Zuerich Call

  • Zuerich Call

    Von der schwachen Seite zeigten sich aber auch ZFS (-3,2%) und Bâloise (-2,3%) sowie die Grossbankentitel der Credit Suisse (-2,6%) und UBS (-2,3%). Swiss Re, ZFS und UBS werden in der nächsten Wochen die Zahlen zum dritten Quartal publizieren und haben dafür an der Börse nach Meinung von Händlern bereits ziemlich viele Vorschusslorbeeren erhalten.


    quelle: cash.ch


    mhm, die Vorschusslorbeeren halten sich in Grenzen, aber einen grossen Ausverkauf nach guten Zahlen kann man leider nicht mehr ausschliessen!!! :?

  • Zuerich Call

    Seit mehreren Wochen heisst es gerüchtehalber, Zurich Financial Services Financial Services prüfe weitere Grossübernahmen. Eine Gelegenheit bietet sich dem Schweizer Erstversicherungskonzern in den Niederlanden, will sich ING über die kommenden vier Jahre doch vollständig von den Versicherungs- und Vermögensverwaltungsaktivitäten trennen.


    In Branchenkreisen wird neben Prudential, Manulife, MetLife, Munich Re und Allianz auch Zurich Financial Services als möglicher Interessent für zum Verkauf stehendee Geschäftsbereiche gehandelt. In der Vergangenheit wurden grössere Firmentransaktionen bei den Schweizern vom Markt jedoch nicht gerade wohlwollend aufgenommen.


    quelle: cash.ch


    Bitte nicht, ansonsten bringen auch gute Q3 Zahlen nichts! :?

  • Zuerich Call

    weiss jemand was bei zurn los war heute? von 241 auf 239 gefallen. nachden letzten verlusten, habe ich gehofft dass sich die aktie wieder richtung 250 bewegt, da nächste woche die Zahlen rauskommen. Habe news von ZURN verpasst oder ist einfach die Finance Branche momentan unter dem Hammer wieder?

  • Zuerich Call

    bin auch enttäuscht von ZURN.


    war wieder zu gierig :evil:


    hatte mir vorgenommen zu warten und stattdessen habe ich mir einige optionen Nachgeladen :evil:

    Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?


    Indem man ein großes mitbringt.

  • Zuerich Call

    Ihr solltet Euch mal mit den ganzen europäischen Versicherungstitel befassen. Da wird einem schnell klar, warum heute die Versicherer so abgestraft wurden. :idea:


    Die engl. Prudential (Grossbritaniens grösster Versicherer!) z.B. hat heute mit Minus -9.83% geschlossen.


    28-10-2009 12:48

    Prudential mit stärkerem Rückgang im Neugeschäft


    LONDON (awp international) - Beim britischen Versicherer Prudential hat sich der Rückgang beim Neugeschäft im dritten Quartal leicht verstärkt. Das Minus belaufe sich auf neun Prozent, teilte das Unternehmen am Mittwoch in London mit. Im ersten Halbjahr hatte der Rückgang acht Prozent betragen. Gemessen in Annual Premium Equivalent (APE), verbuchte Prudential im dritten Quartal neue Verträge im Wert von 700 eineMillionen britischen Pfund (770 Mio Euro). In den ersten neun Monaten summiert es sich auf 2,0 Milliarden Pfund. Die Prudential-Aktie verlor bis zum Mittag 4,67 Prozent auf 582,00 Pence.


    Gestützt wurde das Prudential-Geschäft von der Entwicklung in den USA und in Asien. In den Vereinigten Staaten legte das Geschäft im dritten Quartal um zwei Drittel zu, in Asien betrug das Plus immerhin vier Prozent. In Grossbritannien verbuchte das Unternehmen hingegen einen Rückgang um 22 Prozent.


    Prudential-Chef Tidjane Thiam rechnet trotz der Erholung in zwei wichtigen Märkten weiterhin mit Unsicherheit bei der wirtschaftlichen Entwicklung. Mit einem Überschusskapital von 2,8 Milliarden Pfund sei das Unternehmen allerdings gut gerüstet, um vom nächsten Aufschwung zu profitieren. Mit Nic Nicandron vom Mitbewerber Aviva holt sich das Unternehmen zudem einen neuen Finanzchef an Bord.


