Evolva (EVE)

  • Aha!

    Du gibst mir einen Hinweis!


    Das was von Cargill und Evolva angekündigt wurde war gar nicht weit von meinen Erwartungen entfernt. Aber vielleicht weit enfernt von himmelhochjauchzenden Erwartungen anderer Marktteilnehmer! Jäso.


    Ich möchte zudem noch die "ein Zwanzigstel, zwanzig Zwanzigstel Rechnung" etwas korrigieren.


    Die stimmt nämlich nur in Bezug auf den Umsatz.


    Angenommen, die haben bei Eversweet und Nootkatone je 30% Marge. Bei Nootkatone erhalten sie 30% Marge, bei Eversweet erhalten sie 5% Marge, da sie 5% vom Umsatz erhalten, ohne etwas dafür bezahlen zu müssen. Dann ist aber das Verhältnis von Eversweet zu Nootkatone nicht 1:20, sondern 1:6!



    Goldi

  • Sole hat am 26.03.2018 09:02 geschrieben:

    Quote

    Ich nenne so etwas versuchte Kursmanipulation [...]

    Der Kurs dieser Aktie wird nun seit Jahren manipuliert. Diejenige die wie ich EVE seit 2013 folgen, haben schon so viele irreführenden Meldungen, Trompetenstösse, Trommelrollen, Siegesschreie erlebt....


    Der schmutzigste Trick an den ich mich jetzt erinnere: "Wir werden nächste Woche wichtige News herausgeben". Der Kurs ging innerhalb von wenigen Tagen etwa +100% nach oben. Und die Woche danach hat die Firma negative News herausgegeben. Kurs - 50%. Gibt es noch etwas zu sagen über diese Firma?

  • Muss mich auch ein wenig wundern über Dich und Deine Erwartung eines Hüpfers, Goldi.


    "Früher" ist jetzt eben nicht mehr!
    "Früher" war hartnäckig die irrationale Zahl "4 Mrd Sweetener Markt" im Raum, und man konnte dagegen anschreiben soviel man wollte, keiner wollte realisieren, wie die Phantasie nach und nach entwich. Und bis vor einem Jahr hat Evolva noch ganz anders informiert, manipulativ, im Stil wie ich das heute WISeKey vorwerfe. Das hat dann jeweils die EVE Kurs-Strohfeuer ausgelöst. Simi erinnert sich absolut richtig, kann man in den Kommentaren hier vom März 2017 nachlesen.


    Das war alles früher.
    Die Firma ist seriöser und bescheidener geworden, das Stevia Potenzial ist abschätzbar, die Spekulation ist draussen.
    Damit neue Phantasie reinkommt, müsste entweder das Stevia Geschäft über alle Erwartungen gut anlaufen, oder die Evolvianer fermentieren irgendeine neue Substanz, die wieder Potenzial über Stevia und Nootkatone hinaus verspricht.


    Heute ist Evolva auch bei CHF 0.268 mit 200 Mio bewertet. Das ist nicht billig für eine Firma die noch praktisch keinen Umsatz macht.

    Nichts ist wie es scheint, wenn man nur mit einem Auge sieht

  • gertrud hat am 26.03.2018 11:05 geschrieben:

    Bin einverstanden, sehr gute Beschreibung, passt wohl auch auf andere Newcomertitel. Beim letzten Absatz bin ich aber nicht deiner Meinung. Bekanntlich wird an der Börse Zukunft gehandelt. Praktisch kein Umsatz heute ist also mehr oder weniger irrelevant. Je nach erwartetem zukünftigem Umsatz/Gewinn ergibt den heutigen Aktienkurs.

