Evolva (EVE)

  • Danke Bl4chR0ck !



    Ich hoffe, dass wir vor der GV noch die Meldung über die 45 %ige Beteiligung erfahren.



    So wie ich es interpretiere, wird EVE diese Option einlösen, fraglich wird einfach noch die Art der Finanzierung sein denk ich.



    Die Einlösung der Option sollte dann eigentlich ein sehr gutes Zeichen sein.



    Andere Meinungen ?

  • Alles andere als die Option einzulösen wäre ein schlechtes Signal für das Produkt, die Markteinführung und Evolva.

    Anderseits gibt es einige Konkurrenzprodukte, beschränkte Substitutionsmöglichkeiten und qualitative Vorbehalte.

    So wird Stevia seine Daseinsberechtigung als eine weitere Alternative haben, aber zu mehr wird es wohl nicht reichen.

    Würde mich nicht wundern, wenn die Option resp. die Finanzierung neu verhandelt würden.

    Wir werden sehen...

  • Reinach (awp) - Die in der Entwicklung von Gesundheits-, Ernährungs- und Wellnessprodukten tätige Evolva hat den im Dezember angekündigten Transfer des Antibiotika-Programms EV-035 an das US-Unternehmen Emergent BioSolutions abgeschlossen. Dabei habe die US-Regierung die Übertragung der wichtigsten Verbindung aus diesem Programm, des Breitband-Antibiotikums GC-072, genehmigt, wie Evolva am Donnerstag mitteilt.

    Die Genehmigung der US-Behörde löse zusätzlich zu der im Dezember geleisteten Vorauszahlung von 1,5 Mio USD eine weitere Zahlung in der Höhe von 4 Mio an Evolva aus. Diese Zahlung habe allerdings keinen Einfluss auf die Umsatzprognose des Unternehmens für das Gesamtjahr 2015. Nach einem Umsatz von knapp 11 Mio CHF im Jahr 2014 rechnet Evolva im laufenden Jahr mit einer Steigerung um mindestens 30%, wie es der Bilanzmedienkonferenz von Ende März hiess.

    Der Verkauf des Antibiotika-Programms EV-035 an Emergent erfolge im Wert von bis zu 70,5 Mio USD plus Lizenzzahlungen, heisst es in der Mitteilung vom Donnerstag weiter. Das Breitband-Antibiotikum GC-072 werde derzeit mit Mitteln aus dem Biodefense-Programm der US-Regierung entwickelt. Fortan übernehme Emergent die vollständige Verantwortung für die Weiterentwicklung des Programms.

    Wünsche jedem nur das Beste..!!!

  • Einmal mehr, zeigt sich, dass die Produkte von Evolva ihre Erwartungen erfüllen. Das stimmt allgemein optimistisch, ohne gleich euphorisch werden zu wollen.


    Aber wenn alleine in diesem Programm bis zu 70 Mio plus royalties in die Kasse gespült werden können, dann macht mich dies sehr zuversichtlich für die mittel- und längerfristige Zukunft von Evolva. *yahoo*


    Danke an Nedoli für das Einstellen. Von dir hat man schon länger keine Beiträge gelesen. War ja immer auch noch ein wenig Unterhaltung mit dabei gewesen. Jetzt "nur" noch seriös und informativ?? *ROFL*

    Bellavista

  • Sch.....

    Bellavista hat am 13.04.2015 - 10:34 folgendes geschrieben:

    Ich glaube das hohe Volumen und die 100'000 er Blöcke sind nicht Vorboten des Frühlings, sondern Anzeichen, dass bei EVE in ein oder zwei Wochen gute Neuigkeiten rauskommen werden. [Blocked Image: http://www.cash.ch/sites/all/modules/contrib/smiley/packs/kolobok/mail1.gif]


    Zumindest wenn sich EVE in seinem Handelsmuster treu bleibt, wird es in den nächsten Tagen wieder schön rauf gehen, schätzungsweise diesmal auf 1.75, dann wird die Nachfrage wieder abflauen und der Kurs zurückgehen. Dann kommen die news und der Kurs dümpelt vor sich hin, oder geht sogar wieder etwas zurück, weil alles schon im höheren Kurs eingepreist ist. [Blocked Image: http://www.cash.ch/sites/all/modules/contrib/smiley/packs/kolobok/nea.gif]



    In etwa stimmte das Szenario, welches ich am 13. April gepostet habe. Leider war ich bei meiner Einschätzung viel zu optimistisch.

