Roche Call

  • Roche Call

    die neuesten News:


    9. September 2009 - 17:41


    US-Präsident Obama steht vor Schlüsselrede über Gesundheitsreform


    Washington - US-Präsident Barack Obama versucht mit einer Rede vor dem Kongress im Streit um die geplante Gesundheitsreform die Oberhand zu gewinnen. In der Rede zur TV-Hauptsendezeit (2.00 Uhr MESZ) muss Obama Republikaner und auch Kritiker der eigenen Partei überzeugen.


    Im Kern zielt Obamas Konzept auf eine Krankenversicherung für alle Amerikaner und eine Eindämmung der Kostenexplosion im Gesundheitswesen ab. Da die Erneuerung des Gesundheitssystems das wichtigste innenpolitische Ziel Obamas ist, sprachen US-Medien von einer Schlüsselrede, bei der es um Alles oder Nichts gehe.


    Bisher hatte sich der Präsident eher vage zu Details seines Reformkonzepts geäussert. Obama kündigte aber in einem Interview mit dem US-Fernsehsender ABC klare Worte an. Er werde genau darlegen, "was nach meiner Meinung unsere Gesundheitsversorgungskrise beilegen wird".


    Hauptstreitpunkt ist eine staatliche Krankenversicherung, welche Obama als Alternative zu den privaten Versicherern vorschlägt. Bei diesem Vorhaben wird er vom linken Flügel der Demokraten unterstützt; nicht jedoch vom konservativen Lager seiner Partei.


    Erbitterter Widerstand kommt zudem von den Republikanern: Sie lehnen eine staatliche Gesundheitsversicherung ab, weil sie dadurch zu viel Einfluss des Staates befürchten. Deswegen werfen sie Obama auch Sozialismus vor.


    Widerstand und Bedenken gibt es auch angesichts der hohen Kosten der Reform - nach Schätzungen des Kongress-Rechnungshofes rund eine Billion Dollar im Zeitraum von zehn Jahren. Sie ergeben sich vor allem aus geplanten Zuschüssen für sozial Schwache, die sich sonst eine Krankenversicherung nicht leisten könnten.


    Die Diskussion bewegt die amerikanische Öffentlichkeit: Bei Bürgerversammlungen zu dem Thema war es in den vergangenen Wochen wiederholt zu turbulenten Szenen und sogar zu gewalttätigen Übergriffen gekommen. Befürworter des Obama-Konzepts gerieten zunehmend in die Defensive. Dadurch büsste der Präsident deutlich an Beliebtheit ein.

    An der Börse kann man 1000% gewinnen, aber nur 100% verlieren.

  • Roche Call

    So noch 1 Mil von ROGTS gekauft, bin jetzt stark pharmalastig. Grund sie besitzen noch hohe Hebel, sie sind die ersten mit den Zahlen, desweiteren haben sie noch nicht viel gemacht und sind fundamental grundsolide. Na ja wir werden sehen, denn wie immer Garantie gibt es keine in diesem Geschäft. *wink*

  • Roche Call

    Turbo:

    Dachte mir schon, dass du dahinter steckst. ;) Bin seit 0.06 mit dabei und der festen Überzeugung, dass Roche spätestens nach den Zahlen die 180 nimmt!

    "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Roche Call

    18-09-2009 18:41


    FuW/Roche-CEO: Wir haben eine der stärksten Pipelines in der Industrie


    Zürich (awp) - Severin Schwan, CEO der Roche Holding AG, ist von der Produktpipeline der Gruppe sowie den Vorteilen, die sich aus der Kombination von Pharma und Diagnostik unter einem Dach ergeben, überzeugt. "Wir haben eine der stärksten Pipelines in der Industrie", so Schwan in einem Interview mit "Finanz und Wirtschaft" (FuW, Vorabdruck Ausgabe 19.09.2009).