    Die von Prudential verwendete Rechengrösse APE benutzen vor allem britische Versicherer, um das Neugeschäft einer Berichtsperiode zu beziffern. APE umfasst das Neugeschäft des laufenden Jahres an wiederkehrenden Prämien plus ein Zehntel der einmaligen Einnahmen.


    Oder in Österreich :roll: :


    27-10-2009 20:22


    UNIQA und Erste Bank vor Kapitalerhöhung


    WIEN (awp international/APA) - Die österreichischen Finanzinstitute Uniqa Versicherungen und Erste Bank stehen einem Pressebericht zufolge unmittelbar vor einer Kapitalerhöhung. Während UNIQA einen kleinen dreistelligen Millionenbetrag anpeile, wolle Erste Bank mindestens eine Milliarde Euro an der Wiener Börse einsammeln, berichtete der "Standard" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Kreise.


    Der Bank gehe es demnach um die Verbesserung ihrer Eigenkapitalbasis, die unter hohen Kreditabschreibungen - insbesondere in Osteuropa - leidet. Die UNIQA wiederum leidet unter Ausfällen, die von der Lehman-Pleite verursacht wurden. Dass die Kapitalerhöhung der Vorbereitung eines Einstiegs oder einer Übernahme durch die französische Versicherung AXA diene, wie im Markt spekuliert werde, habe die Versicherung nicht kommentieren wollen, hiess es in dem Bericht.


    Bei der Erste Bank solle die Finanzierungsrunde unmittelbar bevorstehen. Springender Punkt für die Massnahme sollen nach Informationen aus Bankenkreisen die Kreditaufnahmefähigkeit der Erste Stiftung sein, die 31 Prozent hält und sich schon bei den letzten Kapitalerhöhungen des Sparkassen-Spitzeninstituts kräftig verschulden musste, um den Anteil zu halten./


    In Italien konnte sich auch die Generali nicht halten, trotz gestrigem Kurszielerhöhung der Societe Generale. Heute auch minus -2,6%


    Societe Generale Ups Generali To Hold


    27.10.2009-0836 GMT [Dow Jones] Societe Generale upgrades Assicurazioni Generali (G.MI) to hold from sell, lifts target price to EUR18 from EUR13 as it believes that the Italian insurer will benefit from positive equity market. Generali is going to report 3Q on November 5.


    In Deutschland:

    HANNOVER RUECK -3.96%

    ALLIANZ -1.50%


    Gestern noch folgende Meldung zu den 2 Versicherern:


    28.10.2009 - 0807 GMT [Dow Jones]--

    Goldman Sachs increases Allianz (ALV.XE) target to EUR88 from EUR87, Hannover Re (HNR1.XE) target to EUR31 from EUR29 in a review of the European insurance sector and on the back of rising book values in 3Q. Says although the operating outlook for property and casualty is uninspiring, 3Q results should still be solid in light of low US catastrophe activity and US peer results. Says companies with life businesses should also see benefits to reported figures from positive revaluations and rising asset balances. Rates both stocks at neutral.


    In Frankreich bringt die AXA (Europa's zweigrösster Versicherer!!!) morgen ihre Q3 Zahlen. Trotzdem gab die Aktie auch hier um minus -3.89% nach!

    An der Börse kann man 1000% gewinnen, aber nur 100% verlieren.

  • Zuerich Call

    gip2004 wrote:

    Quote
    Morgen,

    weiss jemand, welche Zahlen von ZURN erwartet (Analysten) wird für Q3? Diese Woche werden Sie ja publiziert


    habe soeben diese info in SQ gefunden:

    Average Net Pft: $1.15B, (154M in 3Q 2008)

    Average Premiums: $12.67B, +2.3% ($12.39B in 3Q 2008)

  • Zuerich Call

    was meint Ihr?


    ist bei guten Zahlen ein vergleichbarer anstieg möglich, wie bei RUKN?




    würde mich aber auch nicht mehr verwundern, wenn ZURN auch bei guten Zahlen minus machte.


    bin zur Zeit einfach bei den falschen Titeln.

    Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?


    Indem man ein großes mitbringt.