Swissquote

  • Swissquote

    Hallo Zusammen!


    Ich habe eine Frage bezüglich IB. Kann es sein, dass für das Löschen oder Modifizieren eines Auftrages 50$ resp- 100$ verlangt werden??? Wäre ja extrem! Und was ist ganz genau der Unterschied zw. Bundled und Unbundled Komissionen? Resp. ab welchen Beträgen lohnt sich das Eine oder das Andere?


    mfg diazepam

  • Swissquote

    Jason wrote:

    Quote

    Es gibt eine IPhone Applikation von Swissquote, welche ich benutze. Sie ist recht simpel und übersichtlich gestaltet.

    Du müsstest dazu jedoch ein IPhone besitzen. Ich glaube nicht, dass es diese App ebenfalls für den Blackberry gibt.


    Hab mir jetzt ein Google Nexus One bei Digitec geholt. Hab's schon gestern abholen können.

    Ersteindruck: Super. Kein Vergleich zu meinm Nokia N73.


    Monatsabo ist nicht gerade günstig, aber ich hab lieber eine Flatrate als jeden Monat wieder aufs Neue überrascht zu werden. Ich frag noch bei der Swisscom nach ob man schon im Voraus bezahlen kann.

  • Swissquote

    PaulNo111 wrote:

    Quote
    Kann man über ein Handy auf sein SQ Konto zugreifen?

    Bin mir am überlegen, ob ich mir nicht ein be free Handyabo von Swisscom holen soll. Unbegrenztes Datenvolumen und unbegrenzt in schweizer Tel.netz telefonieren für CHF 169 im Monat.


    Schon jemand Erfahrung damit gemacht?


    Habs eben mal versucht mit meinem HTC und Opera-Browser - funktioniert einwandfrei! Einzige die Live-Charts und sonstige Applikationen welche auf Java basieren funktionieren nicht. Ansonsten kann man auf jeden Fall traden.


    Das Abo scheint mir jetzt auch ziemlich teuer. Da gibt es preiswerteres bei Swisscom mit begrenztem Datenvolumen. Wenn man nicht gerade etliche Youtube Filme runterlädt reichen die idr. völlig aus. *wink*

    Der Oktober ist einer der besonders gefährlichen Monate, um in Aktien zu spekulieren. Die anderen gefährlichen Monate sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Februar.



    Mark Twai

  • Swissquote

    Eine Frage:


    Wenn ich Aktien kaufe oder verkaufe, dann wird manchmal nur "teilweise ausgeführt"...kann ich das irgendwie eingeben, dass entweder "alle" oder dann eben keine Aktie gekauft oder verkauft wird?

  • Swissquote

    Nein.


    Geht nach Angebot und Nachfrage und hat nix mit SQ zu tun. Wenn Du illiquide Titel handelst, musst Du leider damit rechnen, dass nicht alles ausgeführt wird :(

    Desshalb lohnt sich manchmal der Blick ins Orderbuch *wink*

  • ...

    es soll keine beleidigung sein. aber ich glaube nicht dass kleinerengel so viel geld hat um einen titel der iliquide ist, nicht alle aufs mal zu erhalten.


    ausser dass sie in wirklichkeit optionen meint und nicht aktien. bei den optionen handelt man aufs mal logischerweise ja mehrere stücke. und kommt bei mir (zwar in letzter zeit auch nicht mehr so) ergerlicherweise vor. der fluch der dahinter steckt ist ja auch der, dass man bei swissquote den rest ja schnellstmöglich nachgeliefert kriegt, manchmal sogar schon zwei sekunden später, nur bezahlt man dann die spesen auch doppelt.


    und ich will da keine unterstellung veröffentlichen, habe mich aber schon oft gefragt ob dieses sogar eine gekonnte taktische manipulation bei swissqote sein könnte?


    mein beispiel, es mag vielleicht nicht ganz real sein aber es geht ja um die logik.


    bei der microsoft-sorftware ist es ja so, wenn man in einer anwendung oder sonst irgendwo in der software etwas macht das nicht ins schema passt weil irgendwo etwas falsch oder zuwenig oder zuviel ist, kriegt man eine warnmeldung, die lauten könnte, "wollen sie diesen schritt wirklich vollziehen?"


    soll mir keiner sagen es wäre nicht möglich dem aktienhändler eine meldung zu hinterlassen die sagt es sind zu wenige tittel auf dem markt, wollen sie trotzdem kaufen?

    oder die plattform so ausbauen dass man in den extraeinstellungen selber wählen könnte was zu machen ist wenn der oder dieser fall eintreten sollte.


    aber eben, banker schauen ja egal in welcher angelegenheit, nur auf ihr eigenes portemonaie.

    Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

  • Re: ...