    Und es ärgert mich, dass ich insofern Recht hatte, dass der Kurs nach den guten news wieder zurück geht.

    Bei jedem anderen Unternehmen wird ein Cash Eingang von 4 Mio und Aussicht auf mehr bejubelt und mit einem Kursfeuerwerk quittiert. Bei EVE geht es halt anders.... *dash1*

    Bellavista

  • Für die dies noch interessiert. Habe infos zu Stevia im Vergleich mit anderen Süssungsmittel.


    - Stevia erhöht den Blutzucker und dies führt zur Insulinausschüttung. (Aber nicht so ausgeprägt wie aspartame)


    Ich schreibe das, weil jemand in einem Blog behauptet hat, das Stevia kein Insulin ausschütte. Seit heute bin ich im Besitz einer Studie die das gegenteil beweist.

    1. Postprandial Insulin Levels:

    AUC analyses also indicated that there was a significant main effect for type of sweetener
    consumed on postprandial blood insulin levels, F(2, 60) = 6.48, p = .003. Post-hoc comparisons
    revealed that postprandial insulin levels were significantly lower in the stevia condition
    compared to both the aspartame (p = .04) and sucrose conditions
    (p = .003; see Figure 3).
    Specifically, postprandial insulin levels were significantly reduced at 30 and 60 minutes after
    the test lunch meal in the stevia condition compared to the aspartame condition (all ps < .05).
    Postprandial insulin levels were also significantly lower at 20 minutes following consumption
    of the preload, as well as 30 and 60 minutes after the test lunch meal, in the stevia condition
    compared to the sucrose condition (all ps < .05). Postprandial insulin levels at 20 minutes after


    sucrose = Haushaltszucker


    Grüsse


    Bl4ckR0ck

  • simsim: im Moment ist schon viel "eingepreist". Es kann sein dass Mitte Mai (General Meeting) noch einen kleinen Sprung nach oben gibt, aber mit dem Beginn der Sommerferien wird normalerweise alles ruhiger. Und September/Oktober sind traditionsgemäß "rote" Monaten.


    @Tengri & Bl4ckrock: um beim 4-Jahren Hoch zu kaufen/aufstocken, muss man wirklich einen super guten Grund haben, vor allem wenn eine neue KE vor der Tür steht. Die Evolva Geschichte ist jetzt seit einem Jahr auch beim "grossen Publikum" bekannt, und die Aktie war im letzten Oktober noch für 1.10 zu haben. Wieso nicht damals kaufen? Klar das Risiko ist jetzt "den Zug zu verpassen", aber ich denke wir werden noch günstigere Preisen sehen.

  • Simi hat am 24.04.2015 - 10:17 folgendes geschrieben:

    Quote

    simsim: im Moment ist schon viel "eingepreist". Es kann sein dass Mitte Mai (General Meeting) noch einen kleinen Sprung nach oben gibt, aber mit dem Beginn der Sommerferien wird normalerweise alles ruhiger. Und September/Oktober sind traditionsgemäß "rote" Monaten.


    @Tengri & Bl4ckrock: um beim 4-Jahren Hoch zu kaufen/aufstocken, muss man wirklich einen super guten Grund haben, vor allem wenn eine neue KE vor der Tür steht. Die Evolva Geschichte ist jetzt seit einem Jahr auch beim "grossen Publikum" bekannt, und die Aktie war im letzten Oktober noch für 1.10 zu haben. Wieso nicht damals kaufen? Klar das Risiko ist jetzt "den Zug zu verpassen", aber ich denke wir werden noch günstigere Preisen sehen.

