich mich wann der beste Zeitpunkt ist zum wieder einsteigen.


    was meint ihr?


    Also bei 1.- ist der Fall klar,aber schon bei 1.25 wäre ich für ne erste Tranche bereit.

  • Bellavista hat am 02.09.2015 - 11:34 folgendes geschrieben:

    Quote

    Kennt jemand von Euch ein gutes Mittel, um sich in Geduld zu üben???? Seminar, Mike Shiva, Schnapps und vieles mehr schon probiert. Erfolglos. EVE treibt mich in den Wahnsinn. [Blocked Image: http://www.cash.ch/sites/all/m…/packs/kolobok/diablo.gif]


    Es sollte schon ein Wundermittel sein. [Blocked Image: http://www.cash.ch/sites/all/m…y/packs/kolobok/angel.gif]

    Hier noch die ultimative Lösung.... -> Kryonik


    *wink*



    https://de.wikipedia.org/wiki/Kryonik

  • KBV bei ca. 0.4

    Bei allen Fragezeichen, die zurzeit im Raum stehen, möchte ich einen Parameter ins Spiel bringen, der bisher nicht in die Diskussion eingeflossen ist: Das KBV


    Dieses beträgt bei Evolva zurzeit ca.0.4. Ich weiss, es gibt berechtigte Kritik: Bewertung der Immobilien, Inventar und bei Evolva vor allem auch der Patente. Dennoch findet man einen solch tiefen Wert bei Firmen sehr selten.


    Niemand kann sagen, wie tief es noch gehen wird. Am 18. November 2014 wurde die Übernahme der Firma Allylix kommuniziert, welche mit Aktien bezahlt wurde, und zwar zu einem Marktpreis, der auf dem durchschnittlichen Aktienkurs der letzten 30 Tage vor dem Abschluss basiere. Und dieser Preis bewegte sich so um die 1.20.


    Gut möglich, dass die Verkäuferschaft oder Teile davon Gebrauch machen, sich Aktien ausleihen, um sie jetzt zu höheren Kursen zu verkaufen. Shorties sind sicher auch unterwegs.


    Nach Abwägung der Parameter, nicht zuletzt des KBVs würde ich zu Kursen zwischen 1.20 und 1.25 weiter aufstocken. Dass wir die 1.0 unterschreiten glaube ich nicht, es sei denn, wir bekämen noch den grossen Crash.

  • OK, für 16 alte kann man 3 neue Aktien zu 0.92 Fr. zeichnen. Jetzt kann jeder mal selbst rechnen...


    Es kommen nochmals 62'412'477 Aktien zu den bestehenden 327,57 Mio. Stück dazu, was dann ca. 390 Mio. Aktien macht.


    So gesehen ist die Verwässerung nun bei ca. 1.30 eingepreist, Schwankungen darunter können als kaufenswert betrachtet werden. Der Preis von 0.92 Fr. sieht zudem günstig aus, weshalb es heute zu einer gewissen Nachfrage kommen dürfte, zumal auch die US-Börsen auf Grün stehen.

  • EVE wird man noch vor Weihnachten auf Bezugspreisebene über die Börse kaufen können. In der aktuellen Situation, untermauert diese Firma doch kein Börsenwert von 500 Mio ! Das ist totaler Wahnsinn hier !

    Sorry, aber ich würde die KE doch nicht mitgehen! Die sollen versuchen anderweitig an Kohle zu kommen! Wenn man schon von Stevia so überzeugt ist, müsste das doch kein Problem sein! Sich als Kleinaktionär, jetzt, und hier, weiterhin mit frischem Geld festzufahren, wäre ein Fehler!

    MM

    *shok*

  • Bezugsrechtshandel

    Es gibt aber einen offiziellen Bezugsrechtshandel über die Schweizer Börse.


    Es steht ja alles drin, einfach mal in ruhe durchlesen.


    Ich denke der liegt dann wohl zwischen 5 bis 8 Rp. das Stück ??

