Evolva (EVE)

  • Evolva (EVE)

    Reinach, Schweiz, 13. September 2010 – Die Evolva Holding AG (SIX: EVE) gab heute

    die Halbjahresergebnisse für den Zeitraum vom 1. Januar bis 30. Juni 2010 bekannt.


    Wichtigste Ereignisse

    · Der Umsatz stieg auf CHF 9,4 Mio. (2009: CHF 7,8 Mio.)

    · Der Netto-Fehlbetrag für das 1. Halbjahr belief sich auf CHF 11,4 Mio. (2009:

    CHF 3,4 Mio.)

    · Gesamtbestand an liquiden Mitteln per 30. Juni 2010: CHF 48,0 Mio.

    · Abschluss von zwei neuen Kooperationsverträgen mit Roche (Krebs und

    Infektionskrankheiten) und dem dänischen Rat für strategische Forschung

    (Vanillinherstellung)

    · Weiterentwicklung bestehender Partnerschaften


    Komplette PE unter:

    http://www.evolva.com/sites/de…iles/Evolva-HY10-de_0.pdf

  • Evolva (EVE)

    Da scheint es einen nachhaltigen Aufwärtstrend zu geben. Die Aussichten waren trotz des erhöhten Verlusts positiv. Chance für Newron-Geschädigte :?: :D

  • Evolva (EVE)

    Splash wrote:

    Quote
    Da scheint es einen nachhaltigen Aufwärtstrend zu geben. Die Aussichten waren trotz des erhöhten Verlusts positiv. Chance für Newron-Geschädigte :?: :D


    Wer "Newron-Geschädigt" ist sollte die Finger von weiteren Biotechs Geschichten lassen...


    Wenn nicht, Evolva ist sicherlich Interessant aber deren Pipeline ist noch so jung... Es wird Jahre dauert bis ein Präparat auf den Markt kommen könnte...

  • Evolva (EVE)

    Aurum wrote:

    Quote

    Splash wrote:


    Wer "Newron-Geschädigt" ist sollte die Finger von weiteren Biotechs Geschichten lassen...


    Wenn nicht, Evolva ist sicherlich Interessant aber deren Pipeline ist noch so jung... Es wird Jahre dauert bis ein Präparat auf den Markt kommen könnte...


    Das ist schon so - gebe dir absolut recht. Mal schauen, was die ersten Studienergebnisse brinden. Die sind ja meistens positiv...

  • Richter kauf Preglem

    Der ungarische Pharmakonzern Richter Gedeon kauft die Genfer Biotechfirma Preglem für fast eine halbe Milliarde Franken. Im Sommer hatten die Westschweizer offenbar noch andere Pläne.


    Könnte die evtl. die Aufmerksamkeit anderer auf weitere junge Pharma-Unternehmen wie Evolva leiten?

  • Re: Richter kauf Preglem

    s3arch wrote:

    Quote
    Der ungarische Pharmakonzern Richter Gedeon kauft die Genfer Biotechfirma Preglem für fast eine halbe Milliarde Franken. Im Sommer hatten die Westschweizer offenbar noch andere Pläne.

    Könnte die evtl. die Aufmerksamkeit anderer auf weitere junge Pharma-Unternehmen wie Evolva leiten?


    Solche Meldungen sind immer gut für Biotechs. Bedenke jedoch das Evolva noch weit von Phase III Studien ist welche Preglem bereits erfolgreich hinter sich gebarcht hat.

  • Evolva (EVE)

    Ziemlich langweilig hier im Forum... Mal schauen was der Dezember bring :twisted: Habe mir ein paar Pesetas zur Seite gelegt, damit ich allenfalls nachkaufen kann :twisted:

  • Evolva (EVE)

    Wollen wir diese Aktie mal wieder etwas nach oben bringen in die Liste. Bin da schon länger investiert und denke über einen Zukauf nach. Der Boden scheint bei 2CHF zu liegen. Das Potential ist da aber wie schon öffter in diesem Forum gesagt das hier ist nix für 2 Wochen. eher für 2 Jahre. Kaufen solang der Preis noch so tief ist, die Entwicklung der letzten Wochen, ohne News kein deutlicher Rückgang lässt nur zwei Wege offen. Bei guten geht es nach oben bei Schlechten nach unten. Bis dahin triften wir ab. Langfristig ist das Potential hier sicher sehr gross, Biotechs werden wachsen so wie der Wohlstand wachsen wird.

