Flüchtlingskrise Europa

  • Sexuelle Übergriffe Polizist: So brutal war das Chaos am Kölner Hbf an Silvester


    Die Silvester-Eskalation am Hauptbahnhof mit sexuellen Übergriffen und Diebstählen erschüttert Köln.


    Erstmals schildert im EXPRESS ein Polizist (25 Dienstjahre) die Ereignisse, zu denen auch hochriskante Böllereien gehörten, durch die mehrere Personen schwer verletzt wurden.


    Am Sonntag nahm die Polizei an den Gleisen 10/11 des Hauptbahnhofs fünf Männer fest, die kurz zuvor mehrere Frauen massiv bedrängt und bestohlen hatten. Ihre Vorgehensweise spricht dafür, dass es Mitglieder nordafrikanischer Banden sind, die mit Drogengeschäften und Raubzügen die Altstadt, aber auch die Ringe seit 2014 heimsuchen.


    Die Polizei prüft einen Zusammenhang zu den Taten in der Nacht zu Freitag, wollte die Nationalität der Täter aber nicht nennen.


    „Was die Frauen dort erlebt haben, waren Vergewaltigungen“


    Zu den dramatischen Schilderungen des Polizisten zur Silvesternacht gehört der Satz: „Was die Frauen dort erlebt haben, waren Vergewaltigungen.“


    Der Beamte, ein erfahrener Kommissar, hatte ursprünglich den Auftrag, mit seinen Kollegen im Bereich Altstadt und Ringe für Ordnung zu sorgen, die Brücken bei Überfüllung zu sperren.


    „Gegen 23 Uhr erhielten wir Meldungen, dass sich am Bahnhof 400 Ausländer eine Schlägerei liefern würden. Doch dem war nicht so. Tatsächlich waren dort knapp 2000 Personen, die sich mit verbotenen Polen-Böllern und Silvester-Raketen bewarfen.“


    Auf Youtube kursiert ein Video, das zeigt, wie eine Gruppe von Männern eine Rakete in Richtung Bahnhofsvorplatz zündet, sie verfehlt unbeteiligte Passanten nur knapp. Zwei Minuten zuvor war dort bereits ein Böller zwischen den Leuten explodiert.


    Nachdem mehrere Personen mit Brandverletzungen registriert wurden, versuchte man die Domtreppe in Richtung Norden zu räumen und einen weiteren Zulauf zu verhindern. „Die jungen Männer haben kein Wort Deutsch verstanden, als wir sie aufforderten, den Platz zu verlassen. Wir mussten sie wegschubsen.“


    Massiv sexuell belästigt


    Wie die Polizei reagierte, schildert der Beamte im EXPRESS-Gespräch: „Kurz nach Mitternacht kamen die ersten Frauen auf uns zu. Weinend und geschockt schilderten sie, wie sie massiv sexuell belästigt worden seien. Wir hielten daher Ausschau nach Frauen in der Menge.“


    Der Beamte selbst zog schließlich eine 20-jährige Frau aus Stuttgart aus der Masse. „Ich bekam sie zu packen. Sie schrie und weinte. Man hatte ihr den Slip vom Körper gerissen.“


    Sie sei am Unterkörper auch unsittlich berührt worden. „Ihre drei Freundinnen konnten wir nicht aus dem Pulk retten, denn wir selbst wurden mit Böllern beworfen.“


    Dem Polizisten gelang es, etwa acht verdächtige Männer aus der Menge zu holen und festzunehmen. „Sie hatten alle kopierte Papiere dabei, Aufenthaltsbescheinigungen für Asylverfahren.“


    Die Täter hätten mit dem Angrapschen versucht, den Frauen Handy und Bargeld zu stehlen. Weil sie irgendwann jedoch stark alkoholisiert gewesen wären, sei es zu den sexuellen Exzessen gekommen. Den Tatverdächtigen müsse nun detailliert nachgewiesen werden, wen sie wann und wo sexuell belästigt haben. Dies werde schwierig.


    http://www.express.de/koeln/se…hbf-an-silvester-23252866

    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

  • Nebukadnezar hat am 04.01.2016 - 15:00 folgendes geschrieben:

    Quote
    "Zwei Drittel können kaum lesen und schreiben"

    Viele Flüchtlinge haben eine miserable Schulbildung, nur zehn Prozent sind Akademiker. Das hat der Bildungsökonom Ludger Wößmann herausgefunden.

    http://www.zeit.de/2015/47/integration-fluechtlinge-schule-bildung-herau...

    Die folge davon ist, dass sie dann so alte Beiträge (oft mehrfach) posten.


    Der Link ist vom 3. Dezember 2015

  • Nebukadnezar hat am 04.01.2016 - 15:04 folgendes geschrieben:


    Das Blatt wird sich in Deutschland schnell wenden.


    Die Leute werden begreifen, dass die Asylpolitik von Frau Merkel ihre Lebensqualität stark verschlechtert und die Sicherheit der hiesigen Bürger nicht mehr gewährleistet werden kann.

  • waspch hat am 05.01.2016 - 15:40 folgendes geschrieben:

    Quote

    Das Blatt wird sich in Deutschland schnell wenden.


    Die Leute werden begreifen, dass die Asylpolitik von Frau Merkel ihre Lebensqualität stark verschlechtert und die Sicherheit der hiesigen Bürger nicht mehr gewährleistet werden kann.

    was nützt es wenn es die leute begreifen.. aber die lieben linken & sozi politiker nicht ? die ersten übergriffe mit schusswaffen haben schon begonnen... leider trifft es nicht die tiere welche jagd auf frauen machten.. sondern unschuldige..