  • @Sarastro

    sarastro hat am 25.03.2018 11:11 geschrieben:

    Quote

    Du tust mir ehrlich leid. Als ich die Elaborate dieses Toni1 las, hatte ich mir kurz überlegt, ob ich diesen widerlichen Typen kommentieren soll. Ich habe darauf verzichtet, weil ich glaubte, dessen Pusherei sei derart offensichtlich, dass ohnehin niemand darauf hereinfällt (außer vielleicht Bellavista.) Übrigens: Der User Sole hat seinen Account am exakt gleichen Tag wie Toni1 eröffnet und in diesem Thread Toni1 bei der Pusherei unterstützt. Wetten, dass Toni1 und Sole die gleiche Person ist?


    Wenn Cash ein seriöses Forum wäre, hätte man Toni1 längst gesperrt.


    Ein Weltkonzern wie Nestlé wird doch bestimmt mit niemandem aus dem Cash-Forum eine Zusammenarbeit mit einem Nobody-Firma wie Evolva schriftlich bestätigen (wie Toni1 hier geblufft hat) und damit eine saftige Busse wegen Verletzung der Ad-Hoc-Vorschriften riskieren.

    Also wenn du schon eine Art Robin Hood des Forums bist, dich um die Schwächern kümmerst und dich moralisch von anderen abhebst, dann bitte ich dich doch auch um ein bisschen Verschwiegenheit und Rücksichtnahme gegenüber den Dummen. Es müssen ja nicht alle wissen, dass ich die absolute Dumpfbacke weit und breit bin...... Dumme sind nämlich besonders eitel.

  • Ladycool hat am 25.03.2018 05:53 geschrieben:

    Quote

    @Toni, Dein Bericht vom 19.05.18 /15:15 Uhr über die Zusammenarbeit mit Nestlé hat mir schwer geschadet. Deshalb habe ich nicht verkauft und nun sitze ich im Minus, deinetwegen. Zu allem Elend mache ich mir noch Vorwürfe, dass ich auf so einen "Neuschreiberling hereingefallen bin. Und nun hört man auch nichts mehr von Dir. Bist wohl noch bezahlt worden für Dein Posting? Diese alle sollten sich schämen.

    ladycool: Nun übertreibst du aber gewaltig. Wenn du sämtliche Facts über Evolva einmal richtig beurteilt hättest, dann wüsstest du, dass Evolva eine hochspekulative Aktie ist. Zudem ist ja die lange erwartete News betr. dem Produktionsstart von Eversweet herausgegeben worden (wer hätte das gedacht...). Passiert ist weniger als nix.


    Nun wo diese wichtigste News draussen ist, ist nichts mehr gross von Evolva zu erwarten. Der letzte Schuss Pulver ist damit verschossen worden.


    Die Cash burn rate wird nach wie vor hoch sein und Evolva wird wohl bereits gegen Ende 2019 oder spätestens Ende 2020 erneut das Geld ausgehen. Welcher nur halbwegs vernünfitge Investor wird sich hier wohl noch einmal an einer Kapitalerhöhung beteiligen wollen, nach dem Trauerspiel der vergangenen 6 Monate. Ich vermute mal keiner mehr.


    Im übrigen stehe ich nach wie vor zu meinem Statement vom 19.5. Ob auch das uns Aktionären, unter all diesen Umständen, einen Cent mehr ins Depot bringt oder nicht, muss ich jedem selbst zur Beurteilung überlassen.

  • sarastro hat am 25.03.2018 11:11 geschrieben:

    Quote

    Du tust mir ehrlich leid. Als ich die Elaborate dieses Toni1 las, hatte ich mir kurz überlegt, ob ich diesen widerlichen Typen kommentieren soll. Ich habe darauf verzichtet, weil ich glaubte, dessen Pusherei sei derart offensichtlich, dass ohnehin niemand darauf hereinfällt (außer vielleicht Bellavista.) Übrigens: Der User Sole hat seinen Account am exakt gleichen Tag wie Toni1 eröffnet und in diesem Thread Toni1 bei der Pusherei unterstützt. Wetten, dass Toni1 und Sole die gleiche Person ist?