    Im Weiteren äussert Schwan einmal mehr seine Überzeugung davon, dass die Kombination von Pharma und Diagnostik "ein grosser Wettbewerbsvorteil" sei. Einerseits könne während der gesamten Entwicklungszeit eines Produktkandidaten uneingeschränkt zusammengearbeitet werden, ohne dass man sich um Patentfragen oder die Vertraulichkeit von Informationen kümmern müsse. Andererseits sei heute viel Know-how auf molekularbiologischer Ebene erforderlich, "und da hilft es, dass wir sowohl im Bereich der Biotechnologie als auch in der In-vitro-Diagnostik weltweit die Nummer eins sind."


    Punkto Integration von Genentech, sagt Schwan, dass der Prozess gerade deshalb gut verlaufe, "weil wir ganz bewusst bemüht sind, die spezifische Kultur von Genentech zu erhalten". Aus diesem Grund würden auch die Forschung und frühe Entwicklung von Genentech unabhängig weiter geführt.


    Schliesslich bestätigt der CEO früher gemachte Aussagen zur Dividendenpolitik: "Wir haben Anfang 2008 gesagt, dass wir die Ausschüttungsquote über die nächsten drei Jahre kontinuierlich steigern werden. Daran halten wir fest."

    An der Börse kann man 1000% gewinnen, aber nur 100% verlieren.

  • Roche Call

    Das wird Roche beflügeln. Auf die Studiendaten von Avastin wartet die Anlegergemeinde schon lange. Yesss! ;)


    Basel (awp) - Die Roche Holding AG wird neue Überlebensdaten aus knapp 150 Studien der Phasen II, III und IV zu Avastin, Herceptin und Xeloda präsentieren. Die neuen Daten würden am Kongress "ECCO 15 ESMO 34" vorgestellt, der heute in Berlin eröffnet wird, teilt Roche am Montag mit.


    "Die Ergebnisse unserer Schlüsselstudien sind sehr ermutigend, weil sie in Therapiebereichen neue Behandlungsmöglichkeiten eröffnen, in denen bisher nur sehr wenige Therapien existierten wie bei bösartigen Melanomen, primärem Hirnkrebs und Magen-/Darmkrebs", wird Pharma-CEO William M. Burns in der Mitteilung zitiert. "Wir haben zudem starke Daten aus Studien der Phase II, III und IV für Avastin, welche die Vorteile des Medikamentes bei der Kontrolle des Tumorwachstums bei fortgeschrittenem Kolorektal-, Brust- und Lungenkrebs belegen."


    Zu den zu präsentierenden Daten gehören die Ergebnisse für Avastin von Studien der Phase II (BEAM) bei bösartigen Melanomen, der Phase II (BRAIN) bei primärem Hirnkrebs, der Phase II und IV (BOXER und BEAT) bei metastasierendem Kolorektalkrebs, der Phase IV (SAIL und ARIES) bei Lungenkrebs und der Phase IV und III (ATHENA und AVADO) bei Brustkrebst.


    Für Herceptin sollen neue und detaillierte Daten aus der Phase-III-Studie ToGA gegen HER-2-positiven Magen-/Darmkrebs vorgestellt werden.


    Für Xeloda werden die ersten Wirksamkeitsdaten aus der Phase-III-Studie XELOXA bei Kolonkrebs präsentiert sowie der Phase-III der unabhängigen Studie der Austrian Breast Cancer Study Group (ABCSG-24).


    Roche hat für kommenden Freitag eine Analystenkonferenz anberaumt, an der die Studienergebnisse im Detail präsentiert werden sollen.

    "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Roche Call

    scalya wrote:

    Quote
    hat jemand einen guten Call Tip?


    Pflichte Kleiner Engel bei. Bin seit 0.06 bei ROGTS dabei. Der Call läuft gut, Hebel ist ebenfalls gut. Strike realistisch. Vola ok.

    "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Roche Call

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Roche immernoch 2.80 im Plus aber Call wieder im Minus. Kapier ich nicht. Kann mir das jemand erklären??


    Sie können am Preis herumspielen, indem sie die Vola erhöhen/senken, soviel ich weiss :)