  • Evolva (EVE)

    Ciao Turboloader (oder so...)


    Ich bin bei Evolva mit dem letzten Anstieg bei ca. 3.30 eingestiegen... :evil: . Nun bin ich mir auch am überlegen ob es sinnvoll wäre nachzukaufen um meinen EP aufzubessern. Ich sehe jedoch leider im Moment bei Evolva keine Anzeichen oder kommenden News welche dem Kurs etwas Bewegung geben könnten. Ich denke jedoch auch , dass sich um die 2.00-2.30 herum einen Boden gebildet hat....

  • Evolva (EVE)

    Hab gerade die Pipeline etwas studiert, demnach sollten da im Q4 2010 schon noch ein paar Sachen laufen. Und hoffentlich kommen die News auch an die Öffentlichkeit. Damit würden sich sicher einige Leute auf diesen Zug aufschwingen.

  • Evolva (EVE)

    soweit ich mich erinere wollten die mit ihrem fortgeschritensten medi von phase 1 in phase 2 treten und das noch in diesem jahr... :?: :!:


    Also wenn das noch kommt dann wirds bestimmt nochmals auf 3.- und evtl. darüber gehen...


    übrigens ein ziel haben die chefs noch nicht erreicht...

    sie wollten noch ein oder zwei weitere partner an land ziehen neben Roche...


    also ich beobachte jeden morgen EVE und bei guten News steige ich wieder ein und verdiene mir wieder paar kröten mit EVE *wink*


    Also es kann durchaus noch einiges passieren...

    1: Partner

    2: Phase 2 oder aus pre-clinic in phase 1

    3: Roche???? :shock:

    Wünsche jedem nur das Beste..!!!

  • Evolva (EVE)

    Nur so zur Erinnerung


    139'178'594 Aktien / 2.30 pro Aktie = Marktkapitalisierung CHF 320 Mio :!:


    Cash per 30.06.10 = CHF 48 Mio


    Im 4. Quartal startet Phase II Studie zu EV-077. Bis zu einer allfälligen Zulasung dauert es jedoch noch Jahre, sofern die Phase II + Phase III Daten positiv sein werden. Garantie dafür gibt es keine. Bestes Beispiel dafür ist Newron, Addex, Santhera oder wie sie alle auch immer heissen...


    Das Risiko einer Kapitalerhöhung (in 2, 3 Jahren) und somit einer Verwässerung sollte meiner Meinung nach nicht ausgeschlossen werden...


    Für einen Zock eignet sich EVE (besonders nach News) sehr gut. Als langfristiges Investment würde ich nie im Leben einen solch horrenden Preis für eine Aktie bezahlen...


    Nur ein Denkanstoss. Think about it!

  • Evolva (EVE)

    Reinach, Switzerland, 25 October 2010 – Evolva Holding SA (SIX: EVE) announced today that it has signed an agreement with San Francisco, California-based Abunda Nutrition, Inc. to extend and expand their research collaboration. In this collaboration Evolva’s technology platform is applied to create new and optimised production methods for certain high-value food ingredients.


    The research will run for a minimum of two years and primarily be located at Evolva’s Denmark and India sites. Around ten scientists from Evolva will be engaged on the program. Abunda will provide the majority of the funding and Evolva will be entitled to a double-digit share of the total commercial returns from the project. Further details regarding the agreement remain undisclosed. The new agreement does not change Evolva’s revenue forecast for 2010.


    “We are very pleased that Abunda has decided to extend and expand our existing relationship", said Evolva CEO and Managing Director Neil Goldsmith. "In addition to the vanillin collaboration that we recently announced, this deal demonstrates the versatility of our synthetic biology platform and we are excited by the commercial potential of the products within the collaboration. We are delivering on our promise to increase our partnership portfolio in 2010.”


    “We are proud to be working with Evolva and are delighted to expand our discovery and development collaboration with Evolva – ahead of schedule", said Abunda President and CEO Simon Waddington. “We believe this collaboration speaks volumes about the quality of our science and technology, the value proposition of our next-generation nutritional ingredients and production methods, and the role that we are playing in this field to bring innovative new products to the market to improve health and wellness.”