• UBS

    Manfred wrote:

    Quote
    Einsteigen werde ich aber erst bei CHF 2.37 !


    immer schön der reihe nach.... habe soeben heute erfahren die meisten banken wollen sich vom investmentbanking trennen und die ubs expandiert auf volle kraft darauflos..... das kommt halt davon, wenn herrn grübel nichts anderes kennt als diese art von wertschöpfung, wohlverstanden für sich und seine camele... bald darfst du dein oben erwähnten kurs nach unten revidieren... gruss

    Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

  • UBS

    weleda wrote:

    Quote

    Manfred wrote:


    immer schön der reihe nach.... habe soeben heute erfahren die meisten banken wollen sich vom investmentbanking trennen und die ubs expandiert auf volle kraft darauflos..... das kommt halt davon, wenn herrn grübel nichts anderes kennt als diese art von wertschöpfung, wohlverstanden für sich und seine camele... bald darfst du dein oben erwähnten kurs nach unten revidieren... gruss


    Weleda Du redest ewigs einen Schmarrn zusammen das ist echt schwer zu ertragen. Das zeigt wirklich dass du vom Banking echt keine Ahnung hast. Lass doch solche Kommentare zur UBS lieber sein. Du musst kein Fan von Banken sein, ist in der Tat auch schwierig dass zu sein, aber so unqualifizierte Aussagen sind wirklich nicht hilfreich. Das gilt übrigens für viele Kommentare hier drin. Stehst nicht alleine da.


    Und übrigens du als Swisslogpusher....heute hätte ich Sie fast für 0.75 bekommen wie ich dir vor einiger Zeit prophezeit hab. Hat zwar etwas länger gedauert als bis nach der GV aber kauf lieber zu 0,75 (ja die kommen nochmals) und dann kannst nix falsch machen.

  • UBS

    moin moin Manfred


    kaffeesatz kenne ich sicher,lebe ja nicht hinter dem mond...und genau das ist es was du und weleda hier drinnen macht...kaffeesatz lesen! das ist jetzt die humane version eures tun hier im ubs forum...man könnte dem auch absolute scheisse labern sagen...warte nun gespannt auf die dümmliche antwort von weleda...

    es ist nicht wenig zeit, die wir haben, sondern es ist viel zeit, die wir nicht nützen

  • Re: @ MentalPoker

    bonobolio wrote:

    Quote
    @ MentalPoker

    Reines Bauchgefühl - und wie erwähnt ohne Gewähr:-)


    Ich weiss, ich weiss, da könnte man gerade so gut Affen Dartpfeile werfen lassen:-)


    gut...einmal erfüllt!! Gratulation!


    und jetzt heute morgen starten wir mit 15.50 ?


    wenn das eintrifft.... dann hast du den weissen gürtel für geistige vorahnungen an der börse :)

    +350 % im Spiel - meld Dich unter PN

  • UBS

    MentalPoker wrote:

    Quote

    Prise Salz wrote:


    Sorry für die Ungenauheit !!

    :lol: :lol:


    Börsenausblick: Aufholen und Aufpassen (CASH)


    genau...so siehts aus...aufpassen, das gewässer ist unruhig...und wenn die UBS mal ein wenig wasser erwischt, kann es sein das sie mal so schnell schnell auf 14.00 taucht :roll:

    +350 % im Spiel - meld Dich unter PN

  • UBS

    Prise Salz wrote:

    Quote
    Buzz

    nix letztes Aufbäumen, 3 Stutz schon gar nicht! *lol*


    MentalPoker


    Wollte nich pingelig sein, aber bei der Eröffnung hat er eher nicht........................ähm wird er eher nicht ins Schwarze treffen. *snief*


    ich wollte doch nur für ein bisschen Salz in der Suppe sorgen :lol:

    To infinity ... and beyond!

  • Re: UBS eröffnet bei 15,42

    bonobolio wrote:

    Quote
    Wow, nur 3 Rappen daneben:-) Muss noch ein bisschen üben. So dürfte es allerdings weitergehen:-)))


    15.49 verkauft :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: oleole :)

    +350 % im Spiel - meld Dich unter PN

  • UBS

    In der Sonntagspresse war zu lesen, dass viele europäische Kunden wegen dem EURO-Problem Ihr Geld in den sicheren schweizer Bankenhafen manöverieren.


    Denke UBS wird hier auch profitieren und bei den nächsten Quartalszahlen bereits wieder Neukunden-Geldzufluss verbuchen.