    Damals habe ich mich noch nicht gross mit Pharma Unternehmen beschäftigt. Kannte EVE zu diesem Zeitpunkt noch nicht so gut. Ich wollte mal beobachten. Und dabei sehe ich das die Aktie in einem Aufwärtstrend liegt (seit Mitte Oktober...), wäre der Rücksetzer in den letzten Wochen nicht passiert wäre alles wie erwartet.


    Warum glaubst du das wir noch tiefere Preise, (nicht nur ein paar Rappen) sehen werden? Und heute ist nicht gerade ein 4-Jahres Hoch. :)


    Ich denke, mit ein bisschen Glück könnte aus dieser Firma etwas grosses werden. Man muss sich nur die 3 letzten Jahre ansehen und bemerkt das es da Leute gibt die alles versuchen um einen Neustart hinzubekommen, mit kontinuierlichem Erfolg.

  • kentucky hat am 28.04.2015 - 08:54 folgendes geschrieben:

    Quote

    langweilig, nix geht mehr.



    Cash- Guru spricht von eventuellen Verleiderverkäufen, hoffentlich ist EVE nicht dabei....................

    Im Moment bewegt sich die Aktie genau wie letztes Jahr, einfach 20 Rappen höher. Letztes Jahr ist die Aktie auf 1.57 gekommen, dann stabil um die 1.35, und Rückgang um 20 Rappen ende August/September, dann wieder langsam nach oben und Hype um einen neuen 52-W Hoch zu erreichen. Dieses Jahr haben wir die 1.77 gesehen, und jetzt bewegt sich die Aktie um die 1.55. Ende Sommer werden wir wieder Preisen unter 1.40 sehen um im 2016 die psychologische Barriere von 2 CHF anzugreifen? Mal schauen.

  • Hypothetischer Kursverlauf

    mal schauen....??


    Denke nicht, dass es dieses Jahr nach diesem Muster abläuft. Die Entscheidung, ob man bei Cargill mitmacht wird eine signifikante Auswirkung auf den Kurs haben. Dann wird es nun auch immer mehr Quartalszahlen geben, die Aufschluss über den Erfolg der Produkte am Markt wiederspiegeln werden. Je nach dem wird es dann halt in die eine oder andere Richtung gehen.

    Bellavista

  • Bellavista hat am 28.04.2015 - 10:03 folgendes geschrieben:

    Quote

    mal schauen....??


    Denke nicht, dass es dieses Jahr nach diesem Muster abläuft. Die Entscheidung, ob man bei Cargill mitmacht wird eine signifikante Auswirkung auf den Kurs haben.

    Wenn die Entscheidung über die 45% Beteiligung im Mai kommt, dann schon. Diese Entscheidung könnte aber auch im Herbst kommen, dann sind ein ruhiger Sommer und tiefere Kurse nicht auszuschließen. Ich freue mich auf jedem Fall auf einen super 2016 :)

  • Die Entscheidung ist für Q2 angekündigt.


    Denke nicht, dass sich dies verzögern wird. Der CEO hat durchblicken lassen, dass man sich die Zeit nehmen will um den Entscheid auf möglichst guten Entscheidgrundlagen fällen zu können. Ich denke, dass da mit Cargill auch eine zeitliche Deadline vereinbart ist und sich EVE dann eben bis Juni 15 Entscheiden muss. Vielleicht gibts an der GV schon wieder etwas Konkreteres... wir werden sehen.

    Bellavista

  • Simi

    Hier noch der Ausschnitt aus der Mitteilung von EVE auf ihrer Homepage


    During 2015, work will continue on driving stevia towards launch, which is expected to be in 2016. Evolva expects to decide on its 45% participation in the stevia business in the first half of 2015. Evolva expects that it will receive further milestone payments from Cargill during 2015. *clapping*

    Bellavista