  • Domtom01 hat am 03.09.2015 - 05:53 folgendes geschrieben:

    Quote

    Am 18. November 2014 wurde die Übernahme der Firma Allylix kommuniziert, welche mit Aktien bezahlt wurde, und zwar zu einem Marktpreis, der auf dem durchschnittlichen Aktienkurs der letzten 30 Tage vor dem Abschluss basiere. Und dieser Preis bewegte sich so um die 1.20.


    Gut möglich, dass die Verkäuferschaft oder Teile davon Gebrauch machen, sich Aktien ausleihen, um sie jetzt zu höheren Kursen zu verkaufen. Shorties sind sicher auch unterwegs.

    Sehr guter Ansatz Domtom! - somit hätten wir:


    1.) die Verkäuferschaft seitens Allylix


    2.) die Shorties incl. Zittrige


    3.) die Reaktion auf KE sowie


    4.) die allgemeine Marksituation die im Ansatz den jetzigen starken Kursverfall erklären würde.


    Auch Cargill könnte hierbei eine Rolle spielen die Stevia-Option zu 45% mit Evolva könnte auf lange Sicht teurer ausfallen, wie die Übernahme Eves zum jetzigen Wert des Unternehmens.


    Auch die Tatsache, dass BASF seine Position sehr stark ausgebaut hat, sollte Cargill nicht entgangen sein. Standort in der Schweiz eines Tochterunternehmens in steuertechnischer Hinsicht wäre ein lukratives Geschäft für Cargill. (siehe Monsanto - Syngenta).


    Und zuletzt der kürzlich vollzogene Aktienzukauf seitens Neil Goldsmith, kurzfristig würde Ihn die KE schaden(wie uns allen wie man sieht), jedoch bei einer Übernahme würde er profitieren.


    Gruss



    Kosto

  • EVE von Heute

    Reinach, Schweiz, 3. September 2015 – Die Evolva Holding AG (SIX: EVE, „Evolva“ oder das „Unternehmen“) hat heute die Bedingungen des geplanten Bezugsrechtsangebots veröffentlicht. Wie bereits am 26. August 2015 bekannt gegeben, plant Evolva eine Aktienkapitalerhöhung zur Finanzierung der Lancierung von Stevia und anderer Wachstumsinitiativen. Das Bezugsrechtsangebot umfasst 62 412 477 neu zu emittierende Namenaktien mit einem Nominalwert von je CHF 0.20.

    Evolva-Aktionäre erhalten ein Bezugsrecht für jede Namenaktie, die sie per 4. September 2015 (nach Börsenschluss) halten. 16 Bezugsrechte gewähren deren Inhaber das Anrecht, 3 neue Namenaktien zu einem Bezugspreis von CHF 0.92 pro Aktie zu zeichnen, abhängig von bestimmten für das Bezugsrechtsangebot anwendbaren Beschränkungen, einschliesslich Beschränkungen gemäss den geltenden Wertpapiergesetzen.

  • Kostolany hat am 03.09.2015 - 08:30 folgendes geschrieben:

    Quote

    Und zuletzt der kürzlich vollzogene Aktienzukauf seitens Neil Goldsmith, kurzfristig würde Ihn die KE schaden(wie uns allen wie man sieht), jedoch bei einer Übernahme würde er profitieren.

    Was wäre im Moment ein fairer Preis pro Aktie für eine Übernahme von EVE?

  • kentucky hat am 03.09.2015 - 08:54 folgendes geschrieben:

    Quote

    Hallo Kostolany



    verstehe ich das richtig, alles was nicht gezeichnet werden würde, übernimmt ein Bankenkonsortium ?

    Auszug aus der Mitteilung:



    Ein Bankenkonsortium, bestehend aus Credit Suisse (fungierend als Konsortialführerin und Sole Bookrunner) sowie der Bank Vontobel AG (fungierend als Co-Manager), hat sich verpflichtet, die neuen Namenaktien, welche im Rahmen des Bezugsrechtsangebots emittiert werden, vorbehaltlich marktüblicher Bedingungen fest zu übernehmen. Kepler Cheuvreux und Mirabaud Securities handeln als Selling Agents im Bezugsrechtsangebot.



    sieht so aus Kentucky