  • Einem Beamten gelang es offenbar, etwa acht verdächtige Männer aus der Menge zu zerren und festzunehmen. «Sie hatten alle kopierte Papiere dabei, Aufenthaltsbescheinigungen für Asylverfahren», gab der Polizist zu Protokoll. Auch die Aussagen einiger Zeugen, wonach es sich bei den Grapschern um Männer aus dem nordafrikanischen und arabischen Raum handelte, heizen nun die Flüchtlings-Diskussionen neu an.


    Arnold Plickert, Chef der regionalen Polizeigewerkschaft, reagierte deshalb umgehend. Er warnte davor, wegen der Taten alle Flüchtlinge als potenzielle Straftäter abzustempeln. Aber: «Wenn es Flüchtlinge gibt, die ein Problem damit haben, die Freiheitsrechte anderer Menschen zu respektieren, müssen wir mit aller Härte des Gesetzes gegen sie vorgehen.»


    http://www.blick.ch/news/ausla…pscher-mob-id4523162.html

  • ********* von Administrator gelöscht ***********

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • *********** von Administrator gelöscht ************

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • nix_weiss hat am 05.01.2016 - 16:11 folgendes geschrieben:

    Quote

    waspch hat am 05.01.2016 - 15:40 folgendes geschrieben:

    was nützt es wenn es die leute begreifen.. aber die lieben linken & sozi politiker nicht ? die ersten übergriffe mit schusswaffen haben schon begonnen... leider trifft es nicht die tiere welche jagd auf frauen machten.. sondern unschuldige..


    So unschuldig sind sie ja gar nicht, denn sie haben indirekt ihre eigenen Henker gewählt.


    ---

    Repräsentative Demokratie

    Die repräsentative Demokratie bezeichnet eine demokratische Herrschaftsform, bei der politische Entscheidungen und die Kontrolle der Regierung nicht unmittelbar vom Volk, sondern von einer Volksvertretung, zum Beispiel dem Parlament, ausgeübt werden.
    Bürgerinnen und Bürger treffen politische Entscheidungen nicht selbst, sondern überlassen sie auf Zeit gewählten Vertretern, die für sie als Stellvertreter tätig sind. Die Bürger beteiligen sich aber an Wahlen und wirken in Parteien, Verbänden und Initiativen mit.


    Die Bundesrepublik Deutschland ist eine repräsentative Demokratie. Gegenteil der repräsentativen Demokratie ist die direkte Demokratie.

    ---


    Ps:
    In der Schweiz werden jene als Rassisten abgestuft, welche genau solche gewalttätige Ausländer oder Asylanten ausschaffen wollen. Und nun das geilste: Der Menschengerichtshof in den Haag gibt jeweils den Ausländern recht und stufen deren Rechte höher ein als das Wohl der Bürger des eigenen Landes.

  • Wir wollen nicht, dass so etwas wie eine Parallelgesellschaft, muslimisch entsteht. Sehr gut. Sollen die muslime mit ihrem rückständigen Glauben doch in ihren Ländern bleiben. Wieso haben wir die nur bei uns. Damit sie Anschläge wir Charlie Hebdo vor einem Jahr verüben. Oder nine eleven in den USA vor bald 15 Jahren.



    Wehret den Anfängen. Aber ich glaube, bei uns ist es leider zu spät.



    http://www.blick.ch/news/ausla…e-mehr-auf-id4534320.html

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1070999.html "Multikulti ist eine Fiktion. Sobald man Migranten ins Land lässt, kann man solche Probleme bekommen", sagte Ministerpräsident Robert Fico unter Verweis auf die Angriffe auf Frauen in Köln sowie auf die Anschläge von Paris. "Wir wollen nicht, dass auch in der Slowakei etwas wie in Deutschland geschehen kann"

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • http://www.gmx.ch/magazine/pan…ter-verheimlicht-31261422

    ...

    Einem Bericht des "Kölner Stadt-Anzeigers" zufolge soll die Polizei in Köln die Herkunft der möglichen Täter aus der Silvesternacht verheimlicht haben - offenbar aus politischen Gründen.


    Laut einem Bericht des "Kölner Stadt-Anzeigers" sollen Verantwortliche der Kölner Polizei die Herkunft der Tatverdächtigen vom Hauptbahnhof absichtlich verheimlicht haben.


    Der Polizeiführung sei offenbar schon in der Silvesternacht klar gewesen, dass es sich bei vielen von rund hundert kontrollierten jungen Männern um Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan gehandelt habe, die erst seit kurzem in Deutschland lebten, hiess es in dem Bericht.


    ...



    Nun wird es sehr eng für Merkel, denn wer das Volk anlügt, ist nicht mehr tragbar.
    Frau Merkel soll nun Verantwortung übernehmen und zurücktreten.
    Dass sie nicht davon gewusst hat, wird sie wohl nicht abstreiten, oder ?


    Ich erwarte ihren Rücktritt innerhalb der nächsten 7 Tagen.

  • waspch hat am 08.01.2016 - 09:11 folgendes geschrieben:

    Quote
    Nun wird es sehr eng für Merkel, denn wer das Volk anlügt, ist nicht mehr tragbar.

    Frau Merkel soll nun Verantwortung übernehmen und zurücktreten.
    Dass sie nicht davon gewusst hat, wird sie wohl nicht abstreiten, oder ?


    Ich erwarte ihren Rücktritt innerhalb der nächsten 7 Tagen.

    waspch hat am 07.10.2015 - 14:24 folgendes geschrieben:

    Quote

    Wetten, dass Merkel noch dieses Jahr vom Thron gestürzt wird ?


    Ich wette, dass sie in 7 Tagen keinen Rücktritt bekannt geben wird