    Ich hatte schon öfters gestückelte Aufträge beu SQ, hab aber noch nie mehr als 1 Gebühr bezahlt. Soviel ich weiss, bezahlt man nur doppelt wenn ein Auftrag über zwei Handelstage abgebucht wird.

  • Re: ...

    geldsammler wrote:

    Quote
    es soll keine beleidigung sein. aber ich glaube nicht dass kleinerengel so viel geld hat um einen titel der iliquide ist, nicht alle aufs mal zu erhalten.


    Auch bei kleinen Aufträgen mit Limite kommt das öfters vor, und nicht nur bei Millionenaufträgen.


    Es gibt tatsächlich Auftragsarten "alles-in-einem-Schub-oder-gar-nicht", aber bei Swissquote gibt es das nicht.


    Solange es am gleichen Tag noch gematcht wird, macht es nichts, wie Ramschi schon geschrieben hat.


    Nachtrag: Jetzt fällt es mir wieder ein, diese Auftragsarten heissen "All Or Nothing" und "Fill Or Kill."


    Gruss

    fritz

  • Re: ...

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote
    Ich hatte schon öfters gestückelte Aufträge beu SQ, hab aber noch nie mehr als 1 Gebühr bezahlt. Soviel ich weiss, bezahlt man nur doppelt wenn ein Auftrag über zwei Handelstage abgebucht wird.


    ramschi bei allem respekt, da muss ich dich jetzt mal in klammern setzen und korrigieren, solange das nicht geklärt ist.


    also es stinkt mir gerade im jetzigen moment papiere herauszusuche wo ich das bestätigen kann.


    tatsach ist aber, das mir bei swissquote, schon öfters mal den von mir eingegebene auftrag in zwei stücke gesplittet wurde die dann voneinander in sekundenverzögerung in den handel gingen. dieses somit also am selben tag, und dafür erhälst du dann zwei papiere von swissquote mit jeweils der aufzeichnung des ausgeführten auftrages und den spesen für die ausführund des auftrages...(also von mir ein auftrag, und bei swissquote splitt 1:2 und dann auch gleich zweimal spesenbelastungen.


    jetzt habe ich gerade nur ein staunen das ich da andere sachen höhre.

    Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

  • Re: ...

    geldsammler wrote:

    Quote


    also es stinkt mir gerade im jetzigen moment papiere herauszusuche wo ich das bestätigen kann.


    Macht nichts, wenn es dir stinkt. Du musst UNS ja nichts beweisen, wir WISSEN, dass wenn du die Spesen dieser Transaktionen zusammenzählst gleich viel raus kommt, wie bei einer einzigen Transaktion.


    Wenn du die findest, geht es nur darum, das auch DIR zu beweisen.


    Gruss

    fritz

  • Re: ...

    fritz wrote:


    das stimmt nicht fritz..


    wie kommst du jetzt darauf??


    wenn angenommen ein auftrag in sagen wir mal höhe 500 franken aufgibst ist die niedrigste spese sagen wir mal 12 franken. wenn dir jetzt der auftrag gesplittet wird, egal in welchem verhältnis, bezahlst du dann zwei mal 12 franken.


    kann ich jetz nicht rechnen oder verstehe ich nicht richtig was du meinst?

    Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

  • Re: ...

    geldsammler wrote:

    Quote
    ramschi bei allem respekt, da muss ich dich jetzt mal in klammern setzen und korrigieren, solange das nicht geklärt ist.
    Erst mal prophylaktisch korrigieren...


    geldsammler wrote:

    Quote
    also es stinkt mir gerade im jetzigen moment papiere herauszusuche wo ich das bestätigen kann.
    Und zu faul zum verifizieren...


    geldsammler wrote:

    Quote
    tatsach ist aber, das mir bei swissquote, schon öfters mal den von mir eingegebene auftrag in zwei stücke gesplittet wurde die dann voneinander in sekundenverzögerung in den handel gingen. dieses somit also am selben tag, und dafür erhälst du dann zwei papiere von swissquote mit jeweils der aufzeichnung des ausgeführten auftrages und den spesen für die ausführund des auftrages...(also von mir ein auftrag, und bei swissquote splitt 1:2 und dann auch gleich zweimal spesenbelastungen.
    Aber mal "Tatsachen" schaffen...


    geldsammler wrote:

    Quote
    jetzt habe ich gerade nur ein staunen das ich da andere sachen höhre.
    Schliesslich doch noch staunen ob den realen Fakten.


    Bedingungen und allgemeine Informationen (von SQ):

    Kein Zuschlag für Teilausführungen am selben Tag und für telefonisch erteilte Aufträge.

  • Re: ...

    geldsammler wrote:

    Quote
    ...ist die niedrigste spese sagen wir mal 12 franken. wenn dir jetzt der auftrag gesplittet wird, egal in welchem verhältnis, bezahlst du dann zwei mal 12 franken.


