Virtueller Apéro Freitag, 27.3. 21:00

  • Ich möchte Euch alle zum 1. Virtuellen Apéro dieses Forums einladen. Bei einem Gläschen Wein oder Orangensaft (or whatever) treffen wir uns hier, ja genau hier! Jeder kann sein reelles Glas in der Hand und ein bisschen Snack, Peanuts etc. bei der Hand halten.


    Thema ist "Unser Zusammenleben hier im Forum von Cash" und daneben alles mögliche und unmögliche, Gott und die Welt! Voranmeldung unnötig, es ist aber nicht verboten hier eine Mitteilung zu hinterlassen.


    Ich freue mich auf möglichst viele Teilnehmer bei guter Stimmung und Laune! Bis dann also und einen schönen Wochenausklang!

  • Was ist los? Hat der liebe Gott am Freitag bereits ein anderes Rendez-vous, das er auf keinen Fall absagen will? Also in der City (City of London) gehen die versnobten und etwas weniger versnobten Cityboys am Freitag in die Pubs und saufen dort ein paar Pints im Beisein hübscher Begleitung. Wäre das nicht zumindest fürs Auge etwas interessanter?

  • sime hat am 25.03.2015 - 22:02 folgendes geschrieben:

    Quote

    Was ist los? Hat der liebe Gott am Freitag bereits ein anderes Rendez-vous, das er auf keinen Fall absagen will?

    Ah, Er ist auch dabei, hab Ihn auch eingeladen. Denn, wo zwei oder drei in Seinem Namen beieinander sind, ist Er mitten unter uns! :)

  • in_God_we_trust hat am 25.03.2015 - 22:10 folgendes geschrieben:

    Quote

    sime hat am 25.03.2015 - 22:02 folgendes geschrieben:

    Ah, Er ist auch dabei, hab Ihn auch eingeladen. Denn, wo zwei oder drei in Seinem Namen beieinander sind, ist Er mitten unter uns! smiley


    Mach jetzt bitte kein Trilemma draus, sonst haben wir den Salat! ;)

  • sime hat am 25.03.2015 - 22:02 folgendes geschrieben:

    Quote

    Also in der City (City of London) gehen die versnobten und etwas weniger versnobten Cityboys am Freitag in die Pubs und saufen dort ein paar Pints im Beisein hübscher Begleitung. Wäre das nicht zumindest fürs Auge etwas interessanter?

    Ja, das ist überhaupt kein Problem. Und nicht nur für's Auge! Ich wünsche den lieben Cityboys viel Vergnügen und gebe ihnen noch den Rat, nicht zu viel (oder gar nichts) zu trinken, denn an das Genossene lässt es sich dann viel besser erinnern. Und schöne Dinge (wie hübsche Begleitung) sollte man ausgiebig geniessen und möglichst lange in Erinnerung behalten! :yes: :kissing:

  • in_God_we_trust hat am 25.03.2015 - 22:16 folgendes geschrieben:

    Quote

    sime hat am 25.03.2015 - 22:02 folgendes geschrieben:

    Ja, das ist überhaupt kein Problem. Und nicht nur für's Auge! Ich wünsche den lieben Cityboys viel Vergnügen und gebe ihnen noch den Rat, nicht zu viel (oder gar nichts) zu trinken, denn an das Genossene lässt es sich dann viel besser erinnern. Und schöne Dinge (wie hübsche Begleitung) sollte man ausgiebig geniessen und möglichst lange in Erinnerung behalten! smileysmiley


    Da hast Du recht. Doch sag mir, wie willst Du diesen Cash-Apero erinnerungswürdig machen?

  • sime hat am 25.03.2015 - 22:25 folgendes geschrieben:

    Quote

    Da hast Du recht. Doch sag mir, wie willst Du diesen Cash-Apero erinnerungswürdig machen?

    Das hängt von den Teilnehmern ab, wie würdig sie sich verhalten. In Erinnerung wird er uns wohl lange bleiben, kann doch jeder jedes Forum hier aufsuchen und darin herumstöbern, noch lange Zeit danach. Es bleibt auf der Teraplatte von Cash lange haften.

  • in_God_we_trust hat am 25.03.2015 - 22:42 folgendes geschrieben:

    Quote

    sime hat am 25.03.2015 - 22:25 folgendes geschrieben:

    Das hängt von den Teilnehmern ab, wie würdig sie sich verhalten. In Erinnerung wird er uns wohl lange bleiben, kann doch jeder jedes Forum hier aufsuchen und darin herumstöbern, noch lange Zeit danach. Es bleibt auf der Teraplatte von Cash lange haften.


    Das ist ein elementares Problem unserer Zeit. Die Computer und Festplatten ersetzen mehr und mehr unser Gehirn und unser Gedächtnis. Die Informationsflut bewirkt ein Overload und uns bleibt auch keine Zeit die Information redundant zu verarbeiten, also sind wir mittlerweile statt Informationsträger mehr Informationskondensatoren. Wir nehmen Infos auf, erhöhen die Spannung durch emotionale Widerstände in Form von akuten Kommmentarzwängen und geben sie wieder an das virtuelle Medium ab und zwei Tage später wissen wir nicht mehr, was die Information war.