    Wenn Cash ein seriöses Forum wäre, hätte man Toni1 längst gesperrt.


    Ein Weltkonzern wie Nestlé wird doch bestimmt mit niemandem aus dem Cash-Forum eine Zusammenarbeit mit einem Nobody-Firma wie Evolva schriftlich bestätigen (wie Toni1 hier geblufft hat) und damit eine saftige Busse wegen Verletzung der Ad-Hoc-Vorschriften riskieren.

    @sarastro: wie schön zu lesen, dass du leider in jedem deiner zitierten Punkte unrecht hast. Zudem scheint deine Fähigkeit Scheinzusammenhänge zu erkennen ja gerade zu Oscar-verdächtig zu sein...

  • Sole hat am 26.03.2018 09:02 geschrieben:

    Sole: Leider handelt es sich dabei sicher nicht um Fake News. Mittlerweile tut dies auch nichts mehr zur Sache. Nach dem nun die News des Jahrhunderts von Evolva publiziert wurde, dass nun Eversweet endlich produziert werde, hat es diese Aktie nicht einmal geschafft sich etwas mehr als 10% an diesem Tag nach oben zu bewegen. Von mir aus gesehen ist hier die Luft definitiv für eine sehr lange Zeit oder gar für immer draussen. Und ich damit auch. Tote Pferde sollte man nicht mehr reiten, amen.


    Und tschüss!

  • Wo bleibt der Beweis?

    Toni1 hat am 26.03.2018 20:25 geschrieben:

    Quote

    sarastro hat am 25.03.2018 11:11 geschrieben:

    @sarastro: wie schön zu lesen, dass du leider in jedem deiner zitierten Punkte unrecht hast. Zudem scheint deine Fähigkeit Scheinzusammenhänge zu erkennen ja gerade zu Oscar-verdächtig zu sein...

    Also beweis doch deine Behauptung betreffend Evolva-Nestlé-Zusammenarbeit, als so blöd um den Brei herum zu reden. Wir sind alle gespannt.............

  • Ladycool hat am 26.03.2018 21:05 geschrieben:

    Quote

    @ Goldi, es stimmt dass ich selber schuld bin, ich war nämlich bereits schon vorher im Minus, weil ich jeweils nicht alle Aktien verkauft habe, mein EP ist 0.34. Da wollte ich eigentlich bei 0.32 - 0.33 lediglich etwas abbauen. Aber eben, es war also mein Handeln wenn man so will. Weil ich an EVE glaube, desshalb verkaufe ich nie alle. Aber ich möchte einfach einmal etwas aus diesem Minus herauskommen, ich leide so sehr darunter, dass ich in allen anderen Dingen einfach auch ko bin. Mich hat der Mut total verlassen und ich hoffe jetzt auf Notkaton.


    @ toni, jetzt kommst Du aus dem Busch, wo es schon zu spät ist. Das, genau das von deinem letzten Posting 26.03. 20°22 hättest du schreiben müssen. Wo ist jetzt deine Ehre?

  • Falls es dich belastet, dann verkaufe mit Verlust wenn du noch kannst. Niemand weiss, wie sich der Kurs entwickelt. Ich hoffe bei Evolva auf mein Glück, kann mir aber einen Totalverlust leisten. *help*Ich bin gespannt wie die Zusammenarbeit mit Cargill weitergeht.

  • Edison

    gertrud


    Vielen Dank für den Anhang. Edison war mir abgesehen von der Glühbirne bisher kein Begriff.


    Was da, für mich als Laien, hoch bewertet aussieht ist Nootkatone. Der Vorteil wird wahrscheinlich sein dass mit einem kleinen Fermenter eine grössere Werschöfpung möglich ist oder kurz gesagt eine bessere Marge bei tiefer CAPEX.


    Mit einer Prise Saffran könnte man die Liste noch etwas aufhübschen. Da wäre bestimmt auch ein Potential vorhanden.