  • Wer Gewinnt eigentlich am meisten bei den Währungssch-

    schwankungen :shock:


    In Deutschland ist es die Deutsche Bank und in der Schweiz ??? 8)


    Da ich mit einem Gewinn zwischen 8-10 Mrd. bei der UBS rechne, bin und bleibe ich investiert. Es fällt mir sehr schwer nicht nachzukaufen. Aber meine persönlichen Limte von 13,5 und 13.- wurden nicht getestet. CS hat im Verhältnis zur UBS mehr nachgelassen. Vielleicht lege ich mir noch ein paar CS ins Depot.

    Die Banken werden die Gewinner im nächsten Jahr sein (so hoffe ich 8) )

  • Re: Wer Gewinnt eigentlich am meisten bei den Währungssch-

    sky_diver wrote:

    Quote
    schwankungen :shock:

    In Deutschland ist es die Deutsche Bank und in der Schweiz ??? 8)


    Da ich mit einem Gewinn zwischen 8-10 Mrd. bei der UBS rechne, bin und bleibe ich investiert. Es fällt mir sehr schwer nicht nachzukaufen. Aber meine persönlichen Limte von 13,5 und 13.- wurden nicht getestet. CS hat im Verhältnis zur UBS mehr nachgelassen. Vielleicht lege ich mir noch ein paar CS ins Depot.

    Die Banken werden die Gewinner im nächsten Jahr sein (so hoffe ich 8) )


    ...ähmmm, ja wenn ja alles zusammengebrochen wäre :lol: :lol: hätten wir 13.00 gesehen, dann wäre gestern der markt nur 30% zusammengebrochen...mal schauen, vielleicht siehst du die 13...doch noch? :roll: :roll: *wink*

    +350 % im Spiel - meld Dich unter PN

  • Ich hoffe nicht, dass wir die 13.- sehen

    aber geschützt sind wir davor nicht. Sollten wir die 3.- sehen, wie es sich manch einer hier wünscht, würde sich der Standort Schweiz für die nächsten 10 Jahre im Bankesektor nicht mehr erholen.

    Ohne Kredite der Banken wären die ersten Firmen-pleiten nicht weit und eine Arbeitslosenquote von 8 % realistisch.


    Hoffen wir, dass die Politker sich dessen bewust sind und im Sinne der Schweiz handeln. Bisher haben sich die Politiker nicht mit Ruhm bekleckert.


    Da ich ein positiv denkender Mensch bin, hoffe ich auf eine Erholung der Märkte in den nächsten Wochen.

    Die Banken würden dann überproportional steigen.

  • UBS

    Die Konjunktur kommt immer mehr in Fahrt und alle Jammern ständig...vermutlich ein schweizerisches Problem.


    Wirtschaft

    Mittwoch, 26. Mai 2010


    Erholung gewinnt an Schwung

    OECD sattelt was drauf

    Die OECD traut der deutschen Wirtschaft trotz der schweren Schuldenkrise in Europa ein deutliches Wachstum zu. Laut Prognose wird das BIP in diesem Jahr mit 2,0 Prozent fast doppelt so stark zulegen wie im November vorhergesagt. 2011 soll es sogar ein Plus von 2,1 Prozent geben.


    http://www.n-tv.de/wirtschaft/…-drauf-article889554.html

  • UBS

    dito


    USA führen auf Erholungskurs

    Schneller als erwartet kommen die Industrieländer laut OECD aus der Krise, mit den USA an der Spitze.


    Die Wirtschaft in den Industrieländern erholt sich nach Einschätzung der OECD überraschend schnell von der schweren Rezession.

    Die Wirtschaftsleistung in den 31 OECD-Staaten steigt nach Vorhersage der Experten in diesem Jahr saison- und preisbereinigt um 2,7 Prozent und legt 2011 um 2,8 Prozent zu. Damit ist die OECD optimistischer als noch im vergangenen November, als lediglich ein Plus von 1,9 Prozent in diesem Jahr für möglich gehalten wurde.

    Zu den Spitzenreitern beim Wachstum dürften die USA gehören, wo das Bruttoinlandsprodukt jeweils um 3,2 Prozent zulege. Auch Japans Wirtschaft erhole sich rasch von dem tiefen Einbruch von 2009: Hier sagen die OECD-Experten ein Wachstum von drei Prozent für das laufende und ein Plus von zwei Prozent für 2011 voraus.