    Nein, eben nicht. Du bezahlst dann z.B. ein Mal 8 Franken und ein Mal 4 Franken.


    Jetzt such also erst mal deine Belege raus....


    Und noch was: Zuerst glaubst du nicht, dass kleinerengel solch grosse Aufträge gibt, dass die gesplittet werden (obwohl das absolut nichts mit der Grösse zu tun hat), darauf erklärst du, dass bei dir schon öfters gesplittet wurde.... :? :oops:


    Gruss

    fritz

  • Re: ...

    fritz wrote:


    lies mein erstes post dazu dann erkennst du das ich persönlich mit optionen handle und die eben auch meine. kleinerengel spricht in diesem sinne von aktien.


    ich sehe, es hat viele missverständnise ausgelöst.


    und die einmal 8 und die einmal 4 da halte ich dev. dagegen. denn wäre es so, wäre es mir ja auch egal!


    dabei muss ich mich auch bald fragen ob man optionenkauf etwas anders behandelt als aktienkauf, dass da derart ungleiche meinungen im raum stehen?


    (nochmal, es ist bei mir schon öfters vorgekommen, das ich eine option kaufe in der grösse von 150000 stück. dann werden aber nicht soviel mit dem eingegebenen kaufpreis abrufbar sein und erhalte fürs erste mal das was vorhanden ist. zum beispiel 80000 und zahle dafür die gurtage die in der preisklasse ist, der höhe des geldbetrages zugeortnet ist. dieses ist ja in stufen abgestuft. dann plötzlich sind die restlichen 70000 optionen auch noch erhältlich und werden mir gutgeschrieben via neuer abrechnung wieder mit berechneter gurtage. da der geldbetrag wieder in der selben gurtagenklasse liegt bezahle ich somit zweimal gleich viel. das perfide daran ist es ja gerade das wenn ich alle aufs mal kriege eben auch immernoch in der selben grtagenklasse wäre. somit bezahle ich ja das doppelte für gleichviel optionen)




    also ich suche dann die belege mal hervor... ich melde mich dann mit diesen zu wort...

    Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

  • Swissquote

    Ich habe soeben alle meine Börsenabrechnungen der letzten 4 Wochen angeschaut. Ich weiss, dass ich in dieser Zeit einige gesplittete Kauf- bzw. Verkaufsaufträge hatte.


    Was mir aufgefallen ist:


    1. Alle zusammenhängenden Splits wurden als EINE Gesamtabrechnung zu Buche geführt. In meiner Buchhaltung exisiteren somit gar keine Splitabrechnung! Ich denke auch nicht, dass irgend jemand solche hat, da es aus logischer Sicht keinen Sinn macht, eine Abrechnung zu verschicken, bevor der Trade nicht vollständig erledigt ist!


    2. Da die am gleichen Tag stattgefunden Splits als EINE Gesamtabrechnung verbucht wurden, wurde auch nur EINMAL die jeweilige Gebühr belastet.


    Die einzigen Ausnahmen sind - wie bereits früher erwähnt - wenn man den Auftrag nur für einen Tag drin hat bzw. wenn man den noch offenen Teilauftrag löscht und neu platziert!


    Selbst OTC-Aufträge wurden zusammengefasst und nur einmal berechnet.


    Sollten bei jemandem aber tatsächlich innerhalb eines Tages doppelte Gebühren velangt worden sein, so könnten diese ohne Probleme zurückgefordert werden, da es sich ganz klar um einen Systemfehler handeln muss!

  • ....

    ja bei mir wurden doppelte gebühren berechnet!!!!! hergott nochmal...


    was ich noch dazu sagen kann, es hat wie du sagst auch solche da wurden dann beim splitt keine doppelte gebürhren berechnet. ich mache nur tagestrades und ziehe nie etwas über mehrere tage hin...


    weiter gillt es auch noch zu sagen, seit ich nur noch optionen von DB handle, natürlich auch über swissquote aber im off ex modus, habe ich immer korrekte abrechnungen. und das mache ich jetzt schon ein gutes jahr so.


    darum muss ich zum suchen meiner papiere um es zu belegen auch weit unten in die kiste greiffen. daher kommt auch der spruch meinerseits das es mir im moment stinkt diese zu suchen. irgendwie ist es für mich eigentlich auch erledigt.

    Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

  • Swissquote

    bvg75 wrote:

    Quote


    1. Alle zusammenhängenden Splits wurden als EINE Gesamtabrechnung zu Buche geführt. In meiner Buchhaltung exisiteren somit gar keine Splitabrechnung!


    Das war bei mir bei Swissquote anders, es gab mehrere Abrechnungen, aber der Totalbetrag war der gleiche, wie bei einer einzelnen Transaktion.


    Gruss

    fritz