    Grüsse


    Megawatt

  • Dem ist so. Die Aktie Evolva ist schon lange nicht mehr die Aktie vor x Jahren.


    Die wird noch eine ganz lange Zeit Pennystock (auf tiefem Niveau) bleiben.

  • Unterste Unterstützung getestet

    Heute vormittag wurde die unterste Unterstützung von EVE bei 26.30 Rp getestet. Die Unterstützung hat gehalten, Stand 13 Uhr.


    Liska ist wohl fleissig am Körbchen füllen!



    Goldi

  • @ Goldi, wozu soll das Füchslein noch Körbchen füllen, wo wir ja den Berenberg Test haben. Der Kurs geht bald unter diese sog. Unterstützung auf 0.25 und wir rasseln mit runter. Füchslein hat auch nichts gemeldet.


    (Und ich habe heute morgen wieder 1/4 abgegeben)


    @ le clou: Der neue Chef bei Nestlè wird wohl auch aufpassen was er tut und nicht gleich ins Messer fallen. Die Süssgetränke von ihnen werden ja grösstenteils in Schwellenländern vermarktet, da ist Zucker immer noch das bessere Konservierungsmittel. Oder sie müssen ein solches extra beimischen, was wieder Kosten verursacht und andersweitige Kritik. Da bin ich jetzt sehr skeptisch.

  • Ladycool nicht ganz so cool... Aber auch nicht ganz ernst zu nehmen wie ich finde.


    Die Situation hat sich doch seit Ankündigung der KE/Restrukturierung nur unwesentlich verändert. Dass es die Option mit Roylties anstatt JV gibt war doch im Forum unter anderem von Gertrud und mir schon länger diskutiert und vorgerechnet worden. Weshalb man also gerade jetzt die Geduld verliert, wo das erste Mal so etwas wie Klarheit über den künftigen Weg von Evolva besteht, verstehe ich nicht.


    wenn du wirklich Haus und Hof auf EVE gewettet hast und nicht früher gehandelt, trotz all den Mahnworten, dann empfehle ich dir es künftig mit der Börse zu lassen. Bring dein Vermögen der Bank und lass die Herren (und Damen) da dein Geld verwalten. Da kannst du je nach Risikoprofil auswählen was für ein Typ du bist und solltest wieder ruhig schlafen können.

  • Sicher jetzt nicht mehr!

    pfuetze hat am 27.03.2018 14:45 geschrieben:

    Quote

    Ladycool nicht ganz so cool... Aber auch nicht ganz ernst zu nehmen wie ich finde.


    Die Situation hat sich doch seit Ankündigung der KE/Restrukturierung nur unwesentlich verändert. Dass es die Option mit Roylties anstatt JV gibt war doch im Forum unter anderem von Gertrud und mir schon länger diskutiert und vorgerechnet worden. Weshalb man also gerade jetzt die Geduld verliert, wo das erste Mal so etwas wie Klarheit über den künftigen Weg von Evolva besteht, verstehe ich nicht.

    Bin da ganz deiner Meinung. Der Weg ist nun klar vorgezeichnet. Wer vorher schon investiert war (und nehme ich an, weil vom Inverment überzeugt), hat jetzt sicher keinen Grund, um zu verkaufen!


    Neben Eversweet ist ganz offenbar auch Nootkatone nicht zu unterschätzen. Bei Eversweet wird es zu Umsätzen kommen, da dürfte nun so sicher wie das Amen in der Kirche sein. Wie hoch? Tja, das ist die alles entscheidende Gretchenfrage. Ich sehe da einfach ein Gewaltspotenzial. Ob ich da richtig liege, werden wir ab erst in den nächsten 2 bis 3 Jahren konkret abschätzen können. Also ist Geduld angesagt. Aber vom heutigen sehr tiefen Niveau aus haben wir sicher ein sehr gutes Chancen/Risiko-Verhältnis