  • sime hat am 25.03.2015 - 23:03 folgendes geschrieben:

    Quote
    Das ist ein elementares Problem unserer Zeit. Die Computer und Festplatten ersetzen mehr und mehr unser Gehirn und unser Gedächtnis.

    Ich verstehe nicht, warum man in allem und jedem immer ein Problem sehen muss? Das hat auch etwas Zwanghaftes an sich!


    Der Mensch hat sich schon immer seiner Umwelt angepasst, oder passt die Umwelt seinen Bedürfnissen an. Wenn sich heute Computer und Festplatten anbieten, unser Gehirn zu entlasten, ist dies absolut nichts anderes, als sich vor 50 Jahren Autos und Maschinen anboten unsere Glieder und Muskeln zu entlasten!

  • h'h'h'h, ah, gerade noch geschafft! Sorry für die Verspätung, der Zug liess auf sich warten und dann dieser Regen, puh!


    Wie geht's Nebukadnezar? Bedien Dich an der Bar! Ein Orangensaft gefällig? Oder ein Gläschen Wein? Roten oder Weissen? :)

  • Ah, hallo Sime! Freut mich Dich zu sehen! Ach, es tut mir soo leid!


    Aber es ist jetzt ja alles gut. Wir sind schon zu Dritt zusammen, das ist alles was zählt! Schnapp Dir doch auch ein Gläschen! Und vom Snack, bedient Euch bitte. :)


    Leider scheinen die Smilies wieder einmal nicht zu funktionieren, aber was solls!

  • in_God_we_trust hat am 27.03.2015 - 21:19 folgendes geschrieben:

    Quote

    Ah, hallo Sime! Freut mich Dich zu sehen! Ach, es tut mir soo leid!


    Aber es ist jetzt ja alles gut. Wir sind schon zu Dritt zusammen, das ist alles was zählt! Schnapp Dir doch auch ein Gläschen! Und vom Snack, bedient Euch bitte.


    Danke, ich geh gleich zum Gin über. Wo regnets denn? Oder wo hats gebrannt?

  • Ach, ist nicht der Rede wert. Ich leg mal ne Platte auf, damit etwas Betrieb in die Bude kommt!


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Geht gut, Danke und Dir (inGwt)?


    Hoi Sime, hast Dich rar gemacht in letzter Zeit.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

  • Auch gut, danke! Schmeckt der Wein oder der Orangensaft? Wie laufen die Geschäfte? Wie geht's der Familie, bzw der Freundin oder so?


    Sime, nichts geworden mit dem Pub und der schönen Begleitung? ;)

  • Nebukadnezar hat am 27.03.2015 - 21:28 folgendes geschrieben:

    Quote

    Geht gut, Danke und Dir (inGwt)?


    Hoi Sime, hast Dich rar gemacht in letzter Zeit.

    Hallo, Hallo.... ja stimmt, ich les aber immer mit, wenn ich Zeit hab. Es ist gut, wenn man mal etwas an der Seitenlinie steht, dann bekommt man einen anderen Blick oder man denkt, man sieht mehr. Mir fällt einfach auf, dass Viele krampfhaft versuchen, ihr ohnehin schon angekratztes Vertrauen in die Geldpolitik und Politik im Allgemeinen mit einem Courrant normale wiederherzustellen, einzig damit, dass jeder so tut, als wäre alles normal. Für mich gesprochen, ist es gerade die Ruhe vor dem Sturm. Noch nie war die Spur des Kapitals im Kampf um die Vorherrschaft in den überall schwelenden Konflikten auf und unter der Oberfläche so spürbar. Es ist eine verrückte Zeit und eine Zeit, Sorge zu tragen, nicht verrückt zu werden. Manche sagen, es war schon immer so, seit Menschengedenken, that's rubbish! Die Welt der Menschen war noch nie tiefer gefallen als heute, einzig vielleicht zu Zeiten der Inquisition, doch soviele Jahrhunderte später, das ist das Schlimme daran. Es ist, als würde der Mensch aus seinen Fehlern nie lernen, doch naja, auf ein neues Shangrila.

  • Du musst die Dinge positiv sehen! Wie man in den Wald hineinruft, so tönt es zurück!

  • in_God_we_trust hat am 27.03.2015 - 21:36 folgendes geschrieben:

    Quote

    Auch gut, danke! Schmeckt der Wein oder der Orangensaft? Wie laufen die Geschäfte? Wie geht's der Familie, bzw der Freundin oder so?


    Sime, nichts geworden mit dem Pub und der schönen Begleitung? ;)

    Ja, das wollte ich gerade sagen. Ich mach mich mal dünn hier und verabschiede mich dankend von diesem Apero und geh jetzt noch etwas ins reale Pub.


    Ich lasse einen Gruss da und bis ein Andermal!


    Einen schönen Abend all-seits